Kurzvortrag Einsatz von Wikis: Konzepte, Lösungen, Erfahrungen Adressat: Nutzerkreis „MediaWiki im Unternehmen“ Verfasser:...
Seit Beginn der Industrialisierung hat sich die Produktivität ver-50-facht! Leider nicht bei den Schreibtisch-TäterInnen! ...
Unternehmenserfolg - prinzipiell Anwenden / Wert schöpfen. Prozess Ergebnis Information  Informations-Vorrat Neue Informat...
Wikis – nur ein Baustein von vielen? IKT IKT = Informations- und Kommunikations-Technologie ECM = Enterprise Content Manag...
Ja – aber Wikis sind ein systemrelevanter Baustein! Wiki Wirksamkeit durch Kontext   … ich (er)kenne … Assoziation   … eri...
Das erste Wiki – nun ja … fast Feuerwerkbuch  (ca. 1420) „ darumb wann der stuck sovil sind, die ein guetter püchsenmaiste...
Die Wissens-Struktur folgt der … Organisations-Struktur Weitere Beispiele siehe Krcmar
Halle besteht aus R Rohbau A Ausbau F Fertigungseinrichtungen P Prüffeld Ausbau besteht aus AH Heizung AK Krane AL Lüftung...
Die Wiki-Ordnung folgt der … Ein PageNameWizard generiert den Seitennamen und indirekt die Wikiordnung. Rohbau Ausbau Fert...
Darstellung eines Projekts nach DIN als klickbare Grafik. Initialisierung Definition Planung Steuerung Abschluss Die Wisse...
So  handhabt man Informationen im Projekt Wo stehen wir? Wo gibt es mehr Infos? Welches sind die Informationsergebnisse? <...
Die Wissens-Struktur folgt der … Objekt-Struktur  und  Prozess-Struktur Quelle: Pilotprojekt Abacus alpha GmbH mit FZI Kar...
Gedankenpause Der Baustein zum umfassenden Lösungsansatz K-People +   K-MAP +   K-Terms Menschen       Sprache      Stru...
Wie steht es um unsere Einstellung und wieviel Aufwand erzeugen wir? <ul><li>Nur wer Informationen gibt, wird auch welche ...
Fragen? Bitte!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einsatz von Wikis - Konzepte, Lösungen, Erfahrungen

1.447 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dieser Vortrag wurde beim 2. Nutzertreffen "MediaWiki im Unternehmen" gehalten. Fokus sind mögliche Wissensstrukturen und zugehörige Ausführungsbeispiele.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.447
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
294
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Einsatz von Wikis - Konzepte, Lösungen, Erfahrungen

  1. 1. Kurzvortrag Einsatz von Wikis: Konzepte, Lösungen, Erfahrungen Adressat: Nutzerkreis „MediaWiki im Unternehmen“ Verfasser: Abacus alpha GmbH, Stefan Landwehr anläßlich des 2. Nutzertreffens am 17.03.2010 in Frankenthal
  2. 2. Seit Beginn der Industrialisierung hat sich die Produktivität ver-50-facht! Leider nicht bei den Schreibtisch-TäterInnen! Unsere Motivation
  3. 3. Unternehmenserfolg - prinzipiell Anwenden / Wert schöpfen. Prozess Ergebnis Information Informations-Vorrat Neue Information erkennen. Geordnet ablegen. Basis: Fraunhofer und GfWM e.V.
  4. 4. Wikis – nur ein Baustein von vielen? IKT IKT = Informations- und Kommunikations-Technologie ECM = Enterprise Content Management Wiki = Schnell, fast, rapide ECM Wiki 1. Technologie-Sicht
  5. 5. Ja – aber Wikis sind ein systemrelevanter Baustein! Wiki Wirksamkeit durch Kontext … ich (er)kenne … Assoziation … erinnert an … Klassifikation … gehört zu … 3 von 4 WM-Methoden (laut Fraunhofer) benötigen eine Dokumentation (vgl. http://shop.prowis.net) 2. Wissens-Sicht
  6. 6. Das erste Wiki – nun ja … fast Feuerwerkbuch (ca. 1420) „ darumb wann der stuck sovil sind, die ein guetter püchsenmaister on die geschrift nie gedenken kann, stat hernach geschrieben alles das man notturftig ist.“ Artefakte setzen Wissensordnung / Wissensstruktur voraus. Abb. zur Verfügung gestellt von Prof. Schwender, Jacobs-Universität Bremen
  7. 7. Die Wissens-Struktur folgt der … Organisations-Struktur Weitere Beispiele siehe Krcmar
  8. 8. Halle besteht aus R Rohbau A Ausbau F Fertigungseinrichtungen P Prüffeld Ausbau besteht aus AH Heizung AK Krane AL Lüftung AS Sanitär Terminologiefallen: Krane = Hebezeuge  AH? Die Wissens-Struktur folgt der … Objekt-Struktur Hinweis auf DIN 61346 (Referenzkennzeichen)
  9. 9. Die Wiki-Ordnung folgt der … Ein PageNameWizard generiert den Seitennamen und indirekt die Wikiordnung. Rohbau Ausbau Fertigungseinrichtungen Prüffeld Heizung Lüftung Sanitär Hebezeuge <ul><li>Nutzen: </li></ul><ul><li>Definierte Sachverhalte / Anwendungsfälle </li></ul><ul><li>Kontext  Erinnerung  Erkenntnisse </li></ul><ul><li>automatische Ergänzung um Suchbegriffe </li></ul><ul><li>Wiederverwendung vorbereitet </li></ul>Objekt-Struktur
  10. 10. Darstellung eines Projekts nach DIN als klickbare Grafik. Initialisierung Definition Planung Steuerung Abschluss Die Wissens-Struktur folgt der … Prozess-Struktur Quelle: DIN 69901-2 und www.projektpedia.de
  11. 11. So handhabt man Informationen im Projekt Wo stehen wir? Wo gibt es mehr Infos? Welches sind die Informationsergebnisse? <ul><li>Nutzen: </li></ul><ul><li>Übersicht, Handlungssicherheit </li></ul><ul><li>Keine Lücken, keine Doppelungen </li></ul><ul><li>Kein Tool-Wechsel, weniger E-Mails </li></ul><ul><li>Wiederverwendung vorbereitet </li></ul>
  12. 12. Die Wissens-Struktur folgt der … Objekt-Struktur und Prozess-Struktur Quelle: Pilotprojekt Abacus alpha GmbH mit FZI Karlsruhe Wir bauen ein Vogelhäuschen! Wir benötigen: … den Aufbau des Vogelhäuschens … die Arbeitsschritte … die zugehörigen Informationen
  13. 13. Gedankenpause Der Baustein zum umfassenden Lösungsansatz K-People + K-MAP + K-Terms Menschen  Sprache  Struktur Wikis verbinden Welten. Wikis haben eine enorme Wucht. Wikipedia: „Wucht“ in der Physik = Energie oder Impuls
  14. 14. Wie steht es um unsere Einstellung und wieviel Aufwand erzeugen wir? <ul><li>Nur wer Informationen gibt, wird auch welche bekommen. </li></ul><ul><li>Wir benötigen ein gutes Systemdesign: </li></ul><ul><li>Erfolgversprechende Ansätze: </li></ul><ul><li>Terminologiearbeit leisten, Strukturen abbilden, Anwendungsfälle formulieren. </li></ul><ul><li>Informations-Ergebnisse erkennen und im Geschäftsprozess bevorraten. </li></ul><ul><li>Technologien nutzen … </li></ul><ul><li>Sind wir offen für Neues? </li></ul>
  15. 15. Fragen? Bitte!

×