ichwähle.org I Thomas M. Scheffler I ts@ichwaehle.org
>+++ Initiative zur Steigerung der Wahlbeteiligung +++
WAS UNS BEWEGT. >
#ichwähle
„Es ist mir persönlich nicht
wichtig, ob ich wähle oder
nicht.“
(Richard David Precht, Philosoph und Autor) >
#ichwähle
Die Wahlbeteiligung
bei der Europawahl
lag EU-weit bei
43 Prozent.
>
#ichwähle
>
„Ich war noch nie wählen,
weil mich die Politik noch
nie überzeugen konnte.“
(Moritz Bleibtreu, Schauspieler)
#ichwähle
82,2%
79,1%
77,7%
70,8%
ENVVUF=
EOMMOF=
EOMMRF=
EOMMVF=
EOMNPF=
71,5%
>
#ichwähle
DEMOKRATIE PARADOX:
t~ÜäÄÉíÉáäáÖìåÖ=îëK=...
>
Während die Menschen auf dem afrikanischen Kontinent
bereit sind, stundenlang in der Schlange zu stehen,
um endlich frei...
>
...sind die Menschen in Deutschland bereit,
stundenlang in der Schlange zu stehen,
um als erste an eine neue PS4 zu komm...
>
Doch den Weg ins Wahllokal
finden immer weniger Menschen.
#ichwähle
Menschen sind am 22.09.2013
18.162.914
nicht wählen gegangen:
Das sind 2,7 Millionen Menschen
mehr, als mit ihrer Zweitsti...
>
#ichwähle
An Tagen wie diesen wird aber trotzdem
ausgelassen gefeiert.
>
“Das Grundgesetz gesteht dem
Bürger zu, das gesamte politische
Parteienangebot abzulehnen, wenn
er mit ihm unzufrieden i...
Aber wie würde es eigentlich
aussehen, wenn nicht nur die
abgegebenen gültigen Stimmen
zählen würden? Sondern wenn
das Erg...
Das Ergebnis auf Basis der ab-
gegebenen gültigen Stimmen
bei der Landtagswahl in Sachsen:
>
#ichwähle
#ichwähle
>
Landtagswahl Sachsen 2014.
Endergebnis in %
CDU Linke SPD FDP Grüne NPD AfD Sonst.
Quelle: Der Landeswahlleite...
#ichwähle
...und auf Basis aller
Wahlberechtigten:
>
#ichwähle
>
Landtagswahl Sachsen 2014.
Endergebnis umgerechnet auf die Wahlberechtigten in %
Nicht-
wähler
CDU SPD FDP Grü...
1. Die Nichtwähler wären die einzige
verbliebene Volkspartei.
>
2. Viele traditionellen Parteien müssten
um den Einzug ins...
WORAN DAS LIEGT. >
#ichwähle
>
#ichwähle
FRÜHER WAR
ALLES BESSER.
#gehwählenWohlstand für alle.
Mehr Demokratie
wagen.
Geistig-moralische
Wende.
Die Merkel-Raute!
Früher waren es epochale ...
>
Ein zunehmendes Eigenleben der professionellen Politik
hat dafür gesorgt, dass sich die politische Wirklichkeit
vom Idea...
>
„Politiker denken an die nächste
Wahl, Staatsmänner an die
nächste Generation:
Wir brauchen mehr Staats-
männer.“
(Winst...
>54 Prozent der Jugendlichen im Alter
von 14 bis 17 fordern die Politik auf,
„mehr an die nächste Generation als an
(Horst...
>
Politik setzt häufig auf symbolkräftige Bilder,
anstatt auf eine verständliche Sprache.
#ichwähle
>
kaum Spuren in den Köpfen. Sondern häufig Ratlosigkeit.
Politikersätze hinterlassen gerade bei jüngeren Menschen
#ichwäh...
>
“Da muss man auf der einen Seite den
Parteien sagen: gebt euch zu erkennen,
deutlich. Und dem Wähler muss man sagen:
Hör...
