News-Service 2|13April 2013Erweiterung vonJP | KOM HealthcareAndreas Erkens verstärkt den Leistungs-bereich Healthcare Mar...
Alles neu macht der April! Denn wer stehenbleibt, der läuft schon bald hinterher. Wir wol-len weiter vorne bleiben – für u...
News-ServiceApril 20132|13 3Die Kisten sind ausgepackt: Anfang April hat JP | KOM sein neues Büro in Düsseldorf auf dem Ge...
News-ServiceApril 20132|13 4Bei aller Affinität für neue Medien – wir lieben nach wie vor Bücher und unterhalten eineAgent...
News-ServiceApril 20132|13 51999 ist JP | KOM, damals noch unter demNamen JP:PR, von Krefeld nach Düsseldorfumgezogen. War...
News-ServiceApril 20132|13 6Wenn Sie heute mit Ihrem Start vor 13 Jahrenvergleichen: Was sind die größten Verände-rungen?Z...
News-ServiceApril 20132|13 7Gründung vonJP:PR in KrefeldMeilensteine von JP | KOMVon der Gründung bis heute199420001999200...
News-ServiceApril 20132|13 8200520042006	  2007	  201020112013	  1. Auflage„WertschöpfungdurchKommunikation”Das Büro Frank...
News-ServiceApril 20132|13 9Neuer Bereich JP | KOM DigitalMessage Controlin den Neuen MedienJP | KOM ist in Bewegung – räu...
News-ServiceApril 20132|13 10Zum 1. April 2013 wurde Dr. Andreas Erkenszum Stellvertretenden Geschäftsführer vonJP | KOM b...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

JP│KOM News-Service 2/13

438 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der neue JP│KOM News-Service ist online – viel Spaß beim Lesen!

Die Themen dieser Ausgabe:

- Mehr Raum für Meetings, Beratung und Dialog
- „Das war eine aufregende Zeit“
- Von der Gründung bis heute
- Message Control in den Neuen Medien
- Erweiterung von JP│KOM Healthcare

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
438
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

JP│KOM News-Service 2/13

  1. 1. News-Service 2|13April 2013Erweiterung vonJP | KOM HealthcareAndreas Erkens verstärkt den Leistungs-bereich Healthcare Marketing PR inFrankfurt.„Das war eineaufregende Zeit“Arne Borgards, Büroleiter Düsseldorf,über den alten Standort an der Grafen-berger Allee.Message Control in denNeuen MedienDer neue Bereich JP | KOM Digital bietetein integriertes Leistungsportfolio fürdie Unternehmenskommunikation imWeb 1.0 und 2.0.Neues Büro von JP | KOM in DüsseldorfMehr Raum für Meetings, Beratung und Dialog
  2. 2. Alles neu macht der April! Denn wer stehenbleibt, der läuft schon bald hinterher. Wir wol-len weiter vorne bleiben – für unsere Mitarbei-ter, Partner und vor allem für unsere Kunden.Am 4. April hat JP | KOM in Düsseldorf ein neu-es Büro in den Schwanenhöfen bezogen. Auf1.000 Quadratmetern gibt es mehr Raum fürMeetings, Beratung und Dialog. In unseremYouTube-Kanal können Sie Flipcam-Spots vonMitarbeitern in der neuen Arbeitsumgebungansehen. In der Serie „Auf einen Kaffee mit …“geben sie regelmäßig Einblicke in den Agentur-alltag und ihre Arbeit.Ebenfalls am 4. April startete der neue BereichJP | KOM Digital mit einem integrierten Leistungs-portfolio für die Unternehmenskommunikationim Web 1.0 und 2.0. Durch das „Ausflaggen“unserer digitalen Angebote wird deutlich, dassinzwischen rund 30 Prozent