IT2Industry Webinar: IT2I News to use

620 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein erfolgreicher Messeauftritt ist ohne fundierte Vorbereitung und Planung kaum zu erreichen. Die Messe München bietet zur IT2Industry 2015 allen Ausstellern und an einer Messebeteiligung interessierten Unternehmen das Webinar “IT2I – News to use”. Darin erfahren die Teilnehmer mehr über die Potentiale der IT2Industry im Zusammenhang mit den Messen productronica, electronica und AUTOMATICA. Darüber hinaus erhalten interessierte Unternehmen einerseits eine ausführliche Vorbereitung auf die Herausforderungen, die eine Messebeteiligung mit sich bringt. Andererseits unterstützt die IT2Industry alle Interessierten dabei die neue “Messe in der Messe” kennenzulernen und deren Potentiale optimal zu nutzen, um einen maximalen Messeerfolg zu erzielen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
620
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
24
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Das industrielle Internet der Dinge:
    Verbreitet sich immer stärker in und außerhalb von relevanten Fachkreisen
    Gewinnt zunehmend an Relevanz in der Entwicklung des globalen Wirtschaftssystems und nationaler Gesellschaften.
    Deutschland:
    Hervorragende Ausbildungsqualität
    + hoher Automatisierungsgrad innerhalb der Industrie
    = Basis für die aktuelle Stärke der deutschen Wirtschaft
     Eines der weltweit besten Startguthaben für Industrie 4.0
  • Das Ziel ist es, eine der größten Veränderungen in der Industriewelt und der Welt der IT nicht zu verpassen und rechtzeitig aktiv und gestaltend dabei zu sein

    Unsere Vision ist es, der Wegbereiter und -begleiter für eine smarte, digitalisierte Welt der industriellen Produktion zu werden, denn Industrie 4.0 ist keine kurzfristige Erscheinung, sondern bietet Potential über viele Jahre oder gar Jahrzehnt zehnte hinweg

    Eingebettet in die führenden Technologiemessen productronica, AUTOMATICA und electronica bringt die IT2Industry Anbieter von industriellen ITK-Lösungen und ITK-Services mit Anwendern aus der Großindustrie und dem Mittelstand zusammen




  • Die IT2Industry führt Ihre digitalen ITK-Lösungen für die Industrie passgenau mit investitionsstarken Entscheidern und Anwendern Ihrer Zielbranchen zusammen.

    Die neue Veranstaltung hatte auf der electronica 2014 ihre erfolgreiche Premiere. Weit über 90 Prozent der Teilnehmer wollen den Besuch weiterempfehlen.

    München bietet sich als Veranstaltungsort optimal an, da alle führenden IT- und Industrie-Unternehmen hier angesiedelt sind. Durch die Verknüpfung der Industriezweige entsteht ein Mehrwert für beide Branchen
  • Bereits auf der ersten IT2Industry im November 2014 präsentierten namhafte Unternehmen Innnovationen und Best-Practice-Beispiele auf dem Weg zum „industriellen Internet der Dinge“

    Die äußerst hohe Zufriedenheit zeigt sich auch bei der Wiederbeteiligungsabsicht: 97 Prozent der Teilnehmer gaben an, die IT2Industry auch 2015 besuchen zu wollen. Ganze 99 Prozent würden den Besuch weiterempfehlen
  • In Halle B3 sind die IT2Industry und das productronica-Cluster Future Markets untergebracht, welches u.a. Fertigungstechnologien für Batterien und elektrische Energiespeicher, organische und gedruckte Elektronik, oder 3D-Druck zeigt

    In den Hallen A1– A4 sind die productronica-Cluster SMT: Mess- und Prüftechnik, Qualitätssicherung, Bestückungstechnologie, Produktionslogistik und Materialfl usstechnik, Löt- und Fügetechnik für Leiterplatten, Product Finishing

    Die Halle B1 beherbergt das productronica-Cluster PCB & EMS: Leiterplatten und Schaltungsträger-Fertigung, Electronic Manufacturing Services (EMS)

    Halle B2 productronica-Cluster Cables, Coils & Hybrids: Fertigungstechnologien für Kabel und Steckverbinder, Wickelgüter-Fertigung, Hybride Bauteile-Fertigung

    In Halle A6 ist eine Gastveranstaltung zum Thema Drucktechnologie, die InPrint 2015 untergebracht - Laufzeit, 10. –12. November 2015
  • So genannte „Buzz-Words“, wie sie im ITK-Umfeld gerne genutzt werden, sollten vermieden werden

