Hallo liebe Freunde des Mittelalters, ich bin Friedrich der Sohn von Albert dem Knecht. Ichmöchte euch nun gerne das Leben...
Auf dieser Burg lebe ich. Sie   dient aber nicht nur als     Wohnsitz, sonderngleichzeitig der Verteidigung.   Außerdem wi...
Das ist der Burgherr mit seiner       Der Burgherr ist für          Burgdame.               Regierungsgeschäfte und       ...
Die Ritter verteidigen dieBurg gegen böse Feinde.  Sie sind im Krieg von     entscheidender       Bedeutung.
Im Krieg müssen die Ritter  auch außerhalb der Burgkämpfen. Dabei tragen sie zu ihrem Schutz eine Rüstung und einen Helm a...
Hier könnt ihr den  sogenannten Vogt   sehen. Er ist der    Vertreter desFeudalherrschers und hat einen Vorsitz imGericht....
Oh! Was macht denn derHofnarr Sigmund da? Ich  schaue ihm sehr gerne zu, weil er die Leute gutzum Lachen bringen kann.
Weiter geht es mit den  Knechten und Mägden,wozu auch ich gehöre. Wirhaben die Aufgabe, uns um den Hof zu kümmern und dafü...
Als letztes möchte ich euch den Eingang unserer Burg zeigen. Hier kommen die Bauern vorbei, um Lebensmittel in die  Burg z...
So meine Freunde, jetzt wisst ihrbestens über mein Leben auf einermittelalterlichen Burg bescheid. Ich  hoffe ihr hattet S...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mittelalter

1.571 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.571
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
840
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mittelalter

  1. 1. Hallo liebe Freunde des Mittelalters, ich bin Friedrich der Sohn von Albert dem Knecht. Ichmöchte euch nun gerne das Lebenauf meiner Burg zeigen. Viel Spaß!
  2. 2. Auf dieser Burg lebe ich. Sie dient aber nicht nur als Wohnsitz, sonderngleichzeitig der Verteidigung. Außerdem wird hier die Herrschaft vom Burgherr ausgeübt.
  3. 3. Das ist der Burgherr mit seiner Der Burgherr ist für Burgdame. Regierungsgeschäfte und Kriege zuständig. In seiner Abwesenheit vertritt ihn die Burgdame.
  4. 4. Die Ritter verteidigen dieBurg gegen böse Feinde. Sie sind im Krieg von entscheidender Bedeutung.
  5. 5. Im Krieg müssen die Ritter auch außerhalb der Burgkämpfen. Dabei tragen sie zu ihrem Schutz eine Rüstung und einen Helm aus Metall. So eine Rüstung hätte ich auch gerne.
  6. 6. Hier könnt ihr den sogenannten Vogt sehen. Er ist der Vertreter desFeudalherrschers und hat einen Vorsitz imGericht. Er verwaltet sozusagen alles.
  7. 7. Oh! Was macht denn derHofnarr Sigmund da? Ich schaue ihm sehr gerne zu, weil er die Leute gutzum Lachen bringen kann.
  8. 8. Weiter geht es mit den Knechten und Mägden,wozu auch ich gehöre. Wirhaben die Aufgabe, uns um den Hof zu kümmern und dafür zu sorgen, dass der Adel gut versorgt ist. Wirschlafen und leben aber in getrennten Räumen. Das ist mein Papa, Knecht Albert.
  9. 9. Als letztes möchte ich euch den Eingang unserer Burg zeigen. Hier kommen die Bauern vorbei, um Lebensmittel in die Burg zu bringen. Ohne Erlaubnis darf nicht jeder in die Burg.
  10. 10. So meine Freunde, jetzt wisst ihrbestens über mein Leben auf einermittelalterlichen Burg bescheid. Ich hoffe ihr hattet Spaß! Wie sieht denn euer alltägliches Leben so aus? Bis bald, euer Friedi.

×