Fotoprotokoll 62 A Und 63 A

467 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Karriere, Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
467
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fotoprotokoll 62 A Und 63 A

  1. 1. Fotoprotokoll mit dem Abend der Gewerkschaften GPA-djp Jahrgang 62A und 63A Werner Drizhal Mittwoch, der 13. Jänner 2010 1) © GPA-djp-Bildung 1
  2. 2. 1) © GPA-djp-Bildung 2
  3. 3. 1) © GPA-djp-Bildung 3
  4. 4. 1) © GPA-djp-Bildung 4
  5. 5. Diskussion BRAK – GWS: Die Gewerkschaftsschule oder die Grundkurse der Gewerkschaften sind die Voraussetzung für Lehrgänge im Rahmen des VÖGB und für weitergehende längere Lehrgänge, die von AK und ÖGB veranstaltet werden. (Siehe Bild unten). Ein wichtiger Unterschied sind neben den Lern- und Lehrsystemen die Zielgruppenfestlegungen. Für die GWS: ÖGB Mitglieder, MandatarInnen der Arbeitnehmervertretung (Betriebsrat, Personalvertretung, Gewerkschaftsfunktion, Jugendvertrauensrat, Behindertenvertretung, Sicherheitsvertrauensperson), ErsatzmandatarInnen, AK & ÖGB-Angestellte, die an praktischer Gewerkschaftsarbeit interessiert sind oder den persönlichen Horizont erweitern wollen. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft bei einer Gewerkschaft. Die jeweilige Gewerkschaft wird über die Anmeldung informiert und kann in begründeten Fällen die Aufnahme in den Lehrgang beeinspruchen. Für die BRAK-Wien: Aktive ArbeitnehmervertreterInnen in Wiener Betrieben. In der GPA-djp orientieren wir uns an den strategisch, wichtigen Betrieben, Zielkonzernen und wichtigen Wirtschaftsbereichen der GPA-djp. Die TeilnehmerInnen werden von den Gewerkschaften nominiert und die Aufnahme erfolgt durch den Vorstand der AK-Wien. 1) © GPA-djp-Bildung 5
  6. 6. 1) © GPA-djp-Bildung 6

×