YEK-KOM e.V.<br />Föderation der kurdischen Vereine in Deutschland<br />Anerkennung der Kurdischen Identität in der Bundes...
Notwendigkeit einer Identitätskampagne?<br />Die Art und Weise, wie Migranten ihr Leben führen, kann in 3 Gruppen aufgetei...
Notwendigkeit einer Identitätskampagne?<br />In Deutschland leben etwa 1 Million Kurden<br />
Welche Argumente sprechen für eine Identitätskampagne?<br />
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland<br />
Vorbereitungen zur Identitätskampagne<br />
Städte auf die sich die Kampagne konzentriert:<br />      •   Stuttgart<br />      •   Frankfurt<br />      •   Köln<br />...
Die Aufgaben des Komitees:<br />
Aktuelle Situation<br />
<br />Die Präsentation der kurdischen Sprache und Kultur  in der Öffentlichkeit.<br /><br />Die Identitätskampagne in de...
Ziele<br />
Was erreicht werden soll<br />Beschlüsse der Berliner Konferenz realisieren<br />Kimlik Kampanyası<br />
Zeitplan für die geplanten Aktionen in 2011<br />März<br />April<br />Juni<br />Mai<br />Juli<br />August<br />September<b...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Anerkennung der Kurdischen Identität in Deutschland

685 Aufrufe

Veröffentlicht am

Identitätskampagne

Veröffentlicht in: Technologie, News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
685
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Anerkennung der Kurdischen Identität in Deutschland

  1. 1. YEK-KOM e.V.<br />Föderation der kurdischen Vereine in Deutschland<br />Anerkennung der Kurdischen Identität in der Bundesrepublik Deutschland<br />www.yekkom.com<br />
  2. 2. Notwendigkeit einer Identitätskampagne?<br />Die Art und Weise, wie Migranten ihr Leben führen, kann in 3 Gruppen aufgeteilt werden:<br />
  3. 3. Notwendigkeit einer Identitätskampagne?<br />In Deutschland leben etwa 1 Million Kurden<br />
  4. 4. Welche Argumente sprechen für eine Identitätskampagne?<br />
  5. 5. Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland<br />
  6. 6. Vorbereitungen zur Identitätskampagne<br />
  7. 7. Städte auf die sich die Kampagne konzentriert:<br /> • Stuttgart<br /> • Frankfurt<br /> • Köln<br /> • Hamburg<br /> • Berlin<br />• Hamburg<br />Berlin<br />• Köln<br />• Frankfurt<br />• Stuttgart<br />
  8. 8. Die Aufgaben des Komitees:<br />
  9. 9. Aktuelle Situation<br />
  10. 10. <br />Die Präsentation der kurdischen Sprache und Kultur in der Öffentlichkeit.<br /><br />Die Identitätskampagne in den Vereinen bekanntmachen und die Mitglieder mit einbeziehen.<br /><br />Unterschriftenaktionen auf Landes- und Bundesebene organisieren und den Parlamenten vorlegen<br /><br />Bei allen lokalen Veranstaltungen, Beiträge zur kurdischen Kultur einbringen und evtl. entsprechende Seminare organisieren.<br /><br />In allen Bundesländern eine öffentliche Unterstützung der der Berliner Erklärung durch die Vereine und andere Organisationen anstreben.<br /> <br />Die Forderungen bei NGOs, politischen Parteien, Ausländerräten usw. auf die Tagesordnung setzen, Gespräche führen und Ergebnisse beschlussfähig machen.<br />Kimlik Kampanyası<br />Bei mindestens vier anerkannten Asylbewerbern, mit Unterstützung von Anwälten rechtliche Schritte einleiten, um die Eintragung ihrer kurdischen Identität in ihren Pässen zu erreichen.<br /><br />Kurden dazu auffordern, ihren Kindern oder Unternehmen kurdische Namen zu geben<br /><br />In Deutschland eine Unterschriftenaktion mit 100.000 Postkarten starten und innerhalb von 2 Wochen an den Petitionsausschuss des Bundestages überreichen. <br /><br />
  11. 11. Ziele<br />
  12. 12. Was erreicht werden soll<br />Beschlüsse der Berliner Konferenz realisieren<br />Kimlik Kampanyası<br />
  13. 13. Zeitplan für die geplanten Aktionen in 2011<br />März<br />April<br />Juni<br />Mai<br />Juli<br />August<br />September<br />Bekanntmachung<br />Unterstützung- und Unterschriftenaktion<br />Ergebnisse<br />Veröffentlichung in den Landtagen und im Bundestag<br />

×