Karin Fortschegger
Wie funktioniert Facebook Retargeting?
Das Facebook Retargeting ist eine der wirkungsvollsten
Werbemaßn...
Karin Fortschegger
Sinn und Zweck vom Retargeting
Wer eine bestimmte Webseite besucht, der interessiert sich
entweder für ...
Karin Fortschegger
So funktioniert das Facebook Retargeting im Detail
Das soziale Netzwerk Facebook wird bereits seit Jahr...
Karin Fortschegger
In unserem Beispiel wollen wir die Besucher unserer Webseite
erfassen.
Jetzt noch die Datennutzungsbest...
Karin Fortschegger
In der Erfassungsmaske kannst Du dieser Zielgruppe einen Namen
und eine Beschreibung geben und einstell...
Karin Fortschegger
Markiere jetzt Deine Zielgruppe, klicke auf Handlungen und klicke
danach auf Pixel anzeigen.
Klicke in ...
Karin Fortschegger
Ist die Custom Audience erstellt und der Facebook Pixelcode auf
Deiner Webseite eingefügt, wird jeder N...
Karin Fortschegger
Das WordPress Plugin FB Retargeting ist optimal für Marketer,
Blogger und Webseitenbetreiber
Blogs und ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wie funktioniert facebook retargeting?

106 Aufrufe

Veröffentlicht am

In diesem kosten.losen Ratgeber erfahren Sie was Facebook Retargeting ist und wie es funktioniert!

Veröffentlicht in: Soziale Medien
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
106
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wie funktioniert facebook retargeting?

