Bringing Simplicity to life
Von der Phonetisierung über Begriffe zu Bedeutungen einschließlich der Prozessteuerung über Natural Language Processing Th...
<ul><li>Sprache ist die einfachste und weitverbreiteste Methode zu kommunizieren  zwischen </li></ul>...und  Maschine! Men...
<ul><li>Eigenständige Business Unit innerhalb von Royal Philips Electronics </li></ul><ul><li>Spracherkennungs- Technologi...
Wussten Sie? <ul><li>Das SpeechMagic die Basis des größten Spracherkennungs- systems der Welt ist – mit mehr als 85.000(+)...
<ul><li>Das SpeechMagic im derzeit weltweit größten Online Spracherkennungs- System in mehreren Krankenhäusern einer Norwe...
Spracherkennung –  in der Medizin
© Gartner Hypecycle for Healthcare Provider Technologies 2005
 
Spracherkennung –  kurze Einführung
Working your way
Minimizing keyboard interaction  <ul><li>Frontend recognition into templates with fields </li></ul><ul><li>Command & Contr...
Intelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringen
Moving from text to information
Informations-Überlastung <ul><li>Die Menge an Information wächst mit einer Geschwindigkeit, sodass es unmöglich geworden i...
IT in der Medizin wird immer komplexer Chart ©2004 by Capgemini U.S. LLC.  All rights reserved.  Pharmacy/Medication Safet...
Konzeptstudie InterOp 6.1 Deutsch <ul><li>InterOp 6.1 Deutsch illustriert die ersten Ergebnisse der Zusammenarbeit mit ID ...
<ul><li>Der Weg: </li></ul><ul><li>Vom Diktat zu medizinisch relevante Information </li></ul><ul><li>Genaue, effiziente un...
Konzeptstudie InterOp 6.1 Deutsch Diktat Medizinische Konzepte ICD-10 Codierung Wirkstoffe Medikamenten Zusatzinformation
Information ist Sicherheit www.philips.com/speechrecognition For further information please contact:  [email_address] Tel....
 
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen

978 Aufrufe

Veröffentlicht am

Fachtagung an der Medizinischen Universität Graz: „Innovationen der Medizininformatik auf der Basis semantischer Netze“:
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
978
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen

  1. 1. Bringing Simplicity to life
  2. 2. Von der Phonetisierung über Begriffe zu Bedeutungen einschließlich der Prozessteuerung über Natural Language Processing Thomas Goldmann Klaus Stanglmayr Freitag, 26. September 2008
  3. 3. <ul><li>Sprache ist die einfachste und weitverbreiteste Methode zu kommunizieren zwischen </li></ul>...und Maschine! Mensch ….
  4. 4. <ul><li>Eigenständige Business Unit innerhalb von Royal Philips Electronics </li></ul><ul><li>Spracherkennungs- Technologie seit 14 Jahren (Continous SR) </li></ul><ul><li>Die weltweit erfolgreichste Spracherkennungs-Technologie für Professionelle Anwendungen: </li></ul><ul><ul><li>9000 installierte Systeme </li></ul></ul><ul><ul><li>63 Ländern </li></ul></ul><ul><ul><li>25 Sprachen </li></ul></ul><ul><li>Großes Netzwerk von Integrations-partnern (250+) </li></ul><ul><li>An der Spitze von technologischen Entwicklungen im Spracherkennungsbereich </li></ul>Philips Speech Recognition Systems
  5. 5. Wussten Sie? <ul><li>Das SpeechMagic die Basis des größten Spracherkennungs- systems der Welt ist – mit mehr als 85.000(+) Benützern! </li></ul>
  6. 6. <ul><li>Das SpeechMagic im derzeit weltweit größten Online Spracherkennungs- System in mehreren Krankenhäusern einer Norwegischen Region von von 425 Ärzten benützt wird. </li></ul>Wussten Sie auch?
  7. 7. Spracherkennung – in der Medizin
  8. 8. © Gartner Hypecycle for Healthcare Provider Technologies 2005
  9. 10. Spracherkennung – kurze Einführung
  10. 11. Working your way
  11. 12. Minimizing keyboard interaction <ul><li>Frontend recognition into templates with fields </li></ul><ul><li>Command & Control </li></ul><ul><li>AutoText </li></ul><ul><li>Select & say and correction alternatives </li></ul><ul><li>Spelling mode </li></ul><ul><li>Online and deferred correction </li></ul><ul><li>Audio compression & optimized synchronization of profiles minimize data traffic </li></ul><ul><li>Seamless integration </li></ul>
  12. 13. Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
  13. 14. Moving from text to information
  14. 15. Informations-Überlastung <ul><li>Die Menge an Information wächst mit einer Geschwindigkeit, sodass es unmöglich geworden ist mit dem Wissen der Fortschritte in der klinischen Medizin Schritt zu halten. </li></ul><ul><ul><li>Medizinischen Wissen verdoppelt sich alle 18 Monate </li></ul></ul><ul><ul><li>55 klinische „trials“/Tag </li></ul></ul><ul><ul><li>800 Guidelines für den Niedergelassenen Bereich/Jahr * </li></ul></ul><ul><ul><li>1260 Neue Artikel in Medline/Tag ** </li></ul></ul><ul><ul><li>5000 Biomedizinische Artikel/Tag ** </li></ul></ul><ul><ul><li>* Guidelines in general practice: the new Tower of Babel? BMJ 1998;317:862-863 </li></ul></ul><ul><ul><li>** Prof. Paul Glasziou, 2005 </li></ul></ul>
  15. 16. IT in der Medizin wird immer komplexer Chart ©2004 by Capgemini U.S. LLC. All rights reserved. Pharmacy/Medication Safety Enterprise Patient Access Health Information Management Physician Clinical Practice Departmental Care Management Clinical Documentation Core Information Management Clinical Decision Support <ul><li>Klinische Medizin wird immer herausfordender </li></ul><ul><li>Wissen über Krankheiten und optimalen Behandlungen ändern sich ständig </li></ul><ul><li>Erhöhte Anzahl von klinischen Eingriffen </li></ul><ul><li>Größere Datensätze – größere Datenmengen </li></ul><ul><li>Steigender Bedarf/Verwendung von klinischen Entscheidungshilfen (CDSS, evidenz-basierenden Referenzen) </li></ul>
  16. 17. Konzeptstudie InterOp 6.1 Deutsch <ul><li>InterOp 6.1 Deutsch illustriert die ersten Ergebnisse der Zusammenarbeit mit ID Berlin und Elsevier hinsichtlich der automatisierten Kodierung und Einbindung von Wissendatenbanken. </li></ul>
  17. 18. <ul><li>Der Weg: </li></ul><ul><li>Vom Diktat zu medizinisch relevante Information </li></ul><ul><li>Genaue, effiziente und benutzerfreundliche Informationserfassung </li></ul><ul><li>Standarisierte Terminilogie Basis für semantische Interoperabilität </li></ul><ul><li>Erkennen medizinischer Konzepte </li></ul><ul><li>Standardisierte Erfassung abrechnungsrelevanter oder medizinisch bedeutender Daten </li></ul><ul><li>Aus Aufnahmediagnose zugehörige Medikamente identifizieren </li></ul>Konzeptstudie InterOp 6.1 Deutsch
  18. 19. Konzeptstudie InterOp 6.1 Deutsch Diktat Medizinische Konzepte ICD-10 Codierung Wirkstoffe Medikamenten Zusatzinformation
  19. 20. Information ist Sicherheit www.philips.com/speechrecognition For further information please contact: [email_address] Tel.: +43 1 60101 4110

×