Vision Zentrum Digitalisierung.Bayern

542 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vision Zentrum Digitalisierung.Bayern – Gedanken zur Digitalisierung in Gesellschaft, Wirtschaft, Forschung und Lehre
Dr. Holger Wittges, Zentrum Digitalisierung.Bayern ZD.B
IT2Industry 2015 Open Conference #IT2I15 | München, 13.11.2015 (Vortrag Tag 4)

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
542
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vision Zentrum Digitalisierung.Bayern

  1. 1.  Zentrum Digitalisierung.Bayern Gedanken zur Digitalisierung in Gesellschaft, Wirtschaft, Forschung und Lehre Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Broy, Maximilian Irlbeck, Dr. habil. Daniel Méndez, Dr. Holger Wittges 13.11.2015
  2. 2. „Digitale Seidenstraßen“ schaffen neue Verbindungen 2 http://www.wordstream.com/images/internet-of-things-concept-illustration.jpg
  3. 3. • Intro • Gedanken zur Digitalisierung • Das Zentrum Digitalisierung.Bayern • Fazit 19.11.2015 3 Agenda
  4. 4. 19.11.2015 4 Digitalisierung aus technischer Sicht Digitale Verarbeitung Analog formulierte Service Ausgabe Analog formulierte Service Anforderung
  5. 5. 19.11.2015 5 Verbesserte Services durch digitale Schnittstellen  Kommunikation ortsunabhängig und in Echtzeit geschieht  aus Daten (teil-) automatisiert Informationen werden  individuelle, komplexe Anfragen sekundenschnell beantwortet werden  neues Wachstum generiert wird Digitalisierung ist wenn…
  6. 6. 19.11.2015 http://storm81.com/strategy/digital-value-chain 6 Die digital unterstützte Wertschöpfungskette
  7. 7. Szenario: „Offenheit für Software beflügelt Wettbewerbsfähigkeit traditioneller Branchen“ Traditionelle Branchen Traditionelle Branchen Software Software Traditionelle Branchen Software InternationaleWettbewerbsfähigkeit Zeit
  8. 8. Entwicklung des Internets Forschungs- / Militär- Netzwerk E-Mail WWW Mobiles Internet Internet der Dinge 8 Kommunikation Mensch zu Mensch Mensch zu Maschine Maschine zu Maschine
  9. 9. 19.11.2015 9 Zitate oder „unbequeme“ Wahrheiten “Convenience beats Security any day.” “Bequemlichkeit schlägt Sicherheit – immer und überall” “Shops are medieval! People built stores because there was no Internet yet. You only have stores because there was no Internet then - but that doesn’t mean there is a right to always have a store.“ Michael Baum (Splunk Gründer, 20 Mrd. Euro Unternehmen), München 2014 Oliver Samwer, CEO, Rocket Internet AG, CGF Paris 2014
  10. 10. Es geht schon lange nicht mehr nur um die Bewältigung der technischen (digitalen) Revolution, sondern auch um die Gestaltung einer neuen Kultur. 10 Herausforderungen Bild: AdobeStock: ID 81867237
  11. 11. 11 Zentrum Digitalisierung.Bayern mit klarem Konzept Stärkung der Forschung Ausbau der Kompetenzen Vernetzung Stärkung der Wirtschaft Förderung des Dialogs „Wir investieren mit dem ZD.B in Köpfe und nicht in Beton.“ Ilse Aigner
  12. 12. 12 Die Taskforce Zentrum Digitalisierung.Bayern Stand 10/2015
  13. 13. „Aufgrund eines idealen Kooperationspotentials in Bayern, bestehend aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, haben wir uns darauf besonnen, verantwortungsbewusst neue technologische aber auch soziale Erkenntnisstände zu erarbeiten, um das enorme Leistungsvermögen der Digitalisierung in zukunftsweisende Handlungen zu übersetzen. Gemeinsam möchten wir Maßstäbe setzen, damit die Digitalisierung dem Wohl unserer Gesellschaft dienlich ist.“ 13 Stärkung der bayerischen Kompetenz in Sachen Digitalisierung Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Broy Gründungspräsident des ZD.B
  14. 14. Die Herausforderung stellt sich: Wie lässt sich die Flut neuer, technischer Möglichkeiten - unter Berücksichtigung damit verbundener gesellschaftlich, politisch und wirtschaftlich relevanter Fragen - einsetzen, damit die Digitalisierung letztendlich dem Wohl unserer Gesellschaft dienlich ist? 14 Digitalisierung ist eine Herausforderung • Netzneutralität • Open Data & Big Data • Vorratsdatenspeicherung • Datenschutz • Urheberrecht • Grundrecht auf Anonymität / Privatheit • Gesetzeskonformität • Anforderungen an die Ausbildung • … !
  15. 15. Digitalisierung geschieht … … wir können sie gestalten. 15
  16. 16. Themenplattformen Aus tausch 16 Vision Zentrum Digialisierung.Bayern Themenplat t-form Wissenschaftlicher Nachwuchs Themenplat t-formThemenplat t-formThemenplat t-form Innovations- Labore Nachwuchs- gruppen Doktoranden- programmGesundheit Entrepreneurship Ausgründung Erprobung Kollaborationen Vertiefung Unternehmen Hochschulen