unserer Leistungenin diesem Feld erbracht werden, 11 Berater undDesigner sind schwerpunktmäßig hier tätig. Mituns behalten Unternehmen das Steuer in derHand, für eine optimale Message Control, auchin den sozialen Medien. Lernen Sie die Leistungenauf der neuen Website www.jp-kom-digital.dekennen – und werden Sie unser Fan auf Face-book, folgen Sie uns auf Twitter und entdeckenSie ausgewählte Präsentationen auf Slideshare.JP | KOM ist in Bewegung, unsere Websiteswerden das künftig noch deutlicher nachaußen tragen – mit Bewegtbild und dialog-starken Social Media. Besuchen Sie unsereneuen Websites:• www.jp-kom.de• www.digital.jp-kom.de• www.healthcare.jp-kom.deJP | KOM versteht sich als Agentur für integrierteKommunikation im neuen Medienzeitalter: Wirverbinden strategisches Issue Management mitaktueller Medienkompetenz. Wir hoffen, Sie baldwieder bei uns begrüßen zu können – auf unse-ren Websites, unseren Social Media-Präsenzenoder persönlich in einem unserer drei Büros.Bewerten/Kommentieren Kontakt Drucken Ansicht vergrößern Nützliche Links Vor/zurückZurück zur ÜbersichtVideoNeues Büro, neuer Bereich, neue WebsiteLegende:News-ServiceApril 20132|13 2 Jörg Pfannenberg
  3. 3. News-ServiceApril 20132|13 3Die Kisten sind ausgepackt: Anfang April hat JP | KOM sein neues Büro in Düsseldorf auf dem Gelände der ehemaligenSeifenpulverfabrik Dr. Thompson´s bezogen. Auf 1.000 Quadratmetern arbeiten die Berater hier in Zukunft zusammen– um weiterhin exzellente Ergebnisse für ihre Kunden zu erzielen. Viel Spaß bei dem Rundgang in Bildern!Was Kinder zu Hause nicht dürfen ist in den Schwanen­höfen für unsere Berater erwünscht und erlaubt: Malenauf Wänden.Neues Büro von JP | KOM in DüsseldorfMehr Raum für Meetings,Beratung und DialogGroße Flächen und viel Stauraum – an den einzelnen Arbeitsplätzen steht nicht nurder PC im Mittelpunkt. Überall gibt es genug Platz, um z. B. Chart-Strecken oderLayout-Entwürfe auszulegen und zu redigieren.Das erste gemeinsame Agenturmeeting in den neuen Räumen – im großen Konferenzraum ste-hen zahlreiche Moderationstools zur Verfügung, wie z. B. die beschreibbaren Wände.
  4. 4. News-ServiceApril 20132|13 4Bei aller Affinität für neue Medien – wir lieben nach wie vor Bücher und unterhalten eineAgenturbibliothek. Zur Sammlung gehören neben Standardwerken der Kommunikations-wissenschaften auch Titel aus den Bereichen Marketing, BWL, Soziologie und Psychologie.Nehmen Sie teil an einem virtuellen Rundgang durch die Schwanenhöfe mit Andreas Voß.Er beschreibt das Raumkonzept und die Arbeitsmöglichkeiten – und gibt einen Eindruck vonder Atmosphäre in den neuen Räumen.Die Schwanenhöfe sind ein Forum für Kreative. Im drittenStock des Galeriehauses hat JP | KOM sein neues DüsseldorferBüro bezogen.Jede Gruppe hat in den Schwanenhöfen ihren eigenen Team-raum, in den sie sich für Meetings zurückzieht. Die Räumeheißen „Maschinenraum” und „Labor”.Geschafft! Gemeinsam stoßen wir auf den erfolgreichen Umzug an. Künftig können Kunden, Gäste und Mitarbeiter vonJP | KOM sich hier in entspannter Atmosphäre austauschen, eine kurze Auszeit vom Bildschirm nehmen und die Gedankenneu sortieren.
