Klöckner & Co SE
A Leading Multi Metal Distributor
Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011
Bilanz-PressekonferenzCEO/CFO
Gisbert...
Disclaimer
Diese Präsentation enthält zukunftsbezogene Aussagen, die die gegenwärtigen Ansichten des Managements der
Klöck...
Überblick GJ 201101
Update zu „Klöckner & Co 2020”
Finanzkennzahlen Q4/GJ 2011
Ausblick
Anhang
02
03
04
05
Agenda
3
Überblick GJ 2011 und bis heute
• Absatz und Umsatz mit 25,4 % bzw. 36,5 % deutlich gesteigert
• EBITDA (217 Mio. €) unter...
Wir haben größtenteils unsere Ziele erreicht01
Prognose für GJ 2011 erreicht
Absatzwachstum > 25 % 25,4 %
Umsatzwachstum >...
Überblick GJ 201101
Update zu „Klöckner & Co 2020”
Finanzkennzahlen Q4/GJ 2011
Ausblick
Anhang
02
03
04
05
Agenda
6
Strategie „Klöckner & Co 2020”: Fortschritt in 201102
• Absatzwachstum von 5,3 Mio. Tonnen um 25 % auf 6,7 Mio. Tonnen
und...
Strategie „Klöckner & Co 2020”: Zielsetzung für 201202
• Akquisitionen zumindest im ersten Halbjahr nicht im Fokus
• Weite...
Überblick GJ 201101
Update zu „Klöckner & Co 2020”
Finanzkennzahlen Q4/GJ 2011
Ausblick
Anhang
02
03
04
05
Agenda
9
Finanzkennzahlen GJ 201103
EBITDA
Umsatz
Rohertrag
Absatz
5.314 Tt
+25,4 %
GJ 2010 GJ 2011
6.661 Tt
5.198 Mio. €
7.095 Mio...
Finanzkennzahlen Q4 201103
1.332 Mio. €
1.739 Mio. €
+30,5 %
Q4 2011Q4 2010
48 Mio. € 14 Mio. €
-71,7 %
Q4 2011Q4 2010
1.3...
Entwicklung der Segmente im Geschäftsjahr03
Absatz (Tt) Umsatz (Mio. €) EBITDA (Mio. €)
* Konsolidierung von BSS vom 1. Mä...
Konzernergebnis leicht positiv in 201103
• Höhere Steuerquote u.a. durch
Nicht-Ansatz aktiver latenter
Steuern auf Verlust...
Starke Bilanz03
*Gearing = Verschuldungsgrad (Netto-Finanzverbindlichkeiten/
Eigenkapital; abzüglich Goodwill aus Akquisit...
Überblick GJ 201101
Update zu „Klöckner & Co 2020”
Finanzkennzahlen Q4/GJ 2011
Ausblick
Anhang
02
03
04
05
Agenda
15
Segmentspezifischer Geschäftsausblick04
Americas
• USA: Leichtes Wachstum im Bausektor, Finanzierung
für Wirtschaftsbau ve...
Ausblick
• 1. HJ 2012
• Absatzsteigerung von Q4 zu Q1 und nochmals von Q1 auf Q2 erwartet
• EBITDA in Q1 zwischen 40-50 Mi...
Überblick GJ 201101
Update zu „Klöckner & Co 2020”
Finanzkennzahlen Q4/GJ 2011
Ausblick
Anhang
02
03
04
05
Agenda
18
Anhang05
19
Finanzkalender 2012
09. Mai 2012 Veröffentlichung Konzern-Zwischenbericht 1. Quartal 2012
25. Mai 2012 Hauptve...
Ein offenes Ohr
Für höhere Ansprüche und
intelligente Lösungen.
