Referenten: Dietmar Klostermann (SZ)
Tobias Wolfanger (LJR)
Aktualität
Zielgruppe
Überschrift
Einleitung
Die 7 W-Fragen
Fakten & Statements
Hintergrundinformationen
Bilder
Schreibe kurz, und sie werden es lesen.
Schreibe klar, und sie werden es verstehen.
Schreibe bildhaft, und sie werden e...
 Bezug zu aktuellen Themen
 Politik (z. B. Kürzungen im Haushalt)
 Gesellschaft (z. B. Inklusion)
 Studien (z. B. Juge...
An wen ist die Pressemitteilung gerichtet?
Alle Sachverhalte erklären
Fachausdrücke vermeiden/erläutern ( z. B. Partizi...
Erst am Ende schreiben
So kurz wie möglich
Kräftige Schlagwörter, bildhaft
Besonderes Zitat
Sollte vor allem auch Red...
Die wichtigste, interessanteste Aussage nach vorne
Kurzer, prägnanter Hauptsatz ohne Kommas
Quelle bzw. Urheber nennen
...
Wer? (Organisation)
Was? (Veranstaltung)
Wann? (Zeitpunkt)
Wo? (Ort)
Wie? (Details, Einzelheiten)
Warum? (Motive, Ei...
Sachlich bleiben (keine Werbeveranstaltung)
Übertreibungen vermeiden (super, hervorragend,…)
Aktuelle, belegbare Zahlen...
Am Ende des Textes
Allgemeine Informationen zur Veranstaltung
Informationen zur Organisation (evtl. Standardtext)
Kont...
Passendes Bild zum Anlass (Veranstaltung)
Größe/Qualität beachten (mind. 240 dpi, über 1MB)
Viele Menschen bzw. wichtig...
Die richtige Ansprache in der E-Mail
Versand-Format
Nachtelefonieren
Der perfekte Zeitpunkt zur Aussendung
Betreuung ...
E-Mail-Betreff wichtig
 Pressemitteilung: Landesjugendring Saar protestiert gegen Kürzungen
Kurze Ansprache an Presseve...
So einfach wie möglich
Text in Mail kopieren (kaum Formatprobleme)
Evtl. zusätzlich Word oder PDF (Red.-Systeme)
Optim...
Persönlicher Kontakt zu Redakteur
Chance für regelmäßige Berichte
Nachfragen hilft für Veröffentlichung
Im Anschluss: ...
Bei Vorankündigungen in Tageszeitungen (SZ)  2-3
Wochen vor Termin (je nach Termin)
Bei Wochen-/Monatsausgaben vorher D...
Vertreter zu Veranstaltung einladen (Mail + Telefon)
Pressemappe vorbereiten(PM, Randinfos, Kontakt)
Betreuung vor Ort ...
Gute Arbeit braucht Öffentlichkeit!
In Pressearbeit investierte Zeit lohnt sich!
Pressekontakte unbedingt pflegen!
Es ...
Die Pressemitteilung - Gute Öffentlichkeitsarbeit in der Jugendarbeit
Die Pressemitteilung - Gute Öffentlichkeitsarbeit in der Jugendarbeit
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die Pressemitteilung - Gute Öffentlichkeitsarbeit in der Jugendarbeit

589 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Pressemitteilung - Gute Öffentlichkeitsarbeit in der Jugendarbeit

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
589
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
102
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die Pressemitteilung - Gute Öffentlichkeitsarbeit in der Jugendarbeit

