SIP

2.281 Aufrufe

Veröffentlicht am

SIP

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.281
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
20
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
50
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SIP

  1. 1. SIP Session Initiation Protocol SIP - Session Initiation Protocol
  2. 2. Ziel des Vortrages • Beantwortung der Frage: SIP – Was ist das überhaupt ? • Außerdem: Standard vorstellen Anwendungsgebiete Vor- und Nachteile SIP - Session Initiation Protocol
  3. 3. Agenda 1. Einführung - Was ist SIP ? 2. Technik & Anwendungsgebiete 3.Konkurrenzprotokolle 4.Bewertung und Einschätzung SIP - Session Initiation Protocol
  4. 4. 1. Was ist SIP ? SIP - Session Initiation Protocol
  5. 5. SIP – Was ist das? • Session Initiation Protocol, welches als Multimedia- Vermittlungsprotokoll genutzt wird • HTTP basierend • keine Überlastung für kleine Netze • Datenübertragung durch SDP und RTP SIP - Session Initiation Protocol
  6. 6. Geschichte & Entwicklung • 1999 von der IETF spezifiziert • Besonderheiten: leichte Implementierbarkeit, Skalierbarkeit, Erweiterbarkeit, Flexibilität • nur Signalisierungsprotokoll • Nutzung von SIP nur zum Gesprächs- und Sitzungsaufbau, sowie zur Verwaltung von Gesprächen SIP - Session Initiation Protocol
  7. 7. 2. Technik & Anwendungsgebiete SIP - Session Initiation Protocol
  8. 8. Aufbau allgemein SIP - Session Initiation Protocol
  9. 9. Nachricht allgemein • Startzeile kann in Abhängigkeit der Nachricht (Request / Response) variieren • Jede Zeile muss mit CRLF-Sequenz beendet werden SIP - Session Initiation Protocol
  10. 10. Nachricht allgemein • Nachrichten können beliebig viele Header-Felder enthalten (Beschreibung der SIP-Methode, z.B. Route) • Nachrichten-Body kann Details zur SIP-Session enthalten • Bei reinen Steuernachrichten kann Nachrichten-Body auch entfallen • Jede Nachricht endet mit einer Leerzeile SIP - Session Initiation Protocol
  11. 11. Request- & Response Nachrichten • Request – Nachrichten sind die Anfragen von einem Client an den Server • Unterscheiden sich vom allgemeinen Aufbau in der ersten Zeile, heißt hier Request-Zeile • Enthält den Namen der Request-Methode, z.B. INVITE, den SIP-URL und die Protokollversion jeweils getrennt durch ein einzelnes Leerzeichen SIP - Session Initiation Protocol
  12. 12. Request- & Response Nachrichten • Response-Nachrichten sind die Antworten des Servers auf die Anfragen der Clients • Enthalten zu Beginn eine Status-Zeile, die mit der Protokollversion beginnt, gefolgt von einem Status-Code (vgl. HTTP) und einer Reason-Phrase SIP - Session Initiation Protocol
  13. 13. Allgemeines Rufszenario SIP - Session Initiation Protocol
  14. 14. SIP- Server • Registrar: Angaben hinsichtlich der Lokation der Teilnehmer (jeweils Teil der anderen Server) • Proxy-Server: Entgegennahme der Anfrage, Zielbestimmung und Weiterleitung • Redirect-Server: Umleitungsinstanz der ankommenden Anrufe SIP - Session Initiation Protocol
  15. 15. Rufszenario im Proxy-Mode SIP - Session Initiation Protocol
  16. 16. Rufszenario im Redirect-Mode SIP - Session Initiation Protocol
  17. 17. Anwendungsgebiete SIP - Session Initiation Protocol
  18. 18. Anwendungen & Dienste VoIP Sprach- und Online Multimedia- Spiele Konvergenz SIP Instant Proxy Chat Messaging Video- UMTS- Konferenz Wireless SIP - Session Initiation Protocol
  19. 19. Überschneidungen SIP - Session Initiation Protocol
  20. 20. Beispiele Anwesenheitsfunktionalität • Wesentlicher Bestandteil SIP-basierter Systeme • Erreichbarkeit des Teilnehmers feststellen →Verbindungen nach bestimmten Regeln weiterleiten Büro hört die Nachricht wählt Nummer später ab von B beim Mittag SIP - Session Initiation Protocol
  21. 21. Beispiele Endgerätemobilität • In Kombination mit IP → Endgeräte wechseln → alle Dienste, wie Wählplan oder individuelle Einstellungen bleiben erhalten SIP - Session Initiation Protocol
  22. 22. sipgate • Kostenloser Internet-Telefonanschluss • Herkömmliche Rufnummer + Ortsvorwahl • Analoges Telefon + Adapter • Breitbandinternetanschluss – Mind. 100 kBit/s Up-und Downstream • Dienste – Anrufbeantworter, SMS, Parallelruf SIP - Session Initiation Protocol
  23. 23. Parallelruf SIP - Session Initiation Protocol
  24. 24. 3. Konkurrenzprotokolle SIP - Session Initiation Protocol
  25. 25. SIP & H.323 Codierung Erweiterbarkeit Namensauflösung • reiner Text • Durch den Hersteller • Namensauflösung • ANS. 1 • Erweiteruns- problematisch methoden • TK-Netz zu ISDN- • Änderungs- Netz management SIP - Session Initiation Protocol
  26. 26. 4. Bewertung & Einschätzung SIP - Session Initiation Protocol
  27. 27. SIP – Stärken & Schwächen Stärken Schwächen • Offener Standard und • Sicherheit Integrierbarkeit • Leistungsmerkmale • Für alle Medien benutzbar • Benutzung von RTP • Einfachere Fehlersuche in SIP- basierten Systemen SIP - Session Initiation Protocol
  28. 28. Unsere Einschätzung Nutzung von VoIP, Videotelefonie, Instant Messaging nimmt weiter zu Mobile Endgeräte nehmen noch mehr an Bedeutung zu Marktakzeptanz Senkung der Kosten: Kombination aus Internet – und VoIP-Anschluss SIP gewinnt weiter an Bedeutung SIP - Session Initiation Protocol

×