Mediation
Inhaltsübersicht: <ul><li>Definition: Mediation </li></ul><ul><li>Geschichte </li></ul><ul><li>Vorteile  </li></ul><ul><li...
Definition: Mediation <ul><li>Kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Vermittlung“ </li></ul><ul><li>Form der Streitschli...
Geschichte <ul><li>Grundgedanke so alt wie die menschliche Zivilisation </li></ul><ul><li>Antike, Bibel (bei Matthäus,..) ...
Vorteile <ul><li>Zeit- und Kostenersparung </li></ul><ul><li>Hohe Erfolgsquote, qualitativ bessere Erfolge </li></ul><ul><...
Einsatzbereiche <ul><li>Politik </li></ul><ul><li>> Verfeindete Staaten, Völkergruppen </li></ul><ul><li>Wirtschaft, Arbei...
Durchführung <ul><li>Sechs Phasen </li></ul><ul><li>Methoden: </li></ul><ul><ul><li>Reflexion  </li></ul></ul><ul><ul><li>...
Durchführung <ul><li>1. Phase: Vorbereitung </li></ul><ul><ul><li>Eröffnung von Mediationsmöglichkeit </li></ul></ul><ul><...
Durchführung <ul><li>2. Phase: Problem erfassen & analysieren </li></ul><ul><ul><li>Sichtweisen und Positionen der Teilneh...
Durchführung <ul><li>3. Phase: Analyse des Konflikts </li></ul><ul><ul><li>Interessen und Bedürfnisse erarbeiten </li></ul...
Durchführung <ul><li>4. Phase: Bearbeitung des Konflikts </li></ul><ul><ul><li>Anliegen bewusst machen </li></ul></ul><ul>...
Durchführung <ul><li>5. Phase: Vereinbarung </li></ul><ul><ul><li>Vorschläge auf Grundlage der Interessen bewerten </li></...
Durchführung <ul><li>6. Phase: Umsetzung </li></ul><ul><ul><li>Umsetzung klären </li></ul></ul><ul><ul><li>Machbarkeit prü...
Dauer <ul><li>Einige Tage Vorbereitungszeit für Mediator </li></ul><ul><li>Eine normale Sitzung: 1,5 – 2 Stunden </li></ul...
Erfolg?! <ul><li>Voraussetzung: Rahmenbedingungen und Faktoren müssen bekannt sein </li></ul><ul><li>Jeder Fall ist anders...
<ul><li>Positive  Eigenschaften eines Mediarors im Hinblick auf die Erfolgschancen sind: </li></ul><ul><li>Intelligenz, Au...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mediation

995 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
995
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mediation

  1. 1. Mediation
  2. 2. Inhaltsübersicht: <ul><li>Definition: Mediation </li></ul><ul><li>Geschichte </li></ul><ul><li>Vorteile </li></ul><ul><li>Einsatzbereiche </li></ul><ul><li>Durchführung </li></ul><ul><li>Dauer </li></ul><ul><li>Erfolg?! </li></ul>
  3. 3. Definition: Mediation <ul><li>Kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Vermittlung“ </li></ul><ul><li>Form der Streitschlichtung außerhalb des Rechtsystems </li></ul><ul><li>Mediator = neutraler dritter (dritte Säule), der die Verhandlung nach strukturiertem Ablauf leitet aber nicht entscheidet, das tun die Parteien </li></ul>
  4. 4. Geschichte <ul><li>Grundgedanke so alt wie die menschliche Zivilisation </li></ul><ul><li>Antike, Bibel (bei Matthäus,..) findet man Hinweise </li></ul><ul><li>In China, Japan, afrikanischen und lateinamerikanischen Stammesgesellschaften - Techniken ebenso lange Tradition </li></ul><ul><li>Durch Verrechtlichung in den Hintergrund gerückt </li></ul><ul><li>Seit 80er Jahre in Dt </li></ul><ul><li>Letzte 10 Jahre viele Forschungen, Praxisanwendungen - in vielen Ländern enormer Aufschwung </li></ul><ul><li>Entwicklung von Ausbildungen, Lehrplänen und Methoden </li></ul>