WOZU DAS FÜHRT. >
#ichwähle
>
Bürger und PolitikVöllig losgelöst:
haben sich weit
voneinander entfernt.
#ichwähle
>
Erstmals übersteigt der Anteil Studierender,
denen Politik unwichtig ist, den Anteil Studierender,
die Politik sehr wich...
>
„Junge Menschen haben zwar das Gefühl,
in der Demokratie gebraucht zu werden.
dieser Aufgabe nicht gerecht werden zu kön...
>
Nur 40 Prozent der Jugendlichen sind politisch interessiert.
Im Jahr 1991 waren es noch knapp 60 Prozent.
(Shell Jugends...
...FÜHRT ZU SINKENDER WAHLBETEILIGUNG.
Während die Wahlbeteiligung der über 70-jährigen seit 1990 konstant
angestiegen und...
>
„Bisher hieß, politisch vernünftig
sein, das geringere Übel zu
wählen. Doch was tun, wenn
ich nicht mehr weiß, wo
das ge...
Wahlen, 66
N"O"P"E"
>
#ichwähle
Leider kein Match!Junge Menschen und Wahlen:
Oder wie es in dem Spiel
Grand Theft Auto 5 auf einem
Graffiti in Los Santos heißt:
>
#ichwähle
#ichwähle
>
>
#ichwähle
„Ich sage den jungen: Wenn ihr sucht,
werdet ihr finden. “Ohne mich“ ist das
schlimmste, was man sich und der ...
WORUM ES UNS GEHT. >
#ichwähle
>
#ichwähle
wieder zu einer Selbstverständlichkeit wird.
Uns geht es darum, dass Wählen
>
#ichwähle
Und nicht etwa darum,
den Menschen dabei zu helfen,
das geringere Übel zu finden.
#ichwähle
Einige Vorschläge liegen bereits
auf dem Tisch:
>
Kinderwahlrecht
Wählen ab 16
Wählen bis 20 Uhr
Wählen an der
Supermarktkasse
>
#ichwähle
>
ist bisher entweder...Doch herausgekommen
#ichwähle
>
#ichwähle
„Jeder Bürger muss die zentralen Schritte der Wahl
ohne besondere technische Vorkenntnisse
zuverlässig nachvol...
#ichwähle
UNSERE STRATEGIE. >
>
#ichwähle
WIR MACHEN POLITIK
VERSTÄNDLICH...
#ichwähle
>
...UND DEMOKRATIE
WIEDER DEMOKRATISCH.
X
Unsere Herausforderungen & Chancen
Politik Medien Unternehmen
– sinkende Legitimation
Unser Wertbeitrag
– sinkende Glaubwü...
#ichwähle
UNSER ANSATZ. >
#ichwähle
UNSER ANSATZ.
>
1
Informieren.
Wir werden das politische Interesse von jungen Menschen steigern und ihnen Politi...
#ichwähle
UNSER AUFBAU. >
#ichwähle
>
UNSER AUFBAU.
Wir werden ichwähle.org auf ein breites Fundament stellen, um eine
möglichst große Akzeptanz, Re...
#ichwähle
UNSER MOTTO. >
>
#ichwähle
Let´s start a...
#ichwähle
ONE MORE THING. >
#ichwähle
Frei nach Rudi Dutschke
ist eins aber auch klar:
>
>
#ichwähle
Eine ReVOTElution „ist nicht ein kurzer Akt, wo mal irgendwas
geschieht und dann ist alles anders.“
Eine ReVOT...
#ichwähle
Deshalb setzen wir auf langfristig
angelegte Kommunikation und
auf nachhaltige Maßnahmen.
>
#ichwähle
Doch dafür brauchen wir nicht
nur einen langen Atem, sondern
auch Unterstützung:
_finanziell.
_personell.
_kreat...