Die Augen auf
Mit Durchblick und Weitblick schon
heute die...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Klöckner & Co - Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011

135 Aufrufe

Veröffentlicht am

Bilanz-Pressekonferenz
07. März 2012

Veröffentlicht in: Investorbeziehungen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
135
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Klöckner & Co - Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011

  1. 1. Klöckner & Co SE A Leading Multi Metal Distributor Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011 Bilanz-PressekonferenzCEO/CFO Gisbert Rühl 7. März 2012
  2. 2. Disclaimer Diese Präsentation enthält zukunftsbezogene Aussagen, die die gegenwärtigen Ansichten des Managements der Klöckner & Co SE hinsichtlich zukünftiger Ereignisse widerspiegeln. Sie sind im Allgemeinen durch die Wörter „erwarten“, „davon ausgehen“, „annehmen“, „beabsichtigen“, „einschätzen“, „anstreben“, „zum Ziel setzen“, „planen“, „werden“, „erstreben“, „Ausblick“ und vergleichbare Ausdrücke gekennzeichnet und beinhalten im Allgemeinen Informationen, die sich auf Erwartungen oder Ziele für wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Umsatzerlöse oder andere Maßstäbe für den Unternehmenserfolg beziehen. Zukunftsbezogene Aussagen basieren auf derzeit gültigen Plänen, Einschätzungen und Erwartungen. Daher sollten Sie sie mit Vorsicht betrachten. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheitsfaktoren, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle der Klöckner & Co SE liegen. Zu den relevanten Faktoren zählen auch die Auswirkungen bedeutender strategischer und operativer Initiativen, einschließlich des Erwerbs oder der Veräußerung von Gesellschaften. Sollten diese oder andere Risiken und Unsicherheitsfaktoren eintreten oder sollten sich die den Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig herausstellen, so können die tatsächlichen Ergebnisse der Klöckner & Co SE wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Klöckner & Co SE kann keine Garantie dafür geben, dass die Erwartungen oder Ziele erreicht werden. Die Klöckner & Co SE lehnt – unbeschadet bestehender kapitalmarktrechtlicher Verpflichtungen – jede Verantwortung für eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen durch Berücksichtigung neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder anderer Dinge ab. Zusätzlich zu den nach IFRS erstellten Kennzahlen legt die Klöckner & Co SE Non-GAAP-Kennzahlen vor, z. B. EBITDA, EBIT, Net Working Capital sowie Netto-Finanzverbindlichkeiten, die nicht Bestandteil der Rechnungslegungsvorschriften sind. Diese Kennzahlen sind als Ergänzung, jedoch nicht als Ersatz für die nach IFRS erstellten Angaben zu sehen. Non-GAAP-Kennzahlen unterliegen weder den IFRS noch anderen allgemein geltenden Rechnungslegungsvorschriften. Andere Unternehmen legen diesen Begriffen unter Umständen andere Definitionen zugrunde. 2 00
  3. 3. Überblick GJ 201101 Update zu „Klöckner & Co 2020” Finanzkennzahlen Q4/GJ 2011 Ausblick Anhang 02 03 04 05 Agenda 3
