STUDIE ZUM THEMA
„SICHERHEIT BEIM
EINKAUFEN IM INTERNET“
HINTERGRUND
 Die Studie wurde als Online Panel von der media control GmbH erhoben
 Für die aktuelle Erhebung wurden 1375...
# 1: KAUFEN SIE IM INTERNET EIN?
© 2015 media control GmbH© 2015 media control GmbH © 2015 media control GmbH
FACEBOOK
TWI...
# 2: SIND SIE BEIM EINKAUFEN IM INTERNET SCHON
EINMAL OPFER VON BETRÜGERN GEWORDEN?
© 2015 media control GmbH© 2015 media ...
# 3: WELCHER ART VON BETRUG SIND SIE BEIM EINKAUFEN IM
INTERNET ZUM OPFER GEFALLEN?
© 2015 media control GmbH
23,2%
14,1%
...
# 4: HABEN SIE SCHON EINMAL EINEN EINKAUF IM INTERNET
ABGEBROCHEN, WEIL DER ANBIETER NICHT SERIÖS ERSCHIEN?
© 2015 media c...
# 5: HALTEN SIE WEBSEITEN MIT SICHERHEITS- UND/ODER
QUALITÄTSSIEGELN FÜR VERTRAUENSWÜRDIGER?
© 2015 media control GmbH
69,...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Studie: Sicherheit beim Einkaufen im Internet

189 Aufrufe

Veröffentlicht am

Jeder vierte Deutsche hat aufgrund von Sicherheitsbedenken schon einmal einen Einkauf im Netz abgebrochen,

Veröffentlicht in: Internet
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
189
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Studie: Sicherheit beim Einkaufen im Internet

  1. 1. STUDIE ZUM THEMA „SICHERHEIT BEIM EINKAUFEN IM INTERNET“
  2. 2. HINTERGRUND  Die Studie wurde als Online Panel von der media control GmbH erhoben  Für die aktuelle Erhebung wurden 1375 Bundesbürger im Alter zwischen 14 und 60 Jahren befragt
  3. 3. # 1: KAUFEN SIE IM INTERNET EIN? © 2015 media control GmbH© 2015 media control GmbH © 2015 media control GmbH FACEBOOK TWITTER 93,8% 6,2% Gesamt Ja Nein 92,9 % 7,1% 94,7 % 5,3%
  4. 4. # 2: SIND SIE BEIM EINKAUFEN IM INTERNET SCHON EINMAL OPFER VON BETRÜGERN GEWORDEN? © 2015 media control GmbH© 2015 media control GmbH © 2015 media control GmbH FACEBOOK TWITTER 21,7% 15,4% 18,5% 2,0% 1,1% 1,6% 76,3% 83,5% 79,9% Männer Frauen Gesamt Nein Ja, sogar schon häufiger Ja, einmal
  5. 5. # 3: WELCHER ART VON BETRUG SIND SIE BEIM EINKAUFEN IM INTERNET ZUM OPFER GEFALLEN? © 2015 media control GmbH 23,2% 14,1% 8,0% 46,7% 2,6% 8,0% 10,1% 13,0% 11,6% 9,0% 12,9% Mein Computer hat sich beim Aufrufen einer Webseite mit einem Virus/Trojaner infiziert. Seit dem Aufrufen einer Webseite hat sich die Startseite in meinem Internet-Browser verändert und es wird ständig unerwünschte Werbung („Adware“) angezeigt. Ich habe aus Versehen auf einer gefälschten Webseite meine Bank-/Kreditkartendaten eingegeben, die von Kriminellen abgefangen und für Betrugszwecke missbraucht wurden (z.B. unerlaubte Geldabbuchung vom Konto). Ich habe bei einem Anbieter eingekauft, das bestellte und bereits bezahlte Produkt aber nie erhalten, so dass mein Geld weg war. Ich habe ein Produkt bestellt, aber noch nicht bezahlt, das es tatsächlich gar nicht gab und/oder anschließend nie geliefert wurde (stattdessen gelangte der Anbieter so in den Besitz meiner persönlichen Daten wie Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adres Ich habe bei einem Anbieter eingekauft, das bestellte und bezahlte Produkt auch erhalten, aber hinterher kam es zu merkwürdigen Konto-/Kreditkartenbewegungen (z.B. unerlaubte Geldabbuchungen). Seit dem Einkauf bei einem Anbieter erhalte ich unerwünschte Werbemails („Spam“). Der Anbieter, bei dem ich etwas bestellt habe, hat meine persönlichen Daten wie Anschrift oder E-Mail-Adresse weiterverkauft. Nach der Bestellung eines Produktes entstanden unerwünschte Folgekosten, die nicht transparent und verbraucherfreundlich kommuniziert wurden (z.B. „Abo-Falle“). Ich habe eine vermeintliches Markenprodukt bei einem Anbieter im Internet bestellt, das sich nach Erhalt als unecht (Plagiat) erwiesen hat. Sonstiges Gesamt Mein Computer hat sich beim Aufrufen einer Webseite mit einem Virus/Trojaner infiziert. Seit dem Aufrufen einer Webseite hat sich die Startseite in meinem Internet-Browser verändert und es wird ständig unerwünschte Werbung („Adware“) angezeigt. Ich habe aus Versehen auf einer gefälschten Webseite meine Bank-/Kreditkartendaten eingegeben, die von Kriminellen abgefangen und für Betrugszwecke missbraucht wurden (z.B. unerlaubte Geldabbuchung vom Konto). Ich habe bei einem Anbieter eingekauft, das bestellte und bereits bezahlte Produkt aber nie erhalten, so dass mein Geld weg war. Ich habe ein Produkt bestellt, aber noch nicht bezahlt, das es tatsächlich gar nicht gab und/oder anschließend nie geliefert wurde (stattdessen gelangte der Anbieter so in den Besitz meiner persönlichen Daten wie Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse). Ich habe bei einem Anbieter eingekauft, das bestellte und bezahlte Produkt auch erhalten, aber hinterher kam es zu merkwürdigen Konto-/Kreditkartenbewegen (z.B. unerlaubte Geldabbuchungen). Seit dem Einkauf bei einem Anbieter erhalte ich unerwünschte Werbemails („Spam“). Der Anbieter, bei dem ich etwas bestellt habe, hat meine persönlichen Daten wie Anschrift oder E-Mail-Adresse weiterverkauft. Nach der Bestellung eines Produktes entstanden unerwünschte Folgekosten, die nicht transparent und verbraucherfreundlich kommuniziert wurden (z.B. „Abo-Falle“). Ich habe ein vermeintliches Markenprodukt bei einem Anbieter im Internet bestellt, das sich nach Erhalt als unecht (Plagiat) erwiesen hat.
  6. 6. # 4: HABEN SIE SCHON EINMAL EINEN EINKAUF IM INTERNET ABGEBROCHEN, WEIL DER ANBIETER NICHT SERIÖS ERSCHIEN? © 2015 media control GmbH 24,8% 34,3% 40,9% Gesamt Ja, einmal Ja, sogar schon häufiger Nein 26,9 % 30,2 % 42,9 % 22,7 % 38,4 % 38,9 %
  7. 7. # 5: HALTEN SIE WEBSEITEN MIT SICHERHEITS- UND/ODER QUALITÄTSSIEGELN FÜR VERTRAUENSWÜRDIGER? © 2015 media control GmbH 69,1% 30,9% Gesamt Ja Nein 74,0% 26,0% 64,1% 35,9%

×