  1. 1. Referenten: Dietmar Klostermann (SZ) Tobias Wolfanger (LJR)
  2. 2. Aktualität Zielgruppe Überschrift Einleitung Die 7 W-Fragen Fakten & Statements Hintergrundinformationen Bilder
  3. 3. Schreibe kurz, und sie werden es lesen. Schreibe klar, und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten. - Joseph Pulitzer
  4. 4.  Bezug zu aktuellen Themen  Politik (z. B. Kürzungen im Haushalt)  Gesellschaft (z. B. Inklusion)  Studien (z. B. Jugendarbeitslosigkeit)  Eigene Veranstaltungen/Ankündigungen (z. B. Tag d. off. Tür)  Reaktion auf Berichte in Medien  (Feier-)tage (z. B. Weltjugendtag, Weltfrauentag, …)
  5. 5. An wen ist die Pressemitteilung gerichtet? Alle Sachverhalte erklären Fachausdrücke vermeiden/erläutern ( z. B. Partizipation) Abkürzungen vermeiden (z. B. i.d.R., u.U. usw.) Funktionen von Personen klar definieren (z. B. Georg Vogel, Geschäftsführer des Landesjugendring Saar) Motto: „Jeder muss es verstehen können.“
  6. 6. Erst am Ende schreiben So kurz wie möglich Kräftige Schlagwörter, bildhaft Besonderes Zitat Sollte vor allem auch Redaktionen neugierig machen
  7. 7. Die wichtigste, interessanteste Aussage nach vorne Kurzer, prägnanter Hauptsatz ohne Kommas Quelle bzw. Urheber nennen Zeitliche Einordnung Bei Kürzung des Textes alle Informationen am Anfang
  8. 8. Wer? (Organisation) Was? (Veranstaltung) Wann? (Zeitpunkt) Wo? (Ort) Wie? (Details, Einzelheiten) Warum? (Motive, Einstellung) Woher? (Hintergründe)
  9. 9. Sachlich bleiben (keine Werbeveranstaltung) Übertreibungen vermeiden (super, hervorragend,…) Aktuelle, belegbare Zahlen nennen (Destatis) Zitate von Personen einfügen (freigegebene)
  10. 10. Am Ende des Textes Allgemeine Informationen zur Veranstaltung Informationen zur Organisation (evtl. Standardtext) Kontakt für Presse
  11. 11. Passendes Bild zum Anlass (Veranstaltung) Größe/Qualität beachten (mind. 240 dpi, über 1MB) Viele Menschen bzw. wichtigste Protagonisten (z. B. Minister, Bürgermeister, Vorsitzende, Promis)
  12. 12. Die richtige Ansprache in der E-Mail Versand-Format Nachtelefonieren Der perfekte Zeitpunkt zur Aussendung Betreuung bei Veranstaltung
  13. 13. E-Mail-Betreff wichtig  Pressemitteilung: Landesjugendring Saar protestiert gegen Kürzungen Kurze Ansprache an Pressevertreter (wenn bekannt) Bitte um Veröffentlichung Angabe von Kontaktdaten für Rückfragen Von Vorteil: Jedes Medium extra anschreiben
  14. 14. So einfach wie möglich Text in Mail kopieren (kaum Formatprobleme) Evtl. zusätzlich Word oder PDF (Red.-Systeme) Optimales Format bei Redaktion nachfragen
  15. 15. Persönlicher Kontakt zu Redakteur Chance für regelmäßige Berichte Nachfragen hilft für Veröffentlichung Im Anschluss: Danke sagen, Kontakt halten
  16. 16. Bei Vorankündigungen in Tageszeitungen (SZ)  2-3 Wochen vor Termin (je nach Termin) Bei Wochen-/Monatsausgaben vorher Deadlines und Erscheinungsdatum abklären (Wochenspiegel) Nach Veranstaltung so schnell wie möglich (bei Gelegenheit Meldung schon vorschreiben)
  17. 17. Vertreter zu Veranstaltung einladen (Mail + Telefon) Pressemappe vorbereiten(PM, Randinfos, Kontakt) Betreuung vor Ort (Getränk, guter Platz) Mit Personen für Statements zusammenbringen
  18. 18. Gute Arbeit braucht Öffentlichkeit! In Pressearbeit investierte Zeit lohnt sich! Pressekontakte unbedingt pflegen! Es gibt immer etwas zu berichten, das WIE entscheidet!

×