>
#ichwähle
MORGEN WIRD
ALLES BESSER.
ts@ichwaehle.org
thomas m. scheffler
@ich_waehle
facebook.com/ichwaehle.org
slideshare.net/ich_waehle
#ichwähle
#ichwähle
Die in dieser Präsentation erarbeiteten Inhalte sind geistiges Eigentum von Thomas Scheffler und
COLLABOR8 I age...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

ichwähle.org - Initiative zur Steigerung der Wahlbeteiligung

646 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wieso, weshalb, warum wir tun, was wir tun.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
646
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

ichwähle.org - Initiative zur Steigerung der Wahlbeteiligung

  1. 1. ichwähle.org I Thomas M. Scheffler I ts@ichwaehle.org >+++ Initiative zur Steigerung der Wahlbeteiligung +++
  2. 2. WAS UNS BEWEGT. > #ichwähle
  3. 3. „Es ist mir persönlich nicht wichtig, ob ich wähle oder nicht.“ (Richard David Precht, Philosoph und Autor) > #ichwähle
  4. 4. Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl lag EU-weit bei 43 Prozent. > #ichwähle
  5. 5. > „Ich war noch nie wählen, weil mich die Politik noch nie überzeugen konnte.“ (Moritz Bleibtreu, Schauspieler) #ichwähle
  6. 6. 82,2% 79,1% 77,7% 70,8% ENVVUF= EOMMOF= EOMMRF= EOMMVF= EOMNPF= 71,5% > #ichwähle DEMOKRATIE PARADOX: t~ÜäÄÉíÉáäáÖìåÖ=îëK=_üêÖÉêÄÉÖÉÜêÉå= t~ÜäÄÉíÉáäáÖìåÖ=áå=aÉìíëÅÜä~åÇ= ENVVUF= EOMMOF= EOMMRF= EOMMVF= EOMNPF= 250 260 290 310 365 _üêÖÉêÄÉÖÉÜêÉå=áå=aÉìíëÅÜä~åÇ=
  7. 7. > Während die Menschen auf dem afrikanischen Kontinent bereit sind, stundenlang in der Schlange zu stehen, um endlich frei wählen zu können... #ichwähle
  8. 8. > ...sind die Menschen in Deutschland bereit, stundenlang in der Schlange zu stehen, um als erste an eine neue PS4 zu kommen. #ichwähle
  9. 9. > Doch den Weg ins Wahllokal finden immer weniger Menschen. #ichwähle
  10. 10. Menschen sind am 22.09.2013 18.162.914 nicht wählen gegangen: Das sind 2,7 Millionen Menschen mehr, als mit ihrer Zweitstimme CDU gewählt haben. > #ichwähle
  11. 11. > #ichwähle An Tagen wie diesen wird aber trotzdem ausgelassen gefeiert.
  12. 12. > “Das Grundgesetz gesteht dem Bürger zu, das gesamte politische Parteienangebot abzulehnen, wenn er mit ihm unzufrieden ist.” (Gabor Steingart, Journalist und Autor des Buches „Die Macht- frage. Ansichten eines Nichtwählers" ) #ichwähle
  13. 13. Aber wie würde es eigentlich aussehen, wenn nicht nur die abgegebenen gültigen Stimmen zählen würden? Sondern wenn das Ergebnis auf alle Wahlbe- rechtigten umgerechnet würde? > #ichwähle
  14. 14. Das Ergebnis auf Basis der ab- gegebenen gültigen Stimmen bei der Landtagswahl in Sachsen: > #ichwähle
  15. 15. #ichwähle > Landtagswahl Sachsen 2014. Endergebnis in % CDU Linke SPD FDP Grüne NPD AfD Sonst. Quelle: Der Landeswahlleiter 39,4 18,9 12,4 3,8 5,7 5,0 9,7 5,1
  16. 16. #ichwähle ...und auf Basis aller Wahlberechtigten: >
  17. 17. #ichwähle > Landtagswahl Sachsen 2014. Endergebnis umgerechnet auf die Wahlberechtigten in % Nicht- wähler CDU SPD FDP Grüne Linke AfD NPD. Quelle: Infratest dimap 52,0 19,0 6,0 2,0 3,0 9,0 5,0 2,0
  18. 18. 1. Die Nichtwähler wären die einzige verbliebene Volkspartei. > 2. Viele traditionellen Parteien müssten um den Einzug ins Parlament kämpfen. 3. Alle Parteien müssten schmerzhafte personelle und finanzielle Einbußen hinnehmen. #ichwähle
  19. 19. WORAN DAS LIEGT. > #ichwähle
  20. 20. > #ichwähle FRÜHER WAR ALLES BESSER.
