Samsung Galaxy Grand Prime (SM­G530H) 
 
 
 
Samsung Galaxy Grand Prime (SM­G530H) 
Nach langem hin und her überlegen habe...
AUSSTATTUNG/GEHÄUSE  
Typische Galaxy­Designelemente, wie der Homebutton als lang gezogene Ellipse und die 
abgerundeten E...
Das Mikrofon gibt an meinen Freund ein klares Gespräch weiter und auch beim 
Freisprechen hatten keine Probleme. 
Kameras ...
Ansonsten bin ich mit beidem zufrieden. Das Samsung Galaxy GRAND PRIME besitzt 
genauso wie mein altes Samsung Galaxy S3 L...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Samsung Galaxy Grand Prime SM G530H Test - Samsung Galaxy Grand Prime SM G530H Erfahrungen

122 Aufrufe

Veröffentlicht am

Android 4.4.4 KitKat, danach ist Schluss. @Samsung, warum nicht bei einem Handy von
diesem Jahr, das Lollipop Betriebssystem von Werk aus..!?

Mehr Infos:
http://produkt-kenner.de/samsung-galaxy-grand-prime-smg530h-test-erfahrungen-bericht/

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
122
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Samsung Galaxy Grand Prime SM G530H Test - Samsung Galaxy Grand Prime SM G530H Erfahrungen

  1. 1. Samsung Galaxy Grand Prime (SM­G530H)        Samsung Galaxy Grand Prime (SM­G530H)  Nach langem hin und her überlegen habe ich mich doch dazu entschlossen, mein geliebtes  Samsung Galaxy S3 LTE in Rente zu schicken und habe mich für das Samsung Galaxy  GRAND PRIME entschieden. Ich hatte letzte Woche Geburtstag und das war mein  Geschenk.  Da für mich im voraus klar war, das es unbedingt wieder ein Samsung werden muss und  auch der Preis eine kleine aber wichtige Rolle spielt, war das Samsung Galaxy GRAND  PRIME genau das Richtige.   
  2. 2. AUSSTATTUNG/GEHÄUSE   Typische Galaxy­Designelemente, wie der Homebutton als lang gezogene Ellipse und die  abgerundeten Ecken, sind vorhanden. Typisch ”Samsung Galaxy” ist die abnehmbare  Rückseite, die es auch bei dem Grand Prime wieder gibt. Folgend lässt sich der Akku  austauschen, der Slot für microSD und microSIM ist kombiniert. Die Stabilität ist  grundsätzlich in Ordnung, das Gehäuse lässt sich aber deutlich verwinden und Druck auf  den ​Bildschirm​nimmt es nicht gut auf. Das S3 hatte mir da schon einen hochwertigeren  Eindruck gemacht. Mehr als 8 GByte Speicher gibt es auch, der individuell erweiterbar ist.  SOFTWARE  Android 4.4.4 KitKat, danach ist Schluss. @Samsung, warum nicht bei einem Handy von  diesem Jahr, das Lollipop Betriebssystem von Werk aus..!? (Laut Samsung sollen die  Entwickler aber daran arbeiten)  Generell findet man sich wie auch bei anderen Galaxy­Geräten recht schnell zurecht und die  meisten Funktionen sind intuitiv und einfach zu bedienen, diese werden aber auch  ausführlich auf dem Bildschirm erklärt.  Telefonfunktionen und Sprachqualität  Die Telefonapp kennt man schon von anderen Samsung­Geräten, sie gibt mit ihren vier  Tabs “Tastatur”, “Protokolle”, “Favoriten” und “Kontakte” keine Fragen auf. Auch  Videotelefonie ist direkt in die App integriert. Die Sprachqualität überzeugt: Auf maximaler  Lautstärke dröhnt der ​Lautsprecher​ zwar etwas (erinnert an ein leichtes dumpfes Geräusch),  ansonsten ist der Klang aber recht ausgewogen und wirkt angesichts des recht niedrigen  Preises hochwertig.  
  3. 3. Das Mikrofon gibt an meinen Freund ein klares Gespräch weiter und auch beim  Freisprechen hatten keine Probleme.  Kameras & Multimedia  An der Rückseite befindet sich bei dem Galaxy Grand Prime eine 8­Megapixel­​Kamera​ mit  Autofokus und LED­Blitz. Sie macht insgesamt recht ordentliche​Bilder​, im Vergleich zum S3,  liegen beide ungefähr auf einer Linie. Die Farbwiedergabe ist gut und auch größere  Farbflächen wirken einheitlich. Bei genauerem Hinsehen fallen aber leicht verpixelte Kanten  auf, kein Vergleich zu dem S5 meines Freundes. Der günstigere Preis macht sich  bemerkbar. Bei geringer Helligkeit leidet nun aber die Schärfe deutlich und es entsteht ein  starkes Bildrauschen. Die Frontkamera bietet 5 Megapixel für ordentliche Selfies, man muss  das Smartphone dann allerdings sehr ruhig halten, um die Bilder nicht zu verwackeln.  Beinahe unmöglich für eine recht hektische Person wie mich. Bei Vergrößerung werden  einzelne Bildpunkte schnell sichtbar, für gelegentliche Selfies und den Gebrauch auf dem  Bildschirm sind die Bilder aber gut genug.  Fazit  Meiner Meinung nach hat Samsung ein preisgünstiges Smartphone mit allerhand Extras auf  den Markt gebracht. Eine extrem einfache Bedienung, auch wenn man nicht viel Ahnung  davon hat. Nicht nur ein geniales Einsteiger­Handy für Kinder/Jugendliche, sondern auch  Erwachsene kommen auf ihre Kosten, mit diesem Handy, beziehungsweise Smartphone.  Das einzige was mich stört ist, das es keine blinkende LED­Benachrichtigung (in Form von  einem LED­Licht in der Bildschirm­Ecke) hat. Es sind zwar Lampen verbaut, aber man kann  diese nicht aktivieren. Das ist immens schwach von Samsung, eigentlich sogar dreist, aber  vielleicht kommt das ja mit dem nächsten Upgrade. Mein S3 hat mir in diesem Punkt wirklich  besser gefallen. 
  4. 4. Ansonsten bin ich mit beidem zufrieden. Das Samsung Galaxy GRAND PRIME besitzt  genauso wie mein altes Samsung Galaxy S3 LTE, einen LTE Modus. Kein blinkendes Licht  am Bildschirmrand, aber LTE. Ich bin begeistert und wäre es noch mehr, wenn mir über LTE  eine Nachricht mit Whatsapp oder Telegramm geschrieben wird, woraufhin mein Bildschirm  anfängt zu blinken.  Ich möchte den Gutschein gewinnen und auf Amazon eine wunderschöne Bluse bestellen,  die mir aber einfach zu teuer ist, nur weil ”Esprit” draufsteht. Seh ich einfach nicht ein, aus  eigener Tasche zu bezahlen, also her damit    Bis dahin und einen schönen Nachmittag noch.  LG Stephanie    Für mehr Informationen:     http://www.produkt­kenner.de/sggp    http://produkt­kenner.de/samsung­galaxy­grand­prime­smg530h­test­erfahrungen­bericht/     

×