KMB| stellt sich vor

356 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine kurze Vorstellung unserer Arbeitsweise und ihrer theoretischen und konzeptionellen Basis - hier mit Fokus Optimierung der E-Mail-Kommunikation.

Veröffentlicht in: Automobil
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
356
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

KMB| stellt sich vor

  1. 1. Seite 1 www.bessere-kommunikation.comwww.bessere-kommunikation.comKMB| stellt sich vorMan kann nicht nicht-kommunizieren?Und trotzdem versteht Dich Keiner?
  2. 2. Seite 2 www.bessere-kommunikation.comWorum es heute geht!Funktionsweise von KommunikationKommunikation und Unternehmen4 Bereiche zum AnpackenDie Botschaft
  3. 3. Seite 3 www.bessere-kommunikation.comFUNKTIONSWEISE VON KOMMUNIKATIONDas Tangram-Experiment
  4. 4. Seite 4 www.bessere-kommunikation.comDas Tangram-Experiment| Funktionsweise von Kommunikation
  5. 5. Seite 5 www.bessere-kommunikation.comTypische Probleme des Experiments| Funktionsweise von Kommunikation1234unterschiedlicherWissenshorizontunterschiedliche Definition derSituationfehlende Rückkopplungfehlender PerspektivenwechselWarum istdas so?
  6. 6. Seite 6 www.bessere-kommunikation.comWissenschaftliche Grundlage| Funktionsweise von KommunikationWarumist das so?Das KonstruktundWatzlawickDas Rollenverhaltenund Goffman1 2 Beide Theorien zusammen erklären die beobachteten Probleme.
  7. 7. Seite 7 www.bessere-kommunikation.comTypische Probleme des Experiments| Funktionsweise von Kommunikation1234unterschiedlicherWissenshorizontunterschiedliche Definitionder Situationfehlende Rückkopplungfehlender Perspektivenwechsel
  8. 8. Seite 8 www.bessere-kommunikation.comProblemlösungen| Funktionsweise von Kommunikation1234Ziele und Erfolgskriterien definierenTrainierenTangram-Steine gestaltenRegeln festlegenVerhaltensweisen und Rollenbewusst machen und ändernKommunikationssituationaufbrechen56
  9. 9. Seite 9 www.bessere-kommunikation.comWIR BEHAUPTEN!!!Kommunikation und Unternehmen
  10. 10. Seite 10 www.bessere-kommunikation.comDie Unternehmenskommunikation| Kommunikation und UnternehmenFlurfunkAktenArbeitsanweisungBesprechungBroschürenCorporate Design
  11. 11. Seite 11 www.bessere-kommunikation.comDie Unternehmenskommunikation| Kommunikation und UnternehmenFlurfunkAktenBesprechungBroschürenCorporate DesignArbeitsanweisungunterschiedlicherWissenshorizont
  12. 12. Seite 12 www.bessere-kommunikation.comDie Unternehmenskommunikation| Kommunikation und UnternehmenFlurfunkBesprechungBroschürenCorporate DesignAktenArbeitsanweisungunterschiedlicherWissenshorizontfehlenderPerspektivenwechselFlurfunk
  13. 13. Seite 13 www.bessere-kommunikation.comDie Unternehmenskommunikation| Kommunikation und UnternehmenBesprechungBroschürenCorporate DesignFlurfunkAktenArbeitsanweisungunterschiedlicherWissenshorizontfehlenderPerspektivenwechselfehlendeRückkopplung
  14. 14. Seite 14 www.bessere-kommunikation.comDie Unternehmenskommunikation| Kommunikation und UnternehmenAktenArbeitsanweisungBesprechungBroschürenCorporate DesignunterschiedlicherWissenshorizontfehlenderPerspektivenwechselunterschiedliche Definitionder SituationFlurfunkfehlendeRückkopplung
  15. 15. Seite 15 www.bessere-kommunikation.comProbleme und ihre Begleiterscheinungen| Kommunikation und Unternehmen• Kommunikationsprobleme können zu enormem…bei der Erreichung von Ergebnissen führen.Zeitverlust Geldverlust Ressourcenverlust
  16. 16. Seite 16 www.bessere-kommunikation.comProbleme und ihre Begleiterscheinungen| Kommunikation und Unternehmen• Kommunikationsprobleme können zu enormem…bei der Erreichung von Ergebnissen führen.Zeitverlust Geldverlust RessourcenverlustABER:Das kann manbeheben!!!
