Agenda – Was erwartet Sie

Ermittlung
der touristischen Wertschöpfungseffekte
in der Verbandsgemeinde Manderscheid
Ergebni...
Status Quo: Tourismus in der VG Manderscheid

Aufgabenstellung

Wandern, Radeln und Kultur erleben in der Vulkaneifel
 Be...
Übernachtungs
Übernachtungs- & Tagesgäste

Ausgaben der Übernachtungsgäste

Übernachtungsgäste

• Ausgaben von Übernachtun...
Schema der Wertschöpfungsberechnung
•
•
•
•

Umsätze

Ausgaben für:

Unterkunft
p g g(
)
Verpflegung (LM und Gastronomie)
...
Ergebnistelegramm
Kerngrößen
• Brutto- / Nettoumsatz: 30,5 Millionen € / 27 Millionen €
• Einkommenswirkungen erster / zwe...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ergebnispräsentation Wertschöpfung manderscheid 08_11_2011

293 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Reisen, Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
293
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ergebnispräsentation Wertschöpfung manderscheid 08_11_2011

  1. 1. Agenda – Was erwartet Sie Ermittlung der touristischen Wertschöpfungseffekte in der Verbandsgemeinde Manderscheid Ergebnispräsentation 8. 8 November 2011 erstellt durch Freizeit- und Tourismusgeographie der Universität Trier im Auftrag der Verbandsgemeinde Manderscheid  Status Quo: Tourismus in der VG Manderscheid  Aufgabenstellung & methodische Vorgehensweise  Wirtschaftliche Effekte des Tourismus in der VG Manderscheid • Übernachtungs- & Tagesgäste • Ausgaben der Gäste • Regionale Wertschöpfung  Abschließende Betrachtung: Perspektiven des Tourismus in der VG Manderscheid Prof. Dr. Andreas Kagermeier Status Quo: Tourismus in der VG Manderscheid Status Quo: Tourismus in der VG Manderscheid Wandern, Radeln und Kultur erleben in der Vulkaneifel , f Naturbezogener Aktivtourismus: Eifelsteig & Maare-Mosel-Radweg Naturbezogener Aktivtourismus • Wandern: Eifelsteig • Radfahren: Maare-Mosel-Radweg; Kosmosradweg • Mountainbiken: VulkanBikeTrailpark Eifelsteig www.Manderscheid.de Bildquelle: eigene Aufnahmen MaareMoselRadweg
  2. 2. Status Quo: Tourismus in der VG Manderscheid Aufgabenstellung Wandern, Radeln und Kultur erleben in der Vulkaneifel  Bewertung der ökonomischen Bedeutung des Tourismus in Kulturtourismus • Manderscheider Burgen mit Burgenfest, Abtei Himmerod und Maarmuseum Manderscheid Gesundheitstourismus der VG Manderscheid  Ermittlung der touristischen Wertschöpfungseffekte • Berechnung von Bruttoumsatz, Einkommenseffekt & Arbeitsplatzäquivalent p q • Eifelklinik und Kurzentrum Manderscheid • Identifikation der Anteile profitierender Wirtschaftszweige • Berücksichtigung des Ü Übernachtungs- & Tagestourismus www.Manderscheid.de Bildquelle: eigene Aufnahmen Methodische Vorgehensweise Grundlagen Übernachtungs & Tagesgäste Übernachtungs- Basis Datenmaterial • Übernachtungszahlen der amtlichen Statistik  Übernachtungszahlen • Interpolation von Tagesausflugsgästen  Anzahl von Tagesgästen Ermittlung basierend auf drei Annahmen Ermittlung der Wertschöpfungseffekte • Methodisches Design des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen I i i h f li h Instituts fü F für Fremdenverkehr (d if) d k h (dwif) • maximal • realistisch • minimal
  3. 3. Übernachtungs Übernachtungs- & Tagesgäste Ausgaben der Übernachtungsgäste Übernachtungsgäste • Ausgaben von Übernachtungsgästen des Reisegebietes Eifel • 239.652 Übernachtungen in der VG Manderscheid im Jahr ( ) 2010 (STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ 2011b, S. 23) • Ø aller Unterkunftstypen 102,30 € (HARRER & SCHERR 2010, S. 61) • Ø Vorsorge- & Rehakliniken 142,20 € (HARRER & SCHERR 2010, S. 61) Tagesgäste • V i t 1 – maximal T Variante i l Tagesgästeanteil 80 % ä t t il 958.608 Aufenthaltstage ohne Übernachtung • Variante 2 – realistisch Tagesgästeanteil 70 % 559.188 