Social Media Newsroom
Jürg Vollmer <ul><li>Russland-Journalist und eidg. dipl. Fundraiser VMI/Universität Freiburg </li></ul><ul><li>1982 - 1997...
Welche Social Media benutzen Sie? www.maiak.info
Informationsfluss 1.0 <ul><li>Informationsfluss: </li></ul><ul><li>via Journalisten zum Medien-Konsumenten </li></ul><ul><...
Selektion der Mainstream-Medien <ul><li>Medien selektionieren, um Medien-Konsumenten vom „Ertrinken“ im Informationsfluss ...
Informationsfluss 1.0: Unilateral <ul><li>Der Informations-Fluss: </li></ul><ul><li>Von der Quelle zur Mündung </li></ul><...
Informationsfluss 2.0: Multilateral Nutzergenerierte Inhalte www.maiak.info Medien- «Konsumenten» 2.0
Medien-«Konsumenten» 2.0 <ul><li>In der Schweiz: </li></ul><ul><li>4,8 Mio. Internet-Nutzer (81% der Bevölkerung) </li></u...
«Baukasten» für einen Social Media Newsroom Social Media Newsroom
<ul><li>Social Media sind Netzgemeinschaften, die als Plattformen zu   gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken u...
www.maiak.info Welche Social Media?
<ul><li>Social Media-«Baukasten» unter folgenden Voraussetzungen: </li></ul><ul><li>Keine externen Dienstleister/Agentur, ...
<ul><li>Kleiner Aufwand, grosse Wirkung </li></ul><ul><li>Strenge Relevanzkriterien, bei Nichterfüllung Reputations-Risiko...
<ul><li>Wenig Aufwand, grosse Wirkung zum Aufbau eines Netzwerkes </li></ul><ul><li>Je nach Branche sehr gute Abdeckung de...
Foto-Portal www.maiak.info
<ul><li>Wenig Aufwand (Hobby-Fotograf in jeder Firma), mittlere Wirkung </li></ul><ul><li>Streuverlust, kann aber «einschl...
Beispiel für ein Foto mit Flickr-«Karriere»: Porträt von Ex-Präsident Juschtschenko (via Empa weltweit verbreitet) Foto-Po...
Dokumenten-Portal www.maiak.info
<ul><li>Wenig Aufwand, mittlere Wirkung </li></ul><ul><li>Streuverlust, ist aber für Zielgruppe sehr interessant </li></ul...
Präsi-Portal www.maiak.info
<ul><li>Wenig Aufwand, mittlere Wirkung </li></ul><ul><li>Streuverlust, ist aber für Zielgruppe sehr interessant </li></ul...
Soziales Netzwerk www.maiak.info
<ul><li>Mittlerer bis grosser Aufwand, grosse Wirkung (unbedingt Fanpage!) </li></ul><ul><li>Spricht breite Schicht an, pe...
Twitter www.maiak.info
<ul><li>mittlerer Aufwand, grosse Wirkung </li></ul><ul><li>Spricht kleine Zielgruppe an, diese sind aber Opinion Leader <...
Wer braucht schon Social Media? www.maiak.info
Ein Social Media Newsroom benötigen grundsätzlich wenig finanzielle, dafür umso mehr personelle (Man-)Power: Mindestens ei...
Kein Hype www.maiak.info <ul><li>Langfristige Beziehungen aufbauen zu Kunden, Partnern   und anderen Stakeholdern ihres Un...
Am vorderster Stelle www.maiak.info
Klare Übersicht www.maiak.info
Absender und Zielgruppen www.maiak.info Die Ansprechpartner sind tatsächlich und unkompliziert erreichbar. <ul><li>Keine „...
Interne Verlinkung www.maiak.info Jeder Link führt zu einer Mikroseite mit Permalink und Kommentarmöglichkeit.
Multimedia & Social Media www.maiak.info Zugang zu allen relevanten interaktiven und kollaborativen Internet-Plattformen.
x <ul><li>Multiplikatoren entscheiden selbst, ob und welche Informationen sie   (via RSS) kostenlos „abonnieren“ wollen. <...
