BSI<br />Warum Social Media Projekte scheitern…und warum immer mehrere Parteien daran beteiligt sind<br />Hamburg, 23. Sep...
WARUM EINE EUROPÄISCHE               SOCIAL MEDIA STUDIE?<br />
SOCIAL MEDIA GLAUBENSKRIEGE!<br />
UNDERCOVER = INFORMELL<br />
HIGHLIGHTS<br />
SIND ALLE MARKETER DOOF?<br />
HIERZU NOCH EINE ANDERE PERSPEKTIVE!<br />
2008<br />72% ALLER SOCIAL MEDIA AKTIVITÄTEN NICHT ERFOLGREICH<br />
2010<br />87% ALLER SOCIAL MEDIA AKTIVITÄTEN NICHT ERFOLGREICH<br />
UND DAS OBWOHL…<br />
WOW!!!<br />
SPREAD WIRD AKTUELL IMMER GRÖSSER<br />SME/D<br />Social Media Dienstleistungsangebote<br />Social Media Erfolg<br />t<br ...
THESEN<br />
1. WIR FÜHREN DIE FALSCHEN DISKUSSIONEN<br />
WIE KÖNNEN WIR VON XYZ PROFITIEREN?<br />
MARKETINGPARADIGM- WECHSEL VERSTEHEN!<br />Interactional Marketing akaSocial Media Marketing<br />Transaction Marketing<br...
SOCIAL MEDIA STRUKTUREN SCHAFFEN!<br />
2. WIR FORMULIEREN DIE FALSCHEN ZIELE<br />
FANS… FOLLOWER… WOM… APPS…<br />
INVOLVEMENT<br />SOCIAL ENHANCEMENT<br />
3. WIR PFLEGEN EIN FALSCHES SELBSTVERSTÄNDNIS<br />
…<br />Authentizität<br />…<br />Support<br />Real-Time<br />Nachhaltigkeit<br />…<br />…<br />…<br />…<br />…<br />…<br /...
AGENTUREN / BERATER / MARKETER =  24/7 MARKENBOTSCHAFTER<br />
1. WIR FÜHREN DIE FALSCHEN DISKUSSIONEN<br />2. WIR FORMULIEREN DIE FALSCHEN ZIELE<br />3. WIR PFLEGEN EIN FALSCHES SELBST...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Warum Social Media Projekte scheitern…und warum immer mehrere Parteien daran beteiligt sind

3.215 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
4 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.215
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
4
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Warum Social Media Projekte scheitern…und warum immer mehrere Parteien daran beteiligt sind

  1. 1. BSI<br />Warum Social Media Projekte scheitern…und warum immer mehrere Parteien daran beteiligt sind<br />Hamburg, 23. September 2010<br />
  2. 2. WARUM EINE EUROPÄISCHE SOCIAL MEDIA STUDIE?<br />
  3. 3. SOCIAL MEDIA GLAUBENSKRIEGE!<br />
  4. 4. UNDERCOVER = INFORMELL<br />
  5. 5. HIGHLIGHTS<br />
  6. 6. SIND ALLE MARKETER DOOF?<br />
  7. 7. HIERZU NOCH EINE ANDERE PERSPEKTIVE!<br />
  8. 8. 2008<br />72% ALLER SOCIAL MEDIA AKTIVITÄTEN NICHT ERFOLGREICH<br />
  9. 9. 2010<br />87% ALLER SOCIAL MEDIA AKTIVITÄTEN NICHT ERFOLGREICH<br />
  10. 10. UND DAS OBWOHL…<br />
  11. 11.
  12. 12. WOW!!!<br />
  13. 13.
  14. 14. SPREAD WIRD AKTUELL IMMER GRÖSSER<br />SME/D<br />Social Media Dienstleistungsangebote<br />Social Media Erfolg<br />t<br />2010<br />2008<br />2009<br />SME= Social Media Erfolg / D= Dienstleistungsangebote<br />
  15. 15. THESEN<br />
  16. 16. 1. WIR FÜHREN DIE FALSCHEN DISKUSSIONEN<br />
  17. 17. WIE KÖNNEN WIR VON XYZ PROFITIEREN?<br />
  18. 18. MARKETINGPARADIGM- WECHSEL VERSTEHEN!<br />Interactional Marketing akaSocial Media Marketing<br />Transaction Marketing<br />Relationship Marketing<br />C<br />C<br />C<br />B<br />B<br />C<br />1960<br />1990<br />2003<br />Brand asObserver?<br />Moderator?<br />Mediator?<br />Participant?<br />
  19. 19. SOCIAL MEDIA STRUKTUREN SCHAFFEN!<br />
  20. 20. 2. WIR FORMULIEREN DIE FALSCHEN ZIELE<br />
  21. 21. FANS… FOLLOWER… WOM… APPS…<br />
  22. 22. INVOLVEMENT<br />SOCIAL ENHANCEMENT<br />
  23. 23. 3. WIR PFLEGEN EIN FALSCHES SELBSTVERSTÄNDNIS<br />
  24. 24. …<br />Authentizität<br />…<br />Support<br />Real-Time<br />Nachhaltigkeit<br />…<br />…<br />…<br />…<br />…<br />…<br />…<br />Konstante Präsenz<br />Leidenschaft<br />…<br />Connecting<br />Advocacy<br />
  25. 25. AGENTUREN / BERATER / MARKETER = 24/7 MARKENBOTSCHAFTER<br />
  26. 26. 1. WIR FÜHREN DIE FALSCHEN DISKUSSIONEN<br />2. WIR FORMULIEREN DIE FALSCHEN ZIELE<br />3. WIR PFLEGEN EIN FALSCHES SELBSTVERSTÄNDNIS<br />

×