www.blogpatenschaften.de

Fragen, die zum Experiment „Blogpatenschaften“ geführt 
  haben:
1. Wie kann man mit Hilfe des I...
www.blogpatenschaften.de

Wer wir sind:
• loses Netzwerk von Internet‐Enthusiasten
• derzeit ca. 40 Mitglieder1
• dezentra...
www.blogpatenschaften.de

Was wir machen:
• öko‐soziale Projekte bei ihrer Verbreitung im Web 
  unterstützen
• technische...
www.blogpatenschaften.de

Wer nutzt dieses Angebot – Beispiele:
• Über Gastbeiträge das eigene Blog, Projekt oder konkrete...
www.blogpatenschaften.de

Wer nutzt dieses Angebot – Beispiele:

• eigenen Kanal im Blog    
  Bildungsspender gUG 1,
  Wi...
www.blogpatenschaften.de

Wer nutzt dieses Angebot – Beispiele:
• Vernetzung über mehrere Blogs:   
  Verein „Lebendiger l...
www.blogpatenschaften.de

Welchen Nutzen bringt eine Blogpatenschaft?

•   Bloggen auch ohne ein eigenes Blog wird möglich...
www.blogpatenschaften.de

Feedback:

• „Über die Blogpatenschaften habe ich Petra K. näher 
  kennenlernen können. Wir pfl...
www.blogpatenschaften.de

Feedback:

• „Als Gastblogger bei blogpatenschaften kann ich nur Gutes 
  vermelden. Ich hab die...
www.blogpatenschaften.de

Feedback:

• „Vielen Dank für die wertvolle Unterstützung und Anregungen 
  bei der Internet‐Wei...
www.blogpatenschaften.de

Themen als Anknüpfungspunkte im Netzwerk

    Bildung, E‐Learning, Medienkompetenz
    Umwelt, T...
www.blogpatenschaften.de

Informationsfluss
•   Themen‐Cluster / Netzwerk‐Wolken / Durchdringung mit anderen 
    Netzwerk...
www.blogpatenschaften.de
                  ?            ?
                       ?
                                       ...
www.blogpatenschaften.de

• Twitter 1




                                    14
www.blogpatenschaften.de

Kanäle des Netzwerkes
Blogs 1
Twitter 2
Skype
E‐Mail
Telefon
Briefpost !!! mit Anliegen, die wir...
www.blogpatenschaften.de

Vernetzung ist Anknüpfung
•   Regionale Firmen
•   Probleme, Bedarfe von NGO´s, Privatpersonen, ...
www.blogpatenschaften.de

Neue Kooperationsformen im „niedrigschwelligen“ Bereich finden

                                ...
www.blogpatenschaften.de

Zusammenfassung
Eingangsfragen: bessere Vernetzung, Dialog, Kooperationspartner, Brücken bauen

...
www.blogpatenschaften.de




Vielen Dank für Ihr Interesse!

      Kontakt und Feedback:
          Ina Müller‐Schmoß
     ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Blogpaten Projektvorstellung

1.521 Aufrufe

Veröffentlicht am

"Blogpatenschaften - soziales Engagement vernetzen" wurde im April 2008 von mir als Experiment gestartet. Ich wollte herausfinden, ob und wie es gelingen kann, mit Hilfe von "Web 2.0"-Tools und Vernetzung das Internet als Feedback-Kanal für "niedrigschwellige" öko-soziale Themen zu nutzen. Die kleine Präsentation zeigt hierfür einige Beispiele. (Stand Jan. 2010)

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.521
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
66
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Blogpaten Projektvorstellung