  1. 1. Karin Fortschegger Wie funktioniert Facebook Retargeting? Das Facebook Retargeting ist eine der wirkungsvollsten Werbemaßnahmen überhaupt. Facebook erfreut sich an einer riesigen Beliebtheit und wird von Millionen Menschen genutzt. Deshalb eignet sich das soziale Netzwerk auch hervorragend als Werbeplattform für Unternehmen und private Werbetreibende. Das Facebook Retargeting gehört im Bereich Digitales Marketing zu den wirkungsvollsten Strategien.
  2. 2. Karin Fortschegger Sinn und Zweck vom Retargeting Wer eine bestimmte Webseite besucht, der interessiert sich entweder für eine Dienstleistung oder ein spezielles Produkt. Es gibt viele Gründe, weshalb der Besucher doch kein Produkt kauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt. In der Regel ist der potenzielle Kunde weg und kommt meistens auch nicht mehr zurück. Das Retargeting verschafft den Werbetreibenden eine zweite Chance im Hinblick auf seine Besucher. Mit dieser effektiven Marketingmaßnahme lassen sich alle bisherigen Besucher in Zielgruppen zusammenfassen und erneut auf die Webseite ansprechen. Das Grundprinzip vom Retargeting lässt sich einfach erklären. Der Besucher einer Webseite wird mit einem Cookie markiert und kann dadurch dauerhaft verfolgt werden. Durch diese Markierung kann der Werbetreibende den Besucher überall im Internet mit maßgeschneiderter Werbung ansprechen und ihn wieder zurück auf seine Webseite leiten. Je häufiger die Besucher über eine Werbung angesprochen werden, desto höher sind die Chancen für einen erneuten Besuch der Webseite. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Webseiten-Besucher ein Produkt kauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, steigt ebenfalls kontinuierlich.
  3. 3. Karin Fortschegger So funktioniert das Facebook Retargeting im Detail Das soziale Netzwerk Facebook wird bereits seit Jahren von privaten sowie gewerblichen Werbetreibenden als Werbeplattform verwendet. Über den Werbeanzeigenmanager lassen sich unterschiedliche Werbeformen für verschiedene Zielgruppen erstellen. In diesem Bereich befindet sich auch das Facebook Retargeting. Dieses wird im Werbeanzeigenmanager als Custom Audience bezeichnet. Möchtest Du das Facebook Retargeting einsetzen, dann musst Du als Erstes eine Zielgruppe erstellen. Wähle in der Liste Zielgruppe erstellen den ersten Punkt "Custom Audience“ aus.
  4. 4. Karin Fortschegger In unserem Beispiel wollen wir die Besucher unserer Webseite erfassen. Jetzt noch die Datennutzungsbestimmungen für Custom Audiences akzeptieren und auf Zielgruppe erstellen klicken.
  5. 5. Karin Fortschegger In der Erfassungsmaske kannst Du dieser Zielgruppe einen Namen und eine Beschreibung geben und einstellen, wie lange die Nutzer in Deiner Zielgruppe verbleiben. Wähle am besten den maximalen Zeitraum von 180 Tagen aus. Klick danach auf Zielgruppe erstellen. Jetzt erhälst Du von Facebook diese Nachricht und Deine Zielgruppe wurde angelegt. (links im Bild)
  6. 6. Karin Fortschegger Markiere jetzt Deine Zielgruppe, klicke auf Handlungen und klicke danach auf Pixel anzeigen. Klicke in das Feld Facebook Pixel Code um den Code zu markieren. Klicke dann auf die rechte Maustaste um den kompletten Code in die Zwischenablage zu kopieren. Füge nun den Code in den Head Bereich Deiner Webseite ein.
  7. 7. Karin Fortschegger Ist die Custom Audience erstellt und der Facebook Pixelcode auf Deiner Webseite eingefügt, wird jeder Nutzer, der Deine Webseite oder Deinen Blog besucht, darin gespeichert. Nun kannst Du über den Facebook-Werbeanzeigenmanager Werbekampagnen schalten und diese an Deine Custom Audience (Zielgruppe) schicken. Wiederhole dies von Zeit zu Zeit, denn so gerät Deine Webseite nicht in Vergessenheit. Alle Werbetreibenden profitieren vom Facebook Retargeting Gewerbliche und private Werbetreibende, die bereits auf das Facebook Retargeting setzen, berichten von hohen Klickraten, geringen Werbepreisen und erfreuen sich an einer guten Messbarkeit ihrer Ergebnisse. Die durchschnittliche Konversionsrate von einer klassischen Werbung ohne Retargeting liegt bei 2 Prozent. Dies bedeutet, dass rund 98 Prozent der potenziellen Kunden die beworbene Webseite wieder verlassen und keine Aktion durchführen. Alle diese Besucher werden vom Facebook Retargeting aufgefangen und gehen nicht verloren. Sie erhalten dann regelmäßig gezielte Werbung und jedes Mal besteht eine Chance, dass sie die Webseite erneut besuchen werden. Bei Facebook können die Besucher in einer Custom Audience bis zu 180 Tage lang gespeichert und beworben werden. Zusätzlich profitiert der Werbetreibende von einer Lookalike Audience. Dieses wird auf Wunsch von Facebook erstellt und enthält Besucher, die ähnliche Profile wie die Besucher der Custom Audience haben.
  8. 8. Karin Fortschegger Das WordPress Plugin FB Retargeting ist optimal für Marketer, Blogger und Webseitenbetreiber Blogs und Landingpages sind genauso wie klassische Webseiten auf Besucher angewiesen. Auch als WordPress-Blogger profitierst Du vom Facebook Retargeting. Dennoch ist es relativ schwierig und auch sehr zeitaufwendig, eine optimale Zielgruppe für Deinen Blog aufzubauen. Die Qualität der Custom Audience bestimmt maßgeblich, wie erfolgreich Deine Werbekampagnen über Facebook sind. Je ineffizienter die Zielgruppe, desto höher Deine Werbekosten. Das Blogsystem WordPress bietet Dir eine große Auswahl an nützlichen Plugins. Mit diesen kannst Du Deinen Blog vielseitiger und effektiver verwenden. Auch im Bereich vom Facebook Retargeting gibt es ein passendes Plugin. Das WordPress Plugin FB Retargeting http://fb-retargeting.net baut Dir automatisch und vollkommen kostenlos eine passende Zielgruppe für Deinen Blog auf. Du musst Dich um nichts mehr kümmern und profitierst von einer optimalen Custom Audience (Zielgruppe) für Werbeanzeigen. Klickbare Retargeting Bilder sind um einiges effektiver und sorgen dafür, dass Deine Facebook-Werbeanzeigen viel besser wahrgenommen werden. Du postest einfach ein Retargeting Bild bei Facebook (zum Beispiel in Deine Chronik, Deine Fanpage oder in eine Facebook Gruppe). Auf dieses klicken die Besucher und werden dann direkt auf Deine eingestellte Webseiten-Adresse weitergeleitet. Zusätzlich werden alle Besucher automatisch in Deiner Custom Audience bei Facebook gespeichert. Dies spart Dir eine Menge Zeit und Du erhältst eine optimale Zielgruppe für Deine Webseite.

×