Social Media Marketing im Spitzensport

1.097 Aufrufe

Veröffentlicht am

Erfolgsfaktoren im Social Media (Sport)- Marketing - Ein kleiner Fahrplan für große Erfolge bei der digitalen Selbstvermarktung.

Dr. Tobias Haupt, Dozent für Sportmanagement an der HAM in Erding, hat uns im Rahmen seiner Teilnahme an der Podiumsdiskussion im Medienforum Mittweida zum Thema „SPORT! MACHT! MEDIEN!“ im Udo-Steinberg-Symposium, einen kleinen aber feinen Fahrplan zu den Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing erstellt, den nicht nur Sportler für Ihren Online-Erfolg verwerten können.

Die Paneldiskussion wurde geleitet vom allseits bekannten Sportmoderator René Kindermann und begleitet von Prof. Dr. Heike Kugler (ihres Zeichens Dozentin der Fakultät für Schlüsselquelifikationen), sowie dem Spitzen-Handballer Stefan Kretzschmar und Olympiamedaillengewinner Stev Theloke.

Veröffentlicht in: Internet
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.097
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media Marketing im Spitzensport

  1. 1. Fachbereich Social Media Marketing Social Media Marketing im Spitzensport Erfolgsfaktoren & Kapitalisierungsmöglichkeiten (Überblick über die wichtigsten Ergebnisse) Dr. Tobias Haupt
  2. 2. Fachbereich Social Media Marketing 2 Institut für Fußballmanagement Produktübersicht: Fachbereich Social Media Marketing
  3. 3. Fachbereich Social Media Marketing 3 Erfolgsfaktoren des Social Media Marketings Forschungsstudie des Instituts für Fußballmanagement Titel der Forschungsstudie: Social Media Marketing und Kapitalisierungsmöglichkeiten im Spitzensport: Eine empirische Erfolgsfaktorenanalyse im Rahmen der 1. Fußball-Bundesliga Untersuchung zentraler Erfolgsfaktoren & Entwicklungstendenzen des Social Media Marketings Identifikation zahlreicher neuer Kapitalisierungsmöglichkeit im Social Media Marketing für den Spitzensport Wissenschaftlich fundierte Beantwortung der Frage nach der ökonomischen Sinnhaftigkeit des Social Media Marketings Verfügbar unter: http://www.utzverlag.de/shop.php?bn=44398
  4. 4. Fachbereich Social Media Marketing Übersicht 1. Social Media Marketing im Spitzensport: Ausgangslage 2. Erfolgsfaktoren des Social Media Marketings 3. Ökonomische Sinnhaftigkeit des Social Media Marketings: Zahlreiche Chancen & Kapitalisierungsmöglichkeiten 4. Erfolgsfaktoren des Social Media Marketings: Best-Practice-Beispiele 5. Ihr persönlicher Ansprechpartner 4
  5. 5. Fachbereich Social Media Marketing Social Media Marketing im Spitzensport Ausgangslage
  6. 6. Fachbereich Social Media Marketing 6 Ausgangslage Warum überhaupt Social Media Marketing? Unsere Gesellschaft ist zu einer virtuellen & digitalen Gesellschaft geworden! Generation der „digital natives“ & „head downs“
  7. 7. Fachbereich Social Media Marketing Erfolgsfaktoren des Social Media Marketings
  8. 8. Fachbereich Social Media Marketing 8 Erfolgsfaktoren des Social Media Marketings Wie können Sie Ihr Social Media Marketing erfolgreich gestalten? (I/II) ... indem Sie die sozialen Netzwerke regelmäßig bespielen & Leerlaufzeiten vermeiden! … indem Sie möglichst viele unterschiedliche Medienformate einsetzen! … indem Sie eine möglichst hohe Interaktionsrate bei Ihren Fans erzeugen! … indem Sie den sportlichen Erfolg in die sozialen Netzwerke verlängern! … indem Sie Ihren Fans inhaltlichen Mehrwert insbesondere an Spieltagen sowie vor & nach den Spieltagen bereitstellen! … indem Sie unterschiedliche soziale Netzwerke nutzen! … indem Sie Ihre Fans dazu animieren, in Ihren sozialen Netzwerken aktiv zu werden!