  1. 1. www.blogpatenschaften.de Fragen, die zum Experiment „Blogpatenschaften“ geführt  haben: 1. Wie kann man mit Hilfe des Internets kleine und  „niedrigschwellige“ Projekte im öko‐sozialen Bereich  besser vernetzen? 2. Welche Möglichkeiten gibt es über die Feedback‐ Kanäle des Internets in einen Dialog zu kommen und  passende Kooperationspartner zu finden? 3. Wie gelingt es Brücken zu bauen zwischen Onlinern  und Offlinern 1
  2. 2. www.blogpatenschaften.de Wer wir sind: • loses Netzwerk von Internet‐Enthusiasten • derzeit ca. 40 Mitglieder1 • dezentral und offen vernetzt • kein Dachportal • 3 Haupt‐Projektblogs:  www.blogpatenschaften.de www.offene‐plattform.de www.nischenTHEMA.de 2
  3. 3. www.blogpatenschaften.de Was wir machen: • öko‐soziale Projekte bei ihrer Verbreitung im Web  unterstützen • technisches Know‐How für „NOnliner“ vermitteln • Inhalte transportieren (insbesondere Themen, die von  klass. Medien vernachlässigt werden) • Online‐Vernetzungsgemeinschaft (Blogs, Twitter, Facebook,  Communities, Wikis, Writeboards…) zur Verfügung stellen • Reale Treffen (Aufbau eines MentorInnen‐ Netzwerkes)http://www.nischenthema.de/wiki/doku.php 3
  4. 4. www.blogpatenschaften.de Wer nutzt dieses Angebot – Beispiele: • Über Gastbeiträge das eigene Blog, Projekt oder konkrete  Termine bekannt machen Neue Kontakte Reichweite Upload‐Magazin Caritas „Mitten am Rand“1 Spreeblick Spendenplattform donare.de 2, Stiftung firmm®3,  Pflegeblog – ein Projekt aus Österreich 4,  SLO‐Senioren‐Lernen‐Online 5 4
  5. 5. www.blogpatenschaften.de Wer nutzt dieses Angebot – Beispiele: • eigenen Kanal im Blog     Bildungsspender gUG 1, WikiWoods 2,   Privat‐Personen 3 Multiple Sklerose‐Betroffene berichten aus einem  Pflegeheim 4 (offene‐plattform), 5 (blogpatenschaften.de), 5a (pflegeblog Österreich) 5
  6. 6. www.blogpatenschaften.de Wer nutzt dieses Angebot – Beispiele: • Vernetzung über mehrere Blogs:    Verein „Lebendiger leben! e.V.“ 1 6
  7. 7. www.blogpatenschaften.de Welchen Nutzen bringt eine Blogpatenschaft? • Bloggen auch ohne ein eigenes Blog wird möglich • vorhandene Vernetzungsgemeinschaft nutzen (Feedback) • eigene Online‐Strukturen parallel aufbauen (technische Unterstützung durch das  Netzwerk) • „Learning by doing“  • Redaktionelle Betreuung für Blog‐Einsteiger • Reichweite • „Nachbarschaft“ wird durch das Internet neu definiert • Kontakte knüpfen (Sponsoren, Unterstützer, Kooperationen, kollaboratives  Arbeiten, Wissensaustausch) • Web‐Alternative zum oft schwierigeren und teuren Weg, den kleine Projekte  gehen müssen, um in die klassischen Medien zu kommen 7
  8. 8. www.blogpatenschaften.de Feedback: • „Über die Blogpatenschaften habe ich Petra K. näher  kennenlernen können. Wir pflegen jetzt einen anregenden  Blog‐Austausch, der mich persönlich sehr bereichert. Wie gut,  dass Deine/Eure Seite uns vernetzt hat ‐ DANKE dafür!!!!“   (Karin I.) 8
  9. 9. www.blogpatenschaften.de Feedback: • „Als Gastblogger bei blogpatenschaften kann ich nur Gutes  vermelden. Ich hab die Gelegenheit gerne genutzt (und werde  sie weiter nutzen) um über das gemeinnützige  Fundraisingportal http://www.bildungsspender.de zu bloggen.  Ich finde es toll, dass man so trotzdem zum Bloggen kommt  und nicht noch eine „Baustelle“ mehr zu versorgen hat.  Außerdem ist es natürlich schöner, in einem Blog zu  schreiben, den ein paar Leute lesen, als mit einem  unbekannten, neuen zu starten.“ (Alexander K.) 9