  17. 17. 17 Gründungsaktivitäten am Zentrum Digitalisierung.Bayern Gründungsförderung und Entrepreneurship-Ausbildung Aufbau von Innovationslaboren Schaffung von Themenplattformen Schaffung neuer Professuren Etablierung von Förderprogrammen für den Nachwuchs
  18. 18. Förderung der Entrepreneurship-Ausbildung an den Hochschulen durch Ausweitung des CDTM-Modells 18 Gründungsförderung und Entrepreneurship-Ausbildung Netzwerkbildung und Öffentlichkeitsarbeit Unterstützung von Gründern und jungen Unternehmen  Bereicherung der Ausbildung um Entrepreneurship-Aspekte  Erhöhung der Unterstützung bei Unternehmens-gründungen mit IT-Fokus  Schaffung neuer Chancen für neue Geschäftsmodelle
  19. 19. • Von hemmenden Kontexten losgelöstes Prototyping 19 Aufbau von Innovationslaboren  Integration mit Themenplattformen, damit Verknüpfung mit realwirtschaftlichen Problemen  Integration in Hochschullehre, damit Anwendung von State-of-the-Art-Konzepten  Bereicherung der Lehre und Investition in Qualifikation des Nachwuchs Vernetzung von Unternehmen und potentiellen Gründern Gecoachte Entwicklung und Erprobung digitaler Applikationen
  20. 20. 20 Aufbau von Innovationslaboren
  21. 21.  Informationsaustausch und Wissenstransfer  Vernetzung  Identifikation relevanter Themen  Kooperation in gemeinsamen Forschungsprojekten 21 Schaffung von Themenplattformen Vernetzte Mobilität Digitale Produk- tion IT- Sicherheit Digitale Gesund- heit / Medizin Digitalisie rung im Energie- bereich Bildung und Kultur Die Themenplattformen sind das Bindeglied zwischen Hochschulforschung, außeruniversitärer Forschung und industrieller Forschung und Entwicklung und führen die unterschiedlichen Akteure auf einem thematischen Arbeitsgebiet zusammen.
  22. 22. 22 Schaffung von Themenplattformen Onboarding • Einfache (Online-) Registrierung von Personen und Firmen • Repräsentation des individuellen Bedarfs • Erhöhung der Sichtbarkeit Vernetzung • Mitglieder-Matching • Organisation von Veranstaltungen • Umsetzung neuer Impulse durch Mitglieder Innovationsarbeit • Events zum Austausch und Transfer von Forschungsergebnissen • Diskussionsabende • Etablierung Forschungs- allianzen und Planung von Fördermittelanträgen-
  23. 23. Es werden bayernweit 20 neue Professuren für das Vorantreiben der Digitalisierung geschaffen: • 10 an Universitäten • 10 an Hochschulen für angewandte Wissenschaften. 23 Schaffung neuer Professuren  Bündelung, Schärfung und Ausbau der Kompetenzen  Stärkung der Exzellenz in Forschung und Lehre  Erhöhung der Berufungsdynamik  Enge Vernetzung von Wissenschaft und Praxis
  24. 24. Bedarf • Förderung des engen Austauschs zwischen Praxis und Wissenschaft • Ausbau und Schärfung der Kompetenzen in der Digitalisierung an den Hochschulen • Erhöhung der Dynamik in der Forschungslandschaft Maßnahmen 1. Einrichtung und Förderung von Nachwuchsforschungsgruppen 2. Aufbau und Verstetigung eines Doktorandenprogramms 24 Etablierung von Förderprogrammen für den Nachwuchs
  25. 25. Es werden bayernweit 10 unabhängige Nachwuchsforschungsgruppen für herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eingerichtet. 25 Etablierung von Förderprogrammen: 1. Nachwuchsforschungsgruppen  Unabhängige Gestaltung zukunftsorientierter Forschung mit hoher Anwendungsrelevanz ermöglicht neue Impulse in Wissenschaft und Praxis  Erleichterung des Einstiegs in eine langfristige akademische Laufbahn für exzellente Köpfe  Erhöhung von Multiplikationseffekten für Themen der Digitalisierung in Forschung und Lehre
  26. 26. Es wird ein bayernweites Doktorandenprogramm etabliert und am ZD.B verstetigt für die langfristige Stärkung des wissenschaftlichen Nachwuchs für die Themen der Digitalisierung. 26 Etablierung von Förderprogrammen: 2. Doktorandenprogramm  Sensibilisierung zukünftiger fachlicher Experten für das Themenspektrum der Digitalisierung  Förderung exzellenter und vielversprechender Köpfe  Nachhaltige Stärkung des Standorts Bayern durch zielgerichtete Ausbildung des Nachwuchses für Wirtschaft und Wissenschaft
  27. 27. “If you go back a few hundred years, what we take for granted today would seem like magic – being able to talk to people over long distances, to transmit images, flying, accessing vast amounts of data like an oracle. These are all things that would have been considered magic a few hundred years ago.” - Elon Musk Gründer von SolarCity, Tesla und SpaceX 19.11.2015 http://www.brainyquote.com/quotes/authors/e/elon_musk.html#VHDjlYA79lEJvmWy.99 27 Digitalisierung ist eine gigantische Chance!

×