    Sowohl der Messeauftritt, als auch die Beteiligung am Conference Forum sollte sich an Best Practice-Beispiele orientieren
  • IT2Industry Webinar: IT2I News to use

    1. 1. IT2Industry@productronica 10. – 13. November 2015 | Messe München IT2I – News to use 25.06.2015
    2. 2. Messe München International | Connecting Global Competence Daniel Gundelach Bereichsleiter Marketing & Consulting MEPLAN GmbH Kernkompetenzen MEPLAN GmbH  Messestände  Beratung zu Messeauftritten und Projektunterstützung 2 Moderator IT2Industry
    3. 3. Messe München International | Connecting Global Competence Manfred Salat Projektleier IT Messen und Kongresse Messe München GmbH E-Mail: manfred.salat@messe-muenchen.de Herr Salat steht Ihnen bei Fragen rund um die IT2Industry gerne jederzeit zur Verfügung. 3 Co-Moderator IT2Industry Alle Informationen zur IT2Industry finden Sie auch unter www.it2industry.de.
    4. 4. Messe München International | Connecting Global Competence Was ist IT2Industry? Bei welchen Messen wird IT2I vertreten sein? IT2I@productronica 2015 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg IT2I - Ansprechpartner und Kontakt 4 Inhalte IT2Industry
    5. 5. Messe München International | Connecting Global Competence Das industrielle Internet der Dinge:  Verändert die Voraussetzungen für Produktion und Fertigung grundlegend Industrie 4.0:  Immenses Potenzial  Smart Factory: Individuelle Kundenwünsche werden berücksichtigt und Einzelstücke rentabel produziert Deutschland:  Durch die digitale Transformation können in den kommenden zehn Jahren in Deutschland 390.000 neue Arbeitsplätze entstehen (*The Boston Consulting Group) 5 Was ist IT2Industry? Hintergründe / Entwicklungen
    6. 6. Messe München International | Connecting Global Competence Produkte und Services auf der IT2Industry@productronica als Bindeglied zwischen der klassischen Fertigung und der vierten industriellen Revolution 6 Was ist IT2Industry? Hintergründe / Entwicklungen
    7. 7. Messe München International | Connecting Global Competence Zentrale Herausforderungen in der Industrie:  Zunehmende Vernetzung von Unternehmen, Menschen, Prozessen, Daten und Gegenständen und die effektive Nutzung neuester technologischer Möglichkeiten Die neue Marke IT2Industry stellt die wichtigsten Themen in den Mittelpunkt:  Produktion  Fertigung  Automatisierung  Informationstechnologie  Industrielle IT-Sicherheit 7 Was ist IT2Industry? Das Messenetzwerk
    8. 8. Messe München International | Connecting Global Competence Nächste IT2Industry - Fachmesse mit begleitender Open Conference:  10. - 13. November 2015 in München  Findet im Rahmen der productronica statt productronica 2013*:  Bereits 10% der 1.218 Aussteller zeigen Produkte, Lösungen und Services zu innovativen Themen (z.B. organische und gedruckte Elektronik)  Knapp 20% der insgesamt 37.880 Fachbesucher waren an innovativen und zukunftsorientierten Anwendungen / Lösungen interessiert Der klassische Produktionsleiter / Fertigungsleiter besucht keine IT-Messe - Aussteller auf klassischen IT-Messen erreichen daher diese wichtige Zielgruppe nicht 8 Was ist IT2Industry? Das Messenetzwerk *Angaben zu Ausstellern und Besuchern gemäß Katalogangaben und Besucherbefragung der productronica 2013.
    9. 9. Messe München International | Connecting Global Competence Eingebettetes Format der IT2I und das damit verbundene Messenetzwerk  Einzigartige, internationale Plattform Wichtigste Themen rund um Industrie 4.0 IT2I bietet Zugang zu Top-Zielgruppen aus zahlreichen Branchen IT2I erreicht über die drei Veranstaltungen insgesamt mehr als 140.000 nationale und internationale Entscheider  Gute Umsetzung einer durchdringenden und über das ganze Jahr laufenden Kommunikationsstrategie Hoher internationaler Anteil auf Aussteller- und Besucherseite  Position der productronica als weltweiter Branchentreffpunkt Nummer eins wird hervorgehoben 9 Was ist IT2Industry? USPs IT2I
    10. 10. Messe München International | Connecting Global Competence 10 productronica AUTOMATICA electronica Bei welchen Messen wird IT2I vertreten sein? 10. - 13.11.2015 21. – 24.06.2016 08. – 11.11.2016 Das Messenetzwerk der IT2Industry