  5. 5. News-ServiceApril 20132|13 51999 ist JP | KOM, damals noch unter demNamen JP:PR, von Krefeld nach Düsseldorfumgezogen. Warum überhaupt dieser Um-zug?Die Gründe waren im Prinzip die gleichen wiefür den Umzug in die Schwanenhöfe: Wir woll-ten wachsen und unsere Leistungsfähigkeitweiter erhöhen. In Krefeld war nicht genügendPlatz für die neuen Mitarbeiter. Außerdem er-hofften wir uns einen Schub durch das professio-nellereUmfeldinderdeutschenKommunikations-hauptstadt. In den Schwanenhöfen entstehtnun ein lebendiges, innovatives Forum verschie-dener Unternehmen, mit vielen Kreativen undauch viel Management-Knowhow durch denCampus der WHU School of Management. Wirsind überzeugt, dass wir und unsere Kunden da-von profitieren werden – genauso wie von denmodernen, offenen und sehr kommunikativenBüroräumen mit viel Raum zum Denken undArbeiten.Sie sind etwa ein Jahr nach dem Umzug da-zugestoßen. Erinnern Sie sich noch an Ihrenersten Tag an der Grafenberger Allee?Mein Traineevertrag hat am 1. Juni 2000 be-gonnen, mein erster Arbeitstag war der fol-gende Montag, der 5. Juni. Kurz zuvor hatteich mein Studium in Göttingen abgeschlossen.Damals hatten wir in der Grafenberger Al-lee nur eine Etage – ich saß zusammen mitFrank Siebel, heute bei S Broker in Wiesba-den, in einem Büro. Mein Group Head warunser jetziger Frankfurter Geschäftsführer BertWichmann, der im Eckbüro nebenan saß. Wirhaben u. a. eine Intranet-Tageszeitung füreinen süddeutschen Energieversorger erstelltund am Webrelaunch dieses Unternehmensgearbeitet. Das war – vor allem auch vor demHintergrund des kurz nach meinem Start zwi-schen Bundesregierung und Energieversor-gern vereinbarten „Atomkonsens“ – eine auf-regende Zeit!„Das war eine aufregende Zeit“Knapp 14 Jahre befand sich der Düsseldorfer Standort von JP | KOMan der Grafenberger Allee. Was ist in dieser Zeit passiert? Was ver-ändert sich durch den Umzug in die Schwanenhöfe? Arne Borgards,Geschäftsführender Gesellschafter und Leiter des Düsseldorfer Standorts, imGespräch.Erinnerungen an die Grafenberger Allee
  6. 6. News-ServiceApril 20132|13 6Wenn Sie heute mit Ihrem Start vor 13 Jahrenvergleichen: Was sind die größten Verände-rungen?Zuallererst die Mitarbeiterzahl, die sich mehr alsverfünffacht hat: In meinem ersten Montags-meeting saßen sieben festangestellte Mitarbeiter.Heute sind es 38, verteilt auf drei Standorte: Düs-seldorf, Frankfurt, Berlin. 2000 betrug unser Hono-rarumsatz 1,64 Millionen Mark, wir waren in demJahr um sage und schreibe 82 Prozent gewachsen.2012 haben wir 4,1 Millionen Euro umgesetzt. Wirarbeiten heute sowohl für Hidden Champions alsauch für DAX-Unternehmen. Und wir haben aufdem Weg von der inhaber- zur managementge-führten Agentur große Fortschritte gemacht. Da-neben haben sich natürlich auch viele kleine Dingegeändert, die das Arbeiten einfacher machen –z. B. bin ich sehr froh, nicht mehr 40-seitige Bro-schüren über Fax abzustimmen. Oder an einemRöhrenmonitor arbeiten zu müssen, der bei jedervorbeifahrenden Straßenbahn anfängt zu flackern.Bei JP | KOM ist es ja gute Sitte, von Zeit zuZeit das Büro zu wechseln. Wie oft haben SieIhren Arbeitsplatz gewechselt?Wir sind überzeugt, dass Projektteams engbeieinander sitzen sollten: Offene Türen undkurze Wege, ständiger Austausch und infor-melles „Mithören“ sorgen für schnelle, effi-ziente Kommunikation im Sinne der Kunden.Dies erfordert es hin und wieder, innerhalbdes Büros umzuziehen. Ich glaube, ich habesechs oder sieben Mal den Schreibtisch ge-wechselt. Am besten in Erinnerung geblie-ben ist mir Büro Nummer drei: Anfang 2001– mittlerweile arbeitete ich in einem Team undBüro mit Dénes Széchényi für Kunden aus derBaustoffindustrie – kam mit Sabina Sprio einweiterer Trainee. Sie bekam meinen Platz, ichdas Büro von Jörg Pfannenberg, der auf dieandere Seite der Etage ziehen musste. BertWichmann schrieb damals im Bildzeitungs-stil: „Wegen einer Frau: Männer-WG aufge-löst. […] Dénes überreichte ihr Blumen zumEinzug, Arne wurde eiskalt ins Eckbüro abser-viert. Einziger Trost: der Geprellte wird dortvorübergehend auf dem ehemaligen Chef-sessel geparkt.