Wissenschaft 2.0 – Forschung neu denken 
Prof. Dr. Isabella Peters, Web Science 
#wiss20
Seite 2 
Soziale Medien durchdringen den Alltag 
Quelle: http://www.domo.com/learn/data-never-sleeps-2
Soziale Medien in der Wissenschaft – Beispiele 
EHEC Escherichia coli bacterium 
Seite 4
2. Analyse, Diskussion in Blogs, Wikis 
1. 
Publikation der Genomsequenz 
3. Wissenschaftliche Publikation
Seite 7 
Soziale Medien in der Wissenschaft – Beispiele
Quelle: http://www.ethority.de/weblog/social-media-prisma/ 
open discourse 
Science 2.0 allows for a richer dialogue, …, o...
Seite 12 
Science 2.0 
„Science 2.0[-Forschung] beschäftigt sich mit der Erschließung von neuen Forschungs- und Entwicklun...
Seite 13 
Science 2.0 findet statt! 
 
Betrifft sowohl die Bibliotheks- als auch die Wissenschafts-Community 
 
Diszipli...
new working habits 
technological development 
user behaviour research
new working habits
Seite 17 
Science 2.0 – Grand Challenges 
Grand Challenge 1: Neue Arbeitsgewohnheiten 
 
Wie verändert das Internet mit s...
Seite 19 
Altmetrics – Neue Formen der Wissenschaftsevaluation 
Tendenz zu neueren Publikationen in Datenbanken 
• 
Hauste...
Seite 20 
Altmetrics – Neue Formen der Wissenschaftsevaluation 
Twitterer publizieren nicht mehr 
Haustein, S., Bowman, T....
technological development
Seite 22 
Science 2.0 – Grand Challenges 
Grand Challenge 2: Technologie 
 
Wie können die bestehenden/tradierten Forschu...
Quelle: EEXCESS
user behaviour research
Seite 30 
Science 2.0 – Grand Challenges 
Grand Challenge 3: Nutzungsforschung 
 
Welche neuen Formen der Wissenschafts- ...
Allgemeine und berufliche Nutzung von Online-Werkzeugen 
use in scientific workflows 
metrics & information gathering 
jus...
Gründe für die berufliche Nutzung 
Seite 33 
http://www.leibniz- science20.de/forschung/projekte/science-2-0-survey
Die vier Social Media-Typen 
in der Wissenschaft 
http://www.goportis.de/fileadmin/downloads/aktuelles/ Bericht_escience_2...
Seite 35 
Science 2.0 – Grand Challenges 
Citizen Science: Verteilte Forschung 
http://www.galaxyzoo.org 
http://www.seafl...
Seite 36 
Wissenschaft 2.0 – Forschung neu denken 
 
Was ist Wissenschaft? 
 
Kann sie in 140 Zeichen stattfinden? 
 
G...
Seite 37 
Wissenschaft 2.0 – Forschung neu denken 
 
Ist Science 2.0 eine bessere Wissenschaft? 
 
Welche Eigenschaften/...
Seite 38 
Prof. Dr. Isabella Peters ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft & CAU Kiel i.peters@zbw.eu @isabella83 
V...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Impulsstatement barcamp wissenschaft 20_forschung neu denken

1.143 Aufrufe

Veröffentlicht am

Impulsstatement zum Barcamp "Wissenschaft 2.0 - Forschung neu denken". 17./18.10.14 Hamburg.
Informationen zur Veranstaltung: http://www.wissenschaft-kontrovers.de/wissenschaft-2-0-forschung-neu-denken/

Veröffentlicht in: Internet
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.143
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
14
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Impulsstatement barcamp wissenschaft 20_forschung neu denken