Aufenthaltstage ohne Übernachtung • Variante 3 – minimal Tagesgästeanteil 60 % g g 359.478 Aufenthaltstage ohne Übernachtung • Ø Ferienzentren / -häuser 55,20 € (HARRER & SCHERR 2010 S 61) häuser 55 20 2010, S. • Hoher Anteil von Ferienzentren / -häusern und erst im Aufbau begriffener G b iff Gesundheitstourismus dh i i => Schätzwert 80 € Ausgaben der Übernachtungsgäste Ausgaben der Tagesgäste • Ausgaben von Eifel-Tagesreisenden in RLP Ø 20,20 € Aufteilung der Ausgaben: – 63,4 % Gastgewerbe, – 4,9 % Lebensmitteleinzelhandel, – 10 % Einzelhandel, – 21,7 % Dienstleistungen (HARRER & SCHERR 2010 S 61) 2010, S. (BENGSCH 2010, S. 27) • Aufteilung der Ausgaben:  41 % Gastgewerbe,  6 4 % Lebensmitteleinzelhandel, 6,4 L b i l i lh d l  43,7 % Einzelhandel,  8,9 % Dienstleistungen (BENGSCH 2010, S. 27) Bildquelle: eigene Aufnahme Bildquelle: eigene Aufnahme
  4. 4. Schema der Wertschöpfungsberechnung • • • • Umsätze Ausgaben für: Unterkunft p g g( ) Verpflegung (LM und Gastronomie) Einzelhandel Dienstleistung = Bruttoprimärumsatz abzgl. Umsatzsteuer = Nettoprimärumsatz abzgl. Vorleistungen b l V l i t Bruttoumsatz Übernachtungsgäste = 19.172.160 € Tagesgäste = 11.295.598 € gesamt = 30.467.758 € (Variante 2) = Wertschöpfung 1. Umsatzstufe (EW 1) 38.536.042 € (Variante 1) 26.433.616 € (Variante 3) ( ) abzgl. abzgl Vorleistungen = Wertschöpfung 2. Umsatzstufe (EW 2) = Wertschöpfung insgesamt Nettoumsatz = 26.962.617 € (Variante 2) (Nettoumsatz, der zu Gewinnen, Löhnen und Gehältern wird) 34.102.692 € (Variante 1) Arbeitsplatzäquivalente A beitsplat äq i alente 23.392.580 23 392 580 € (Variante 3) Quelle: eigener Entwurf Einkommenswirkungen & Arbeitsplatzeffekte Profitierende Wirtschaftszweige Einkommenswirkung 1 = 9.900.673,09 € (Variante 2) g , ( ) Dienstleistung 13% 12.522.508,39 € (Variante 1) 8.589.755,44 8 589 755 44 € (Variante 3) Einkommenswirkung 2 = 5.118.583,28 € (Variante 2) g , ( ) Gastgewerbe 48% sonst. sonst Einzelhandel 33% 6.474.054,99 € (Variante 1) 4.440.847,42 4 440 847 42 € (Variante 3) Arbeitsplatzeffekt = 794 (Variante 2) 1.005 (Variante 1) Lebensmitteleinzelhandel 6% 689 (Variante 3) Quelle: eigener Entwurf
  5. 5. Ergebnistelegramm Kerngrößen • Brutto- / Nettoumsatz: 30,5 Millionen € / 27 Millionen € • Einkommenswirkungen erster / zweiter Umsatzstufe: 9,9 Millionen € / 5,1 Millionen € • B häfti Beschäftigungseffekt: 794 Vollzeitarbeitsplätze pro J h ff kt V ll it b it lät Jahr • Anteile Wertschöpfung und Arbeitsplatzeffekt • Gastgewerbe: 48 % • Einzelhandel: 33 % • Dienstleistung: 13 % Steigerung der Wertschöpfungseffekte in der Zukunft • Qualitätssicherung Q g • Vielfalt des Angebotes • Anpassung des Angebotes Voraussetzung: Vora sset ng Identifikation des Gästeprofils der VG Manderscheid • Ausschöpfung des gesundheitsorientierten & naturbezogenen touristischen Potentials t i ti h P t ti l • Lebensmitteleinzelhandel: 6 % Bedeutung Übernachtungs- & Tagesgäste Übernachtungs Sicherung der Zukunftsfähigkeit Schwerpunkt Übernachtungsgäste!!! Dachmarken • Erweiterung des Angebotes an gehobener Hotellerie • Stärkerer Bezug des touristischen Marketings der VG Manderscheid zu der Vermarktung unter Dachmarken (Eifelsteig, Rheinland-Pfalz Ich-Zeit oder Vulkaneifel) Zusätzliche Angebote fü Tagesgäste als S i ä li h b für ä l Steigerungschance!!! h !!! • Optimierung des Tagesgästeangebotes • Ausweitung des Shopping- & Gastronomieangebotes Ausbau d A b des gesundheitstouristischen P t ti l !!! dh it t i ti h Potentials!!! • Ausbau und Ausdifferenzierung • Engere Verzahnung mit Natur- und Aktivtourismus • Ausbau Vermarktung „Gesundheitslandschaft Eifel“ Gesundheitslandschaft Eifel Kooperationen • Kooperation als zentrale Dimension in der touristischen Zukunft der VG Manderscheid (Gesundheitslandschaft Vulkaneifel)

×