  5. 5. Vorteile <ul><li>Zeit- und Kostenersparung </li></ul><ul><li>Hohe Erfolgsquote, qualitativ bessere Erfolge </li></ul><ul><li>Gibt keinen Verlierer </li></ul><ul><li>Lösung, mit der alle zufrieden </li></ul><ul><li>vertraulich </li></ul><ul><li>Gesicht wird gewahrt </li></ul><ul><li>lösungs- und zukunftsorientiert </li></ul><ul><li>freiwillig </li></ul><ul><li>Zusammenarbeit ist wieder möglich </li></ul><ul><li>Der Fokus wird auf die Menschen und ihre Bedürfnisse gelenkt und nicht auf das Recht </li></ul><ul><li>Emotionen werden berücksichtigt, nicht nur Fakten </li></ul><ul><li>Externer Dritter vermittelt, urteilt nicht </li></ul><ul><li>Die Konfliktparteien übernehmen die Eigenverantwortung und entscheiden selber welche Lösung für sie passt </li></ul><ul><li>Die Kommunikation zwischen den Konfliktparteien wird gefördert und die Einsicht in die Denkweise der Gegenparteien wird angestrebt. </li></ul>
  6. 6. Einsatzbereiche <ul><li>Politik </li></ul><ul><li>> Verfeindete Staaten, Völkergruppen </li></ul><ul><li>Wirtschaft, Arbeitswelt </li></ul><ul><li>> Konflikte im Unternehmen </li></ul><ul><li>> Streit mit Arbeitgeber/nehmer </li></ul><ul><li>> Vermittlung zw. Unternehmern, Zuliefern, Verbrauchern </li></ul><ul><li>Schule </li></ul><ul><li>> Schüler- Schüler </li></ul><ul><li>> Schüler- Lehrer </li></ul><ul><li>Familienrecht </li></ul><ul><li>> Trennung, Scheidung </li></ul><ul><li>> Sorgerecht nach neuem Kindschafsrecht </li></ul><ul><li>Rechtspflege </li></ul><ul><li>> Täter / Opferausgleich </li></ul><ul><li>> Miet- / Baukonflikte </li></ul><ul><li>> Erbschaften, Nachbarschaftskonflikt </li></ul>
  7. 7. Durchführung <ul><li>Sechs Phasen </li></ul><ul><li>Methoden: </li></ul><ul><ul><li>Reflexion </li></ul></ul><ul><ul><li>Verträge schließen </li></ul></ul><ul><ul><li>Notizen </li></ul></ul><ul><ul><li>Fragtechniken </li></ul></ul><ul><ul><li>Zusammenfassung </li></ul></ul><ul><ul><li>Ich-Botschaften </li></ul></ul>
  8. 8. Durchführung <ul><li>1. Phase: Vorbereitung </li></ul><ul><ul><li>Eröffnung von Mediationsmöglichkeit </li></ul></ul><ul><ul><li>Parteien zusammenstellen </li></ul></ul><ul><ul><li>Treffen vereinbaren </li></ul></ul><ul><ul><li>Ziele klären </li></ul></ul><ul><ul><li>Rechtsbelehrung </li></ul></ul><ul><ul><li>Regeln festlegen </li></ul></ul><ul><ul><li>Über Rahmenbedingungen aufklären </li></ul></ul><ul><ul><li>Vertrag abschließen </li></ul></ul><ul><ul><li>Überblick verschaffen </li></ul></ul><ul><ul><li>Erste Analyse des Konflikstandes </li></ul></ul><ul><li>Ziel: Grundlage für Kooperation schaffen </li></ul>
  9. 9. Durchführung <ul><li>2. Phase: Problem erfassen & analysieren </li></ul><ul><ul><li>Sichtweisen und Positionen der Teilnehmer klären </li></ul></ul><ul><ul><li>Transparenz schaffen </li></ul></ul><ul><ul><li>Probleme analysieren </li></ul></ul><ul><ul><li>Erhoffte Gewinne und Planungen offen legen </li></ul></ul><ul><ul><li>Respekt und Vertrauen schaffen </li></ul></ul><ul><li>Ziel: Standpunkte herausfinden, Anerkennung </li></ul>