    11. 11. Messe München International | Connecting Global Competence Drei Weltleitmessen  Produktion, Automatisierung, Informationstechnologie und industrielle IT-Sicherheit können in einer Veranstaltung zusammengebracht werden Top-Zielgruppen aus zahlreichen Branchen, wie etwa der Elektronikfertigung, der Automobilindustrie, deren Zulieferern, der Robotik und dem Maschinen-und Anlagenbau „Messe in der Messe“-Format: Aussteller erreichen direkt die verantwortlichen Entscheider Ihrer Zielbranchen  IT2Industry@productronica: Vereint die Kompetenzen der Elektronikentwicklung und -fertigung mit denen der ITK-Industrie  IT2Industry@AUTOMATICA: Führende Plattform für Entscheider der produzierenden Industrie  IT2Industry@electronica: Geballtes Expertenwissen rund um‘s Industrie 4.0-Zeitalter  Idealer Treffpunkt für Entscheider aus der Industrielektronik 11 Bei welchen Messen wird IT2I vertreten sein? Warum genau bei diesen Messen?
    12. 12. Messe München International | Connecting Global Competence 12 IT2I@productronica 2015 Daten & Hallenplan Platzierung: Halle B3 (hier finden Sie auch den productronica-Cluster „Future Markets“)
    13. 13. Messe München International | Connecting Global Competence 13 IT2I@productronica 2015 Besucherzielgruppen Hersteller und Anwender aus dem Umfeld  Automotive  Maschinen- und Anlagenbau  Industrieelektronik  Industrielle Dienstleistung  Luft- und Raumfahrt  Verkehr und Nachrichtenübermittlung  Energiewirtschaft /-versorgung  Sicherheit  Gesundheitswesen  Medizintechnik  Ernährungsgewerbe  Forschung & Wissenschaft  Öffentliche Verwaltung  Dienstleistung / Systemintegration
    14. 14. Messe München International | Connecting Global Competence 14 IT2I@productronica 2015 Besucherzielgruppen Vorstände, Geschäftsführer, CIOs & Betriebsleiter, Planer, Ingenieure und Entwickler, Leiter / Entscheider aus folgenden Bereichen, Abteilungen & Projektgruppen  Fertigung und Produktion  Automatisierung  Konstruktion  Qualitätskontrolle / Test  Elektronikentwicklung / Design  Einkauf und Beschaffung  Forschung und Wissenschaft  Lagerhaltung / Logistik  Wartung / Instandhaltung  Vertrieb und Verkauf  Informations- und Kommunikationstechnik / EDV Hoher internationaler Anteil auf Aussteller- und Besucherseite
    15. 15. Messe München International | Connecting Global Competence 15 IT2I@productronica 2015 Beteiligungsmöglichkeiten „Selbstbauer“: Anmieten von Standfläche „All-inclusive-Paket“:  Basic-Paket mit 9 m² Standfläche  Superior-Paket mit 15 m² Standfläche Musteraufplanung IT2Industry@productronica 2015
    16. 16. Messe München International | Connecting Global Competence 16 IT2I@productronica 2015 Beteiligungsmöglichkeiten ohne Standbau Flächenmieten (je m²)*  Reihenstand – 1 Seite offen 233,00 €/m²  Eckstand – 2 Seiten offen 258,00 €/m²  Kopfstand – 3 Seiten offen 268,00 €/m²  Blockstand – 4 Seiten offen 276,00 €/m² Pro Hauptaussteller und pro Mitausteller: Einmaliger obligatorischer Kommunikationsbeitrag in Höhe von 435,-- €** Kommunikationsbeitrag beinhaltet  Grundeintrag im Messekatalog (print, online und mobile)  Ein Exemplar des Messekatalogs / Grundeintrag im Visitor Guide Pro Mitaussteller: Anmeldgebühr in Höhe von 250,- €** Pro Standfläche: AUMA-Gebühr (0,60 €/m²**) sowie Entsorgungspauschale (1,50 €/m²**) *die Mindeststandgröße beträgt 20 m² **alle Preise zzgl. MwSt.
    17. 17. Messe München International | Connecting Global Competence 17 IT2I@productronica 2015 Beteiligungsmöglichkeiten mit Standbau Basic-Paket mit Standbau  Miete Standfläche 9 m²  5.060,- €* *alle Preise zzgl. MwSt. Superior-Paket mit Standbau:  Miete Standfläche 15 m²  8.420,- €*
    18. 18. Messe München International | Connecting Global Competence 18 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Teilnahme der productronica an der Initiative Messeerfolg
    19. 19. Messe München International | Connecting Global Competence Theoretisches Messe Know-how Broschüre „10 Steps zum sicheren Messeerfolg“ . Online Informationsportal Checklisten on Demand 19 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Teilnahme der productronica an der Initiative Messeerfolg
