GEOcaching - Madeira

1.405 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.405
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
61
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

GEOcaching - Madeira

  1. 1. Geocaching auf Madeira<br />Juni 2011<br />
  2. 2. Hier begann die Geocaching-Tour auf Madeira<br />Loreto, Arco da Calheta; N 32° 43.186 W 017° 09.512, <br />
  3. 3. Gleich am ersten Morgen ging‘s nach Vila da Calheta<br />In Calheta gibt es eine von nur noch zwei aktiven Zuckerrohrfabriken. Die alten Maschinen sind vom Anfang des Jahrhunderts. Dampfbetrieben und mit infernalischem Lärm wird dort das Zuckerrohr gepresst und direkt in Schnaps und Melasse verwandelt. <br />
  4. 4. Hier fand sich dann auch der erste Cache<br />Calheta, GC2KPY6 <br />
  5. 5. Wenige Kilometer weiter auf dem Weg zum nächsten Cache, der über eine alte Brücke führte, wuchsen hübsche Pflanzen.<br />
  6. 6. Die Aussicht an diesem Cache war nicht schlecht<br />Três caminhos, GC225KY <br />
  7. 7. Auch dieser Cache hat viel Spaß gemacht!<br />São Sebastião, GC2KC40 <br />
  8. 8. Am nächsten Tag waren wir in der Schlucht bei Rabaçal auf einer langen Wanderung entlang der Levadas zum Risco und zu den 25 Fontanes<br />
  9. 9. Das war der Cache bei Rabaçal, <br />Rocha dos Louros, GCN0N8<br />
  10. 10. das war der Risco und ein Buchfink<br />
  11. 11. und das waren die 25 Fontanes und madeirischeButterblumen<br />
  12. 12. Auf dem Rückweg kam ich dann noch ganz zufällig an diesem Cache vorbei<br />Encumeada, GC1EEN8<br />
  13. 13. Am 17.06. gings dann mit diesem Cache weiter, schön war eigentlich nur die Aussicht<br />Cache do Povo da Calheta, GC2KHJH<br />
  14. 14. Bei diesem Cache gab es das und das<br />Estreito da Calheta, GC2MARK<br />
  15. 15. Das Dorf war ganz hübsch…<br />Rua da Igreja and The Bridge, GC2VFWA<br />
  16. 16. Und hier war die Aussicht das Schönste, aber das ist hier bei fast jedem Cache so<br />Prazer(es)/Pleasure, GC2MFFV<br />
  17. 17. Auch hier war es der Ausblick<br />Raposeira, GC2PYP2<br />
  18. 18. … hier auch<br />Fajã da Ovelha, GC2M87P<br />
  19. 19. … und hier auch<br />Lombada dos Marinheiros, GC2PYP5<br />
  20. 20. Am 18. gings dann am Leuchtturm weiter<br />A casa do Jack (@Ponta do Pargo / Madeira), GC1WEFZ<br />
  21. 21. Der Weg zu diesem Cache führte durch ein Farnfeld, durch einen Wald mit schönen Blumen und schließlich einen steilen Abhang hinunter<br />Garganta Funda, GC2PYP9<br />
  22. 22. Durch dieses grüne Tal ging‘s zum nächsten Vistacache<br />Vermelho, GC2PYPN<br />
  23. 23. Und dann ging‘s gleich auch zu diesem<br />Capela do Cabo, GC2PYPX<br />
  24. 24. Auf dem Heimweg gab es diese Aussicht<br />PORTO MONIZ BELOW! - M3, GC1PJET<br />
  25. 25. 300 Meter weiter unten sah es dann so aus<br />Semana do Mar, GC2PYQ5<br />
  26. 26. Nicht weit davon ist dieser Earthcache<br />Ribeira Da Janela, la belle, GC2EC40<br />
  27. 27. Auf der Paul da Serra war es sehr nass und kalt<br />Elias, GC1TPZY<br />
  28. 28. Und nach einer halben Stunde auch schon wieder sonnig<br />Vaca, GCHQ5N<br />
  29. 29. Und das war der letzte an diesem Tag<br />Ponto, GC2PYPZ<br />
