<ul><li>Interviews führen </li></ul><ul><li>Journalismus kompakt </li></ul><ul><li>® Copyright by MK-Kom Büro für Wirtscha...
<ul><li>Die Definition </li></ul><ul><li>Das Interview ist ein bewusster Wechsel von Fragen und Antworten </li></ul><ul><l...
<ul><li>Die Typen </li></ul><ul><li>Es werden drei Interview-Typen unterschieden </li></ul><ul><ul><li>Das Interview zur S...
<ul><li>Welche Themen sich eignen </li></ul><ul><li>Wen soll man nach was fragen? </li></ul><ul><ul><li>Interviewthemen un...
<ul><li>Welche Themen sich eignen </li></ul><ul><li>Wer sich auf Interviews nicht akribisch vorbereitet, gewinnt selten. S...
<ul><li>Journalistische Rollen im Interview </li></ul><ul><li>Objektiv Vermittler </li></ul><ul><li>Interpretation Erkläre...
<ul><li>Die Präsentation </li></ul><ul><li>Interviews verstecken sich in unterschiedlichen publizistischen Produkten </li>...
<ul><li>Rechtsrelevante Aspekte </li></ul><ul><ul><li>Die Veröffentlichung eines Interviews bedarf der Zustimmung der Dial...
<ul><li>Textfreigabe </li></ul><ul><li>Behält sich der Interviewte eine Autorisierung vor, müssen Zitate zur Genehmigung v...
<ul><li>Kontakt </li></ul><ul><li>MK-Kom </li></ul><ul><li>Büro für Wirtschaftsjournalismus und Kommunikation </li></ul><u...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Interviews führen

1.285 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Investorbeziehungen
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.285
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Interviews führen

