Tina, wat kosten die Kondome?

3.422 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zur richtigen Zeit bei Google Shopping am richtigen Platz stehen!
Ein Kamasutra-Crashkurs von Universal Search bis Product Listing Ads.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.422
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.909
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Tina, wat kosten die Kondome?

  1. 1. Zur richtigen Zeit bei Google Shopping am richtigen Platz stehen!Ein Kamasutra-Crashkurs von Universal Search bisProduct Listing Ads.TINA, WAT KOSTEN DIEKONDOME?
  2. 2. Angeberfolie Jens Tonnier Head of SEO bei ad agents Google me
  3. 3. Organische Ergebnisse & Universal SearchGOOGLE SHOPPINGOPTIMIERUNG
  4. 4. Google Shopping Optimierung KO-Kriterien  Weniger als ca. 3.000 Artikel  Sehr heterogene Artikel (z. B. NoName-Mode, Wein)  Keine „Online-Bezahlmöglichkeit“ (Kreditkarte, PayPal etc.)
  5. 5. Google Shopping Optimierung Pflichtattribute  ID, Title, Link, Preis, Description, Versand, Zustand, Bild, Verfügbarkeit  Marke, GTIN/EAN, MPN (mind. 2)  Google Taxonomie (bei Mode, Medien & Software)  Geschlecht, Altersgruppe, Farbe, Größe, ggf. Material & Muster (bei Mode in US)
  6. 6. Google Shopping Optimierung Wichtige zusätzliche Attribute  Zusätzliche Bilder, Keywords, Sonderangebote, Hersteller, Produktbewertungen, Genre, Kompatible andere Artikel, Höhe, Breite, Länge, Modell, UVP, Datenblätter, Videos (OnPage & YouTube) uvw.
  7. 7. Google Shopping Optimierung Best Practice  Gute Titles (z. B. „Brand Unterkategorie Artikel Modell“)  Wichtige Keywords in Titles, Descriptions und weiteren Feldern sinnvoll unterbringen  Liefer Google soviel Informationen wie möglich, so gut strukturiert wie du kannst!  Aus Eins mach Viele (alle Artikelvarianten, item_group_id verwenden)  Bau und wahre Historie  Sorge für Bewertungen deines Shops ;-)  Bilder, Bilder, Bilder (mind. 500x500 px)
  8. 8. GOOGLE UND DERSPAM
  9. 9. AdWords Anzeigen-/ProdukterweiterungenPLUSBOX
  10. 10. Plusbox Vorteile  Gebotsunabhängige Einblendung  CPC keywordbasiert Nachteile  Konkurriert mit anderen Anzeigenerweiterungen  Wenig Volumen
  11. 11. Plusbox Best Practice  Verwendung von  adwords_grouping (String)  adwords_labels (String, mehrfach erlaubt)  adwords_publish (true/false)  adwords_redirect (Tracking-Links erlaubt!)
  12. 12. AdWords Anzeigen-/ProdukterweiterungenPRODUCT LISTING ADS
  13. 13. Product Listing Ads Vorteile  Neues Anzeigenformat, Eyecatcher  Kombination aus Bild, Text & Preis  Gute Conversion Rates Nachteile  Höherer Klickpreis, analog zur Platzierung (Gebote prüfen)  CPC auf Anzeigengruppenebene
  14. 14. Product Listing Ads Best Practice  Verwendung der AdWords-Attribute im Feed  Anlegen einer Kampagne für jedes adwords_grouping/adwords_labels um verschiedene Bereiche über Tagesbudgets besser aussteuern zu können (z. B. Hauptkategorien)  Anlegen einer Anzeigengruppe für jedes adwords_labels/adwords_grouping, da PLA ohnehin nur über Anzeigengruppen-CPC steuerbar (z. B. Unterkategorien)  „Anzeige mit Produktinformationen“ in die Anzeigengruppen legen (= zusätzliche 35 Zeichen Freitext)
  15. 15. Probleme Probleme  adwords_redirect wird sowohl bei Plusbox als auch bei Product Listing Ads gleich ausgeliefert  Einzige Möglichkeit ist den Referrer auf den Parameter „ctype“ zu prüfen (2 = Plusbox, 5 = PLA)  Genaue Aussteuerung der Artikel nicht möglich  Kannibalisierungseffekt mit eigenen Universal-Search- Einblendungen
  16. 16. Closed BetaGOOGLELOCAL SHOPPING
  17. 17. Google Local Shopping Voraussetzungen  Merchant Center Account (Online)  Online Shopping Feed (Online, daily update)  Merchant Center Account (Local, Verknüpfung mit Online Merchant Center Account & Places Account)  Local Shopping Feed (Local, weekly update, Verknüpfung webitemid mit itemid oder gtin)  Price-Quantity-Feed (hourly-daily update, Verknüpfung store_code mit itemid, price & quantity)  Places Account  Places Feed (kann auch in den Local Merchant Center Account hochgeladen werden)
  18. 18. Google Wallet & Co. (z. B. Sprint Nexus S 4G)WARUM WILL GOOGLEDA REIN?
  19. 19. DiskussionWIRD GOOGLE SHOPPINGKOSTENPFLICHTIG?
  20. 20. ad-agents.com/karriere-jobsWE’RE HIRING
  21. 21. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Fragen? Anregungen? Ask me, Xing me, Call me, Mail me!

×