Blog Seminar

774 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
774
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Blog Seminar

  1. 1. Ihr BlogDie Chance, Sie und Ihr Unternehmen nocherfolgreicher zu machen Kathrin Sebens
  2. 2. Übersicht• Positionierung• Ziele entwickeln• Keywords festlegen• Wordpress, Facebook, Twitter usw.• Das Wordpress-Blog einrichten• SEO
  3. 3. Medien Sender Empfänger
  4. 4. Massenmedien Empfänger Sender Empfänger Empfänger
  5. 5. SozialeNetzwerke Teil- nehmer Teil- nehmer Teil- nehmer
  6. 6. Die Großen im Internet
  7. 7. Warum brauchen Sieüberhaupt Social Media?
  8. 8. Brumm, brumm
  9. 9. Dienst am Kunden
  10. 10. SEO-Suchmaschinenoptimierung
  11. 11. Networking
  12. 12. Ein treuer Kundenstamm für Ihre Marke
  13. 13. Mehr Werbung, mehr Umsatz
  14. 14. Feedback bekommen
  15. 15. Zuerst: Ein bisschen Strategie
  16. 16. Positionierung
  17. 17. Positionierung• Wer soll ihr Blog lesen?• Was wünscht Ihr Leser?• Auf was kann hat er/sie verzichten?• Fangen Sie bei sich an und beantworten sie die Fragen zuerst für sich selbst!
  18. 18. Positionierung• Was möchten Sie gerne lesen?• Was wünschen Sie sich?• Was möchten Sie nicht?• Fangen Sie bei sich an und beantworten sie die Fragen zuerst für sich selbst!
  19. 19. Blogs – was gibt es überhaupt?
  20. 20. Bei Blogs die Übersicht gewinnen- z.B. mit dem Yahoo-Reader
  21. 21. Bei Blogs die Übersicht gewinnen- z.B. mit dem Google-Reader
  22. 22. Bookmarking-Services - delicious
  23. 23. Interessante Blogs finden: ebuzzung.de/topblogs
  24. 24. Messkonzepte bei Blogrankings• Deutsche Blogcharts: Links von Blogs + Twitter-Links und Besucherschätzungen laut Google AdPlanner• Ebuzzing/topblogs (fr. Wikio): Blog-Links und Twitter-Links. Bezieht nicht Besucheraufkommen mit ein. Größter Unterschied: Unterteilung der Rankings nach Sparten wie Sport, High Tech, Politik usw.
  25. 25. High Tech-Blogs
  26. 26. Foodblogs
  27. 27. Autorenblog
  28. 28. Firmenblog - Saftblog
  29. 29. Firmenblog:Shopblogger – Alltag im Supermarkt
  30. 30. Firmenblog: aus dem Alltag erzählen
  31. 31. „Das ganz normale Leben“: Das Baumeisterblog
  32. 32. Die Nische finden: Bestatterweblog
  33. 33. Praktische Übungen
  34. 34. Das Dashboard:die Schaltzentrale Ihres Blogs
  35. 35. Ihr Blog: Das Grundsätzliche Das Design und der Header
  36. 36. Praktische ÜbungenLegen Sie in Wordpress einen Blogpost an Zuerst: Wählen Sie eine Überschrift
  37. 37. Bei Design die Widgets aussuchen
  38. 38. Widgets einrichten www.medienschnipsel.de
  39. 39. Was ist eine gute Überschrift?
  40. 40. Was ist eine gute Überschrift?• Eine, die Menschen anzieht• Eine, die neugierig macht• Eine, die ein Bedürfnis befriedigt
  41. 41. Beispiele Presse• Dubai sein ist alles (über Bauboom im Emirat)• Es samowar einmal (über eine russische Theaterinszenierung in Berlin)• Gips mir! (über die englische Bildhauerin Rachel Whiteread)