    20. 20. Messe München International | Connecting Global Competence Praktische Messeunterstützung Online Terminvereinbarungstool Leitfaden für den Online-Gutschein Versand Messebudgetplaner Einladungsmanagement Leadmanagement Messestandplanungshilfe 20 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Teilnahme der productronica an der Initiative Messeerfolg
    21. 21. Messe München International | Connecting Global Competence Individuelle Messe-Auftrittsberatung (Messeplanung, -durchführung & -nachbereitung) durch Messespezialisten der Initiative Messeerfolg Vereinbarung eines individuellen Gesprächstermins unter: consult@meplan.de 60-minütiges Messe-Erfolgsgespräch mit einem Experten zu Ihrem Wunschtermin, im Zeitraum 14. - 25. September 2015 Strikte Neutralität der Beratungsleistung  Inhalt der Beratung werden ausschließlich Ansätze zur Optimierung Ihrer Messepräsenz sein Die Kosten werden von der Projektleitung übernommen Wir freuen uns darauf, Sie bei der Vorbereitung auf Ihren Messeerfolg zur IT2I@productronica unterstützen zu dürfen! 21 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Telefonisches MesseCoaching
    22. 22. Messe München International | Connecting Global Competence Wichtig: Zielgruppenspezifische Ansprache, Betonung der Anwendung und des Nutzens (weniger Betonung auf Technologie)  Lösungsorientierte Ansprache Praktische Beispiele (Best Practices) stehen im Vordergrund – denn die Besucher kommen eher aus mittelständisch geprägten Branchen Produkte und Services der IT2Industry@productronica sind das Bindeglied zwischen der klassischen Fertigung und der vierten industriellen Revolution Die IT2Industry bietet Zugang zu einer Top-Zielgruppe aus zahlreichen Branchen, wie etwa der Elektronikfertigung, der Automobilindustrie, deren Zulieferern, der Robotik und dem Maschinen- und Anlagenbau Die Fachbesucher sind Geschäftsführer, Produktionsleiter und Entscheider aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Automatisierung und Instandhaltung 22 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Besuchermarketing
    23. 23. Messe München International | Connecting Global Competence Worüber sollten Sie sich immer bewusst sein? Das Verhalten der Mitarbeiter spiegelt das Unternehmensimage wieder Unterhaltungen sind Dialoge und keine Monologe Das Standpersonal an der Informationstheke ist der erste Kontakt In gesättigten Märkten unterscheiden Sie sich primär mit „weichen“ Faktoren 23 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Verhalten und Kommunikation am Messestand
    24. 24. Messe München International | Connecting Global Competence 24 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Verhalten und Kommunikation am Messestand Situation Negative Beispiele Positive Beispiele Der Besucher beschäftigt sich mit einem Exponat - Haben Sie zu dem Exponat Fragen? - Darf ich Ihnen weitere Lösungen in diesem Bereich zeigen? - Darf ich Ihnen das Exponat erklären? - Gefällt Ihnen das Exponat? - Nicht anfassen! - Wie kann ich Ihnen helfen? Ich sehe Sie interessieren sich für / beschäftigen sich mit… - Was interessiert Sie an dieser Thematik besonders? - Woran haben Sie hinsichtlich des Einsatzes der Lösung gedacht? Wenn Sie sich für…interessieren… Der Besucher sieht sich Informations- material an - Benötigen Sie weitere Informationen? - Suchen Sie etwas Bestimmtes? - Wollen Sie es mitnehmen? - Nehmen Sie es ruhig mit! Ich sehe Sie beschäftigen sich mit Thema XY - Welche Chancen sehen Sie hierfür in der Zukunft? - In welchem Zusammenhang steht dieses Thema mit Ihren Unternehmen Der Besucher sieht sich suchend auf dem Stand um - Kann ich Ihnen weiterhelfen? - Dieses Exponat zeigt übrigens… - Suchen Sie jemanden? - Nach was für einen Themenbereich suchen Sie? - Zu welcher Thematik benötigen Sie weitere Informationen? Besucheransprache
    25. 25. Messe München International | Connecting Global Competence Wie kommuniziere ich richtig? Der erste Eindruck zählt Nicht nur das Gesagte zählt Non-verbale Kommunikation vermittelt mehr als Worte  Sympathie bereits vor der Kontaktaufnahme erzeugen: Offene Körperhaltung (freie Arme / Hände), Augenkontakt, Kopfnicken, natürliches Lächeln  Selbstsicherheit als Basis für ein gutes Messegespräch: Blickkontakt aufrecht erhalten, fester Stand, freie Hände, Gesten über der Gürtellinie, kräftige Stimme Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck Sprechen Sie langsam Strukturieren Sie Ihre Informationen: z.B. mit Aufzählungen „erstens, zweites...“ Erläutern Sie anhand von Bildern und Geschichten / Beispielen 25 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Verhalten und Kommunikation am Messestand