  10. 10. Durchführung <ul><li>3. Phase: Analyse des Konflikts </li></ul><ul><ul><li>Interessen und Bedürfnisse erarbeiten </li></ul></ul><ul><ul><li>Tiefenstrukturen herausfinden </li></ul></ul><ul><ul><li>Bedingungen des Konflikts aufdecken </li></ul></ul><ul><li>Ziel: Aufdecken des eigentlichen Problems </li></ul>
  11. 11. Durchführung <ul><li>4. Phase: Bearbeitung des Konflikts </li></ul><ul><ul><li>Anliegen bewusst machen </li></ul></ul><ul><ul><li>Reflexion der Anliegen </li></ul></ul><ul><ul><li>Sammlung von Ideen </li></ul></ul><ul><ul><li>Neue Optionen entdecken </li></ul></ul><ul><ul><li>Bewertung der Lösungsoptionen </li></ul></ul><ul><ul><li>Erweiterung des Verhandlungsspielraums </li></ul></ul><ul><li>Ziel: Lösungsansätze finden </li></ul>
  12. 12. Durchführung <ul><li>5. Phase: Vereinbarung </li></ul><ul><ul><li>Vorschläge auf Grundlage der Interessen bewerten </li></ul></ul><ul><ul><li>Interessenvermittlung, -ausgleich </li></ul></ul><ul><ul><li>Machbarkeit prüfen (innerlich) </li></ul></ul><ul><ul><li>Lösung auswählen </li></ul></ul><ul><ul><li>Kontrolle festlegen </li></ul></ul><ul><ul><li>Einigung vertraglich sichern </li></ul></ul><ul><li>Ziel: Lösung finden </li></ul>
  13. 13. Durchführung <ul><li>6. Phase: Umsetzung </li></ul><ul><ul><li>Umsetzung klären </li></ul></ul><ul><ul><li>Machbarkeit prüfen (äußerlich) </li></ul></ul><ul><ul><li>Umsetzung kontrollieren </li></ul></ul><ul><ul><li>Nachverhandlungen </li></ul></ul><ul><li>Ziel: Langfristig kooperative Beziehung </li></ul>
  14. 14. Dauer <ul><li>Einige Tage Vorbereitungszeit für Mediator </li></ul><ul><li>Eine normale Sitzung: 1,5 – 2 Stunden </li></ul><ul><li>Durchschnittlich: 3 – 12 Sitzungen </li></ul><ul><li>Beispiele: </li></ul><ul><ul><li>Scheidung: 4 – 10 Sitzungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Familie: ca. 6 Sitzungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Betrieb (zwischen zwei): 1 – 3 Sitzungen ( a 6 Stunden) </li></ul></ul><ul><ul><li>Betrieb (intern): mehrer Sitzungen </li></ul></ul>
  15. 15. Erfolg?! <ul><li>Voraussetzung: Rahmenbedingungen und Faktoren müssen bekannt sein </li></ul><ul><li>Jeder Fall ist anders, muss für sich betrachtet werden </li></ul><ul><li>Teilweise erfolgreich, wenn wenigstens Verhandlungen und Gespräche zw. den Parteien entstanden </li></ul><ul><li>Mediation begrenzt, wenn lediglich Waffenstillstand oder Waffenruhe </li></ul><ul><li>Kein Erfolg, wenn Mediator kein Einfluss auf Parteien hatte </li></ul>
  16. 16. <ul><li>Positive Eigenschaften eines Mediarors im Hinblick auf die Erfolgschancen sind: </li></ul><ul><li>Intelligenz, Ausstrahlung, Energie, Geduld, </li></ul><ul><li>Sinn für Humor </li></ul><ul><li>Überzeugungskraft hinsichtlich konstruktiven Lösungen die für alle Parteien am sinnvollsten erscheint als keine oder eine militärische </li></ul><ul><li>Einbringen von Ressourcen und besonderer Fähigkeiten </li></ul>

×