Referat MedienpädagogikGedankenaustausch zum MEP am Landesinstitutund zur Zusammenarbeit LIF 15 mit LIF 11-14
Referat Medienpädagogik                     Tagesordnung1. Vorstellung und Feedback (Google Docs):  • Handlungsschwerpunkt...
Referat MedienpädagogikWert der Medien für den fachbezogenen Kompetenzerwerb?Expertenmeinungen decken das Spektrum von "Re...
Referat MedienpädagogikWirkungsgrad im mediengestützten Unterricht nach Hattie et al.    von 0,1                          ...
Referat MedienpädagogikHintergründe/Erklärungsansätze zur Hattiestudie• keine Korrelation zwischen Effektstärke und Jahr d...
Referat MedienpädagogikAllgemeine Gelingensbedingungen fürhohe Effektstärken beim Medieneinsatz• Medieneinsatz in Kombinat...
Referat MedienpädagogikAusgewählte Beispiele mit signifikanthöherem Wirkungsgrad durch Medieneinsatz• Spelling 0,73 / Voca...
Referat MedienpädagogikKriterien für die Auswahl von digitalen MedienLernende in der Schule / TeilnehmerInnen am LI ...• ....
Referat MedienpädagogikKriterien für die Auswahl von digitalen MedienLernende in der Schule / TeilnehmerInnen am LI ...• ....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation

391 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
391
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation

  1. 1. Referat MedienpädagogikGedankenaustausch zum MEP am Landesinstitutund zur Zusammenarbeit LIF 15 mit LIF 11-14
  2. 2. Referat Medienpädagogik Tagesordnung1. Vorstellung und Feedback (Google Docs): • Handlungsschwerpunkte MEP LI (LIF 15) 20 min2. Schittstellen LIF 15 mit LIF 11-14 • Impuls, Erleben und Austausch: "Lernziele für die Medienauswahl und Beispiele (Slideshare, CommSy, Dropbox, RSS-Feeds, Google Alerts) mit Mehrwert" (LIF 15) 45 min • Abfrage (mediengestützt) und Austausch: "Handlungsfelder für die Zusammenarbeit mit LIF 15 " (Prezi) GA 30 min, Plenum 15 min3. Reflexion, Feedback und Ergebnissicherung (Smart Response) 10 min
  3. 3. Referat MedienpädagogikWert der Medien für den fachbezogenen Kompetenzerwerb?Expertenmeinungen decken das Spektrum von "Revolutionierungdes Lernens" bis "...kam, sah und werde nicht genutzt / unnütz" abHatties (Meta-Meta-Analyse "Visible Learning" 2009) Einschätzung,dass Medieneinsatz die Wahrscheinlichkeit des Lernens erhöhenkann, es aber keinen automatischen Zusammenhang zwischenMedieneinsatz und "learning outcome" (inhaltsbezogenemKompetenzzuwachs) gibt, ist zuzustimmen
  4. 4. Referat MedienpädagogikWirkungsgrad im mediengestützten Unterricht nach Hattie et al. von 0,1 bis 1,1• 76 Metastudien mit +4500 Einzelstudien und +8000 Effekten und ca. 4 Mio Probanden (überwiegend Studenten)• Vielzahl von Endgeräten und Einsatzszenarien• 0,2-0,4 (kleiner Effekt der Intervention) / 0,4-0,6 (mittlerer E.)• Durchschnitt über alle Metastudien bei 0,37, Schwerpunkt bei 0,2-0,6
  5. 5. Referat MedienpädagogikHintergründe/Erklärungsansätze zur Hattiestudie• keine Korrelation zwischen Effektstärke und Jahr der Studie• kaum Unterschiede hinsichtlich Fächer, Schulformen und - stufen und Dauer der medialen Intervention• Computereinsatz zur Instruktion (häufig untersucht) vs. zum Lernen (selten untersucht)• Medien als Ergänzung besser (0,45) als im Austausch (0,3)• Visualisierungen in Ergänzungen zum gesprochenen Wort und geschriebenen Text insgesamt mit hohen Effektstärken• Hypermedia (= multiple Präsentation und Interaktivität) mit insgesamt hohen Effektstärken (besonders Grundschule)
  6. 6. Referat MedienpädagogikAllgemeine Gelingensbedingungen fürhohe Effektstärken beim Medieneinsatz• Medieneinsatz in Kombination mit Vielfalt an Methoden• Medieneinsatz immer mit vorgeschalteter Fortbildung• Hohes Maß an Lerngelegenheiten• Lernende die Kontrollfunktion übernehmen lassen• Optimierung des Team- und Gruppenlernens• Optimierung des Feedbacks (Notwendigkeit der herausfordernden Aufgaben und Austausch)
  7. 7. Referat MedienpädagogikAusgewählte Beispiele mit signifikanthöherem Wirkungsgrad durch Medieneinsatz• Spelling 0,73 / Vocabulary 0,48 / Reading 0,35 / Writing 0,35 (z.B. Textlänge und -qualität)• Fächer : 0,21 (Mathematik) / 0,32 (Naturwissenschaften) / 0,38 (Sprachen und Künste)• Tutorials 0,71 (da besser strukturierte Instruktion und Methoden)• Problem Solving 0,2-0,57• Drill & Practice 0,34 (insbesondere bei hoher Kontrolle durch Lernende (0,6) sowie Lernzielfokussierung und Feedback)
  8. 8. Referat MedienpädagogikKriterien für die Auswahl von digitalen MedienLernende in der Schule / TeilnehmerInnen am LI ...• ... haben die Kontrolle über den von ihnen erstellten Content• ... dokumentieren und visualisieren ihren Lernprozess• ... haben anywhere/anytime Zugriff auf die Lernangebote• ... koordinieren ihre Arbeit mit anderen Lernenden• ... gehen sorgsam mit ihren persönlichen Daten um
  9. 9. Referat MedienpädagogikKriterien für die Auswahl von digitalen MedienLernende in der Schule / TeilnehmerInnen am LI ...• ... erstellen Lernprodukte im Team• ... können Lernprodukte ins Netz stellen• ... nutzen das Internet zur Informationsbeschaffung• ... können sich Hilfe in ihren Communities holen• ... beachten die Vorgaben des Urheberrechts

×