Amazon Web Services

1.379 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mathias Fabian erklärt in diesem Vortrag Cloud Computing und stellt konkret die Amazon Web Services in ihrem umfangreichen Leistungsspektrum vor. Dabei geht er auf den konkreten Einsatz dieser Technologie für Online-Spiele der Playata GmbH ein und präsentiert wertvolle Lösungsansätze und Erfahrungswerte.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.379
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
681
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Amazon Web Services

  1. 1. www.playata.com Amazon Web Services Eine kurze Reise durch die Wolke Mathias Fabian Head of Product Playata GmbH mathias@playata.com
  2. 2. www.playata.com Worum geht es? • • • • Merkmale des Cloud Computings Kurze Einführung in Amazon Web Services AWS Angebote/Dienste Unser Weg zu AWS Folie: 2
  3. 3. www.playata.com Merkmale des Cloud Computing Folie: 3
  4. 4. www.playata.com Merkmale des Cloud Computings • Es gibt verschiedene Formen des Cloud Computings SaaS (Software as a Service) PaaS (Platform as a Service) IaaS (Infrastructure as a Service) HaaS (Hardware as a Service) Folie: 4
  5. 5. www.playata.com Merkmale des Cloud Computings • • • • Skalierbarer Hardware Layer Zentral verwaltete Infrastruktur On-Demand Zugriffe auf Ressourcen Schnelle Reaktion auf stark schwankende Kapazitätsnachfrage Folie: 5
  6. 6. www.playata.com Kurze Einführung in die Amazon Web Services (AWS) Folie: 6
  7. 7. www.playata.com Amazon Web Services ist … • • • • ein Infrastrukturanbieter für Cloud Computing eine Tochter des Online Händlers Amazon.com eine hoch verfügbare und skalierbare Rechenplattform vertreten in allen Weltregionen Folie: 7
  8. 8. www.playata.com Merkmale von AWS • Nutzungsabhängige Kosten ohne Vorausgaben oder langfristige Verpflichtungen • Schnelle und dynamische Anpassungen an neue Herausforderungen • Sprach- und Betriebssystemagnostische Plattform Folie: 8
  9. 9. www.playata.com AWS Angebote/Dienste Folie: 9
  10. 10. www.playata.com Amazon EC2 Elastic Compute Cloud
  11. 11. www.playata.com AWS EC2 - Merkmale Merkmale: Amazon EC2 – – – – – – – – – Rein virtuelle Rechenumgebung Manuelle Kapazitätserweiterung/verringerung innerhalb von Minuten Automatisierte Kapazitätserweiterung/verringerung Konfigurationsmöglichkeiten bei RAM, CPU, Instance-Speicher und Betriebssystem Konzipiert zur Verwendung mit anderen Amazon Web Services Verfügbarkeit von 99,95% Rootzugriff auf alle Instanzen Web-Service-APIs zur Steuerung Einfache Web-Service Oberfläche
  12. 12. www.playata.com AWS EC2 - Funktionen Funktionen: Amazon EC2 – – – – – Verwendung in mehreren Standorten Elastic IP Adresses CloudWatch Auto Scaling Elastic Load Balancing
  13. 13. www.playata.com Amazon RDS Relational Database Service
  14. 14. www.playata.com AWS RDS- Merkmale und Funktionen Merkmale: Amazon RDS – Web-Service zum Einrichten, Betreiben und Skalieren von relationalen Datenbanken in der Cloud – MySQL, - Oracle und Microsoft SQL Server – Verschiedene Instanztypen mit unterschiedlicher Rechenleistung – Managed MySQL ohne Shell Zugang – Single oder Multi AZ Server Funktionen: – – – – – – CloudWatch-Metriken Automatische Backups DB Snapshots Einfache Skalierbarkeit Automatische-Host-Ersetzung Replizierung
  15. 15. www.playata.com Amazon CloudFront Content Delivery Network
  16. 16. www.playata.com AWS CloudFront - Merkmale und Funktionen Merkmale: Amazon CloudFront – Web-Service für die Bereitstellung von Inhalten – Weltweite Verteilung – Automatische Weiterleitung der Anfrage an den nächsten Standort Funktionen: – Speichern der Originalversionen von Dateien auf eigenen Ursprungsserver oder Amazon Web Services (S3 Bucket, EC2 Instanz, ELB)
  17. 17. www.playata.com Amazon S3 Simple Storage Service
