LeHo_Präsentation_Schule_für_Kranke_MMB

219 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Vortrag beschreibt ein EU-Projekt (Learning at home and in the hospital, www.lehoproject.eu) zum Thema HHE (Home and Hospital Education) und E-Learning. Darstellung in der deutschen Sprache. Das Projekt wendet sich an Schulen für Kranke und langfristig kranke Kinder und Jugendliche.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
219
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
14
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

LeHo_Präsentation_Schule_für_Kranke_MMB

  1. 1. LeHo Learning at Home and in the Hospital
  2. 2. Projektsteckbrief  Programm: LLP – Key3 Multilateral Network  Laufzeit: Januar 2014 – December 2016  Konsortialführung: Fondazione Politecnico di Milano (ITA)  Kontaktperson: Matteo Uggeri  Partner:  Università degli Studi di Perugia (ITA)  Bednet (BE), Staatliche Schule fur Kranke München (GER)  MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung (GER)  EDEN (UK)  Funditec (ES)  Children’s Hospital School of Leicester (UK)  Third Country: 57357 - Children's Cancer Hospital (EG)
  3. 3. Ausgangspunkt  Kranke Schüler in Kliniken oder zu Hause geraten in Isolation und haben keinen Zugang zu allgemeinbildenden Schulen.  Computer und IT können eine Schlüsselrolle bei der Verbesserung der Kommunikation und Vermittlung der Bildungsprozesse spielen, wenn ein Schüler wegen einer Erkrankung nicht seine „Heimatschule“ besuchen kann.
  4. 4. Das Kürzel HHE bedeutet (Home and Hospital Education)  Bereitstellung von Bildung für Kinder und Jugendliche mit medizinischen oder psychologischen Bedürfnissen:  Ein weltweites Problem - jedes Land hat seine eigene Lösung dafür.   Eine internationale Auseinandersetzung zu diesem Thema ist erforderlich.  In manchen Ländern existieren Digital-Lösungen und eine angemessene Didaktik, die den Schulen und der Familie helfen können, das Recht auf Bildung auch für diese Kinder zu garantieren.
  5. 5.  Verbesserungen:  für die Bildung vom kranken Schüler durch IT- Unterstützung:  durch eine Online-Verbindung zur Klasse;  durch eine Verbindung mit einem virtuellen Klassenzimmer  für das Profil und die Kompetenzen des Krankenhauslehrers in Verbindung mit digitalen Medien  für die Kompetenzen aller Beteiligten (u.a. Krankenpfleger, Freiwillige, Techniker...) mit IT Ziele - 1
  6. 6.  Hilfreiche IT-Lösungen für die Information und Unterstützung für Eltern und Familien von langfristig kranken Schülern ermöglichen.  Sensibilisierung des IT-Beitrags und der digitalen Medien zur Unterstützung des HHE-Sektors weit über das Netzwerk hinaus. Ziele - 2
  7. 7. Unsere Aktivitäten  Schlüsselbildungsfaktoren & bewährte Praxis darstellen, die die kranken Schüler benötigen;  Entdeckung und Gestaltung von IT-basierten Lösungen, die den Kindern im Krankenhaus, bei der Heimtherapie oder bei zeitweisem Besuch ihrer Schule, den Zugang zu Bildung ermöglichen.  Es wird überprüft, wie sich die IT auf die Methodik und Didaktik bei HHE auswirkt.
  8. 8. Beispiel: Belgien  www.bednet.be
  9. 9. Was wir jetzt in Deutschland tun  Durchführung von Gruppeninterviews mit Lehrerinnen und Lehrern in München und Essen  Hospitation in Schulen für Kranke  Suchen nach guten Praxisbeispielen  Aufbau eines Netzwerks zum Thema HHE  Aufbau einer deutschen Community im Rahmen des LeHo-Portals
  10. 10. Vielen Dank – bitte folgen Sie uns  Webseite:  http://www.lehoproject.eu  Deutsche LeHo-Community  http://www.lehoproject.eu/de/home-de

×