  42. 42. Vermeiden: Kauf! Mein! Produkt!
  43. 43. Besser: Zuhören, Fragen stellen, Tipps weitergeben
  44. 44. Vertrauenist die Goldwährung im Internet
  45. 45. Im Internet: Bieten Sie einen Nutzen• Konflikte – wie sie entstehen und wie man sie löst• Die Sedona-Methode - 4 Fragen, mit denen sie etwas ändern können• 4 Fragen, mit denen sie etwas ändern können: die Sedona-Methode
  46. 46. Praktische Übungen• Legen Sie in Wordpress einen Blogpost an• Wählen Sie eine Überschrift• Setzen Sie einen Text ein
  47. 47. Praktische Übungen• Legen Sie in Wordpress einen Blogpost an• Wählen Sie eine Überschrift• Setzen Sie einen Text ein• Setzen Sie 3 Links zu anderen Webseiten
  48. 48. Einen Link einfügen
  49. 49. Einen Link einfügen
  50. 50. Praktische Übungen• Legen Sie in Wordpress einen Blogpost an• Wählen Sie eine Überschrift• Setzen Sie einen Text ein• Setzen Sie 3 Links zu anderen Webseiten• wählen Sie Tags (aussagekräftige Stichworte)
  51. 51. Tags einsetzen
  52. 52. Fotos einfügen
  53. 53. Wohin werden Inhalte verteilt?
  54. 54. Facebook und Twitter
  55. 55. • Millionen Nutzer• Fast 50 % der Nutzer sind über 50• Fast 20 % sind über 45
  56. 56. Tipps für Facebook• Aktiv teilnehmen• Suchen Sie ihre „Stämme“, Ihre Tribes• Bringen Sie Werte ein• Sorgen Sie für interessanten Inhalt• Geben Sie Tipps
  57. 57. Die Facebook-Fanpage• Posten Sie Fotos und Videos• Teilen Sie Links und Infos• Geben Sie Tipps• Schaffen Sie Events
  58. 58. Ihre Twitter-Strategie
  59. 59. Twitter
  60. 60. Ein Twitter-Profil anlegen
  61. 61. Twitter-Profileinstellungen
  62. 62. Positionierung:Was wollen sie über sich mitteilen?
  63. 63. Was ein #-Hashtag bringt
  64. 64. Hashtags machen gezielt findbar
  65. 65. Wem folgen?Sich mit Menschen aus der gleichen Branche vernetzen
  66. 66. Menschen folgen
  67. 67. Veranstaltungen folgen
  68. 68. Infos suchen
  69. 69. Was twittern?• Informationen und Links weitergeben• Fragen stellen, Fragen beantworten• Tipps geben• Zitate, Jokes, Statistiken• Fotos weitergeben
  70. 70. Ihr „Stock Plan“ – ein Beispiel• Tags machen• Überschrift kopieren• Auf Word bringen• Bit.ly.com• Überschrift + Short URL• Twitter• Facebook• Xing – Link empfehlen• Google+• Tumblr, delicious
  71. 71. lange URLs verkürzen: z.B. mit bit.ly.com
  72. 72. o. mit dem Google url shortener
  73. 73. /www.kerstin-hoffmann.de/pr-doktor/2009/12/28/aus-dem-geheimen-pr-labor-workflow-eines-blogbeitrags/-vereinfacht
  74. 74. /www.kerstin-hoffmann.de/pr-doktor/2009/12/28/aus-dem-geheimen-pr-labor-workflow-eines-blogbeitrags/-vereinfacht
  75. 75. /www.kerstin-hoffmann.de/pr-doktor/2009/12/28/aus-dem-geheimen-pr-labor-workflow-eines-blogbeitrags/-vereinfacht
  76. 76. Internet-Branchenbücher
  77. 77. erfolgreiche Sichtbarkeit
  78. 78. Danke für Ihre Aufmerksamkeit!Kathrin SebensMail: sebenskathrin@aol.comwww.kathrinsebens.com

×