  1. 1. Wissenschaft 2.0 – Forschung neu denken Prof. Dr. Isabella Peters, Web Science #wiss20
  2. 2. Seite 2 Soziale Medien durchdringen den Alltag Quelle: http://www.domo.com/learn/data-never-sleeps-2
  3. 3. Soziale Medien in der Wissenschaft – Beispiele EHEC Escherichia coli bacterium Seite 4
  4. 4. 2. Analyse, Diskussion in Blogs, Wikis 1. Publikation der Genomsequenz 3. Wissenschaftliche Publikation
  5. 5. Seite 7 Soziale Medien in der Wissenschaft – Beispiele
  6. 6. Quelle: http://www.ethority.de/weblog/social-media-prisma/ open discourse Science 2.0 allows for a richer dialogue, …, or an open discourse of critiquing, suggesting, sharing of ideas and data [Waldrop 2008] participation technology-enhanced participatory science [Underwood et al. 2009] collaboration new technologies [that] continue to reorder whole disciplines, as increased collaboration [Shneiderman 2008] communication Science 2.0 … federates a variety of communication channels to ease … communication within … scientific network [Gillet 2009]
  7. 7. Seite 12 Science 2.0 „Science 2.0[-Forschung] beschäftigt sich mit der Erschließung von neuen Forschungs- und Entwicklungsfeldern, die sich durch den Einsatz neuer, insbesondere partizipativer und kollaborativer Technologien des Internets in allen Phasen der Forschung eröffnen“ [Vollantrag Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0; 2012]
  8. 8. Seite 13 Science 2.0 findet statt!  Betrifft sowohl die Bibliotheks- als auch die Wissenschafts-Community  Disziplinübergreifend  Auswirkungen auf die Wissenschaftslandschaft in ihrer Tragweite wissenschaftlich nicht umfassend untersucht http://www.leibniz-science20.de @lfvscience20
  9. 9. new working habits technological development user behaviour research
  10. 10. new working habits
  11. 11. Seite 17 Science 2.0 – Grand Challenges Grand Challenge 1: Neue Arbeitsgewohnheiten  Wie verändert das Internet mit seinen neuen Möglichkeiten, speziell dem Social Web, Arbeitsgewohnheiten von Forschenden?  Wie verändert das Internet die heutigen Forschungs- und Publikationsprozesse in den unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen?
  12. 12. Seite 19 Altmetrics – Neue Formen der Wissenschaftsevaluation Tendenz zu neueren Publikationen in Datenbanken • Haustein, S., Peters, I., Bar-Ilan, J., Priem, J., Shema, H., & Terliesner, J. (2014). Coverage and adoption of altmetrics sources in the bibliometric community. Scientometrics, January. DOI: 10.1007/s11192-013-1221-3
  13. 13. Seite 20 Altmetrics – Neue Formen der Wissenschaftsevaluation Twitterer publizieren nicht mehr Haustein, S., Bowman, T. D., Holmberg, K., Peters, I., & Larivière, V. (2014). Astrophysicists on Twitter: An in-depth analysis of tweeting and scientific publication behavior. Aslib Journal of Information Management, 66(3), 279-296.
  14. 14. technological development
  15. 15. Seite 22 Science 2.0 – Grand Challenges Grand Challenge 2: Technologie  Wie können die bestehenden/tradierten Forschungsprozesse durch Science 2.0 Unterstützung finden?  Wie können Werkzeuge des Science 2.0 heutige Forschungsprozesse innovieren?
  16. 16. Quelle: EEXCESS
  17. 17. user behaviour research
  18. 18. Seite 30 Science 2.0 – Grand Challenges Grand Challenge 3: Nutzungsforschung  Welche neuen Formen der Wissenschafts- kommunikation innerhalb der Forschungs- gemeinschaft, aber auch zwischen Öffentlichkeit und Forschungsgemeinschaft, werden durch Science 2.0 ermöglicht?  Wie werden die dafür nötigen Werkzeuge genutzt?
  19. 19. Allgemeine und berufliche Nutzung von Online-Werkzeugen use in scientific workflows metrics & information gathering just profile, no use Van Noorden, R. (2014). Scientists and the social network. Nature, 512, 126–129. doi:10.1038/512126a
  20. 20. Gründe für die berufliche Nutzung Seite 33 http://www.leibniz- science20.de/forschung/projekte/science-2-0-survey
  21. 21. Die vier Social Media-Typen in der Wissenschaft http://www.goportis.de/fileadmin/downloads/aktuelles/ Bericht_escience_2_0_Hochschulsample_Download. pdf
  22. 22. Seite 35 Science 2.0 – Grand Challenges Citizen Science: Verteilte Forschung http://www.galaxyzoo.org http://www.seafloorexplorer.org Lust bekommen? https://www.zooniverse.org http://fold.it/portal/
  23. 23. Seite 36 Wissenschaft 2.0 – Forschung neu denken  Was ist Wissenschaft?  Kann sie in 140 Zeichen stattfinden?  Gibt es eine “Erfindungshöhe”?  Science 1.0 vs. Science 2.0  Alter Wein in neuen Schläuchen?  Lesestoff:  Könneker, C., & Lugger, B. (2013). Public Science 2.0. Science, 342(6154), 49-50. DOI: 10.1126/science.1245848
  24. 24. Seite 37 Wissenschaft 2.0 – Forschung neu denken  Ist Science 2.0 eine bessere Wissenschaft?  Welche Eigenschaften/ Tools muss eine bessere Wissenschaft haben?  Open? Digital? Enhanced? Public? Einfach anders?  Was fehlt noch?  Wer ist ein Scientist 2.0?  Worst Case Scenarios  Was ist das Schlimmste, was bei Science 2.0 passieren kann?  Gesucht sind Appelle für’s “seinlassen”?
  25. 25. Seite 38 Prof. Dr. Isabella Peters ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft & CAU Kiel i.peters@zbw.eu @isabella83 Viel Spaß beim Diskutieren! #wiss20

×