... in Zahlen www.maiak.info
Fragen ?!? www.maiak.info
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media Newsroom (Powerpoint)

1.152 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.152
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
25
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media Newsroom (Powerpoint)

  1. 1. Social Media Newsroom
  2. 2. Jürg Vollmer <ul><li>Russland-Journalist und eidg. dipl. Fundraiser VMI/Universität Freiburg </li></ul><ul><li>1982 - 1997 Schweizerische Presseagentur SPK Schweizer Fernsehen SF (Tagesschau) </li></ul><ul><li>1998 - 2008 Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe (Geschäftsführer und Leiter Kommunikation) Schweizerische Blindenbibliothek (Leiter Kommunikation & Podcast) </li></ul><ul><li>2005 bis heute Krusenstern (Russland- und Medien-Weblog) </li></ul><ul><li>2008 Schweizerisch-Russischer Journalistenpreis </li></ul><ul><li>2009 bis heute maiak - The Newsroom of Eastern Europe (Chefredakteur) </li></ul>
  3. 3. Welche Social Media benutzen Sie? www.maiak.info
  4. 4. Informationsfluss 1.0 <ul><li>Informationsfluss: </li></ul><ul><li>via Journalisten zum Medien-Konsumenten </li></ul><ul><li>via Mediendienste und Journalisten zum Medien-Konsumenten </li></ul>www.maiak.info
  5. 5. Selektion der Mainstream-Medien <ul><li>Medien selektionieren, um Medien-Konsumenten vom „Ertrinken“ im Informationsfluss zu schützen. Medien 1.0 selektionieren aber auch: </li></ul><ul><li>weil Redaktionen keine Ressourcen haben für Recherchen, </li></ul><ul><li>weil relevante Informationen ersetzt werden durch Emotionen, </li></ul><ul><li>weil Informationen verkürzt oder verzerrt dargestellt werden. </li></ul>www.maiak.info
  6. 6. Informationsfluss 1.0: Unilateral <ul><li>Der Informations-Fluss: </li></ul><ul><li>Von der Quelle zur Mündung </li></ul><ul><li>Journalisten als Schleusenwärter </li></ul>www.maiak.info
  7. 7. Informationsfluss 2.0: Multilateral Nutzergenerierte Inhalte www.maiak.info Medien- «Konsumenten» 2.0
  8. 8. Medien-«Konsumenten» 2.0 <ul><li>In der Schweiz: </li></ul><ul><li>4,8 Mio. Internet-Nutzer (81% der Bevölkerung) </li></ul><ul><li>2,6 Mio. Facebook -Mitglieder und 220‘000 Twitter -Nutzer </li></ul><ul><li>3 Mio. Youtube - und 3 Mio. (z.B. Flickr )-Fotosharing-Nutzer </li></ul><ul><li>3 Mio. Weblog-Leser und 170‘000 Scribd -Nutzer </li></ul><ul><li>180‘000 Linkedin und 150‘000 XING -Mitglieder </li></ul>Quellen: u.a. Webwirksam (2011) www.maiak.info
  9. 9. «Baukasten» für einen Social Media Newsroom Social Media Newsroom
  10. 10. <ul><li>Social Media sind Netzgemeinschaften, die als Plattformen zu gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen. </li></ul><ul><li>Social Media sind interaktiv, Sender und Empfänger auf Augenhöhe. </li></ul><ul><li>Die Medien-Nutzer erstellen eigene, sog. nutzergenerierte Inhalte. </li></ul><ul><li>Kommunikationsmittel sind u.a. Texte, Fotos, Audio, Videos. </li></ul>Was sind Social Media? www.maiak.info
  11. 11. www.maiak.info Welche Social Media?
  12. 12. <ul><li>Social Media-«Baukasten» unter folgenden Voraussetzungen: </li></ul><ul><li>Keine externen Dienstleister/Agentur, relativ kleiner Aufwand </li></ul><ul><li>Keine Reputations-Risiken </li></ul><ul><li>Interner Betreuer mit Kommunikationstalent und Kompetenzen! </li></ul>Unser Social Media-«Baukasten» www.maiak.info
  13. 13. <ul><li>Kleiner Aufwand, grosse Wirkung </li></ul><ul><li>Strenge Relevanzkriterien, bei Nichterfüllung Reputations-Risiko </li></ul><ul><li>Nicht empfehlenswert (wenn man den Eintrag selbst schreibt) </li></ul>Online-Enzyklopädie www.maiak.info
  14. 14. <ul><li>Wenig Aufwand, grosse Wirkung zum Aufbau eines Netzwerkes </li></ul><ul><li>Je nach Branche sehr gute Abdeckung der Zielgruppe </li></ul><ul><li>Standard </li></ul>Soziale Business-Netzwerke www.maiak.info
