Update Vorhofflimmern 2014
Vorhofflimmern
Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung.
Mehr als 1,8 Millionen Menschen in Deutschland leiden...
Vorhofflimmern bei kryptogenem Schlaganfall
CRISTAL AF-Studie: NEJM 2014;370:2478-2486
Nach 12 Monaten Detektion von Vorho...
Vorhofflimmern bei kryptogenem Schlaganfall
CRISTAL AF-Studie: NEJM 2014;370:2478-2486
Nach 36 Monaten Detektion von Vorho...
Leitlinie Vorhofflimmern 2012
ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012
2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ...
Indikation zur Antikoagulation bei Vorhofflimmern
2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial f...
Schlaganfallrisiko bei Vorhofflimmern
ESC-Guidelines for the Management of Atrial Fibrillation, EHJ 2010
Indikation zur Antikoagulation bei
Vorhofflimmern
ESC-Guidelines for the Management of Atrial Fibrillation, EHJ 2010
ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012
2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ...
ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012
HAS-BLED-Score für Blutungen
2012 focused update of the ESC Guidelines for the managemen...
ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012
2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ...
Neue orale Antikoagulantien
Pharmakologie
S.Hohnloser, Frankfurt, ESC 2012
< 15 < 15
Neue orale Antikoagulantien
Lars Wallentin, Uppsala, ESC 2012
ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012
Empfehlung zu Plättchenhemmern
2012 focused update of the ESC Guidelines for the managem...
Überlegenheit von VKA vs. ASS + Clopidogrel
ACTIVE W - Studie
VHF-Patienten mit ≥ 1 Risikofaktor*
Vitamin-K-Antagonisten (...
Alternativen der VKA-Therapie
Alternativen der VKA-Therapie
Alternativen der VKA-Therapie
Alternativen der VKA-Therapie
2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012
ESC Leitlinie Vorhofflimmern...
ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012
Kardioversion
Kardioversion: Dabigatran
RE-LY-Studie
23
Kardioversion: Dabigatran
RE-LY-Studie
24
Kardioversion: Rivaroxaban
X-VeRT-Studie
25
European Heart Journal doi:10.1093/eurheartj/ehu367
Riccardo Cappato (Mailand)...
Kardioversion: Rivaroxaban
X-VeRT-Studie
Riccardo Cappato (Mailand), Late breaking trials, ESC 2014, Barcelona
Kardioversion: Rivaroxaban
X-VeRT-Studie
Riccardo Cappato (Mailand), Late breaking trials, ESC 2014, Barcelona
Kardioversion: Rivaroxaban
X-VeRT-Studie
Riccardo Cappato (Mailand), Late breaking trials, ESC 2014, Barcelona
Kardioversion: Rivaroxaban
X-VeRT-Studie
Riccardo Cappato (Mailand), Late breaking trials, ESC 2014, Barcelona
Kardioversion: Rivaroxaban
X-VeRT-Studie
30Riccardo Cappato (Mailand), Late breaking trials, ESC 2014, Barcelona
ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012
2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ...
ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012
Antiarrhythmika - Dronedaron
2012 focused update of the ESC Guidelines for the managemen...
ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012
2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ...
ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012
Katheterablation
2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial ...
Update Vorhofflimmern 2014
Fragen im täglichen Umgang mit den neuen oralen
Antikoagulantien:
Beginn und follow-up-Schema
M...
Europace (2013) 15, 625–651, doi:10.1093/europace/eut083
Update Vorhofflimmern 2014
Europace (2013) 15, 625–651, doi:10.1093/europace/eut083
Interaktionen und Wechselwirkungen mit Begleitmedikation
Europace (2013) 15, 625–651, doi:10.1093/europace/eut083
Interaktionen und Wechselwirkungen mit Begleitmedikation
Europace (2013) 15, 625–651, doi:10.1093/europace/eut083
Interaktionen und Wechselwirkungen mit Begleitmedikation
Aktuelle...
Phase I-Studie an gesunden, freiwilligen Probanden:
sofortige, vollständige und anhaltende Umkehr
des antikoagulatorischen...
NOAK-spezifische Antidot-Kandidaten
Neal Shah, AMSRJ 2014; 1(1):16-28
Andexanet Alpha
Antidot gegen FXa-Inhibitoren
= biol...
