Green Deal UK nuances public affairs

738 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
738
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Green Deal UK nuances public affairs

  1. 1. Der Green DealDer britische Weg zu mehr Energieeffizienz im Gebäudebereich
  2. 2. Schritt 1: Green Deal Property Assessment• Um einen Green Deal wahrnehmen zu können, müssen Hauseigentümer einen Energie- berater, oder Green Deal Advisor, hinzuziehen.• Dieser erstellt einen Green Deal Advice Report, in dem er konkrete Maßnahmen vor- schlägt und potenzielle Energieeinsparungen errechnet. 2
  3. 3. Schritt 2: Green Deal Provision• Mit dem Green Deal Advice Report holen Eigentümer Angebote bei zertifizierten Green Deal Providern ein.• Diese erstellen einen Green Deal Plan, der Kosten und Dauer der Sanierungsarbeiten dar- legt. Auf Basis dieses Plans können Eigentümer ein Darlehen beantragen. 3
  4. 4. Schritt 3: Rückzahlung des Darlehens Kosteneinsparungen > Zahlungsraten• Die Rückzahlung des Darlehens erfolgt über die Stromrechnung.• Es gilt die Golden Rule: Zahlungsraten dürfen die real eingesparten Energiekosten nicht überschreiten. 4
  5. 5. Schritt 4: Veräußerung der Immobilie• Wenn die sanierte Immobilie den Eigentümer wechselt, wird auch das Energy Perfor- mance Certificate übertragen.• Der neue Eigentümer übernimmt hiermit die weiteren Zahlungsraten für das Darlehen. 5
  6. 6. Begleitend 1: Green Deal Cashback Scheme• Zur Überbrückung der Startphase stellt die britische Regierung £125 Millionen bereit.• Davon werden den ersten Sanierungsträgern unter dem Green Deal bis zu £1000 ausge- zahlt – je nach den Maßnahmen, die sie an ihrer Immobilie durchführen. 6
  7. 7. Begleitend 2: Energy Company Obligation• Die Energy Company Obligation (ECO) verpflichtet Energieversorger, Empfänger von staat- lichen Sozialleistungen dabei zu unterstützen, Energieeffizienzmaßnahmen durchzuführen.• Die entstehenden Kosten dürfen sie sich über die Stromrechnung von den übrigen Ver- brauchern zurückholen. 7
  8. 8. Fokus: Green Deal Advisors• Die britische Regierung hat mehrere Millionen Pfund für eine dezentrale Ausbildung von Energie- und Sanierungsberatern bereit gestellt.• Die Ausbildung dauert in der Regel 2 bis 6 Tage und kostet zwischen £850 und £1600. Vorkenntnisse oder Praxiserfahrung sind nicht erforderlich. 8
  9. 9. Hintergrund• Für den britischen Premierminister David Cameron ist der Green Deal eine von vielen Maßnahmen, mit der „die grünste Regierung aller Zeiten” (Cameron) die Energieeffizienz steigern möchte.• So soll die britische Wirtschaft zukunftsfähiger werden. – Cameron: „Entgegen aller Stimmen, die sagen, wir können es uns jetzt nicht leisten, unsere Prioritäten auf grüne Energien zu legen, sage ich: Wir können es uns nicht leisten, es nicht zu tun.“• Zudem soll der Green Deal helfen, das Problem der „Energiearmut“ zu lösen. In den letzten 6 Jahren sind die Stromrechnungen privater Haus- halte in Großbritannien um mehr als 100 Prozent gestiegen. 9
  10. 10. Vielen DankMarkus RosenthalGeschäftsführerNiels ThürigenAdvisornuances public affairsNeue Grünstraße 17/1810179 BerlinT +49 30 257 407 20F +49 30 257 407 29E mail@nuances.dewww.nuances.de 10

×