  10. 10. www.blogpatenschaften.de Feedback: • „Vielen Dank für die wertvolle Unterstützung und Anregungen  bei der Internet‐Weiterverbreitung des Kreislauf‐Energie‐und‐ Ernährungs‐Konzepts unseres Projekts „El Pan Alegre / Das  Fröhliche Brot“!! (Madelein P.) 10
  11. 11. www.blogpatenschaften.de Themen als Anknüpfungspunkte im Netzwerk Bildung, E‐Learning, Medienkompetenz Umwelt, Tierschutz, Nachhaltigkeit Philosophie, Politik, Kultur, Literatur Gesundheit, Patientenvertretung, Integration Technik (Linux, Audio, Video…) Kunst, Musik, Kreativität Wissenschaft Freizeit,  Reisen, Hobby  Writeboard (dynamisch, Mitglieder einbeziehen) 11
  12. 12. www.blogpatenschaften.de Informationsfluss • Themen‐Cluster / Netzwerk‐Wolken / Durchdringung mit anderen  Netzwerken Bildung, E‐Learning, Medienkompetenz Ludwigsburg Kronshagen Berlin Hamburg Ingolstadt Flensburg Würzburg Hamburg 12
  13. 13. www.blogpatenschaften.de ? ? ? Kooperation Idee ? Ähnliche Idee Ziel: Gemeinsame Aktionen / Problemlösungen Visualisierung Blogosphäre 3D  13
  14. 14. www.blogpatenschaften.de • Twitter 1 14
  15. 15. www.blogpatenschaften.de Kanäle des Netzwerkes Blogs 1 Twitter 2 Skype E‐Mail Telefon Briefpost !!! mit Anliegen, die wir online stellen 3 Barcamps, Workshops, Stammtische, Aktionen (Carrotmob) Facebook, Xing Mixxt.de (socialcamp 4, DNAdigital 5, FundraisingCamp 6) Fromspring.me 7, 8, Wiki 15
  16. 16. www.blogpatenschaften.de Vernetzung ist Anknüpfung • Regionale Firmen • Probleme, Bedarfe von NGO´s, Privatpersonen, Vereinen • Staatliche Fördermöglichkeiten • Ehrenamtliche HelferInnen • Online-Volunteering • Online-Vernetzungsgemeinschaft • Klassische Medien Ziel: Problemlösung Weg: Kooperation, Transparenz, Kommunikation, offene Strukturen, Vertrauen, Partizipation über den eigenen Tellerrand hinaus 16
  17. 17. www.blogpatenschaften.de Neue Kooperationsformen im „niedrigschwelligen“ Bereich finden vorhandene Netzwerke, Netzpaten Staatliche Förderprogramme Bedarfe von NGO´s, Privatpersonen, Vereinen Klassische Medien Regionale Firmen,  finanzielle Unterstützung Ehrenamtliche HelferInnen, Blogpaten, Online-Volunteering 17
  18. 18. www.blogpatenschaften.de Zusammenfassung Eingangsfragen: bessere Vernetzung, Dialog, Kooperationspartner, Brücken bauen Thesen: • Nicht die technischen Möglichkeiten sind die Herausforderung, sondern die Inhalte • Web‐Kanäle sinnvoll zu bedienen ist zeitintensiv und erfordert Ressourcen • Geschlossene Plattformen, die ihre User „einmauern“ und keine Verlinkungen über die  eigene Community hinaus zulassen, hemmen Vernetzung und Dialog • Der persönliche Kontakt bleibt enorm wichtig • Themen sind wichtige Anknüpfungspunkte für Vernetzung • „Offliner“ bei ihrem Thema „abholen“ ‐ gerade kleine und „niedrigschwellige“ Projekte  wissen oftmals gar nicht, dass ihnen das Internet als kostengünstige Alternative zu  klassischen Medien bei der Verbreitung ihres Anliegens behilflich sein könnte • Prinzip: Projekte befinden sich in einer „Dauer‐Beta‐Version“ was nicht mehr, wie im  Web 1.0 als unfertige Testversion gesehen wird, sondern im Gegenteil ein  Qualitätsmerkmal für einen ständigen Entwicklungsprozeß (authentisch, transparent,  Fehler dürfen vorkommen, Partizipation) darstellt 18
  19. 19. www.blogpatenschaften.de Vielen Dank für Ihr Interesse! Kontakt und Feedback: Ina Müller‐Schmoß Xing Info @ blogpatenschaften.de Twitter.com/Blogpaten Skype: ina‐ms 19

×