Die Bürgerrevolution in       Ecuador                                     Jorge Jurado          Botschafter von Ecuador in...
Could Ecuador be the most radicaland exciting place    on Earth?         Jayati Ghosh         The Guardian,         19.01....
In Ecuador vereinen sich“EL BUEN VIVIR”                                           die Rechte der Naturmalerische          ...
In Ecuador vereinen sich:                                                   Heute: eine neueSchaffung eines laizistischen ...
Was Ecuador in die Weltgemeinschafteinbringen kann                      Die Initiative Yasuní-ITT, welche                 ...
Was Ecuador in die Weltgemeinschafteinbringen kannKompensationsstrategie       Initiative zur Nutzung von    bezüglich des...
Die Energiepolitik EcuadorsDer Nationale Plan für das Gute Leben sieht die systematische Veränderungder derzeitigen Energi...
Die Energiepolitik Ecuadors                               Energieversorgung  WelcheFortschritte                           ...
Die Energiepolitik EcuadorsWorin besteht die                       Produktion und Import von elektrischerZielsetzung?     ...
Die Energiepolitik Ecuadors                                        Soziale Verantwortung  Rationalität:                   ...
Die Energiepolitik Ecuadors                                        Anreize für und Entwicklung von erneuerbaren Energien  ...
Die Umweltpolitik EcuadorsDie Verfassung erkennt die Rechte der Natur (PachaMama) als ein unabdingbares Element an, dasBea...
Die Umweltpolitik EcuadorsDie Verfassung von Ecuador garantiert ein nachhaltigesEntwicklungsmodell, das die Umwelt einbezi...
Schutz der Artenvielfalt: Initiative Yasuní-ITT• Der Vorschlag der Nichtförderung des  Erdöls im Nationalpark Yasuní ist n...
Biodiversität: Initiative Yasuní-ITTEcuador hat der internationalen Gemeinschaft zum Schutz derbiologischen Vielfalt die I...
Überprüfung der Auslandsschulden: umgesetzteMaßnahmenDer Präsident der Republik, VolkswirtRafael Correa, errichtete durch ...
Überprüfung der Auslandsschulden: umgesetzteMaßnahmen          Salden öffentliche Verschuldung: Inlands- u.             Au...
Die Kommission stellte fest, dass Folgendes bestand:• Einmischung in interne Angelegenheiten des Landes mit daraus folgend...
Überprüfung der Auslandsschulden: Schuldendienst                                                                        Öf...
Überprüfung der Auslandsschulden: Schuldendienst                                                                   Öffentl...
Überprüfung der Auslandsschulden: SchuldendienstMit der Verringerung des Schuldendienstes erhöhen sich die sozialen Invest...
Das Wirtschaftswachstum von Ecuador         Wachstum des BIP im Jahr 2011 in Prozent                                      ...
Das Wirtschaftswachstum von EcuadorÜbereinstimmend mit der Wirtschaftskommision für Lateinamerika und die Karibik gehört d...
Das Wirtschaftswachstum von Ecuador                Steuereinnahmen und Besteuerung   In Millionen US-Dollar und in Prozent...
Das Wirtschaftswachstum von Ecuador                Entwicklung der Erdölförderung         In Millionen Barrel             ...
Grundzüge der Außenpolitik Ecuadors• Die internationalen Beziehungen als Instrumente zum Fördern  und Implementieren der S...
Grundzüge der Außenpolitik Ecuadors• Anreize      für    gerechten,  solidarischen Handel auf der  Grundlage der internati...
Grundzüge der Außenpolitik Ecuadors• Die integrativen Konzepte des Guten Lebens in den  internationalen Beziehungen einbri...
“Unsere Politik ist würdig, unabhängig und qualitativ gut, sieräumt dem Menschen die Priorität vor dem Kapital ein.”      ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

DieBürgerrevolutioninecuadorjorgejurado 120216173150-phpapp02

269 Aufrufe

Veröffentlicht am

Presentation über die aktuelle Entwicklung des politischen Prozesses in Ecuador und die Ergebnisse der Regierung Rafael Correas unter besonderer Berücksichtigung des Energie- und Umweltsektors.

