Supply Chain Safety Management

1.214 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation im Rahmen eines Projektes zur Untersuchung des Supply Chain Safety Managements in der Bundeswehr

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.214
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Supply Chain Safety Management

  1. 1. Projektstudium Supply Chain Safety Management
  2. 2. Projektziel <ul><li>Das Projekt Supply Chain Safety Management hat zum Ziel </li></ul><ul><li>für den Versorgungsweg „Folgeversorgung“, bezogen auf den konkreten </li></ul><ul><li>ISAF-Einsatz, </li></ul><ul><li>eine sicherheitsrelevante Supply Chain zu definieren und zu analysieren, </li></ul><ul><li>relevante Sicherheitsaspekte dieser Supply Chain zu identifizieren und </li></ul><ul><li>Klassifizieren, darauf aufbauend eine Referenz-SC zu konfigurieren , </li></ul><ul><li>einen Maßnahmenkatalog bzw. Managementansatz zu entwickeln und einen </li></ul><ul><li>„ Umsetzungsfahrplan“ für eine Zertifizierung abzuleiten. </li></ul>Referenzgruppe: Kunde im Einsatz unter Berücksichtigung von Eingriffen durch Dritte (Budgetierung, Lufttransportkapazitäten, …)
  3. 3. Vorgehensweise <ul><li>Prozessübersicht (Verantwortliche anrufen) </li></ul><ul><ul><li>Luftwaffe </li></ul></ul><ul><ul><li>Heer </li></ul></ul><ul><li>Fragen erarbeiten </li></ul><ul><li>Schnittstellen analysieren </li></ul><ul><li>Empirische Analyse </li></ul><ul><li>Abgleich, Zusammentragen der Ergebnisse </li></ul>
  4. 4. Bisherige Vorgehensweise <ul><li>Heer/ Luftwaffe </li></ul><ul><ul><ul><li>Prozessabbildung </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><ul><li>Telefonisch </li></ul></ul></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><ul><li>Fragenkatalog </li></ul></ul></ul></ul></ul>
  5. 5. Übersicht Logistikprozess Heer
  6. 6. Einsatzführungskommando
  7. 7. Einsatzführungskommando <ul><li>Befehlshaber </li></ul>Generalleutnant Karlheinz Viereck
  8. 8. Gliederung Einsatzführungskommando
  9. 9. Logistik im Einsatz: J4
  10. 10. Übersicht Logistikprozess Heer
  11. 11. Logistikzentrum
  12. 12. Gliederung der Abteilung Supply Chain Management
  13. 13. Übersicht Logistikprozess Heer
  14. 14. SKUKdo
  15. 15. Übersicht Logistikprozess Heer
  16. 16. LHBw
  17. 17. Beschaffung Bekleidung
  18. 18. Übersicht Schraube Luftwaffe Einsatzlog. - Ausland EVG: ZTBÜ-AR Trsp. LogZBw Trsp. Dringlkt Zeitnah via Tel o.ä. Dezernat 12 Bestands- Dispo bei Dringl. Basislogistik - Heimatland Camp Marmal Tech Gr. Mat DP Mit AVS02 Tägl. Setzt Dringl Teil Spez. Bestandsdisponenten Verfährt nach SIN Mosbach o. Wilhelmshafen Depo o. Bundeseig. Lager z.B. Erding Übernahme Disposition Auslagerung Versand Teil Spez. Bedarfs/Beschaff Disponenten Köln W./ Wilhelmshafen RZ Köln W. SAP o. altes Sys Anmeld. d. Transp Hauptverteil- zentrum z.B. Mechernich Netma SDR Bearbeiter Lieferanten / Firmen LTrsp z.B. Köln W LUZ Termez Via A310 Via C-160 Via Schiff o. Zug BAMBI Monatl. Dezernat Verkehr&Trsp Trsp. Dienstleist / Bw Log Waffsyskdo Über 25tsd Euro
  19. 19. Zeitplan
  20. 20. Weiteres Vorgehen <ul><li>Verb. Aufnahme mit </li></ul><ul><ul><li>LogSchule Gruppe Weiterentwicklung </li></ul></ul><ul><ul><li>Gruppe SASPF (Skukdo) </li></ul></ul><ul><li>Einarbeiten in </li></ul><ul><ul><li>ZDv 31/1 </li></ul></ul><ul><ul><li>Elbrachtsystem </li></ul></ul><ul><li>Besuch </li></ul><ul><ul><li>Erding </li></ul></ul><ul><ul><li>Ggf. LogZentrum </li></ul></ul>
  21. 21. <ul><li>Anmerkungen/ Fragen? </li></ul><ul><li>Termin? </li></ul>

×