“ Die Mail habe ich damals aus-gedruckt und noch immer in meiner Schubla-de liegen.Ein paar Tage ist der Umzug in die Schwanen-höfe nun her. Was vermissen Sie am meisten,wenn Sie an die Grafenberger Allee zurück-denken? Und was begeistert Sie am meistenan den Schwanenhöfen?Unsere Kunden werden sicherlich die Parkplatz-suche vermissen, durch die sie so manche EckeFlingerns kennengelernt haben, die sie sonstwohl nie entdeckt hätten … Aber im Ernst: DieGrafenberger Allee 115 war lange Jahre einschönes Agenturzuhause für JP | KOM und ichgebe zu, dass mich insbesondere am Umzugstagschon ein leichter Anflug von Wehmut gepackthat. Dennoch weine ich dem alten Büro keineTräne nach. Klar, das Viertel rund um Ackerstra-ße und Hermannplatz – das zu Beginn der Nul-lerjahre ja auch noch ganz anders aussah – istschon toll, aber da kann ich am Abend oder Wo-chenende immer noch hingehen. In den Schwa-nenhöfen fühle ich mich bereits richtig wohl:Ich genieße das Flair des neuen Quartiers sehr,die Aufbruchstimmung, die großzügigen, hel-len Büroräume und kreativen Kommunikations-bereiche, Tools wie die beschreibbaren Wändeund dass wir endlich alle gemeinsam auf einerEtage sitzen. JP | KOM verleiht das Ganze noch-mal einen Schub, das ist schon jetzt zu spüren.Ich freue mich auf die nächsten 13 Jahre!Arne Borgards, 2001Das alte Büro an der Grafenberger Allee
  7. 7. News-ServiceApril 20132|13 7Gründung vonJP:PR in KrefeldMeilensteine von JP | KOMVon der Gründung bis heute1994200019992001Umzug nachDüsseldorfGründung desStandortes FrankfurtBeitritt zumIPRN NetzwerkMit dem Einzug des Düsseldorfer Büros in die Schwanenhöfe begann Anfang April ein neuesKapitel in der Unternehmensgeschichte. Was seit der Gründung geschah – ein Überblick:  2003Gründungder GmbH  JP:PR knackt beim Umsatzdie 1-Millionen-Grenze,damals noch in DM1. JP | KOMWeihnachts-CD,damals nochals JP:PRTelefonmusik1. Auflage„Veränderungs-kommunikation”JP:PR steigertHonorarumsatzauf 1,58 Mio. €
  8. 8. News-ServiceApril 20132|13 8200520042006  2007  201020112013  1. Auflage„WertschöpfungdurchKommunikation”Das Büro Frankfurt ziehtan den LiebfrauenbergVeröffentlichung„Corporate Communicationsim Web 2.0“JP | KOM kooperiertmit BlueFocusJP:PR hatmehr als 20MitarbeiterGründungJP | KOM HealthcareJP:PR ist eine derbesten AgenturenDeutschlandsUmzug desDüsseldorferBüros in dieSchwanenhöfeJP:PR wird JP | KOMund stellt sich alsKommunikations-beratung aufGründungJP | KOM Digital
  9. 9. News-ServiceApril 20132|13 9Neuer Bereich JP | KOM DigitalMessage Controlin den Neuen MedienJP | KOM ist in Bewegung – räumlich und auchstrukturell. Mit dem Umzug nimmt JP | KOMDigital seine Arbeit auf: Der neue Bereich bietetein integriertes Leistungsportfolio für die Unter-nehmenskommunikation im Web 1.0 und 2.0.Ähnlich wie mit JP | KOM Healthcare im Gesund-heitsbereich wird nun auch die Kompetenz derAgentur für neue, digitale Medien sichtbarer imMarkt positioniert.Die digitale Transformation gestalten„Mit der Gründung JP | KOM Digital geht es uns inerster Linie nicht darum, für unsere Kunden wieam Fließband zu twittern oder ihre Facebook-Klickraten in die Höhe zu treiben. Wir bleibeneine Agentur für strategische Kommunikations-beratung und wollen Unternehmen dabei un-terstützen, von den Spielregeln und Mechanis-men im Social Web zu profitieren und dabeigleichzeitig größtmögliche Kontrolle über ihreBotschaften zu behalten“, sagt Oliver Chaudhuri,Stellvertretender Geschäftsführer. „Bis vor weni-gen Jahren bedeutete digitale Kommunikationnoch ein Mix aus Website, Werbebanner undE-Mail-Newsletter. Solche Standardlösungensind passé: Die Stakeholder wollen Informations-angebote und Interaktionsmöglichkeiten alsvernetztes Angebot erleben – wir sagen Un-ternehmen, welche Strategie, Prozesse, Infra­struktur und Inhalte sie dafür brauchen undgestalten digitale Medien, die auch tatsächlichzur Zielgruppe passen.