Veröffentlicht in: Investorbeziehungen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
269
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Revisar cuadro del libro auditoria de la deuda
  • DieBürgerrevolutioninecuadorjorgejurado 120216173150-phpapp02

    1. 1. Die Bürgerrevolution in Ecuador Jorge Jurado Botschafter von Ecuador in Deutschland Berlin, den 9. Februar 2012
    2. 2. Could Ecuador be the most radicaland exciting place on Earth? Jayati Ghosh The Guardian, 19.01.2012
    3. 3. In Ecuador vereinen sich“EL BUEN VIVIR” die Rechte der Naturmalerische eine Verfassung, die 19 verschiedeneLandschaften… per Volksabstimmung Volksgruppen angenommen wurde die verfassungsrechtliche ein Volk, das mit Freude Bestimmung: Wasser ist und Zielstrebigkeit an ein Menschenrecht seiner Zukunft arbeitet
    4. 4. In Ecuador vereinen sich: Heute: eine neueSchaffung eines laizistischen Finanzarchitektur und die BankStaats vor 100 Jahren des Südens und die Revolución Ciudadana, eine globale die Bürgerrevolution Ecuadors, das Initiative wie welche sich auf das Konzept artenreichste Yasuni-ITT; der radikaldemokratischen Gebiet der Welt Staatsbürgerschaft bezieht.Frauenwahlrecht und EcuadorZugang der Frauen zur Forschungsplatz für die Galapagos-Inselnallgemeinen Bildung seit Humboldt und Darwin;100 Jahren
    5. 5. Was Ecuador in die Weltgemeinschafteinbringen kann Die Initiative Yasuní-ITT, welche Erdöl unter der Erde belässt, bewahrt die Biodiversität des Nationalparks Yasuní und die Lebensweise der indigenen sowie nicht kontaktierten Völker. Die Steuer Daly-Correa stellt eine Umweltsteuer dar, die auf Erdölexporte im Rahmen der OPEC Anwendung findet, um den Kohlendioxydausstoß zu kompensieren.
    6. 6. Was Ecuador in die Weltgemeinschafteinbringen kannKompensationsstrategie Initiative zur Nutzung von bezüglich des Sonderziehungsrechten vermiedenen zum Zweck des Erhalts der Nettoausstoßes. Biodiversität. All diese politischenManagement sowie Ausbau Maßnahmen haben ihre eines Zahlungssystems für rechtliche Grundlage in der Umweltverbindlichkeiten, ecuadorianischen Verfassung welches von der (die grünste der Erde) undecuadorianischen Regierung spiegeln sich in den Zielen des vorangebracht wird. Nationalen Plans für das Gute Leben (Buen Vivir).
    7. 7. Die Energiepolitik EcuadorsDer Nationale Plan für das Gute Leben sieht die systematische Veränderungder derzeitigen Energieversorgung von Ecuador vor, indem Investitionen inneue Energiequellen vorgenommen und insbesondere erneuerbare Energiengenutzt werden. Produktion und Import von elektrischer Energie • Wasserkraft Wie ist die • Wärmekraftgegenwärtige • Gas Lage? • Biomasse • Importe 16,5 Tausend Gigawatt pro Std.
    8. 8. Die Energiepolitik Ecuadors Energieversorgung WelcheFortschritte 2007-2011 umgesetzt wurden Für 2012-2017 vorgesehen bislang Wasserkraftwerke erzielt? Wärmekraftwerke Erneuerbare Energien Raffinerien Effektive Wirk-leistung (MW)
    9. 9. Die Energiepolitik EcuadorsWorin besteht die Produktion und Import von elektrischerZielsetzung? EnergieDas neue Systemder Energiever-sorgug soll bis • Wasserkraft2020 bewirken, • Wärmekraftdass 80% der • Gasgesamten, auf • Biomassenationaler Ebene • ImporteverfügbarenEnergie ausWasserkraftkommt, sodass dieNutzung fossilerEnergieträger 31 Tausend Gigawattüberwunden wird. 16,5 Tausend Gigawatt pro Std. pro Std.
