PE OE orientiertes Coaching isb-update-2014

556 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
556
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PE OE orientiertes Coaching isb-update-2014

  1. 1. Coaching und OE/KE/PE Coaching als Perspektive Professions- und Organisations-Coaching Experte für Lernen im Organisationsbereich Einbettung von Coaching in OE/KE und PE Kunden- und Anbieterperspektiven Spezialisierungen, Programme, Programmatiken CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  2. 2. Coaching als Perspektive Seite 2 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  3. 3. Coaching = 4 Augen-Gespräch? Quelle: Cover Marc Minor Manager im Dialog Seite 3 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  4. 4. Wofür steht „Coaching“? Beratungsgespräch Coaching-Kompetenzen Coaching-Qualität Coaching-Professionalität Coaching-Kultur Seite 4 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  5. 5. Durch was Coaching definieren? Setting? Arbeitsformate? Rolle + Tätigkeit ( z.B. beraten?) Lebensfelder,Themen, Kunden: Sport, Bildung, Gesundheit, Demographie, Politiker, Manager? isb-way: über Perspektiven und Expertise Seite 5 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  6. 6. Coaching-Perspektive u. –Expertise Mensch + Organisation Organisationswelt aus der Perspektive des Menschen Mensch aus der Perspektive der Organisationswelt Bedeutung für Organisationen, für Management, PE und OE Seite 6 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  7. 7. Coaching-Perspektive u. –Expertise Mensch + Beruf Berufswelt aus der Perspektive des Menschen Mensch aus der Perspektive der Berufswelt Berufslebenswege aus beiden Perspektiven Seite 7 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  8. 8. Coaching-Perspektive u. –Expertise Zusammenhänge und Integration Seite 8 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  9. 9. Coaching ist interdisziplinär Kein Teilperspektiven-Fetischismus Coaches sind 10-Kämpfer Kenntnisse in und kritische Distanz zu Einzeldisziplinen Coaches müssen sich der Gesamtverantwortung ihrer Coachees stellen Coaches sind Fachleute für Integration Seite 9 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  10. 10. Coach – Experte für Lernen von Individuen + Gemeinschaften persönlichkeitsgerecht + professionsweltgerecht + organisationsweltgerecht professionelle Entwicklung / Optimierung persönlicher professioneller Kompetenz PE-/OE- Lernen in Organisationen Seite 10 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  11. 11. Wo bleibt die Identität des Coaches? Mosaikidentität Die Zusammenstellung macht den Blumenstrauß einzigartig, nicht der Anspruch, Blumen zu enthalten, die in anderen Bouquets nicht zu finden sind. Seite 11 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  12. 12. Schwerpunktbildungen ohne Abgrenzung Organisations- Coaching Life Coaching Training OE Seite 12 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  13. 13. Fokus- und Feldspezifische Kompetenzen Jeder Coaching-Schwerpunkt hat seine eigenen Gütekriterien, denen man sich spezifisch stellen sollte. Eine automatische Übertragung von Kompetenzvermutungen ist fehl am Platz. Seite 13 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  14. 14. Einbettung von Coaching in OE/PE/KE Seite 14 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  15. 15. Sortierung und Einbettung von Coaching Ist Coaching-Bauchladen ein Auslaufmodell? Wird Markt für Teilperspektiven-definierte Positionierung eng? Gehört spezialisierten und integrierten Ansätzen die Zukunft? Welche Positionierungen sind erforderlich? Programmatiken, Felder, Branchen, Unternehmenstypen, Märkte, Kulturen .... Seite 15 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  16. 16. Coaching im Organisationsfeld isb, auch DBVC und INOC Professions- und Organisations-Coaching Hauptfokussierung und Expertise bezüglich Beziehung Mensch-Profession und Mensch Organisation im Unterschied zu anderen Coachings. Mensch und Privatleben hier wegen des Zusammenhangs aber nicht als eigener Schwerpunkt. Seite 16 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  17. 17. 5 Perspektiven für OE/PE/Coaching Seite 17 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  18. 18. Raster für Einbettungen von Coaching Durch situative Kunden-Anliegen-geprägtes Coaching dafür Spezialisierungen An Kundenprogrammen-orientiertes Coaching dafür Spezialisierungen Coaching-Qualität durch Passung der Programmatiken Coaching im Rahmen von speziellen OE/Change-Projekten Coaching im Rahmen spezieller PE-Strategien in Unternehmen Seite 18 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  19. 