“Das Leistungsportfolio konzentriert sich dabeiauf die Beantwortung folgender Kernfragen:„„ Web-Strategie & Konzeption: Wie könnenUnternehmen ihre Reputation in den neuenKommunikationsarenen sichern und Bindun-gen stärken?„„ Governance & Steuerung: Wie setzt dasUnternehmen Leitplanken für seine Mit-arbeiter und digitalen Markenbotschafter?Wie gelingt der „kontrollierte Kontroll­verlust“?„„ Monitoring & Message Control: Wie bringtman die Zahlen aus dem Social Media-Monitoring „zum Sprechen“ und leitet ausihnen neue strategische Ansätze ab?„„ Channels & Applications. Wie entstehenPräsenzen im Social Web, die nicht wie Satel-liten um die übrigen Medien des Unterneh-mens kreisen? Welche Inhalte führen zudauer­haftem Dialog und zur Aktivierung derCommunity?„„ Digital Publishing. Wie werden Leistungenund Kompetenzen eindrucksvoll inszeniert –mit klarem Nutzen für die Zielgruppe undVerzicht auf bloße technische Spielerei?Geschäftsführer Jörg Pfannenberg betont: „Miteinem Team aus erfahrenen Beratern und Digi-tal Natives hat sich JP | KOM im Bereich neue di-gitale Medien frühzeitig aufgestellt. Momentanbefassen sich bereits elf Berater und Designermit diesem Thema, das bereits über ein Drittelunseres Gesamtumsatzes ausmacht.“digital.jp-kom.de
  10. 10. News-ServiceApril 20132|13 10Zum 1. April 2013 wurde Dr. Andreas Erkenszum Stellvertretenden Geschäftsführer vonJP | KOM berufen. Am Standort Frankfurt wirder den Leistungsbereich Healthcare Marke-ting PR führen.Bevor Erkens zu JP | KOM kam, war er ge-schäftsführender Gesellschafter der PCM Phar-medico Consulting Management GmbH inMainz. Dort waren die Schwerpunkte seinerTätigkeit: Geschäftsstellen, Konzeption vonSchulungsprogrammen und Weiterbildungs-maßnahmen, Patienten- und Fachzeitschriftenim medizinischen Bereich. Zuvor war der pro-movierte Chemiker über 12 Jahre für die MerckKGaA bzw. die Merck Pharma GmbH in Darm-stadt tätig, u.a. als Leiter Marketing SpecialMedical Care.„Mit Dr. Erkens konnten wir einen weiteren Top-Fachmann aus der Gesundheitsbranche für unsgewinnen“, so Jörg Pfannenberg. „Mit seinerBerufung zum Stellvertretenden Geschäfts-führer beschleunigen wir das starke Wachstumunseres Healthcare-Bereichs.“„Eisschreiben”: Be-werber on therocksDie Klagen überden Mangel anFachkräften in Deutschland sind nicht neu.Jetzt hat es auch die Kommunikation er-wischt, wie eine aktuelle GWA-Umfragezeigt …Arbeiten im Groß-raumbüro: Wie wirdie neuen Räumefür Kreativität undExzellenz nutzenKlar, ein gesundes Arbeitsklima ist wichtig.Schließlich verbringen wir täglich mehr alsacht Stunden an unserem Arbeitsplatz – soviel wie nirgendwo sonst …Social Media Mono-poly: Nicht alles aufeine Straße setzenWas die Schlossalleeim Monopoly-Spiel,ist Facebook im Web 2.0. Aber nur weilFacebook im Monopoly der sozialen Netz-werke die Pole-Position hat, sollten keines-falls die anderen Mitspieler außer Acht gelas-sen werden …IMPRESSUMVerantwortlich: Jörg Dörwald,JP | KOM GmbH,Schwanenhöfe, Galeriehaus,Erkrather Str. 228b,40233 Düsseldorf,Tel: +49 211 687835-44Kostenloses Abo und Abbestellung über­news-service@jp-kom.de.Bei Änderung Ihrer E-Mail-Ad-resse, Anregungen oder Fragenklicken Sie bitte hier.JP | KOM ist eine der führenden Agen-turen für Unternehmens-, Finanz-,B2B- und Healthcare-Kommunikationin Deutschland. An den StandortenDüsseldorf, Frankfurt am Main undBerlin beschäftigt JP | KOM derzeit 38feste Mitarbeiter. JP | KOM hat als Mit-glied des International PR Network (IPRN)weltweit mehr als 40 Kooperations­partner.Abbildungen: JP | KOM,shutterstock.comLeistungsportfolioErweiterung von JP | KOM HealthcareAktuell im Blog

×