    10. 10. Die Energiepolitik Ecuadors Soziale Verantwortung Rationalität: und Verantwortung vorBessere Nutzung der Umwelt: der Ressourcen Umweltverschmutzung durch fossile Worin bestehen die Grundzüge Brennstoffe überprüfen der neuen Energiepolitik? Umfassender Ansatz: Vollständige Effizienz: Veränderung der Art wieEnergiesicherheit Energie produziert, garantieren transportiert und verbraucht wird.
    11. 11. Die Energiepolitik Ecuadors Anreize für und Entwicklung von erneuerbaren Energien WasserkraftDie Veränderung der Energieversorgung Erdwärme von Ecuador konzentriert sich auf: Windkraft Solarenergie Entwicklung der Gasversorgung (Erdgasaund Erdölbegleitgas) Respeto la naturaleza Erdgas: Hauptbereiche des Endverbrauchs und Elektrizität Erdölbegleitgas: Wärmekraftwerke , sodass die Nutzung von Diesel ersetzt wird Anreize für und Fördern von Energieeffizienz Industrie, Wohnraum, Kraftfahrzeugbestand und öffentliche Verwaltungen Raffination des Erdöls Modernisierung der bestehenden Raffinerien Entwicklung neuer Raffinerien
    12. 12. Die Umweltpolitik EcuadorsDie Verfassung erkennt die Rechte der Natur (PachaMama) als ein unabdingbares Element an, dasBeachtung finden muss, damit alle Staatsbürger dasGute Leben erreichen. Art. 71 Die Natur hat das Recht, dass ihre Existenz und ihre Bewahrung sowie die Erneuerung ihrer Lebenszyklen, ihrer Struktur, ihrer Funktionen und ihrer Entwicklungsprozesse uneingeschränkt geachtet werde. Art. 7152% des nationalen Territoriums ist mit einernatürlichen Vegetation bedeckt. JedesNaturschutzgebiet wird geschützt, unabhängig vonseiner Einzigartigkeit bezüglich derBiodiversitätskriterien. Nationaler Plan für das GuteLeben
    13. 13. Die Umweltpolitik EcuadorsDie Verfassung von Ecuador garantiert ein nachhaltigesEntwicklungsmodell, das die Umwelt einbezieht und derkulturellen Vielfalt Rechnung trägt, welches die Biodiversitätsowie die Fähigkeit der Natur zur Regeneration der Ökosystemeerhält und die Zufriedenstellung der Bedürfnisse der heutigenund zukünftigen Generationen gewährleistet. Der Staat garantiert die aktive DasDie Einhaltung der und anhaltende Teilnahme der Umweltministeriumumweltpolitischen betroffenen Menschen, ist für das NationaleVorgaben ist für alle Gemeinschaften, Volksgruppen Systemnatürlichen und und Nationalitäten an der Umweltmana-juristischen Personen Planung Durchführung und gement dieauf dem Territorium leitende, Kontrolle aller Aktivitäten, dieder Republik Ecuador koordinierende undverpflichtend. Art. 395 Auswirkungen auf die Umwelt haben. regelnde Instanz.
    14. 14. Schutz der Artenvielfalt: Initiative Yasuní-ITT• Der Vorschlag der Nichtförderung des Erdöls im Nationalpark Yasuní ist neuartig und innovativ. • Er eröffnet einen neuen Weg bei den Verhandlungen zum Thema des Klimawandels.• Die derzeitigen Mechanismen (Clean Development Mecanism, CDM) sind unzureichend und haben nicht zur Verringerung des weltweiten Anstiegs des CO2-Ausstoßes geführt, obgleich bis 2050 eine Reduktion von mindestens 50% notwendig ist.