  30. 30. Am 19. waren wir wieder mitten auf der blühenden Paul da Serra<br />Anita Nas Montanhas, GC1KGMH<br />
  31. 31. Und auch hier blühte alles.<br />Cova Grande, GC2NMGH<br />
  32. 32. Im Tannenwaldauf 1.600m Höhe<br />Frogs, GCWVTR<br />
  33. 33. Der Weg zu diesem Cache bot ein Blick auf die Energie- und Wasserversorgung von Madeira<br />
  34. 34. Das war der Cache und der Blick auf die Wolken<br />Bica da Cana, GC2NMGK<br />
  35. 35. 1.600 Meter tiefer, an der Nordküste in Sao Vincente, fuhren wir dann hier vorbei<br />MoutainSea, GC2M7X3<br />
  36. 36. Der 20. begann ganz gut mit diesem Cache, auf dem Weg dorthin trafen wir diesen seltsamen Vogel<br />Caixa da Cal, GC1FADM<br />
  37. 37. Der Weg hierhin war steinig und schwer (Kreuzweg), der Cache aber schnell gefunden<br />Holy Cache, GC2P1G7<br />
  38. 38. Und dann kam das Unglück. *heul* In diesem Bachbett fand ich den Cache (trotz Hint (under a rock) und Spoilerbild) nicht.<br />Ribeira da Camisa, GC2P1P5<br />
  39. 39. Und das Unglück seztesich fort <br /><ul><li>Die Pommes im Restaurant waren in heißem Fett gekochte halbe Kartoffeln
  40. 40. Die Straße nach Santana (zu den geplanten nächsten Caches) war wegen eines Felssturzes gesperrt
  41. 41. Ich fiel fast in einen steilen Gebirgsbach
  42. 42. Und auch der letzte Cache war nicht da, wo er sein sollte. Aber davon gibt es auch kein Bild. </li></li></ul><li>Am 21. ging‘s dann im Osten der Insel weiter. Der erste Cache war direkt am Flughafen<br />Vendo-os altear/Airborne, GC197AM<br />
  43. 43. Der zweite war im Flugzeug versteckt<br />
  44. 44. In besseren Tagen (Beginn der 60er Jahre) hat das Flugzeug einmal so ausgesehen<br />N. 2501 Noratlas 6419<br />
  45. 45. Das war der Cache<br />Caixa Negra, GC2JW68<br />
  46. 46. Weiter ging‘s mit Aussichtscaches<br />As viagens do Alexandre, GC1FNTX<br />
  47. 47. Auch ein Aussichtscache<br />O Deserto, GC2M4G4<br />
  48. 48. Auch von diesem Earthcache war der Ausblick nicht schlecht<br />PONTA DE SAO LOURENCO (MADEIRA), GC2493C<br />
  49. 49. Und dann gab es auch noch diese Aussicht<br />Caniçal, GC2N76Q<br />
  50. 50. Der Weg zum letzten Cache an diesem Tag führte an einer Zuckerfabrik vorbei<br />Lusitani: Madeira, GC1DNAK<br />
  51. 51. Am 22. gings wieder in die Nähe von Funchal …<br />
  52. 52. … an diesen heiligen Ort<br />Terreiro da Luta, GC2969Y<br />
  53. 53. Auf dem Weg zum Pico do Arieiro loggte ich 3 Vistacaches<br />Der erste war auf dem Pico Alto<br />Pico Alto 1129, GC2P0TP<br />
  54. 54. Der zweite war in einem Naturpark<br />Leider war der Wald total verbrannt *heul* <br />Parque Ecológico do Funchal, GC2P0WC<br />
  55. 55. Der dritte war schon fast auf dem Berg<br />Hier gab es auch diesen Iglu<br />Poço da Neve, GC1BZGX<br />
  56. 56. Und das war der Berg, 1.800 Meter hoch<br />Leider gab es hier keinen Cache, aber ein schönes Panorama<br />
  57. 57. Diesen Cache mussten wir abbrechen, das Gelände war zu schwierig, außerdem war es zu heiß<br />Arieiro - Ao lado do Pico, GC2HRJ0<br />
  58. 58. An der Straße nach Santana kamen wir an dieser Brunnenanlage vorbei<br />A minha fonte, GC1HJVJ<br />
  59. 59. Das war der letzte Cache (eine Stunde vor dem Abflug)<br />Adeus Madeira, GC2KR7J<br />
  60. 60. GOOD BYE MADEIRA<br />

×