  17. 17. Seite 17 www.bessere-kommunikation.com4 BEREICHE ZUM ANPACKENWo KMB| Problemlösungen anbietet!
  18. 18. Seite 18 www.bessere-kommunikation.comKMB| 4 Bereiche zum Anpacken1234E-MailPositionierungVertriebskommunikationWissensmanagement
  19. 19. Seite 19 www.bessere-kommunikation.comE-MAIL-PROBLEMBeispiel
  20. 20. Seite 20 www.bessere-kommunikation.comTypische Probleme mit der E-Mail| E-Mail-ProblemWo liegen IhreProbleme mit derE-Mail?
  21. 21. Seite 21 www.bessere-kommunikation.comRückführung auf das Tangram-Experiment| E-Mail-ProblemIm Tangram-Experiment eine künstliche Ausnahmesituation……in der E-Mail-Kommunikation der NORMALFALL.Keine direkte RückfragemöglichkeitZwischenmenschliche Signale über Stimme, Augen, Mimik sind nicht möglichE-Mails sind häufig sehr subjektive und unter Zeitdruck spontane ÄußerungenGemeinsamer Wissenshorizont und Situation („Wir sitzen alle in einemBoot!“) ist oft nur eine UnterstellungRückkopplungsversuche werden meist wieder in Form von weiteren E-Mailsvorgenommen12345
  22. 22. Seite 22 www.bessere-kommunikation.comWas machen wir damit| E-Mail-ProblemWie gehen wir also damit um?Akzeptieren, dass es die E-Mail gibtAbgrenzen der E-Mail zu anderen KommunikationsformenFestlegen, wie mit E-Mails umzugehen ist123Wie sieht eine gute E-Mail aus?• Asynchron• nicht zeitkritisch• strukturfrei• mittelkomplex• einmalig• vergänglich• sozial distanziert• sozial akzeptiert• alternativlos
  23. 23. Seite 23 www.bessere-kommunikation.comWas machen wir damit| E-Mail-ProblemWie gehen wir also damit um?Akzeptieren, dass es die E-Mail gibtAbgrenzen der E-Mail zu anderen KommunikationsformenFestlegen, wie mit E-Mails umzugehen ist123Wie sieht eine gute E-Mail aus?• Asynchron• nicht zeitkritisch• strukturfrei• mittelkomplex• einmalig• vergänglich• sozial distanziert• sozial akzeptiert• alternativlos
  24. 24. Seite 24 www.bessere-kommunikation.comPositivbeispiel| E-Mail-Problem• 14 Tage lang über 1.000 E-Mails analysiert– Probleme identifiziert– Ergebnisse wiesen Unterschiede zu den üblichenE-Mail-Vorurteilen auf• Maßnahmen basierend auf den Ergebnissen– Betreffkürzel– Office-Schulungen– Revitalisierung des Intranets– E-Mail-Regeln
  25. 25. Seite 25 www.bessere-kommunikation.comBreak-even-Berechnung| E-Mail-ProblemProjektkosten vonca. 20.000 €Min. 2,5 Minuten Arbeitsersparnispro Person undTagvs.2,5 min * 80 Mitarbeiter *200 Arbeitstage * Tageswert250€= 20.000€Kosten Nutzen
  26. 26. Seite 26 www.bessere-kommunikation.comKMB| 4 Bereiche zum Anpacken1234E-MailPositionierungVertriebskommunikationWissensmanagement
  27. 27. Seite 27 www.bessere-kommunikation.com• Kommunikation differenzierter und kritischer zu sehen• Anderen davon zu erzählen• Unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen• Gemeinsam Synergien zu schaffenKMB| Die BotschaftUns freut es wenn…• Andere Berater und Dienstleister Kommunikationgenauso sehen• Kommunikation nicht auf Maßnahmen und Instrumentereduziert wird• Unternehmer und Manager erst über Kommunikationnachdenken und dann Kommunikation machenWas wir uns von Ihnen wünschen…
  28. 28. Seite 28 www.bessere-kommunikation.comwww.bessere-kommunikation.com
  29. 29. Seite 29 www.bessere-kommunikation.comKMB|Vielen Dank bis hierinKontaktdatenKMB | Dr. Klaus M. BernsauKonzept | Management | Beratungfür UnternehmenskommunikationParkstraße 9165191 WiesbadenTel. +49-611- 88 04 3675Fax +49-611- 88 04 3678Mobil +49-178-2376728(0178-Bernsau)E-Mail kmb@kommunikation-kmb.deWeb www.kommunikation-kmb.defacebook.com/KMB.Kommunikationtwitter.com/KMB_zwitschertBilder:KMB,AlexaSommer,Photocase.com

×