JobsForMums.de Blog
Teil 3: Jobsuche negativ! Wie wäre es denn mit einer
Existenzgründung?
2009-10-06 17:10:56 Nives Mestr...
Sobald Ihre Geschäftsidee auf dem Papier steht, wird sie auch für Sie viel klarer und Sie
werden sehen, dass Ihnen doch vi...
0 tweet
Ihre Kommentare und Ideen sind willkommen!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Teil 3 jobsuche negativ! wie wäre es denn mit einer

203 Aufrufe

Veröffentlicht am


stellenangebote,bewerbung,arbeitsamt,stellenmarkt,jobangebote,stellensuche,arbeitssuche,programmieren,arbeitsvermittlung,bewerbungsunterlagen,jobb,jobs berlin,arbeitsangebote,jobs hamburg,arbeiten im ausland,personalvermittlung

Veröffentlicht in: Karriere, Technologie, Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
203
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Teil 3 jobsuche negativ! wie wäre es denn mit einer

  1. 1. JobsForMums.de Blog Teil 3: Jobsuche negativ! Wie wäre es denn mit einer Existenzgründung? 2009-10-06 17:10:56 Nives Mestrovic "Hanna" Teil 3: Jobsuche negativ! Wie wäre es denn mit einer Existenzgründung? In den letzten beiden Blog Veröffentlichungen haben ich Ihnen sehr viele wichtige Informationen zur Verfügung gestellt, was eine Existenzgründung betrifft. Heute möchte ich Ihnen einen Einblick gewähren, wie Sie einen erfolgreichen Businessplan erstellen können. Bei dem Wort Businessplan fangen viele Existenzgründer an zu schwitzen, aber so schlimm ist das ganze nicht. Bevor Sie sich nun Bücher und allerlei Checklisten holen, um genau zu wissen, was Ihr Businessplan enthalten soll, nehmen Sie sich doch einfach eine DIN A4 Seite und einen Stift zur Hand und schreiben Sie sich zu jeder Frage einen oder zwei Sätze auf. JETZT ! Was ist Ihre Geschäftsidee? Was ist Ihr Produkt oder Dienstleistung? Wer sind Ihre Kunden (Alter, Geschlecht)? Wie wollen Sie das Produkt bzw. die Dienstleistung verkaufen? Wer sind Ihre Lieferanten? Wer sind Ihre Mitbewerber auf dem Markt, Konkurrenz? Wie viel Geld benötigen Sie, um Ihr Business zu starten? Welche Umsätze (Kunden) erwarten Sie im 1. bis zum 12. Monat, welche im 1. bis zum 3. Jahr? Wann können Sie mit dem Business starten? Welche sind Ihre Qualifikationen als Gründer? Es ist sehr wichtig, dass Sie erstmal Antworten auf diese Fragen skizzieren!
  2. 2. Sobald Ihre Geschäftsidee auf dem Papier steht, wird sie auch für Sie viel klarer und Sie werden sehen, dass Ihnen doch viel mehr zu dem Thema einfallen wird, als Sie es vermutet hatten. Das stellt Ihr grobes Gerüst dar! In der Fachsprache ist das ihre “Executive Summary”, ihre Zusammenfassung! Normalerweise wird diese erst geschrieben, nachdem der vollständige Businessplan fertig ist. Dennoch ist es unerlässlich erstmal mit der groben Übersicht zu starten. Im Laufe der Zeit werden Sie immer mehr Quellen finden, in denen beschrieben wird, was Businesspläne enthalten sollen. Versuchen Sie somit Ihren eigenen Businessplan immer weiter zu vertiefen, auszubauen und detaillierter darzustellen. Nachdem Ihr Businessplan fertig gestellt ist, werden Sie automatisch diese erste grobe Skizze sowieso überarbeiten. Ja, es nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, einen Businessplan zu erstellen, aber das ist es wert, denn mit diesem Schriftstück werden Sie im nächsten Schritt bei Banken, privaten Geldgebern oder Partnern vorsprechen, um das Kapital für Ihr Vorhaben zu erhalten. Ich habe hier für Sie eine neunseitige Übersicht für einen Kleinen Geschäftsplan. Das Notwendigste ist hier drin. Nachdem Sie Ihre DIN A4 Liste erstellt haben, nehmen Sie sich doch diesen Kleinen Geschäftsplan zur Hand und ergänzen Sie Ihre Informationen. Beim BMWI finden Sie auch sehr wertvolle Ressourcen. Auch bei der KfW habe ich diese Informationen für einen detaillierten Businessplan in Bezug auf Ihre Finanz Bausteine gefunden. Und eine Zusammenfassung was alles bei Ihrem Gründungsvorhaben wichtig ist, können Sie hier noch mal als Präsentation sehen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg! Haben Sie schon Ihre Chefqualitäten bzw. Führungskompetenzen getestet? Das können Sie hier tun! Teilen Sie diesen Artikel auch mit Ihren Freunden und bookmarken Sie diesen, indem Sie den Social Bookmarking Button unten klicken. Lesen Sie dazu auch den ersten Teil dieser Serie: Teil 1: Jobsuche Negativ! Wie Wäre Es Denn Mit Einer Existenzgründung? Teil 2: Jobsuche negativ! Wie wäre es denn mit einer Existenzgründung? Alle JobsForMums.de Blog Artikel auf einen Blick Retweeten Sie diesen Artikel auf Twitter! Empfehlen Sie uns! Wir haben unseren Aushang für Ihr ‘schwarzes Brett‘ fertig. Hier können Sie ihn herunterladen, ausdrucken, an den dafür vorgesehenen Stellen mit der Schere anschneiden und einfach an Ihr schwarzes Brett heften. Laden Sie hier unseren Aushang als PDF herunter. Bleiben Sie weiter informiert und abonnieren Sie meinen RSS Feed, um noch mehr wertvolle Informationen zu erhalten.
  3. 3. 0 tweet Ihre Kommentare und Ideen sind willkommen!

×