  4. 4. Überblick GJ 2011 und bis heute • Absatz und Umsatz mit 25,4 % bzw. 36,5 % deutlich gesteigert • EBITDA (217 Mio. €) unter Vorjahr (238 Mio. €) führt zu einem leicht positiven Konzernergebnis von 10 Mio. € • Konsequente Umsetzung der Strategie „Klöckner & Co 2020”, erstmals Umsatzschwelle von 7 Mrd. € überschritten • Akquisition von Macsteel verbessert Marktposition von #10 auf #3 in den USA • Pilot-Akquisition in Schwellenländern mit Frefer in Brasilien • Erstes Stahl-Service-Center in China eröffnet • Kapitalerhöhung für weiteres Wachstum platziert, 1 Mrd. € für weitere Akquisitionen vorhanden • Maßnahmenpaket zur Profitabilitätssteigerung frühzeitig initiiert • Erweiterung des Vorstands aufgrund der gestiegenen Bedeutung des Segments Americas mit mehr als einem Drittel Umsatzanteil 01 4
  5. 5. Wir haben größtenteils unsere Ziele erreicht01 Prognose für GJ 2011 erreicht Absatzwachstum > 25 % 25,4 % Umsatzwachstum > 35 % 36,5 % Anstieg des EBITDA ggü. 238 Mio. € in 2010 217 Mio. € Gearing < 75 % 29,0 % Eigenkapitalquote > 30 % 39,2 % Netto-Finanzverbindlichkeiten < 500 Mio. € 471 Mio. € 5
  6. 6. Überblick GJ 201101 Update zu „Klöckner & Co 2020” Finanzkennzahlen Q4/GJ 2011 Ausblick Anhang 02 03 04 05 Agenda 6
  7. 7. Strategie „Klöckner & Co 2020”: Fortschritt in 201102 • Absatzwachstum von 5,3 Mio. Tonnen um 25 % auf 6,7 Mio. Tonnen und Umsatzwachstum von 5,2 Mrd. € um 37 % auf 7,1 Mrd. € unterstützt druch Akquisitionen Macsteel und Frefer • Erfolgreicher Markteintritt in China • Wachstum über Markt in den USA unterstützt durch kontinuierliche Investitionen in höherwertige Anarbeitungsleistungen • Wachstum unter Markt in Europa auch aufgrund der Produktportfoliobereinigung insbesondere im 4. Quartal 2011 • Strukturelle Anpassungen in allen Landesorganisationen • Stellenabbau um 6 % ggü. Q3 bzw. ~700 MA initiiert • EBITDA-Margenverbesserung um 1%-Punkt angestrebt, bzw. ~70 Mio. € p.a. • Einmaleffekte im niedrigen zweistelligen Mio. €-Bereich erwartet, bei vollständiger Kompensation durch Verkaufserlöse • Status Q4: Mitarbeiterbestand bereits um ~200 reduziert, 10 Mio. € Restrukturierungsaufwand in Q4 verbucht • Management Reviews durchgeführt Organisches Wachstum Management & Personal Entwicklung Geschäfts- optimierung Externes Wachstum 2010 2011 Absatz 5,3 Mio. T 6,7 Mio. T Markt Klöckner Markt Klöckner KCO vs. Marktwachstum +2,3 % Management Reviews Level 1 Level 3 Level 2 25 70 165 Division Managers Holding Direct Reports of Country C Department Managers Holding Direct Reports of 2nd level with Mgmt. Functions Level 1 Level 3 Level 2 25 70 165 C-Level of Countries Division Managers Holding Direct Reports of Country C-Lev. Department Managers Holding Direct Reports of 2nd level with Mgmt. Functions Board +25 % -3,8 % USA EU 7 Mitarbeiterreduktion -196 Q3 2011 GJ2011 11.381 11.577
  8. 8. Strategie „Klöckner & Co 2020”: Zielsetzung für 201202 • Akquisitionen zumindest im ersten Halbjahr nicht im Fokus • Weiteres Wachstum über Markt in den USA durch erhebliche Verbundeffekte im Vertrieb nach vollständiger Integration von Macsteel • Weiterer Rückzug aus commodity-lastigem Geschäft in Europa wird teilweise durch steigende Umsätze mit höherwertigen Produkten aufgefangen • Vollständige Umsetzung aller Maßnahmen zur Profitabilitätssteigerung • Vollständige Umsetzung der in den Landesorganisationen initiierten Projekte und Maßnahmen • Einführung standardisierter Zielvereinbarungen Organisches Wachstum Externes Wachstum 8 Geschäfts- optimierung Management & Personal Entwicklung
  9. 9. Überblick GJ 201101 Update zu „Klöckner & Co 2020” Finanzkennzahlen Q4/GJ 2011 Ausblick Anhang 02 03 04 05 Agenda 9