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit!
info@kardio-autenrieth.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Update 2014: Vorhofflimmern - T. Autenrieth, Metzingen

1.065 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag im Rahmen des Reutlinger Update Innere Medizin 2014 - 28. & 29. November 2014. Eine jährliche Fortbildungsveranstaltung der Bezirksärztekammer Südwürttemberg, der Kreisärzteschaft Reutlingen und der Kreiskliniken Reutlingen GmbH für Ärztinnen und Ärzte.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.065
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
133
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Update 2014: Vorhofflimmern - T. Autenrieth, Metzingen

  1. 1. Update Vorhofflimmern 2014
  2. 2. Vorhofflimmern Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung. Mehr als 1,8 Millionen Menschen in Deutschland leiden daran. ► Das Risiko steigt mit dem Lebensalter • unter 50 Jahre unter 1% • über 60 Jahre 4%-6% • über 80 Jahre 9%-16%
  3. 3. Vorhofflimmern bei kryptogenem Schlaganfall CRISTAL AF-Studie: NEJM 2014;370:2478-2486 Nach 12 Monaten Detektion von Vorhofflimmern (>30 sec.) bei 12,4% mittels implantiertem Eventrekorder versus 2,0% bei Standard-Monitoring
  4. 4. Vorhofflimmern bei kryptogenem Schlaganfall CRISTAL AF-Studie: NEJM 2014;370:2478-2486 Nach 36 Monaten Detektion von Vorhofflimmern (>30 sec.) bei 30% mittels implantiertem Eventrekorder versus 3,0% bei Standard-Monitoring
  5. 5. Leitlinie Vorhofflimmern 2012
  6. 6. ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012
  7. 7. Indikation zur Antikoagulation bei Vorhofflimmern 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012
  8. 8. Schlaganfallrisiko bei Vorhofflimmern ESC-Guidelines for the Management of Atrial Fibrillation, EHJ 2010
  9. 9. Indikation zur Antikoagulation bei Vorhofflimmern ESC-Guidelines for the Management of Atrial Fibrillation, EHJ 2010
  10. 10. ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012
  11. 11. ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012 HAS-BLED-Score für Blutungen 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012 Blutungsrisiko: 0 = sehr niedrig 1 = niedrig 2 = moderat ≥≥≥≥ 3 = hoch Bei Score ≥≥≥≥ 3 sind Vorsicht und regelmäßige Überprüfung angezeigt und reversible Blutungsrisiken (z.B. NSAR) sollten entfernt werden.
  12. 12. ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012
  13. 13. Neue orale Antikoagulantien Pharmakologie S.Hohnloser, Frankfurt, ESC 2012 < 15 < 15
  14. 14. Neue orale Antikoagulantien Lars Wallentin, Uppsala, ESC 2012
  15. 15. ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012 Empfehlung zu Plättchenhemmern 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012
  16. 16. Überlegenheit von VKA vs. ASS + Clopidogrel ACTIVE W - Studie VHF-Patienten mit ≥ 1 Risikofaktor* Vitamin-K-Antagonisten (INR 2,0–3,0) vs. ASS (75–100 mg) + Clopidogrel (75 mg) Vorzeitiger Abbruch der Studie wegen Überlegenheit von Vitamin-K- Antagonisten Mod. n. The ACTIVE Writing Group Lancet 2006; 367: 1903–1912. 5,60 3,93 2,42 2,21 Primärer Endpunkt (Schlaganfall, nicht-ZNS Embolie, MI, vaskulärer Tod) Schwere Blutung 0,0 2,0 4,0 6,0 8,0 10,0 JährlicheInzidenz(%) p = 0,0003 RR 1,44 n.s. RR 1,10 Clopidogrel/ASS (n = 3.335) Warfarin (n = 3.371) RRR ~30% RRR~9%
  17. 17. Alternativen der VKA-Therapie
  18. 18. Alternativen der VKA-Therapie
  19. 19. Alternativen der VKA-Therapie
  20. 20. Alternativen der VKA-Therapie
  21. 21. 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012 ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012 Kardioversion
