Hobby oder Profession? Was sollen und was wollen Familien-Blogger leisten?

926 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wir Blogger regen uns ja gerne auf – und wir sind gut darin, anderen Leuten Ratschläge zu erteilen. So gibt es ja schon seitenweise schöne Artikel, in denen aufgeschrieben ist, wie Unternehmen und Agenturen Blogger ansprechen sollten und wir finden es alle ärgerlich, wie viele Unternehmen selbst diese Basisregeln trotzdem noch missachten.

Aber müssensich Familien-Blogger nicht auch an die eigene Nase fassen? Wissen wir auch, wie man mit all der Zuwendung seitens Unternehmen und Agenturen richtig umgeht? Wollen wir uns professionalisieren oder bleibt Bloggen ein Hobby?

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
926
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
488
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Hobby oder Profession? Was sollen und was wollen Familien-Blogger leisten?

  1. 1. PR-Agentur Vater-Blog
  2. 2. • Geld oder Liebe? • Senden oder Empfangen? • Einsam Stark oder Gem(Einsam) stark? Drei große Entscheidungen
  3. 3. • Unternehmen brauchen uns auch in Zukunft • Survival of the fittest: Influencer gewinnen an Bedeutung • Autark: Unternehmen bauen massiv eigene Webpräsenzen aus. Das macht sie unabhängiger Ausblick Unternehmen
  4. 4. • Unsere enge Zielgruppe ist unser Vorteil • Wir haben etwas, was Unternehmen wollen: Inhalte, Reichweite und Bindung • Schere zwischen professionellen und amateurhaften Bloggern wird größer • Partner: Blogs werden erfolgreich, wenn Ideen aktiv bei Unternehmen angeboten werden (pitchen) Ausblick Blogger

×