  21. 21. #gehwählenWohlstand für alle. Mehr Demokratie wagen. Geistig-moralische Wende. Die Merkel-Raute! Früher waren es epochale Formeln, die sich in die Erinnerungen der Menschen eingebrannt haben. Heute ist es eine Geste.
  22. 22. > Ein zunehmendes Eigenleben der professionellen Politik hat dafür gesorgt, dass sich die politische Wirklichkeit vom Ideal einer repräsentativen Demokratie entfernt hat. #ichwähle
  23. 23. > „Politiker denken an die nächste Wahl, Staatsmänner an die nächste Generation: Wir brauchen mehr Staats- männer.“ (Winston Churchill, ehemaliger Premierminister des Vereinigten Königreichs) #ichwähle
  24. 24. >54 Prozent der Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 fordern die Politik auf, „mehr an die nächste Generation als an (Horst W. Opaschowski, „So wollen wir leben. Die 10 Zukunftshoffnungen der Deutschen“) die nächste Wahl zu denken.“ #ichwähle
  25. 25. > Politik setzt häufig auf symbolkräftige Bilder, anstatt auf eine verständliche Sprache. #ichwähle
  26. 26. > kaum Spuren in den Köpfen. Sondern häufig Ratlosigkeit. Politikersätze hinterlassen gerade bei jüngeren Menschen #ichwähle („Sprichst Du Politik?“ Forschungsprojekt der Friedrich Ebert Stiftung)
  27. 27. > “Da muss man auf der einen Seite den Parteien sagen: gebt euch zu erkennen, deutlich. Und dem Wähler muss man sagen: Hör zu, wenn du ein Smartphone kaufst, dann informierst Du Dich genau, wie funktioniert das Ding, ist es für mich angemessen. Das heißt, Du hast doch die Fähigkeit, komplizierte Dinge zu er- kennen und dann triffst Du Deine Entschei- dung.“ (Joachim Gauck, Bundespräsident im RTL-Interview vom 18.03.2015) #ichwähle
  28. 28. WOZU DAS FÜHRT. > #ichwähle
  29. 29. > Bürger und PolitikVöllig losgelöst: haben sich weit voneinander entfernt. #ichwähle
  30. 30. > Erstmals übersteigt der Anteil Studierender, denen Politik unwichtig ist, den Anteil Studierender, die Politik sehr wichtig nehmen. (Studierendensurvey 1983 – 2013, AG Hochschulforschung, Uni Konstanz) #ichwähle
  31. 31. > „Junge Menschen haben zwar das Gefühl, in der Demokratie gebraucht zu werden. dieser Aufgabe nicht gerecht werden zu können.“ Sie haben aber auch das Gefühl, („Sprichst Du Politik?“ Forschungsprojekt der Friedrich Ebert Stiftung) #ichwähle
  32. 32. > Nur 40 Prozent der Jugendlichen sind politisch interessiert. Im Jahr 1991 waren es noch knapp 60 Prozent. (Shell Jugendstudie 2010, S. 131) SINKENDES INTERESSE... #ichwähle
  33. 33. ...FÜHRT ZU SINKENDER WAHLBETEILIGUNG. Während die Wahlbeteiligung der über 70-jährigen seit 1990 konstant angestiegen und seit 2009 überdurchschnittlich hoch ist, ist die Wahlbeteiligung bei den unter 29-jährigen unterdurchschnittlich. > #ichwähle
  34. 34. > „Bisher hieß, politisch vernünftig sein, das geringere Übel zu wählen. Doch was tun, wenn ich nicht mehr weiß, wo das geringere Übel liegt? “ (Peter Sloterdijk, Philosoph) #ichwähle
  35. 35. Wahlen, 66 N"O"P"E" > #ichwähle Leider kein Match!Junge Menschen und Wahlen:
  36. 36. Oder wie es in dem Spiel Grand Theft Auto 5 auf einem Graffiti in Los Santos heißt: > #ichwähle
  37. 37. #ichwähle >
  38. 38. > #ichwähle „Ich sage den jungen: Wenn ihr sucht, werdet ihr finden. “Ohne mich“ ist das schlimmste, was man sich und der Welt antun kann. Den „ohne mich“-Typen ist eines der absolut konstitutiven Merkmale des Menschen abhanden gekommen: Die Fähigkeit zur Empörung und damit zum Engagement.“ (Stephane Hessel in: Empört Euch!“)
  39. 39. WORUM ES UNS GEHT. > #ichwähle
  40. 40. > #ichwähle wieder zu einer Selbstverständlichkeit wird. Uns geht es darum, dass Wählen
  41. 41. > #ichwähle Und nicht etwa darum, den Menschen dabei zu helfen, das geringere Übel zu finden.
