Kanton BernJahresmedienkonferenz mitRegierungspräsident Andreas RickenbacherBern, 7. Januar 2013                          ...
Kanton BernBegrüssung und Einführung2                           Kanton Bern
Kanton BernThemen Rückblick auf das Jahr 2012 Wo steht Bern 2013 Fazit Fragen3                               Kanton Bern
Kanton BernI. Rückblick auf das Jahr 20124                                Kanton Bern
Kanton BernWas brachte das Jahr 2012? Wahlen in wichtigen Ländern. Stabilität des Euro weiterhin gefährdet. Berner Expo...
Kanton BernII. Wo steht Bern 2013?6                         Kanton Bern
Kanton BernHerausforderungen und Entwicklungs-potentiale Wirtschaftliche Rahmenbedingungen verbessern –    Umsetzung der ...
Kanton BernDie Wirtschaftsstrategie 2025 Ziel: Wohlstand mehren – Wirtschaftskraft stärken. Erste Massnahmen werden 2013...
Kanton BernBildung, Forschung und Gesundheit Technologievorsprung sichert Wohlstand der  Schweiz – nicht auf den Lorbeere...
Kanton BernÖffentliche und soziale Sicherheit Aktuelle Situation im internationalen Kontext sehr  gut. Öffentliche Siche...
Kanton BernEnergie, Raum und Infrastruktur Für die wirtschaftliche Entwicklung sind  Raumplanung und eine gute Verkehrsin...
Kanton BernFinanzielle Stabilität Kantone generell im «Sandwich» zwischen Bund     und Gemeinden.    Regierungsrat streb...
Kanton BernBern: Seine Institutionen – der Stadt-Land-Konflikt Bern – eine Region. Und eine Schweiz im Kleinen. Regional...
Kanton BernIII. Fazit14            Kanton Bern
Kanton BernZwei Zitate«Die Entscheidung für den Grossraum Bern hängt damitzusammen, dass wir den hoch qualifizierten Mitar...
Kanton BernFragen              ?16                Kanton Bern
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Jahresmedienkonferenz des Regierungsrates, Präsentation - Rickenbacher

814 Aufrufe

Veröffentlicht am

Folienreferat Jahresmedienkonferenz mit Regierungspräsident Andreas Rickenbacher

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
814
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Jahresmedienkonferenz des Regierungsrates, Präsentation - Rickenbacher

  1. 1. Kanton BernJahresmedienkonferenz mitRegierungspräsident Andreas RickenbacherBern, 7. Januar 2013 Kanton Bern
  2. 2. Kanton BernBegrüssung und Einführung2 Kanton Bern
  3. 3. Kanton BernThemen Rückblick auf das Jahr 2012 Wo steht Bern 2013 Fazit Fragen3 Kanton Bern
  4. 4. Kanton BernI. Rückblick auf das Jahr 20124 Kanton Bern
  5. 5. Kanton BernWas brachte das Jahr 2012? Wahlen in wichtigen Ländern. Stabilität des Euro weiterhin gefährdet. Berner Exportwirtschaft + Tourismus unter Druck. Finanzausgleich (NFA) bringt Kritik. Hauptstadtregion Schweiz erzielt Resultate. Mehrkosten und Ertragsausfälle führen zu schwieriger Finanzlage. Regierung startet Aufgaben- und Strukturanalyse.5 Kanton Bern
  6. 6. Kanton BernII. Wo steht Bern 2013?6 Kanton Bern
  7. 7. Kanton BernHerausforderungen und Entwicklungs-potentiale Wirtschaftliche Rahmenbedingungen verbessern – Umsetzung der Wirtschaftsstrategie 2025. Bildung, Forschung und Gesundheit. Öffentliche und soziale Sicherheit. Energie, Raum und Infrastruktur. Finanzielle Stabilität. Bern: Seine Institutionen, der Stadt-Land-Konflikt.7 Kanton Bern
  8. 8. Kanton BernDie Wirtschaftsstrategie 2025 Ziel: Wohlstand mehren – Wirtschaftskraft stärken. Erste Massnahmen werden 2013 umgesetzt. Beispiele: Cleantech – Aus- und Weiterbildung stärken; Campus Technik realisieren; BE! Tourismus AG; Management von Kundenreak- tionen prüfen. Vernetztes Denken und rasches Handeln werden zentral.8 Kanton Bern
  9. 9. Kanton BernBildung, Forschung und Gesundheit Technologievorsprung sichert Wohlstand der Schweiz – nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Volkschule, Berufsschulen, duale Bildung, Fachhochschulen und Universität als zentrale Elemente. «Gesamtsystem Gesundheit» als künftiger Erfolgsfaktor für Bern. Unispital als Leuchtturm. Wissens- und Technologietransfer als zentrales Element – mit Swiss Innovation Park.9 Kanton Bern
  10. 10. Kanton BernÖffentliche und soziale Sicherheit Aktuelle Situation im internationalen Kontext sehr gut. Öffentliche Sicherheit trotz Finanzproblemen auch künftig sichern. Soziale Sicherheit im Zuge kommender wirtschaftlicher Turbulenzen sichern.10 Kanton Bern
  11. 11. Kanton BernEnergie, Raum und Infrastruktur Für die wirtschaftliche Entwicklung sind Raumplanung und eine gute Verkehrsinfrastruktur zentrale Rahmenbedingungen. Im schweizerischen System bestehen heute zum Teil Fehlanreize. Im Kanton Bern stehen wichtige Weichenstellungen zur Energiepolitik an. Zum Beispiel Debatte zur Mühleberg-Ausstiegsinitiative.11 Kanton Bern
  12. 12. Kanton BernFinanzielle Stabilität Kantone generell im «Sandwich» zwischen Bund und Gemeinden. Regierungsrat strebt mit ASP 2014 finanzielle Stabilität an. Grundfrage: Effektivität und Effizienz. Gleichzeitig Rahmenbedingungen für die Wirtschaft erhalten – zudem braucht der Kanton motiviertes Staatspersonal. Regierung und Parlament werden stark gefordert.12 Kanton Bern
  13. 13. Kanton BernBern: Seine Institutionen – der Stadt-Land-Konflikt Bern – eine Region. Und eine Schweiz im Kleinen. Regionale Konsultativabstimmung zur Jurafrage: Regierung setzt sich für den Verbleib des Berner Juras beim Bern ein. Neues Grossratsgesetz regelt Zusammenspiel der Institutionen. Bern verinnerlicht auf seinem Kantonsgebiet die schärfste politische Konfliktlinie im Land: Den Stadt-Land-Graben.13 Kanton Bern
  14. 14. Kanton BernIII. Fazit14 Kanton Bern
  15. 15. Kanton BernZwei Zitate«Die Entscheidung für den Grossraum Bern hängt damitzusammen, dass wir den hoch qualifizierten Mitarbeitern einenhohen Lebensstandard in einer mehrsprachigen Gegendanbieten wollen, die wirtschaftlich und politisch Stabilitätverspricht.»Felix Thun-Hohenstein, Chef 3M Schweiz im BUND vom 18.12.2012«Tragen wir trotz dem notwendigen Streben nach Effektivitätund Effizienz im staatlichen Handeln Sorge zu unserenhervorragenden Rahmenbedingungen.»Andreas Rickenbacher, Regierungspräsident des Kantons Bern, «State of theUnion» vom 7. Januar 201315 Kanton Bern
  16. 16. Kanton BernFragen ?16 Kanton Bern

×