Dnipropetrowsk

268 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dnipropetrowsk

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
268
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Dnipropetrowsk

  1. 1. Dnipropetrowsk
  2. 2. Kurze Information Einwohner: 995.816 Gründung: 1776 Stadtname: Weltraumhauptstadt der Ukraine, Raketenstadt, Studentenstadt, Theaterstadt, Stadt der Wasserbrunne, Brückenstadt liegt südöstlich der Hauptstadt Kiew in der zentralöstlichen Ukraine an beiden Seiten des hier aufgestauten Dnipro ein wichtiger industrieller Standort der Ukraine war eines der wichtigsten Zentren der Kernenergie-, Waffen- und Raumfahrtindustrie der Sowjetunion Wappen und Flagge von Dnipropetrowsk
  3. 3. Geografische Lage Die Stadt wird oft zur Ostukraine bzw. Südukraine gezählt. Sie liegt aber am ehesten in der Zentralukraine, jedoch mit einer erkennbaren Tendenz in Richtung Süden und Osten. Dnipropetrowsk ist an beiden Ufern des durch die Stadt verlaufenden Dnipro erbaut. Das Land in und um die Stadt ist größtenteils flach und einfach zu besiedeln, was auch erklärt warum es der Stadt gelungen ist in den nur ca. 200 Jahren ihres Bestehens zur drittgrößten Stadt der Ukraine zu werden. Während die meisten Wohn-, Gewerbe- und Industriegebiete der Stadt auf der rechten Dniproseite beheimatet sind, welche nicht so sumpfig ist wie die linksufrige Seite, ist es gelungen auch auf der linken Dneprseite große Wohn-, Gewerbe und Industriegebiete zu errichten.
  4. 4. Namen in verschiedenen Zeiten Zeitlinie der Namensänderungen: * Jekaterinoslaw ―1776–1797 * Noworossisk ―1797–1802 * Jekaterinoslaw ―1802–1917 * Sitscheslaw ―1917–1918 (nicht offiziell) * Jekaterinoslaw ―1918–1926 * Dnipropetrowsk ―1926–heute Bedeutung * Jekaterinoslaw – bedeutet soviel wie „Zu Ehren Katharinas“ * Noworossijsk – bedeutet nicht „Neurussland“ sondern „Neurussische Siedlung/ Neurussische Stadt“ * Sitscheslaw – bedeutet in etwa „Zu Ehren der Sitsch“ * Dnipropetrowsk – ist eine Zusammensetzung aus Dnipro und einem der bekanntesten ukrainischstämmigen Revolutionäre, damals Vorsitzender des Obersten Sowjets der Ukrainischen SSR, Grigorij Iwanowitsch Petrowski.
  5. 5. Wirtschaft Dnipropetrowsk ist das größte Industrie-, Verkehrs-und Wirtschaftszentrum des Landes. In dieser Stadt sind fast alle Wirtschaftsbereiche entwickelt: Metallurgie, Maschinenbau, Gerätebau, Chemieindustrie, Leichtindustrie, Nahrungsindustrie, Verkehr, Bau, Handel und Banken. Hier befindet sich das ukrainische Raketenzentrum und das Dnipro Wärmekraftwerk. Die Stadt zählt mehr als 200 Betriebe auf.
  6. 6. Ausbildung und Wissenschaft Dnipropetrowsk ist eine Studentenstadt. Hier gibt es fast zwei Dutzend Universitäten (ohne Tochtergesellschaften und private Hochschulen), 164 Schulen, 173 Kinder-gärten. Es ist auch eines der groessten Zentren der ukrainischen Wissenschaft, weil sich hier vor allem das Prydniprowsche Forschungszentrum der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine und ihre Institute befinden.
  7. 7. Kultur und Sehenswürdigkeiten Zusätzlich befinden sich in Dnipropetrowsk auch ein Zirkus, eine Philharmonie und ein Haus der Orgel-und Kammermusik, 173 ehrenamtliche Museen, 55 Bibliotheken, 287 historische und kulturelle Denkmäler, die an wichtige Ereignisse, herausragende Wissenschaftler und die Kunstgeschichte erinnern . Im Jahr 2009 feierte sein 160- jähriges Jubiläum das Dnipropetrowsche Staatliche Historische Museum. Dnipropetrowsk ist eine Stadt, die reich an kulturellen Traditionen ist. Die Stadt kann man wirklich Theaterhauptstadt der Ukraine nennen, weil es hier etwa zwei Dutzend Theater gibt!
  8. 8. 5 Gründe, um Dnipropetrowsk zu besuchen 1. Dnipropetrowscher Hafenviertel. Viele ukrainische Städte liegen an den Ufern des Dnipro. Aber ein Spaziergang durch den Dnipropetrowschen Hafenviertel werden Sie durch Tausende von Lichtern, eine 50-Meter-lange- Familienbank, die der Stadt im vergangenen Jahr Kyivstar schenkte, und dem magischen Brunnen "Der weiße Schwan". Dieser Brunnen ist übrigens in der Liste der wichtigsten Brunnen des Landes.
  9. 9. 2. Hotel "Segel". Es ist das höchste Hotel in der Ukraine trotz der Tatsache , dass es nur zu 80% fertiggebaut ist. Und den Grundstein hat man noch im Jahre 1975 gelegt! Gerüchte besagen, dass diesen Stillstand der böse Ort verursacht hat - hier war früher ein Friedhof . Aber es gibt eine rationalere Erklärung - Finanzierungsmangel. Lokale Behörden haben versprchen, ein Hotel in den nächsten drei Jahren zu bauen. Doch jetzt sieht das Dnipropetrovsche "Phantom" ziemlich verhasst , aber wer das Dach erreicht , der kann schöne Landschaften genießen.
  10. 10. 3. Lazar-Globa-Park. Obwohl Dnipropetrowsk eine Industriestadt ist und über alle Annehmlichkeiten für diejenigen verfügt, die die Natur, die Ruhe die Gemütlichkeit lieben. Ein exemplarisches Beispiel - Lazar-Globa-Park. Hier können Sie sich auf einer Bank inmitten der Bäume entspannen, Schwäne mit Brot im Teich füttern und eine Vorstellung oder ein Konzert im Sommertheater besuchen. 4. Dnipro Arena. Obwohl Dnipropetrowsk außer der Liste der Städte blieb, die die Europameisterschaft 2012 empfangen konnten, aber nicht so lange her wurde hier ein modernes Stadion, in dem das lokale Team "Dnipro" spielt, gebaut.
  11. 11. 5. Das Haus der Orgel-und Kammermusik. Frueher St. Nikolaus-Kathedrale, dann - Raum für Haus Pioniere und Sportschule, jetzt wird das Gebäude vor allem für klassische Konzerte genutzt. Speziell für diese wurde aus Deutschland eine zweimanuale mechanische Orgel bestellt, die mit 30 Registern und 2074 Pfeifen hat. Diese Zahlen klingen ernst, nicht zu sagen von dem Klang der Orgel. Fast jeden Tag gibt es hier Konzerte, auf denen oft Virtuosen aus der ganzen Welt kommen.
  12. 12. Andere Fotos

×