  22. 22. ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012 Kardioversion
  23. 23. Kardioversion: Dabigatran RE-LY-Studie 23
  24. 24. Kardioversion: Dabigatran RE-LY-Studie 24
  25. 25. Kardioversion: Rivaroxaban X-VeRT-Studie 25 European Heart Journal doi:10.1093/eurheartj/ehu367 Riccardo Cappato (Mailand), Late breaking trials, ESC 2014, Barcelona
  26. 26. Kardioversion: Rivaroxaban X-VeRT-Studie Riccardo Cappato (Mailand), Late breaking trials, ESC 2014, Barcelona
  27. 27. Kardioversion: Rivaroxaban X-VeRT-Studie Riccardo Cappato (Mailand), Late breaking trials, ESC 2014, Barcelona
  28. 28. Kardioversion: Rivaroxaban X-VeRT-Studie Riccardo Cappato (Mailand), Late breaking trials, ESC 2014, Barcelona
  29. 29. Kardioversion: Rivaroxaban X-VeRT-Studie Riccardo Cappato (Mailand), Late breaking trials, ESC 2014, Barcelona
  30. 30. Kardioversion: Rivaroxaban X-VeRT-Studie 30Riccardo Cappato (Mailand), Late breaking trials, ESC 2014, Barcelona
  31. 31. ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012
  32. 32. ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012 Antiarrhythmika - Dronedaron 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012
  33. 33. ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012
  34. 34. ESC Leitlinie Vorhofflimmern 2012 Katheterablation 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation, EHJ 2012
  35. 35. Update Vorhofflimmern 2014 Fragen im täglichen Umgang mit den neuen oralen Antikoagulantien: Beginn und follow-up-Schema Messung des antikoagulatorischen Effektes Interaktionen und Wechselwirkungen mit Begleitmedikation Wechsel zwischen Antikoagulantien-Regimen Überprüfung der Compliance Umgang mit Dosierungsfehlern Vorgehen bei Patienten mit Niereninsuffizienz Management von Blutungskomplikationen Vorgehen bei geplanter OP, Ablation oder Notfall-OP Medikation bei KHK (Stents) und Vorhofflimmern
  36. 36. Europace (2013) 15, 625–651, doi:10.1093/europace/eut083 Update Vorhofflimmern 2014
  37. 37. Europace (2013) 15, 625–651, doi:10.1093/europace/eut083 Interaktionen und Wechselwirkungen mit Begleitmedikation
  38. 38. Europace (2013) 15, 625–651, doi:10.1093/europace/eut083 Interaktionen und Wechselwirkungen mit Begleitmedikation
  39. 39. Europace (2013) 15, 625–651, doi:10.1093/europace/eut083 Interaktionen und Wechselwirkungen mit Begleitmedikation Aktuelle Informationen unter www.NOACforAF.eu Update Vorhofflimmern 2014
  40. 40. Phase I-Studie an gesunden, freiwilligen Probanden: sofortige, vollständige und anhaltende Umkehr des antikoagulatorischen Effekts von Dabigatran Idarucizumab befindet sich zurzeit in der klinischen Entwicklung und ist in keinem Land zugelassen. Die hier gezeigten Daten dienen ausschließlich der medizinischen Information. ‘Normal upper reference limit’ bezieht sich auf (mean+2SD) of 86 predose Messungen von insgesamt 51 Probanden. Glund S et al. AHA 2013; abstract 17765 Dabigatran plus: Plazebo (n=9) 1 g Idarucizumab (n=9) 2 g Idarucizumab (n=9) 4 g Idarucizumab (n=8) Normal upper reference limit (n=86) Mean baseline (n=86) Ende der Idarucizumab-Injektion (5 min Infusion) Dabigatran + Plazebo –2 Zeit nach Ende der Infusion (Stunden) dTT(s) 70 65 60 55 50 45 40 35 30 0 2 4 6 8 10 12 24 36 48 7260 Dabigatran Antidot
  41. 41. NOAK-spezifische Antidot-Kandidaten Neal Shah, AMSRJ 2014; 1(1):16-28 Andexanet Alpha Antidot gegen FXa-Inhibitoren = biologisch inaktives FXa-Molekül Perosphere (PER977) Kleines, synthetisches, kationisches und wasserlösliches Molekül Antidot gegen Heparin und NOAKs Jack E. Ansell, DOI: 10.1056/NEJMc1411800, 5.11.2014
  42. 42. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! info@kardio-autenrieth.de

×