  42. 42. #ichwähle Einige Vorschläge liegen bereits auf dem Tisch: >
  43. 43. Kinderwahlrecht Wählen ab 16 Wählen bis 20 Uhr Wählen an der Supermarktkasse > #ichwähle
  44. 44. > ist bisher entweder...Doch herausgekommen #ichwähle
  45. 45. > #ichwähle „Jeder Bürger muss die zentralen Schritte der Wahl ohne besondere technische Vorkenntnisse zuverlässig nachvollziehen und verstehen können.“ Oder das Bundesverfassungsgericht hat sich quergestellt:
  46. 46. #ichwähle UNSERE STRATEGIE. >
  47. 47. > #ichwähle WIR MACHEN POLITIK VERSTÄNDLICH...
  48. 48. #ichwähle > ...UND DEMOKRATIE WIEDER DEMOKRATISCH. X
  49. 49. Unsere Herausforderungen & Chancen Politik Medien Unternehmen – sinkende Legitimation Unser Wertbeitrag – sinkende Glaubwürdigkeit – geringes politisches Engagement Unser Handlungsauftrag Zum Handel auffordern In die Verantwortung nehmen Als Partner gewinnen Bürger – sinkendes Vertrauen in Politiker Unser Leitbild Informieren und Interesse wecken + Handlungsdruck wird größer + Thema bringt Aufmerksamkeit + gesellschaftliche Verantwortung+ keine Politikverdrossenheit – erreicht die Menschen nicht – Sorge um Unabhängigkeit – geleitet von Eigeninteressen– fühlen sich nicht ernstgenommen Wir sind überparteilich und unabhängig und unsere Initiativen und Maßnahmen sind langfristig angelegt Wir stärken nachhaltig das Interesse an Politik und ver- mitteln die Bedeutung von Demokratie und Partizipation Wir verbinden die Interessen von Gesellschaft, Politik, Medien und Unternehmen Wir stellen eine neutrale Plattform zur Verfügung und laden jeden Interessierten zum Mitmachen ein Wir werden NEUE Partnerschaften zwischen Politik, Bürgern, Medien und Unternehmen begründen und DIE unabhängige Initiative zur Steigerung der Wahlbeteiligung werden. Wir machen POLITIK VERSTÄNDLICH, um DEMOKRATIE WIEDER DEMOKRATISCHER zu machen. Unser Prinzip: Revolution Unser Ziel: Relevanz Für uns gibt es keine „heiligen Kühe“. Wir wollen neue Wege gehen und stellen dafür vieles in Frage. Wir denken offen, frei und unabhängig und handeln nach dem Motto „Fördern & Fordern“. Für uns zählt nur das Ergebnis. Wir geben allen Interessierten die Mög- lichkeit sich einzubringen und mit- zumachen. Wir werden eine starke Gemeinschaft aufbauen, deren Stimme überall Gehör findet. >
  50. 50. #ichwähle UNSER ANSATZ. >
  51. 51. #ichwähle UNSER ANSATZ. > 1 Informieren. Wir werden das politische Interesse von jungen Menschen steigern und ihnen Politik wieder verständlich machen. Deshalb entwickeln wir u.a. eine Schulkampagne, die eine lebhafte und differenzierte Auseinandersetzung von jungen Menschen mit dem Thema Politik fördert. 