  9. 9. Fachbereich Social Media Marketing 9 Erfolgsfaktoren des Social Media Marketings Wie können Sie Ihr Social Media Marketing erfolgreich gestalten? (II/II) ... indem Sie zusätzliche Einnahmen durch gezieltes Social-Media- Sponsoring generieren! … indem Sie Ihren Fans regelmäßig inhaltlichen Mehrwert zur Verfügung stellen! … indem Sie Attribute wie „Offenheit“, „Ehrlichkeit“, „Vertrauens-würdigkeit“, „Zuverlässigkeit“ & „Glaubwürdigkeit“ transportieren! … indem Sie Ihre Fans aktiv in Ihr Social Media Marketing einbeziehen! … indem Sie Ihren Fans eine hohe Wertschätzung vermitteln! … indem Sie Ihren Fans individualisierte, mobile Anwendungen zur Verfügung stellen! … indem Sie Ihren Point-of-Sale aus den klassischen Online- Anwendungen in den Bereich der mobilen Endgeräte verlagern!
  10. 10. Fachbereich Social Media Marketing Ökonomische Sinnhaftigkeit des Social Media Marketings Zahlreiche Chancen & Kapitalisierungsmöglichkeiten
  11. 11. Fachbereich Social Media Marketing 11 Ökonomische Sinnhaftigkeit des Social Media Marketings Zahlreiche Chancen des Social Media Marketings (I/II) Word-of-mouth-Effekte Schwarmintelligenz der Social-Media-Applikationen Besserer Zugang zur Experten-/Fachwissen Schnelle Generierung von Aufmerksamkeit & Erschließung von kleineren Marktsegmenten Zielgruppenspezifische & personalisierte Verbreitung von Marketingbotschaften mit geringen Streuverlusten Möglichkeit der direkten Beeinflussung des Markenimages
  12. 12. Fachbereich Social Media Marketing 12 Ökonomische Sinnhaftigkeit des Social Media Marketings Zahlreiche Chancen des Social Media Marketings (II/II) Kundennahe & -spezifische Managemententscheidungen Möglichkeiten der Kundenbindung & Neukundengewinnung Personalrekrutierung Nutzen neuer Möglichkeiten der Finanzierung & Kapitalisierung Verringerung der Distanz zwischen Kunden & Unternehmen Nutzer als Markenbotschafter & Multiplikatoren der Unternehmen
  13. 13. Fachbereich Social Media Marketing 13 Ökonomische Sinnhaftigkeit des Social Media Marketings Zahlreiche neue Kapitalisierungsmöglichkeiten Zahlreiche neue Kapitalisierungsmöglichkeiten durch Social Media Marketing im Spitzensport Social-Media-Sponsoring Merchandising (Social- & F-Commerce) Ticketing Fußballaffine Geschäftsfelder Mitglieder Mediale Verwertung Social-Media-Werbung Social Gaming virtuelle Güter (Virtual Goods) Einsatz von Social Media Marketing im Spitzensport aus ökonomischer Sicht eindeutig sinnvoll Voraussetzung: Einbettung des Social Media Marketings in einen ganzheitlichen strategischen Social-Media-Marketing-Prozess
  14. 14. Fachbereich Social Media Marketing Erfolgsfaktoren des Social Media Marketings Best-Practice-Beispiele
  15. 15. Fachbereich Social Media Marketing 15 Oscar-Selfie 2014: Ellen DeGeneres Best-Practice-Beispiel (I/III)
  16. 16. Fachbereich Social Media Marketing 16 Oscar-Selfie 2014: Ellen DeGeneres Best-Practice-Beispiel (II/III)
  17. 17. Fachbereich Social Media Marketing 17 Bastian Schweinsteiger & Borussia Dortmund Best-Practice-Beispiel (III/III)
  18. 18. Fachbereich Social Media Marketing Ihr persönlicher Ansprechpartner
  19. 19. Fachbereich Social Media Marketing Ihr persönlicher Ansprechpartner Dr. Tobias Haupt Fachlicher Leiter Beratungsfelder, u.a.: Social-Media-Strategien im professionellen Fußball Erfolgsmessung & -kontrolle im Social Media Marketing Organisations- & Prozessentwicklung bei professionellen Fußball- Unternehmen Forschungsgebiete, u.a.: Strategisches Social Media Marketing im Spitzensport Kapitalisierungsmöglichkeiten im Web 2.0 Internationalisierungsstrategien im Spitzensport Tel.: 0049 (0) 89 999 79 67 80 E-Mail: haupt@institut-fussballmanagement.de 19
  20. 20. Fachbereich Social Media Marketing 20 Kontakt Institut für Fußballmanagement Ein Institut des Internationalen Hochschulnetzwerkes IUNworld IUNworld GmbH Steinheilstraße 8 85737 Ismaning Tel.: 089/ 999 79 67 80 www.institut-fussballmanagement.de Haupt@institut-fussballmanagement.de

×