  15. 15. Foto-Portal www.maiak.info
  16. 16. <ul><li>Wenig Aufwand (Hobby-Fotograf in jeder Firma), mittlere Wirkung </li></ul><ul><li>Streuverlust, kann aber «einschlagen» (z.B. gutes Produktefoto) </li></ul><ul><li>Gute Möglichkeit, Ihrer Firma ein sympathisches Gesicht zu geben </li></ul>Foto-Portal www.maiak.info
  17. 17. Beispiel für ein Foto mit Flickr-«Karriere»: Porträt von Ex-Präsident Juschtschenko (via Empa weltweit verbreitet) Foto-Portal www.maiak.info Foto: Jürg Vollmer
  18. 18. Dokumenten-Portal www.maiak.info
  19. 19. <ul><li>Wenig Aufwand, mittlere Wirkung </li></ul><ul><li>Streuverlust, ist aber für Zielgruppe sehr interessant </li></ul><ul><li>Gute Möglichkeit, Dokumente/Pressetexte Ihrer Firma zu verbreiten </li></ul>Dokumenten-Portal www.maiak.info
  20. 20. Präsi-Portal www.maiak.info
  21. 21. <ul><li>Wenig Aufwand, mittlere Wirkung </li></ul><ul><li>Streuverlust, ist aber für Zielgruppe sehr interessant </li></ul><ul><li>Gute Möglichkeit, Powerpoint-Präsentationen Ihrer Firma zu verbreiten </li></ul>Präsi-Portal www.maiak.info
  22. 22. Soziales Netzwerk www.maiak.info
  23. 23. <ul><li>Mittlerer bis grosser Aufwand, grosse Wirkung (unbedingt Fanpage!) </li></ul><ul><li>Spricht breite Schicht an, persönliche Empfehlung ist glaubwürdig </li></ul><ul><li>Sehr gutes Kommunikationsinstrument </li></ul>Soziales Netzwerk www.maiak.info
  24. 24. Twitter www.maiak.info
  25. 25. <ul><li>mittlerer Aufwand, grosse Wirkung </li></ul><ul><li>Spricht kleine Zielgruppe an, diese sind aber Opinion Leader </li></ul><ul><li>Sehr gutes Kommunikationsinstrument (ev. mit Feed zu Facebook) </li></ul>Twitter www.maiak.info
  26. 26. Wer braucht schon Social Media? www.maiak.info
  27. 27. Ein Social Media Newsroom benötigen grundsätzlich wenig finanzielle, dafür umso mehr personelle (Man-)Power: Mindestens einen bis zwei Tage Aufbauarbeit und danach je nach Intention eine Stunde pro Woche bis eine Stunde pro Tag. Vor/nach Events etc. auch mal einen ganzen oder mehrere Tage. An die Arbeit = (Man-)Power www.maiak.info
  28. 28. Kein Hype www.maiak.info <ul><li>Langfristige Beziehungen aufbauen zu Kunden, Partnern und anderen Stakeholdern ihres Unternehmens </li></ul><ul><li>Zuhören, zuhören, zuhören !!! </li></ul><ul><li>Gesicht(er) zeigen </li></ul><ul><li>Mitarbeiter einbinden («Lieber 100 Mitarbeiter mit 1 Prozent als 1 Mitarbeiter mit 100 Prozent», Steve Rubel) </li></ul><ul><li>Vertrauen erarbeiten </li></ul>
  29. 29. Am vorderster Stelle www.maiak.info
  30. 30. Klare Übersicht www.maiak.info
  31. 31. Absender und Zielgruppen www.maiak.info Die Ansprechpartner sind tatsächlich und unkompliziert erreichbar. <ul><li>Keine „Anmeldung nur für Journalisten“ </li></ul><ul><li>Keine Sperrfristen </li></ul><ul><li>Allen Multiplikatoren gleichzeitig und in vollem Umfang zugänglich. </li></ul>
  32. 32. Interne Verlinkung www.maiak.info Jeder Link führt zu einer Mikroseite mit Permalink und Kommentarmöglichkeit.
  33. 33. Multimedia & Social Media www.maiak.info Zugang zu allen relevanten interaktiven und kollaborativen Internet-Plattformen.
  34. 34. x <ul><li>Multiplikatoren entscheiden selbst, ob und welche Informationen sie (via RSS) kostenlos „abonnieren“ wollen. </li></ul><ul><li>Information wird glaubwürdiger und präziser, weil sonst unweigerlich kritische Kommentare folgen. </li></ul><ul><li>Information durch Social Networks (Freunde) ist glaubwürdiger. </li></ul><ul><li>Die permanente und optimierte URL ist perfekt für Suchmaschinen. </li></ul><ul><li>Die auf Web 2.0-Portale ausgelagerten Multimedia-Inhalte erhalten ein hohes Google-Ranking und verlinken zurück auf den Newsroom. </li></ul>Und das Resultat? www.maiak.info
  35. 35. ... in Zahlen www.maiak.info
  36. 36. Fragen ?!? www.maiak.info

×