  10. 10. Finanzkennzahlen GJ 201103 EBITDA Umsatz Rohertrag Absatz 5.314 Tt +25,4 % GJ 2010 GJ 2011 6.661 Tt 5.198 Mio. € 7.095 Mio. €+36,5 % GJ 2011GJ 2010 238 Mio. € 217 Mio. € -8,9 % GJ 2011GJ 2010 1.136 Mio. € 1.315 Mio. €+15,7 % GJ 2011GJ 2010 10
  11. 11. Finanzkennzahlen Q4 201103 1.332 Mio. € 1.739 Mio. € +30,5 % Q4 2011Q4 2010 48 Mio. € 14 Mio. € -71,7 % Q4 2011Q4 2010 1.318 Tt +24,1 % Q4 2010 Q4 2011 1.636 Tt EBITDA Umsatz Rohertrag Absatz 275 Mio.€ 307 Mio. € +11,6 % Q4 2011Q4 2010 11
  12. 12. Entwicklung der Segmente im Geschäftsjahr03 Absatz (Tt) Umsatz (Mio. €) EBITDA (Mio. €) * Konsolidierung von BSS vom 1. März 2010 Absatz (Tt) Umsatz (Mio. €) EBITDA (Mio. €) EuropaAmericas * * 730 858 1.180 1.169 1.104 1.290 1.365 1.251 1.137 Q4 2009 Q1 2010 Q2 2010 Q3 2010 Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 +3,0 % * * 730 909 1.162 1.084 1.029 1.164 1.192 1.067 990 Q4 2009 Q1 2010 Q2 2010 Q3 2010 Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 * * -3,8 % 143 191 236 232 228 297 520 634 602 Q4 2009 Q1 2010 Q2 2010 Q3 2010 Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 +163,9 %/+27,3 %** 236 271 286 284 289 334 571 698 646 Q4 2009 Q1 2010 Q2 2010 Q3 2010 Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 +123,5 %/+7,8 %** 143 25 93 60 45 81 50 24 12 Q4 2009 Q1 2010 Q2 2010 Q3 2010 Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 3 9 13 5 7 30 23 15 13 Q4 2009 Q1 2010 Q2 2010 Q3 2010 Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 ** Ohne Akquisitionen in 2011 12
  13. 13. Konzernergebnis leicht positiv in 201103 • Höhere Steuerquote u.a. durch Nicht-Ansatz aktiver latenter Steuern auf Verlustvorträge in 2011 • Konzernergebnis im GJ durch Restrukturierungskosten und akquisitionsbedingt höhere Abschreibungen belastet (Kaufpreisallokation 39 Mio. €) Konzernergebnis in den Quartalen (Mio. €) Anmerkungen 12 2 47 15 17 44 5 -12 -27 Q4 2009 Q1 2010 Q2 2010 Q3 2010 Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 Konzernergebnis im Jahresvergleich (Mio. €) -21 -20 -12 -186 -17 10 Konzern- ergebnis GJ 2009 Konzern- ergebnis GJ 2010 EBITDA Abschrei- bungen Finanz- Ergebnis Steuern Konzern- ergebnis GJ 2011 80 13
  14. 14. Starke Bilanz03 *Gearing = Verschuldungsgrad (Netto-Finanzverbindlichkeiten/ Eigenkapital; abzüglich Goodwill aus Akquisitionen nach dem 28. Mai 2010 Anmerkungen • Eigenkapitalquote von 39 % • Netto-Finanzverbindlichkeiten von 471 Mio. € • Gearing* von 29 % • NWC sinkt um 158 Mio. € auf 1.534 Mio. € im Vergleich zum 3. Quartal 50 % 27,5 % 28,9 % 19,6 % 3,0 % 21,0 % Bilanz 2011: 4.706 Mio. € 39,2 % 32,4 % 28,4 % Langfristige Vermögenswerte 1.295 Vorräte 1.362 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 922 Sonstige kurzfristige Aktiva 140 Liquidität 987 Eigenkapital 1.843 Langfristige Schulden 1.526 Kurzfristige Schulden 1.337 100 % 0 % 14
  15. 15. Überblick GJ 201101 Update zu „Klöckner & Co 2020” Finanzkennzahlen Q4/GJ 2011 Ausblick Anhang 02 03 04 05 Agenda 15