2 3 4 Involvieren. Wir werden innovative Ideen und umsetzbare Konzepte zur Steigerung der Wahlbeteiligung entwickeln. Deshalb laden wir auf unserer Plattform alle gesellschaftlichen Gruppen zu einem offenen und dauerhaften Dialog und zum Mitmachen ein. Emotionalisieren. Wir werden emotionalisieren, um eine möglichst große Aufmerksamkeit für das Thema und unsere Kommunikationsmaßnahmen zu erzielen. Deshalb setzen wir auf authentische Ge- schichten, emotionale Bilder und glaubwürdige Testimonials. Aktivieren. Wir werden möglichst viele Menschen aktivieren, zur Wahl zu gehen. Deshalb entwickeln wir zielgruppenspezifische, reichweitenstarke und öffentlichkeitswirksame Aktionen, die als Impulsgeber kurz vor dem Wahltermin dienen.
  52. 52. #ichwähle UNSER AUFBAU. >
  53. 53. #ichwähle > UNSER AUFBAU. Wir werden ichwähle.org auf ein breites Fundament stellen, um eine möglichst große Akzeptanz, Relevanz, Legitimation und Reichweite zu erreichen. Eine tragende Säule der Initiative sind die Freunde& Förderer, die uns nicht nur wichtige finanzielle Mittel zur Verfügung stellen, sondern auch ihr Netzwerk und ihre Erfahrungen mit uns teilen. Die andere tragende Säule ist der Beirat, der sich aus namhaften Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Bereichen zusammensetzt und den Vereinsvorstand in voller Unabhängigkeit berät. Gemeinsam eint sie das Ziel, die nötige Schlagkraft zu entfalten, um die Initiative ichwähle.org langfristig gesamtgesellschaftlich zu verankern und so einen Beitrag zur nachhaltigen Steigerung der Wahlbeteiligung zu leisten.
  54. 54. #ichwähle UNSER MOTTO. >
  55. 55. > #ichwähle Let´s start a...
  56. 56. #ichwähle ONE MORE THING. >
  57. 57. #ichwähle Frei nach Rudi Dutschke ist eins aber auch klar: >
  58. 58. > #ichwähle Eine ReVOTElution „ist nicht ein kurzer Akt, wo mal irgendwas geschieht und dann ist alles anders.“ Eine ReVOTElution „ist ein langer (Rudi Dutschke, marxistischer Soziologe und politischer Aktivist) komplizierter Prozess, wo der Mensch anders werden muss.“
  59. 59. #ichwähle Deshalb setzen wir auf langfristig angelegte Kommunikation und auf nachhaltige Maßnahmen. >
  60. 60. #ichwähle Doch dafür brauchen wir nicht nur einen langen Atem, sondern auch Unterstützung: _finanziell. _personell. _kreativ. >
  61. 61. > #ichwähle MORGEN WIRD ALLES BESSER.
  62. 62. ts@ichwaehle.org thomas m. scheffler @ich_waehle facebook.com/ichwaehle.org slideshare.net/ich_waehle #ichwähle
  63. 63. #ichwähle Die in dieser Präsentation erarbeiteten Inhalte sind geistiges Eigentum von Thomas Scheffler und COLLABOR8 I agentur fur kollaborative kommunikationsberatung und unterliegen den geltenden Urheberrechtsgesetzen. Die ganze oder teilweise Nutzung, Vervielfältigung oder Veränderung sowie jede Weitergabe an Dritte ist ohne vorheriges Einverständnis des Urhebers nicht gestattet. ..

×