Die Straße der Ameisen
%

Chinesische Touristen in der Stadt Trier:
Spezifisches aktionsräumliches Verhalten und verpasste...
Übernachtungen von Ausländern in Trier

1) Das römische Trier als Ziel chinesischer Touristen

45.000
CN

40.000

 Erst a...
3) Spezifisches Aktionsräumliches Verhalten der
chinesischen Touristen
 Keine Wertschätzung der
römischen Baudenkmäler –
...
4) Ausgabeverhalten der chinesischen Touristen
Hohe Erwartungen an Ausgabefreudigkeit der
chinesischen Touristen
Spezifisc...
6) Probleme und Chancen

7) Zukunft

 Kein besonderes Einkaufsimage
 Wenige Chancen wegen später An- und früher
Abreise
...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Chinesen Trier Becker 2008

356 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
356
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Chinesen Trier Becker 2008

  1. 1. Die Straße der Ameisen % Chinesische Touristen in der Stadt Trier: Spezifisches aktionsräumliches Verhalten und verpasste Chancen 10% 20% 30% Dom Kaiserthermen Amphitheater Prof. Dr. Christoph Becker Vortrag gehalten von: Prof. Dr. A. Kagermeier Rh. Landesmuseum Basilika Porta Nigra Gasthörer- und Seniorenstudium Studienbegleitseminar im Wintersemester 2008/2009 Barbarathermen Simeonstift Trier, den 10. November 2008 Daten: Olligschläger 1988 Die Straße der Ameisen Bildquelle: www.tit.de Photos: A. Kagermeier 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% Aktionsräumliches Verhalten der ausländischen Besucher in der Stadt USA/CA NL Trier: F keine großen GB Unterschiede zwischen B S/DK/N den Nationalitäten CH/A E/P J
  2. 2. Übernachtungen von Ausländern in Trier 1) Das römische Trier als Ziel chinesischer Touristen 45.000 CN 40.000  Erst ab 2004 verstärkt chinesische Urlauber in Trier 30.000  Organisierte Rundfahrten in Reisebussen oder Kleinbussen mit chinesischem Reiseleiter 25.000  Highlight in Trier: das Karl-Marx-Geburtshaus 35.000 20.000 GB 15.000 ITA 10.000 USA 5.000 JAP  Chinesische Urlauber bilden zweitwichtigste Gästegruppe nach den Niederländern  Stadt Trier bei meisten Reiserouten durch Europa vertreten 0 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 Jahr Daten: Statistisches Landesamt RLP 2) Probleme beim Erheben des Verhaltens der chinesischen Touristen in Trier Das Beste von Europa BEIJING- Düsseldorf/Köln-Frankfurt- München- Innsbruck-VenedigSt. Martino- Pecara- Rom- Florenz- Mailand- LiechtensteinLuzern- Heidelberg- Trier- Luxemburg- Paris- BrüsselAmsterdam- Köln- Düsseldorf- BEIJING Von CITS: 11 Länder! In 15 Tagen für 1.200 Euro!  Direkte persönliche Befragung fast unmöglich  Drei Ansätze:  Befragung chinesischer Reiseleiter  Tracking von chinesischen Touristen  schriftliche Befragung von chinesischen Touristen
  3. 3. 3) Spezifisches Aktionsräumliches Verhalten der chinesischen Touristen  Keine Wertschätzung der römischen Baudenkmäler – Hauptziel: Karl-Marx-Haus  Tagestouristen nur 1,5 Stunden in Trier  Übernachtungsgäste erreichen Trier gegen 18 Uhr und verlassen Trier gegen 9 Uhr  Tracking von 25 Gästegruppen über bis zu zwei Stunden Quelle: Projektstudie FVG 2005 Nationenspezifische Route der chinesischen Touristen Quelle: Projektstudie FVG 2005 3) Spezifisches Aktionsräumliches Verhalten der chinesischen Touristen  Hauptstrecke: Karl-Marx-Haus – Porta Nigra  Nur Teile des Hauptgeschäftsviertels berührt  Starkes Abweichen von „Straßeder-Ameisen“  Römisches Ambiente uninteressant  Chinesische Touristen mit grundlegend anderem aktionsräumlichen Verhalten Photos: A. Kagermeier Spezifische ShoppingOrientierung chinesisches Touristen Quelle: Projektstudie FVG 2005
  4. 4. 4) Ausgabeverhalten der chinesischen Touristen Hohe Erwartungen an Ausgabefreudigkeit der chinesischen Touristen Spezifische ShoppingOrientierung chinesisches Touristen Ausgaben getätigt: Höhe: Deutsche Touristen in Trier 66 % € 60,- Ausländische Touristen in Trier 66 % € 81,50 Chinesische Touristen in Trier 55 % € 40,- Photos: A. Kagermeier 5) Bemühungen  Durch Chinesen: Einkäufe weniger häufig und nur in halber Höhe  Bei Global Refund: Trier bei Chinesen an 15. Stelle im deutschen Städteranking, nach Übernachtungen an 6. Stelle  Chancen bei Chinesen unzureichend genutzt      Willkommensaufkleber in chinesischer Sprache VHS-Kurse Image- und Einkaufsprospekt Kaufhof: Bonuskärtchen für Reiseleiter Chinesen-Laden
  5. 5. 6) Probleme und Chancen 7) Zukunft  Kein besonderes Einkaufsimage  Wenige Chancen wegen später An- und früher Abreise  Nur ein Geschäft mit chinesischen Verkäufern  Reiseleiter erwartet 10% Provision  Potenzial von Trierer Handel unzureichend genutzt  Mehr Einsatz von chinesischen Verkäufern nötig  Ab September Shopping-Mall mit 70 Geschäften  Scheu vor längerfristigen Investitionen nachvollziehbar:  Einbruch bei Übernachtungen 2007  Ungewissheit über chinesische Reisebestimmungen  Ungewissheit über die Entwicklung der Konjunktur in China  Vorsicht verständlich, aber Unternehmergeist fehlt

×