5 Methoden zur energetischen Sanierung
Ihres Eigenheimes
Foto: ©Shutterstock
Was ist eine Photovoltaikanlage?
Mehrere Solarzellen, die zu einem Solarmodul in einer Kunststoffschicht eingebettet werde...
Dachdämmung
Aufsparrendämmung: Das Dämmmaterial wird auf den Trägern des Daches angebracht.
 Vorteil: Es geht kein Wohnr...
Außenwanddämmung
Foto: Rike / pixelio.de
Wie wird eine Außenwand gedämmt?
Bei der Außenwanddämmung werden Hartschaumplatte...
Fenstersanierung
Foto: lichtkunst.73 / pixelio.de
Wie werden Fenster energetisch saniert?
Bei der Fenstersanierung können ...
Kellerdeckendämmung & Perimeterdämmung
Foto: ©Shutterstock
Was ist eine Perimeterdämmung?
Um den Wärmeverlustes eines Haus...
Wir verkaufen Ihre Immobilie
Ihre Vorteile mit ImCheck24
• Transparente Vermarktung durch persönliches Kundenkonto
• Bestp...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

5 Methoden zur energetischen Sanierung Ihres Eigenheimes

193 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die energetische Sanierung bringt neben der Wertsteigerung einer Immobilie auch den Vorteil der Einsparung von Strom- und Wasserkosten sowie den Schutz der Umwelt. Wir zeigen Ihnen 5 Methoden der energetischen Sanierung mit ihren Vor- und Nachteilen.

Veröffentlicht in: Immobilien
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
193
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
47
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

5 Methoden zur energetischen Sanierung Ihres Eigenheimes

  1. 1. 5 Methoden zur energetischen Sanierung Ihres Eigenheimes Foto: ©Shutterstock
  2. 2. Was ist eine Photovoltaikanlage? Mehrere Solarzellen, die zu einem Solarmodul in einer Kunststoffschicht eingebettet werden, bezeichnet man als Photovoltaikanlage. Der Nutzen einer Photovoltaikanlage: Die Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie durch Solarzellen.  Vorteil: Langfristige Investition, um Stromkosten zu senken & Umweltschutz  Nachteil: Die hohen Anschaffungskosten Photovoltaikanlage Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
  3. 3. Dachdämmung Aufsparrendämmung: Das Dämmmaterial wird auf den Trägern des Daches angebracht.  Vorteil: Es geht kein Wohnraum verloren  Nachteil: Das Dach muss neu gedeckt werden Zwischensparrendämmung: Das Dämmmaterial wird zwischen den Trägern des Daches angebracht, sofern die Sparren die passende Tiefe und Breite haben  Vorteil: Einfachste Lösung der Dachdämmung  Nachteil: Funktioniert nicht bei allen Dächern & es geht Wohnraum verloren Untersparrendämmung: Das Dach wird von innen gedämmt.  Vorteil: Keine Neudeckung des Daches & eine einheitliche Deckung von innen  Nachteil: Es geht viel Wohnraum verloren Foto: ImCheck24
  4. 4. Außenwanddämmung Foto: Rike / pixelio.de Wie wird eine Außenwand gedämmt? Bei der Außenwanddämmung werden Hartschaumplatten an dem Putz der Außenwand befestigt und eine Verkleidung beispielsweise aus Holz herum gebaut.  Vorteil:  Mit der Dämmung der Außenwand kann der Wärmeverlust um bis zu 70% reduziert werden  So können sich langfristig die hohen Kosten für die Dämmung wieder auszahlen.  Wertsteigerung der Immobilie  Nachteil:  Hohe Kosten  Hoher Aufwand
  5. 5. Fenstersanierung Foto: lichtkunst.73 / pixelio.de Wie werden Fenster energetisch saniert? Bei der Fenstersanierung können sowohl die Rahmen als auch die Glasscheiben ausgetauscht werden, wodurch die Luft- und Wärmedurchlässigkeit der Fenster reduziert wird.  Vorteil:  Mit der energetischen Sanierung der Fenster kann der Wärmedurchgangskoeffizient dieser um bis zu 40% reduziert werden.  Eine kostengünstige Sanierungsmethode im Gegensatz zur Dämmung des Daches oder der Außenwand  Durch die doppelten Glasscheiben und dichte Rahmen wird der Wohnraum schallgeschützt, da weniger Lärm von außen eindringen kann  Nachteil:  Geringere Wirkung als beispielsweise eine Außenwanddämmung
  6. 6. Kellerdeckendämmung & Perimeterdämmung Foto: ©Shutterstock Was ist eine Perimeterdämmung? Um den Wärmeverlustes eines Hauses über den Keller zu reduzieren bietet sich die Dämmung der Kellerauswand an: die Perimeterdämmung. Zur Dämmung der Kelleraußenwand werden wasserundurchlässige, feuchtigkeits- und fäulnisresistente Dämmplatten benötigt.  Vorteil: Die deutliche Reduzierung des Wärmeverlustes über den Keller  Nachteil: Hoher Aufwand und Kosten, da die Kelleraußenwände zur Dämmung freigelegt werden müssen Wie funktioniert eine Kellerdeckendämmung? Wer seinen Keller nicht zum Wohnbereich ausgebaut hat, dem könnte eine Kellerdeckendämmung ausreichen. Diese Variante ist deutlich günstiger als die Perimeterdämmung. Hierbei würden Dämmplatten an der Kellerdecke befestigt. Sind an der Kellerdecke Rohre offen verlegt oder die Oberfläche uneben und gewölbt, bietet sich eine Einblasdämmung an, bei der Zelluloseflocken in die Freiräume der Decke gesprüht werden, die aushärten.
  7. 7. Wir verkaufen Ihre Immobilie Ihre Vorteile mit ImCheck24 • Transparente Vermarktung durch persönliches Kundenkonto • Bestpreis durch das innovative Online-Bieterverfahren • Energieausweis inklusive • Kostenfrei für Immobilienverkäufer • Geringe Käuferprovision von 3,45% (inkl. MwSt.) • Schneller Verkauf • Kein Aufwand – ImCheck24 kümmert sich um alles Jetzt unverbindlich informieren!

×