  1. 1. <ul><li>Interviews führen </li></ul><ul><li>Journalismus kompakt </li></ul><ul><li>® Copyright by MK-Kom Büro für Wirtschaftsjournalismus, 2011/2012 </li></ul><ul><li>www.mk-kom.de </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul>
  2. 2. <ul><li>Die Definition </li></ul><ul><li>Das Interview ist ein bewusster Wechsel von Fragen und Antworten </li></ul><ul><li>Interviewer verfolgen vor allem zwei Ziele: </li></ul><ul><ul><li>Informationen über Personen, Ereignisse oder Verfahren sollen beschafft werden </li></ul></ul><ul><ul><li>Befragte sollen möglichst schnell und umfassend Auskunft geben </li></ul></ul>Das Interview ist eine eigene journalistische Darstellungsform. Andererseits können Informationen aus Interviews auch in journalistische Darstellungsformen wie Nachrichten, Berichte, Reportagen, Feature oder Kommentare einfließen
  3. 3. <ul><li>Die Typen </li></ul><ul><li>Es werden drei Interview-Typen unterschieden </li></ul><ul><ul><li>Das Interview zur Sache – es fragt um Auskunft </li></ul></ul><ul><ul><li>Das Interview zur Meinung – es verlangt Urteile und Positionen </li></ul></ul><ul><ul><li>Das Interview zur Person – es skizziert Menschen </li></ul></ul>Die Vermengung der Interview-Typen bei einer Befragung sowie bei der späteren Darstellung sollte „bewusst“ erfolgen
  4. 4. <ul><li>Welche Themen sich eignen </li></ul><ul><li>Wen soll man nach was fragen? </li></ul><ul><ul><li>Interviewthemen und Personen müssen bemerkenswert und/oder authentisch sein </li></ul></ul><ul><ul><li>Interviews sollten komplexe Sachverhalte erhellen </li></ul></ul><ul><ul><li>Interviews sollen interessante Erlebnisse und Erfahrungen zum Ausdruck bringen </li></ul></ul><ul><ul><li>Interviews müssen durch Darlegung von Meinungen und Positionen Aufschluss geben </li></ul></ul>Interviews können neutral oder als „Zweikampf“ geführt werden. Diese Position ist abhängig vom Informations-Ziel, von den Interessen der Gesprächspartner sowie vom Gesprächsklima
  5. 5. <ul><li>Welche Themen sich eignen </li></ul><ul><li>Wer sich auf Interviews nicht akribisch vorbereitet, gewinnt selten. Sieben Schritte führen in die richtige Richtung: </li></ul><ul><ul><li>Thema aufarbeiten – Bordmittel, Quellen, neutrale Vorgespräche </li></ul></ul><ul><ul><li>Partner finden – Wer ist für das Thema die richtige Person? </li></ul></ul><ul><ul><li>Interviewort bestimmen – Neutral, Redaktion, beim Interviewpartner, per Telefon oder sogar schriftlich </li></ul></ul><ul><ul><li>Interviewziel fixieren – Was könnte den Leser interessieren? </li></ul></ul><ul><ul><li>Interviewthema eingrenzen – Was genau will der Interviewer erreichen? </li></ul></ul><ul><ul><li>Interviewtyp festlegen – Sach- oder personenbezogen; Anfangs möglichst breit anlegen, nach hinten dann konsequent auf Ziel zuschneiden </li></ul></ul><ul><ul><li>Interviewzeit festlegen – In zehn Minuten am Telefon lassen sich fünf bis acht Fragen stellen </li></ul></ul>
  6. 6. <ul><li>Journalistische Rollen im Interview </li></ul><ul><li>Objektiv Vermittler </li></ul><ul><li>Interpretation Erklärer </li></ul><ul><li>Präzision Forscher </li></ul><ul><li>Recherche Detektiv </li></ul><ul><li>Investigation Wachhund </li></ul><ul><li>Meinung Parteigänger </li></ul><ul><li>Anwalt Fürsprecher </li></ul><ul><li>Subjektiv Unterhalter </li></ul>
  7. 7. <ul><li>Die Präsentation </li></ul><ul><li>Interviews verstecken sich in unterschiedlichen publizistischen Produkten </li></ul><ul><ul><li>Nachricht, Bericht – Besonders der Bericht lebt von vielen Zitaten </li></ul></ul><ul><ul><li>Bericht mit Interview – Fakten im Fließtext, Einschätzung liefert ein Interview </li></ul></ul><ul><ul><li>Geformtes Interview – Fragen und Antworten, Einordnung durch Vorspann </li></ul></ul><ul><ul><li>Personen-Portrait – Gesprächspartner werden im Zusammenhang beschrieben </li></ul></ul><ul><ul><li>Kurzinterview – Wenige Fragen, ganz kurze Antworten </li></ul></ul><ul><ul><li>Gespräch – Umfassende Darstellung eines ausführlichen Dialogs </li></ul></ul>Tipps für Interviewer: Kein Imponiergehabe, Wichtigtuerei oder Anbiedern; kurz und präzise fragen; mehr sein als ein Stichwortgeber; ständig nachhaken und Interview steuern
  8. 8. <ul><li>Rechtsrelevante Aspekte </li></ul><ul><ul><li>Die Veröffentlichung eines Interviews bedarf der Zustimmung der Dialogpartner </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Einwilligung kann mündlich oder schriftlich erfolgen </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Einwilligung zur Veröffentlichung kann nicht nach Belieben widerrufen werden </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Veröffentlichung von Antworten oder Dialogen, die nicht stattgefunden haben, verletzt das allgemeine Persönlichkeitsrecht </li></ul></ul><ul><ul><li>Werden vor einem Interview Übereinkünfte etwa zu Honorar, Bildausschnitt oder Zahl der Teilnehmer getroffen, sind diese bindend </li></ul></ul><ul><ul><li>Oft werden in beliebigen Gesprächen Interviewideen geboren. Doch erst nach expliziter Übereinkunft darf es als Interview veröffentlicht werden </li></ul></ul><ul><ul><li>Wer bei einer Recherche oder Materialauswertung ein Interview aufbereitet, muss es autorisieren lassen </li></ul></ul><ul><ul><li>Ein heimliches Mitschneiden von Gesprächen ist nach § 201 StGB verboten (Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes) </li></ul></ul>
  9. 9. <ul><li>Textfreigabe </li></ul><ul><li>Behält sich der Interviewte eine Autorisierung vor, müssen Zitate zur Genehmigung vorgelegt werden </li></ul><ul><li>Interviewpartner müssen neben der sprachlichen Glättung auch eine „gefällige“ Kürzung hinnehmen </li></ul><ul><li>Werden Korrekturen nicht innerhalb einer gesetzten Frist angezeigt, gilt das Interview als autorisiert </li></ul><ul><li>Inhaltliche Korrekturen, auch wenn Sie vom Gesagten abweichen, müssen übernommen werden </li></ul><ul><li>Die Einwilligung zur Veröffentlichung kann wirksam angefochten werden, wenn etwa arglistige Täuschung vorliegt </li></ul>
  10. 10. <ul><li>Kontakt </li></ul><ul><li>MK-Kom </li></ul><ul><li>Büro für Wirtschaftsjournalismus und Kommunikation </li></ul><ul><li>Duisburger Str. 71 </li></ul><ul><li>D – 40479 Düsseldorf </li></ul><ul><li>Phone: 0211 5382540 </li></ul><ul><li>Mail: [email_address] </li></ul><ul><li>Web: www.mk-kom.de </li></ul><ul><li>Web: www.energie-fokus.de </li></ul><ul><li>® Copyright by MK-Kom, 2011/2012 </li></ul>

×