  16. 16. Segmentspezifischer Geschäftsausblick04 Americas • USA: Leichtes Wachstum im Bausektor, Finanzierung für Wirtschaftsbau verbessert sich, regierungsnahe Sektoren profitieren im Vorfeld der Wahlen (Krankenhäuser, Schulen, Straßen); Maschinen- und Anlagenbau wächst dynamisch, insb. in den Bereichen Landwirtschaft, Bau, Minen, Energie, IT/ Telekommunikation; Haushaltsgeräte sowie der Wohnungsbau sind abhängig vom Konsumentenvertrauen, sinkende Arbeitslosigkeit gibt Rückenwind • Brasilien: Stahldistribution aktuell wettbewerbsintensiv, da Hütten den lokalen Absatz forcieren, starker Real begünstigt derzeit Importe und beeinträchtigt Exporte, dennoch ist der Marktwachstumstrend ungebrochen durch großen Infrastruktur-Nachholbedarf Europa • Deutschland: Nachfrage derzeit noch robust, allerdings Rückgang Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau laut VDMA um 27 % über die letzten 3 Monate • Schweiz: Baukonjunktur noch ungebrochen, aber vermehrte Anzeichen einer Abkühlung; Maschinen- und Anlagenbau vom starken Franken beeinträchtigt • Frankreich: Bauwirtschaft tendiert seitwärts, da Konjunkturstützungsmaßnahmen der Regierung auslaufen und Geschäftsklima für Wirtschaftsbau rückläufig ist • GB: Zuversicht im Bausektor verbessert sich leicht, Aktivität bleibt aber aufgrund der Sparmaßnahmen der Regierung auf geringem Niveau, nur Wirtschaftsbau (insb. London) und öffentlicher Nahverkehr könnten wachsen • Spanien: Bausektor nach wie vor rezessiv, weitere Rückgänge können nicht ausgeschlossen werden 16
  17. 17. Ausblick • 1. HJ 2012 • Absatzsteigerung von Q4 zu Q1 und nochmals von Q1 auf Q2 erwartet • EBITDA in Q1 zwischen 40-50 Mio. € mit weiterem Anstieg in Q2 erwartet • Im Gegensatz zum Verlauf in 2011 erwarten wir damit eine Verbesserung in Q2 gegenüber dem Vorquartal, eine Vorhersage für die zweite Jahreshälfte ist hingegen noch nicht möglich • GJ 2012 • In Nord- und Südamerika erwarten wir eine ansteigende, in Europa eine rückläufige Stahl-Nachfrage: • Americas: Steigerung im mittleren einstelligen Prozentbereich plus Konsolidierungseffekte • Europa: Rückgang bis zu einem mittleren einstelligen Prozentbereich Insgesamt erwarten wir für Klöckner & Co eine Steigerung von Absatz und Umsatz • EBITDA-Ziel-Marge von 6 % realistisch für Americas, aber bedingt durch Europa noch nicht für den Konzern insgesamt • Profitabilitätssteigerungsprogramm zielt auf eine jährliche Steigerung der EBITDA-Marge um 1%-Punkt ab • Alle eingeleiteten Maßnahmen in Europa sowie das robuste Wachstum in den USA sollte eine Verbesserung des EBITDA in 2012 gegenüber 2011 ermöglichen 04 17
  18. 18. Überblick GJ 201101 Update zu „Klöckner & Co 2020” Finanzkennzahlen Q4/GJ 2011 Ausblick Anhang 02 03 04 05 Agenda 18
  19. 19. Anhang05 19 Finanzkalender 2012 09. Mai 2012 Veröffentlichung Konzern-Zwischenbericht 1. Quartal 2012 25. Mai 2012 Hauptversammlung 2012, Düsseldorf 08. August 2012 Veröffentlichung Konzern-Zwischenbericht 2. Quartal 2012 07. November 2012 Veröffentlichung Konzern-Zwischenbericht 3. Quartal 2012 Kontakt Dr. Thilo Theilen, Leiter Investor Relations & Corporate Communications Telefon: +49 203 307 2050 Fax: +49 203 307 5025 E-mail: thilo.theilen@kloeckner.de Internet: www.kloeckner.de
  20. 20. Ein offenes Ohr Für höhere Ansprüche und intelligente Lösungen. Die Augen auf Mit Durchblick und Weitblick schon heute die Möglichkeiten von morgen erkennen. Die Nase vorn Mit dem richtigen Riecher für lokale und internationale Absatzchancen. Immer am Ball Mit Einsatz und Ausdauer und dem zuverlässigen Instinkt für Erfolg. Jederzeit auf dem Laufenden Zum Vorteil unserer Kunden: Logistisches Know-how und weltweite Distribution. Mit engagierten und dynamischen Teams. Unser Symbol 20

×