  18. 18. www.playata.com AWS S3- Merkmale und Funktionen Merkmale: Amazon S3 – Web-Service für die Bereitstellung von Inhalten – Weltweite Verteilung, Redundante Speicherung – Automatische Weiterleitung der Anfrage an den nächsten Standort Funktionen: – Schreiben, Lesen und Löschen
  19. 19. www.playata.com Amazon IAM Identity and Access Management
  20. 20. www.playata.com AWS IAM- Merkmale und Funktionen Merkmale: – Sicherheitssystem für AWS Nutzer Amazon IAM Funktionen: – – – – Benutzer und Zugriffsverwaltung Multi-Factor Authentication Nutzerrollen/Instanzrollen Zugriffssteuerung
  21. 21. www.playata.com Amazon SNS Simple Notification Service
  22. 22. www.playata.com AWS SNS- Merkmale und Funktionen Merkmale: Amazon SNS – Zuverlässiges und Skalierbares Notification System – Einfach zu benutzen Funktionen: – Erstellen von „Themen“ für Benachrichtigen – Verschiedene Veröffentlichungsrichtlinien – Abonnentensteuerung
  23. 23. www.playata.com Amazon SQS Simple Queue Service
  24. 24. www.playata.com AWS SQS- Merkmale und Funktionen Merkmale: Amazon SQS – Beliebige Anzahl an Warteschlangen und Mitteilungen – Vorhaltezeit von 14 Tagen Funktionen: – Gleichzeitiges Senden und Empfangen von Mitteilungen – Sperren von Mitteilungen während der Verarbeitung
  25. 25. www.playata.com Playata und AWS Der Weg, das Ziel, die Kosten Mathias Fabian Head of Product Playata GmbH mathias@playata.com
  26. 26. www.playata.com Die Vorgeschichte Folie: 26
  27. 27. www.playata.com Prä AWS Zeit • Architektur vor dem Wechsel in die Cloud – 4 eigene Server im Rechenzentrum (3 Webserver/1 DB Server) – 1 Loadbalancer – SVN Checkout auf allen Servern via Script • Gründe für den Wechsel – Kapazitätsmangel – Lange Vorlaufzeiten für Hardwarebeschaffung und hohe Anschaffungskosten – Hardwarecrash!
  28. 28. www.playata.com Kostenkontrolle In der Cloud skalieren nicht nur Kapazität und Leistung sondern auch die Kosten. Daher ist es essentiell die Kosten zu Überblicken und zu kontrollieren. EURO je MAU – Gibt an welche direkten Hostingkosten (in EURO) ein MAU im Monat verursacht Folie: 28
  29. 29. www.playata.com Wie alles begann… Folie: 29
  30. 30. www.playata.com Erste Cloud Installation Spielwelt: S2 Benutzte Services: EC2 http//s2.herozerogame.com ELB EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium Security Group Availability Zone - EU WEST 1a
  31. 31. www.playata.com Zweite Cloud Installation Spielwelten: S1 und S2 http://s1.herozerogame.com Benutzte Services: EC2 ELB EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium http://s2.herozerogame.com EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium Security Group Availability Zone - EU WEST 1a
  32. 32. www.playata.com 1. Optimierungsphase Umstellung auf RDS http://s1.herozerogame.com Benutzte Services: EC2 ELB EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium http://s2.herozerogame.com EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium Security Group Availability Zone - EU WEST 1a Folie: 32 Amazon RDS Medium Amazon RDS Small Security Group RDS
  33. 33. www.playata.com 2. Optimierungsphase EC2 nach Bedarf nutzen und CloudFront Integration http://s1.herozerogame.com Benutzte Services: EC2 ELB EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium Amazon RDS RDS S3 CloudFront http://s2.herozerogame.com EC2 M1 Medium http://static.herozerogame.com Folie: 33 EC2 M1 Medium EC2 M1 Medium Security Group Availability Zone - EU WEST 1a Amazon RDS Security Group Eigene EC2 Skalierung (Cronjob)
  34. 34. www.playata.com Zwischenstand • Folgendes wurde erreicht (Pro): – Hero Zero lief vollständig und skalierbar in der Cloud – Es werden die von Amazon vorgesehenen und optimierten Services verwendet – Die Assets werden über ein weltweites CDN ausgeliefert und sind daher sehr schnell verfügbar • Contra: – – – – Folie: 34 Die „ersten“ Webserver je Spielwelt haben eine hohe „Verantwortung“ Je neuer Spielwelt muss eine eigene „Infrastruktur“ aufgebaut werden Es entsteht massiver Overhead an Kapazitäten Massiv steigende Kosten, bis zu 6,23 Cent je MAU!