19. Durch situatives Kunden-Anliegen-geprägtes Coaching Coaching bei Anlässen im Unternehmen (z.B. im Rahmen von Führungs- und Teamentwicklungen) Coaching bei kritischen Ereignissen im individuellen Berufsleben (z.B. Selbständig machen) Coaching bei privat-persönlichem Orientierungsbedarf (z.B. Lebensphasen, Erkrankungen, kritische Ereignisse) Seite 19 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  20. 20. Anbieter-Spezialisierungen für Kunden-Anliegen-geprägtes Coaching Zwar spezielle Anliegen seitens des Kunden ( Burnout, Konflikte, Doppelspitzen, Fusionsprobleme) an Vorlieben des Coaches oder Programmatik des Anbieters orientiert Perspektiven: Neuro- , Psychodynamisch, interaktiv, Achtsamkeit, Biographie Methodik: Portfolio, Aufstellungen, MPTI, mindmap Medien: Outdoor, Pferde, mediales-Coaching Settings: Einzel, Gruppen, Teams, lang/kurz Seite 20 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  21. 21. Kunden –Programm-orientiertes Coaching Coaching im Rahmen der Strategie eines Coaching Pools (entweder von ausgewählten und instruierten Externen oder eines Pools aus Internen) 100 Tage- Coaching für Führungskräfte,Teambuilding- Coaching, Fusionen-, interkulturelle Einsätze, etc. Standardisierungen, Felderfahrung, Anbietergröße, Anforderungen an Sprachen, internationale Vernetzung und Einsatzorte Kunden-Programmatik prägendes Coaching Seite 21 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  22. 22. Passung der Programmatiken Coaching-Qualität durch Passung Seite 22 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  23. 23. Coaching-Qualität durch Programm/Kultur-Passung Passen Anbieterprogramme und –vorlieben zum Kunden Zu Kontext und Entwicklungsphase Zu Vorstellungen externen Engagements im Zusammenspiel mit interner Umsetzung Zum Verantwortungsverständnis Zur Geschäftsanbahnung Seite 23 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  24. 24. Externe und interne Steuerung und Coaching-Expertise Wichtig, dass interne Coaching-Kompetenz haben, auch wenn sie nicht im engeren Sinne Coachen Sie sind die Drehscheibe und Garant für Nachhaltigkeit nach innen Sie helfen sinnvolle Konfigurationen interner Projekte mit externer Hilfe zu definieren Externe sollte für „unbefangene“ Außensicht und Anschluss an fachliche Entwicklungen stehen. Seite 24 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  25. 25. Förderung bestimmter Qualitäten im Business, in OE, KE und PE durch Coaching muss mit der Logik und Steuerung der Inszenierungen, für die Coaching Unterstützung bietet harmonieren Qualifizieren und Orientieren Wer für welche Orientierung verantwortlich? Verhältnis zu Führung Verantwortungsdialoge Seite 25 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  26. 26. Coaching im Rahmen von speziellen OE/Change-Projekten Im Recruting für OE/Change -Projekte (z.B. Klärung der Passungen wer wie mitmachen könnte etc.) Spezifische on-the-projekt-Unterstützung. (Qualifikation und Unterstützung on the job) Teamcoaching (Ko-Dramaturgie), Interdepartemental work Coachings müssen mit OE-Programm interagieren um spezifische Beiträge zu sichern Coaching als extra Event oder als Methodik um OE/KE/etc. zu betreiben. Seite 26 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  27. 27. Coaching im Rahmen spezieller PE-Strategien in Unternehmen kombiniert mit Recrutingkonzept (gleich die richtigen und Lernfähigen an Bord nehmen), Bindungskonzept, Outplacement, Neuernennungen von z.B. Führungskräften etc. Aufbau eines Qualifikationsprofils fürs Tagesgeschäft und OE/KE (Bodenpflege) Seite 27 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  28. 28. Coaching-Markt-Entwicklungen Anbieter Kundenperspektive Wer setzt Trends? DBVC-Dialogforen? Z.B. DBVC-Tagung mit Peter Kruse? Weiterbildungen und Professionsstandards? Auftritte von z.B. isb-Vertrauten? Seite 28 CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu Systemische Professionalität 2013
  29. 29. Alle Inhalte der Präsentation sind frei verfügbar und können (auch kommerziell) weiterverwendet werden. Als Gegenleistung wird vereinbart, die Folien wie folgt zu kennzeichnen: CC-by-Lizenz, Autor: Bernd Schmid für isb-w.eu. Mehr Informationen zur genannten CreativeCommons Lizenz gibt es unter: http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/ isb GmbH Schlosshof 1 69168 Wiesloch Fon: +49 (0)6222 81880 info@isb-w.eu www.isb-w.eu

×