    15. 15. Biodiversität: Initiative Yasuní-ITTEcuador hat der internationalen Gemeinschaft zum Schutz derbiologischen Vielfalt die Initiative Yasuní-ITT vorgeschlagen.• Eins der Gebiete mit der weltweit höchsten Biodiversität.• Auf einem Hektar des Nationalparks gibt es so vieleBaumarten wie in den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada zusammen. • Im Nationalpark leben 150 Amphibienarten, 121 Reptilienarten, 596 Vogelarten, 200 Säugetierarten, 500 Fischarten und es gibt dort 4.000 Gefäßpflanzen. • Gebiet, in welchem sich die Artenvielfalt während des Pleistozäns, als der Amazonas wegen der Eisbildung zum größten Teil zu Grasland wurde, erhielt.• Lebensraum der in freiwilliger Isolation lebenden Völker der Tagaeri und Taromenane der Huaorani-Kultur.• In einem Teil des Bodens gibt es große Erdölvorkommen (ITT-Erdölfelder).
    16. 16. Überprüfung der Auslandsschulden: umgesetzteMaßnahmenDer Präsident der Republik, VolkswirtRafael Correa, errichtete durch Erlass Nr.472 vom 9. Juli 2007 die Kommission fürdie umfassende Überprüfung deröffentlichen Verschuldung (CAIC lautet diespanische Abkürzung).Diese Kommission stand in der Verantwortung, die Vorgängeder öffentlichen Verschuldung mit dem Ziel zu überprüfen, dieLegitimität, Legalität, Transparenz, Qualität sowie Effizienzfestzustellen und dabei die rechtlichen und finanziellen Aspekte,die wirtschaftlichen, sozialen, ökologischen Auswirkungen sowiedie Wirkungen in Hinsicht auf Geschlecht, Nationalitäten undVolksgruppen zu bestimmen.
    17. 17. Überprüfung der Auslandsschulden: umgesetzteMaßnahmen Salden öffentliche Verschuldung: Inlands- u. Auslandsschulden in Millionen Dollar
    18. 18. Die Kommission stellte fest, dass Folgendes bestand:• Einmischung in interne Angelegenheiten des Landes mit daraus folgender Beeinträchtigung der Souveränität.• Verzicht auf die Staatenimmunität des Landes, auf die Immunität der Rechtsprechung und auf das Recht auf Verteidigung und Anklage.• Verletzung von Grundrechten der Menschen und Volksgruppen sowie Missachtung der internationalen Rechtsinstrumente.• Unlautere Vertragsklauseln, welche gegen Recht und Gesetz des unabhängigen Landes verstoßen.• Verletzung der Statuten des IWF, Weltbank, Inter-Amerikanische Entwicklungsbank sowie der Gesetze der Kreditgeber- und Kreditnehmer- Staaten.• Asymmetrische Beziehungen zwischen den Vertragspartnern.• Wucher und Anatozismus.
    19. 19. Überprüfung der Auslandsschulden: Schuldendienst Öffentliche Verschuldung100% Anteil am BIP (Prozent) 89%90%80% 71%70%60%50%40% 33% 31%30% 26% 25% 24% 23% 21% 19% 20%20% 18% 14% 15% 14%10% 8% 7% 8% 7% 7% 6% 0% 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 Fuente: BCE (2011): Boletín Estadístico Mensual, 1916. septiembre Elaboración: DEECO / MRECI Total deuda pública Deuda pública externa Deuda pública interna 19
    20. 20. Überprüfung der Auslandsschulden: Schuldendienst Öffentliche Verschuldung DEUDA PÚBLICA Inlands- de la Auslandsschuldendienst Servicio und Deuda Interna y Externa (in Millionen US-Dollar) (US$ millones) 4.000 3.784 3.500 2.947 3.000 2.742 2.500 2.000 1.680 1.408 1.500 1.287 1.222 1.000 500 0 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 julio El servicio de deuda total del Ecuador se incrementó en el año 2008 debido al aumento del servicio de la deuda interna (IESS). 20
    21. 21. Überprüfung der Auslandsschulden: SchuldendienstMit der Verringerung des Schuldendienstes erhöhen sich die sozialen Investitionen. Die sozialenAusgaben im Jahr 2009 waren 2,9-mal höher als der öffentliche Schuldendienst derZentralregierung. 4.500 SOZIALE INVESTITIONEN Vergleich der Entwicklung bezüglich der 4.135 4.000 öffentlichen Verschuldung 3.784 3.734 3.700 (in Millionen US-Dollar) 3.500 (US$ millones) 2.947 3.000 2.742 2.535 2.500 1.935 2.000 1.680 1.593 1.500 1.408 1.287 1.222 1.000 563 500 0 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 21 julio Gasto Social Servicio Deuda Pública
    22. 22. Das Wirtschaftswachstum von Ecuador Wachstum des BIP im Jahr 2011 in Prozent Wir sind das Land, dessen Wirtschaftswachstum bezüglich ganz Lateinamerika am drittstärksten ist. Wir haben das doppelte des regionalen Durchschnitts erreicht.
