Infopool: Nachfrage / Nachfrage
www.gefluegel-thesen.de/Infopool
Wo Verantwortung Qualität erzeugt.
Wir, die Geflügelwirts...
Infopool: Nachfrage / Nachfrage
www.gefluegel-thesen.de/Infopool
Wo Verantwortung Qualität erzeugt.
Wir, die Geflügelwirts...
Infopool: Nachfrage / Nachfrage
www.gefluegel-thesen.de/Infopool
Wo Verantwortung Qualität erzeugt.
Wir, die Geflügelwirts...
Infopool: Nachfrage / Nachfrage
www.gefluegel-thesen.de/Infopool
Wo Verantwortung Qualität erzeugt.
Wir, die Geflügelwirts...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation Nachfrage - www.gefluegel-thesen.de/infopool

754 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
754
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
425
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation Nachfrage - www.gefluegel-thesen.de/infopool

  1. 1. Infopool: Nachfrage / Nachfrage www.gefluegel-thesen.de/Infopool Wo Verantwortung Qualität erzeugt. Wir, die Geflügelwirtschaft für Deutschland. Nachfrage
  2. 2. Infopool: Nachfrage / Nachfrage www.gefluegel-thesen.de/Infopool Wo Verantwortung Qualität erzeugt. Wir, die Geflügelwirtschaft für Deutschland. Nachfrage Die Nachfrage nach Geflügelfleisch nimmt seit Jahren stetig zu. 2013 betrug der Pro-Kopf- Verbrauch von Geflügelfleisch in Deutschland 19,4 kg. Gleichzeitig steigt auch der Anteil von Geflügelfleisch am gesamten Fleischverbrauch: Mit 22 Prozent erreichte der Wert im Jahr 2013 seinen bisherigen Höchststand. 2
  3. 3. Infopool: Nachfrage / Nachfrage www.gefluegel-thesen.de/Infopool Wo Verantwortung Qualität erzeugt. Wir, die Geflügelwirtschaft für Deutschland. Nachfrage • Seit 1960 ist die Nachfrage nach Geflügelfleisch in Deutschland um 340 Prozent gestiegen – im Jahr 2013 auf insgesamt 1,566 Millionen Tonnen beziehungsweise 19,4 Kilogramm pro Person. • Im selben Jahr wurde hierzulande eine Geflügelfleischmenge von 1,481 Millionen Tonnen erzeugt. • Die Nachfrage übertraf also um 85.000 Tonnen die Nettoerzeugung (Schlachtungen) der deutschen Geflügelwirtschaft. Die Nachfrage nach Geflügelfleisch ist wie folgt unterteilt: • Hähnchenfleisch: 11,7 Kilogramm pro Kopf in 2013 • Putenfleisch: 5,7 Kilogramm pro Kopf in 2013 • Enten- und Gänsefleisch sowie Suppenhühner: rund 2,0 Kilogramm pro Kopf in 2013 3
  4. 4. Infopool: Nachfrage / Nachfrage www.gefluegel-thesen.de/Infopool Wo Verantwortung Qualität erzeugt. Wir, die Geflügelwirtschaft für Deutschland. Nachfrage Deutsches Geflügelfleisch ist weiterhin hoch beliebt • Hähnchen- und Putenfleisch aus deutscher Erzeugung wird vom Verbraucher besonders geschätzt. • 97 Prozent der Deutschen möchten nach einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsunternehmens TheConsumerView auch in Zukunft vertrauensvoll zu deutschem Geflügelfleisch greifen. Generell ist Fleisch auf dem Speiseplan für 79 Prozent der Befragten wichtig. • Eine dauerhafte vegetarische oder vegane Ernährung bevorzugen der Umfrage zufolge hingegen nur 2,2 Prozent der Frauen und 1 Prozent der Männer. • Um die nachgefragte Menge hochwertigen Geflügelfleisches erzeugen und der Bevölkerung als qualitätsgesicherten Teil einer ausgewogenen Ernährung zur Verfügung stellen zu können, ist eine leistungsstarke deutsche Geflügelwirtschaft Voraussetzung. 4

×