  35. 35. www.playata.com 3. Optimierungsphase Autoscaling, Cron Server und Toolbox http://xx.herozerogame.com Benutzte Services: EC2 ELB Amazon RDS S1 EC2 M1 Medium Security Group RDS S3 Auto scaling Group CloudFront Amazon RDS S2 http://static.herozerogame.com EC2 M1 Medium (CRON) Amazon RDS Common Security Group Security Group Folie: 35 EC2 M1 Micro (Toolbox) Security Group Availability Zone - EU WEST 1a AutoScaling Group
  36. 36. www.playata.com 3. Optimierungsphase • CloudFront – Reserved Capacity Agreement – Ab einem CloudFront Traffic von 10 TB in einer AZ kann ein „privater“ Deal mit Amazon geschlossen werden der die GB Preise in allen Regionen massiv senkt. Die Konditionen unterliegen der Vertraulichkeit und können daher nicht besprochen werden. Folie: 36
  37. 37. www.playata.com Zwischenstand • Folgendes wurde erreicht (Pro): – – – – – Scaling läuft komplett von Amazon gesteuert und optimiert Cronjobs werden je Availability Zone zentral gesteuert SVN Repository wird zentral in der Cloud vorgehalten Kosten von ca. 3 Cent je MAU Alle Spielwelten teilen sich die Webserver! Dadurch optimale Auslastung der Server und sehr gute Kosten/Nutzen Relation • Contra: – Schwachpunkt Cronserver (Hohe Verantwortung) – Overhead in DB Instanzen – RDS Instanzen haben kein Failover Folie: 37
  38. 38. www.playata.com 4. Optimierungsphase • RDS – Überwachen der RDS Lasten, Spielwelten können sich eine RDS teilen • Vorteil: – Jede größere Instanzgröße verdoppelt sich in Kapazitäten und Preis, dadurch große Einsparpotentiale Bsp.: 3 Medium RDS laufen zur Primetime mit max. 60% Last. Alle 3 Medium Instanzen können auf einer Large RDS zusammengefasst werden welche dann auf max. 90% Last läuft. Dadurch werden die Kosten einer Medium RDS gespart. (ca. 160 USD) • Nachteil: – Verlust von Flexibilität, Spielwelten können nicht mehr so schnell skaliert werden – Bei Servercrash sind mehrere Spielwelten betroffen – Muss eine Spielwelt separiert werden sind längere Wartungszeiten nötig Folie: 38
  39. 39. www.playata.com 4. Optimierungsphase • EC2/RDS – Reservieren von Instanzen • Vorteil: – Massive Einsparpotentiale sowohl bei RDS als auch EC2 Bsp.: M1 Medium RDS kostet regulär $0,220/h das entspricht $158,40/Monat. Als Heavy Reserved Instance (1 Jahr) kostet die Instanz $0,078/h, das entspricht $56,16/Monat + $32,50 Abschlussgebühr ($390 auf 12 Monate umgerechnet). Die Serverkosten für die RDS betragen also effektiv $88,66/Monat. Das entspricht einer Kostenersparnis von 44% je Monat! • Nachteil: – Abschlussgebühr muss direkt bei Reservierung gezahlt werden – Je nach Reservierung Pauschalkapazitäten unabhängig der tatsächlichen Last – Laufzeiten von 1 oder 3 Jahren Folie: 39
  40. 40. www.playata.com Wo stehen wir jetzt… Folie: 40
  41. 41. www.playata.com Aktueller Stand • • • • • Schnell und einfach zu skalierende Infrastruktur Neue Spielwelten können in kürzester Zeit aufgesetzt werden Spielwelten in neuen Märkten können Kosteneffizient starten Hohe Auslastung der gebuchten (bezahlten!) Kapazitäten Ein sehr gutes MAU/ Serverkosten Verhältnis von ca. 2,5 Cent je Mau Der Unterschied von 0,5 Cent je MAU im Vergleich zur 3. Optimierungsphase zur hört sich vielleicht nicht so groß an, verursacht bei 500.000 MAU jedoch bereits eine Serverkostendifferenz von 2500 Euro je Monat! Folie: 41
  42. 42. www.playata.com Kosten per Mau Entwicklung während der Laufzeit Folie: 42
  43. 43. www.playata.com Wir suchen Last but not least, wir suchen derzeit • • • • PHP/AS3 Entwickler 2D Artists Unity Entwickler (auch Freelancer) PHP/JS Entwickler (auch Freelancer)
  44. 44. Danke Mathias Fabian mathias@playata.com Folie: 44

×