    23. 23. Das Wirtschaftswachstum von EcuadorÜbereinstimmend mit der Wirtschaftskommision für Lateinamerika und die Karibik gehört dieecuadorianische Wirtschaft zu den Ländern mit der höchsten wirtschaftlichen LeistungLateinamerikas. Durch die effektive Anwendung der Wirtschaftspolitik wurde ein positivesWachstum erzielt und so konnte die Inflation auf einem einstelligen Wert gehalten werden; sieliegt unter dem Durchschnitt Lateinamerikas. Jährliches Wachstum (%) 8,00 2011
    24. 24. Das Wirtschaftswachstum von Ecuador Steuereinnahmen und Besteuerung In Millionen US-Dollar und in Prozent Wir haben die Steuereinnahmen verdoppelt. Die Besteuerung stieg um mehr als 3 Prozentpunkte an. Gesamteinnahmen (in Millionen US-Dollar) Besteuerung (in Prozent)
    25. 25. Das Wirtschaftswachstum von Ecuador Entwicklung der Erdölförderung In Millionen Barrel Wir haben die staatliche Erdölförderung sowie diesbezüglich die Beteiligung des Staats an den Einkommen wiedererlangt. Durch Neuverhandlungen zu den Vertrögen erhält der Staat zusätzlich 46 US- Dollarmit jedem Dollar, den der Barrelpreis steigt.
    26. 26. Grundzüge der Außenpolitik Ecuadors• Die internationalen Beziehungen als Instrumente zum Fördern und Implementieren der Strukturprinzipien und strategischen Zielbestimmungen eines rundum erneuerten Landes.• Eintracht als eine der innenpolitischen Entwicklungszielsetzungen in Verbindung mit einer internationalen Politik, die souverän, gerecht, sozial ausgeglichen und auf Solidarität sowie Komplementarität ausgerichtet ist.• Weltweite Positionierung des neuen Entwicklungsmodells; Initiierung eines Integrationsplans in Hinsicht auf die kulturelle Vielfalt, das symbolische Kapital sowie das Umweltkapital unserer Nationen.
    27. 27. Grundzüge der Außenpolitik Ecuadors• Anreize für gerechten, solidarischen Handel auf der Grundlage der internationalen Wirtschaftsbeziehungen. • Anreize für die Errichtung einer lateinamerikanischen Integration, die sich nicht auf den Handel beschränkt, sondern dem lateinamerikanischen Staatsbürger neue sozioökonomische Möglichkeiten eröffnet.
    28. 28. Grundzüge der Außenpolitik Ecuadors• Die integrativen Konzepte des Guten Lebens in den internationalen Beziehungen einbringen und fördern, welche Ernährungssouveränität, die Rechte der Natur sowie die wirtschaftliche Souveränität umfassen.• Ecuador erlaubt keine Einmischung in die inneren Angelegenheiten und verteidigt seine Souveränität gegenüber solchen Eingriffen bzw. gegenüber Versuchen des Auslands, die geeignet sind, Einfluss auf Bereiche zu nehmen, deren Gestaltung ausschließlich in der Souveränität des ecuadorianischen Volks liegt.
    29. 29. “Unsere Politik ist würdig, unabhängig und qualitativ gut, sieräumt dem Menschen die Priorität vor dem Kapital ein.” Rafael Correa Delgado, Präsident von Ecuador Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

    ×