    26. 26. Messe München International | Connecting Global Competence Welche Vorteile bietet eine zeitnahen Reaktion auf den Standbesuch? Erfüllung der Besuchererwartung  50% der Besucher erwarten eine Rückmeldung des Ausstellers innerhalb von 2 Wochen*  Messebesucher erwarten konkrete Antworten und Angebote* Sicherung von Wettbewerbsvorteilen  Nur knapp die Hälfte aller Messebesucher (48%) ist mit der Kontaktaufnahme durch die besuchten Aussteller zufrieden* Erhöht die Nachhaltigkeit der positiven Standeindrücke  Voraussetzung: Lückenlos erfasste und aufbereitete Daten 26 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Vertriebliche Nachbereitung *Quelle: www.auma.de
    27. 27. Messe München International | Connecting Global Competence 27 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Vertriebliche Nachbereitung 23% 77% 1. Reaktion 2. Keine Reaktion Der Exhibitor Activity Index - Ergebnisse
    28. 28. Messe München International | Connecting Global Competence Wie reagiere ich auf meine Standbesuche? - Dankesschreiben Optimal: Versand am Tag des Messebesuchs Bereits vor der Messe vorbereiten Ausschließlich personalisierte Schreiben  Nutzung von Outlook-Alternativen z.B. MailChimp (www.mailchimp.com), Sendy (www.sendy.co) Abgestimmt auf Besuchertyp (Kunde, Interessent, Pressevertreter etc.) Abgestimmt auf vereinbartes Vorgehen  Verweis auf Folgeaktion Evtl. Kombination mit kurzer Onlinebefragung 28 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Vertriebliche Nachbereitung
    29. 29. Messe München International | Connecting Global Competence Wie reagiere ich auf meine Standbesuche? - Vereinbarte Folgeaktionen Wichtig: Einhaltung des vereinbarten Zeitpunktes  Vertriebsmitarbeiter müssen die Messenacharbeit fest eingeplant haben Konkrete Bezugnahme auf den Inhalten des Messegesprächs Formen der Folgeaktionen:  Versand von Prospektmaterial  Versand des Messeabschlussberichtes (an Pressevertreter)  Vereinbarung eines Folgetermins  Vermittlung von Kontakten an zuständigen Mitarbeiter 29 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Vertriebliche Nachbereitung
    30. 30. Messe München International | Connecting Global Competence Wie reagiere ich auf meine Standbesuche? – Follow up nicht erschienener Kontakte Beweggründe erfragen Interessenten Informationen zu Neuigkeiten auf der Messe / Messebericht zukommen lassen Versand der vollständigen Pressemappe sowie des Messeabschlussberichts an Journalisten 30 Unterstützung bei Ihrem Messeerfolg Vertriebliche Nachbereitung
    31. 31. Messe München International | Connecting Global Competence 31 IT2I - Ansprechpartner und Kontakt Bei Fragen können Sie sich jederzeit sehr gerne an uns wenden: Messebezogene Fragen: Manfred Salat - Projektleitung Tel.: +49 (0) 89 / 949 - 20 360 E-Mail: manfred.salat@messe-muenchen.de Susan Rau - Projektreferentin Tel.: +49 (0) 89 / 949 - 20 364 E-Mail: susan.rau@messe-muenchen.de Fragen rund um die Messeauftrittsberatung: MEPLAN GmbH Daniel Gundelach - Bereichsleiter Marketing & Consulting Tel. +49 (0)89 949 283 14 gundelach@meplan.de www.meplan.com Weitere Informationen zur IT2Industry 2015, Daten, Fakten und Formulare finden Sie unter www.it2industry.de
    32. 32. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg auf der IT2Industry@productronica 10. – 13. November 2015 | Messe München Copyright: Any draft documents, plans, drawings, production and assembly documents as well as the design and concept description all remain our intellectual property. The customer is not entitled without our consent to copy the documents generated as a result, use them for his or her own purposes or pass them on to third parties. Nor is he or she entitled to build structures subsequently on the basis of them in the absence of any agreement to the contrary.

    ×