Protokoll 1201 gauting

282 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
282
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Protokoll 1201 gauting

  1. 1. ICV-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 21. & 22.01.2012, GautingKurzfassung für den Vorstand1. Die Zugriffe auf alle ICV-Seiten haben sich in 2011 um weitere 42% auf insgesamt 1,2 Mio visits verbes- sert. Besonders erfolg- reich entwickelt sich das Controlling-Wiki (+250%), in dem nun auf Anregung des Fachbeirates auch Kennzahlen erläutert werden. 2. Auch in der Presse- arbeit waren wir wie- der sehr erfolgreich. Hans-Peter Sander konnte 137 Presseberichte, davon 46 im Print wie FAZ, FTD, WiWo und in der finance vermelden.3. Die englischsprachigen PR-Aktivitäten werden in Absprache mit A.Lewandowska über polnische Kollegen durchgeführt, die auch an der PR-Team-Sitzung teilgenommen haben. 4. Die Einnahmen aus PR-Aktivitäten stiegen in diesem Jahr um fast 50%: Die Anzeigenko- operation mit Haufe wurde auf Controlling- Wiki ausgeweitet. Fast alle Anzeigenplät- ze der deutschen E- News für 2012 (!) sind bereits jetzt verkauft.5. Eine Untergruppe des PR-Ausschusses wird sich im Sommer 2012 in einem be- gleiteten Zukunfts-Workshop mit dem weiteren Ausbau der ICV-Webaktivitäten beschäftigen6. Mit Bedauern hat der PR-Ausschuss das Budget für 2012 aufgenommen. Es sind somit auch in 2012 wie bereits in 2011 keine Innovationen umsetzbar. Wir hoffen, dass nach einem wirtschaftlich erfolgreichen ControllerCongress zusätzliche Mittel für die PR-Arbeit freigegeben werden, damit wir das Bild des ICV als „Controlling Kompetenzadresse“ weiterhin schärfen können!ICV – Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 29.01.12Herwig Friedag, Berlin Seite 1 von 10
  2. 2. ICV-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 21. & 22.01.2012, Gauting ProtokollOrt: ICV-Geschäftsstelle GautingTeilnehmer:Brigitte Dienstl-Arnegger (BA) Piotr Buza (PB)Herwig Friedag (HF), Protokollführer Katrin Kirsch-Brunkow (KK), ModerationSiegfried Hampl (SH) bis 12:20 Silke Neunzig (SN)Hans-Peter Sander (HS) Michael Spina (MS)Nicoleta Thomka (NT) bis 12:20 Bernd Schwarze (BS) Sbd. bis 18:40Anna Włodarczyk (AW) Rainer Stelzer (RS) entschuldigt************************************************************************************************Sitzungsdauer: Sbd. 21.01.2012, 13:00 bis 19:00 und So. 22.01.2012 09:00 bis 13:00************************************************************************************************TOPs Das Protokoll 07/2011 wurde ohne Einwände bestätigt.A Statistik1. Print-Statistik2. Internet-Statistik Die Zugriffe auf alle ICV-Seiten haben sich in 2011 um 42% verbessert. Im Detail: die Website-Zugriffe haben sich (im Jah- resvergleich) um 3% verringert, die Blogs sind gleich geblieben (+4%), die Control- ling-Wiki-Nutzung hat sich mehr als verdrei- facht: +252%); Auch die Zahl der Files (Seitenaufrufe pro Besuch) auf der ICV- Website hat sich erhöht: von 17,3 auf 20,9, bei ControllingWiki verringert von 19,1 auf 16,8. Diskutiert wurde die Frage, wohin sich das allgemeine Nutzerverhalten in Zu- kunft hin entwickelt. Wir werden die Entwicklung der Homepage-Zugriffe kri- tisch beobachten.ICV – Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 29.01.12Herwig Friedag, Berlin Seite 2 von 10
  3. 3. ICV-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 21. & 22.01.2012, Gauting3. Seiten-Statistik Die geringe Nutzung der A- und CH-Startseite veranlasste uns, diese „Willkommen-Start-Seite“ landesspezifisch darzustellen Die fremdsprachigen ICV-Homepages, insb. die polnischsprachige wurden (gerade im ersten Halbjahr) recht oft aufgerufen: Sorgenkind war im 1. Halbjahr die englische Startseite, deren Nut- zung unerfreulich war. Die mit A.Lewandowska verabreden Maß- nahmen haben erfreulich schnell gegriffen. Auf der englischen Start- seite sollen Inhalte mit aktueller Datumsangaben versehen werden. AN Geringe Zugriffszahlen sind meist Folge unzureichender AK-Arbeit.4. Einnahmen-Statistik Die Internet-Einnahmen entwickeln sich mit 47 T€ besser als der ehrgeizige Plan (43 T€). Die Anzeigenkooperation mit Haufe hat er- folgreich begonnen (10 T€). Fast alle Anzeigenplätze der deutschen E-News für 2012 sind bereits geordert. Die ersten Anzeigen der englischen Ausgabe sind auch verkauft worden. Einige der 40 Link-Kunden sind wegen der Preiserhöhung 150,- auf 250,- € abgesprungen, insgesamt wird dank der Preiserhöhung aber ein höheres Erlös-Volumen in 2012 erwartet.ICV – Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 29.01.12Herwig Friedag, Berlin Seite 3 von 10
  4. 4. ICV-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 21. & 22.01.2012, Gauting Blog-Werbung ging in 2011 um 1,5 T€ zurück; für 2012 ist noch ein Bannerplatz buchbar (100 €/Monat). Zwei Kopf-Bannerplätze sind für 2012 langfristig verkauft. Zwei Controlling-Wiki Anzeigen konnten platziert werden.5. ControllingWiki-Statistik Die starke Steigerung der ControllingWiki-Nutzung (+43%, mehr als 500.000 Zugriffe in 2011 auf der deutschen Wiki-Seite) beruht auch auf der erfreulichen Entwicklung der Anzahl der Beiträge (241, davon 24 noch in Bearbeitung). Der Fachbeirat hat nach teilweiser Überarbeitung fast 95% zertifiziert. Es gibt in Berlin-Brandenburg die Idee, kurze Videos zu den Kennzahlen einzubinden Einen 1. Versuch mit einigen Kennzahlen macht (T: 30.06.2012) KK Wir haben auf Anregung des Fachbeirates begonnen, einige Wiki- Artikel über die VG-Wort anmelden, um (kleine) Erträge zu erhalten. BAICV – Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 29.01.12Herwig Friedag, Berlin Seite 4 von 10
  5. 5. ICV-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 21. & 22.01.2012, GautingB Budget-Ist und Erwartungen Dem Vorstand wurde von HF folgendes Budget angemeldet: Der Ausschuss nimmt mit Bedauern zur Kenntnis, dass der einge- reichte Budget-Antrag für 2012 (DB -106 T€) vom ICV-Vorstand trotz Erhöhung der Mitgliedsbeiträge nicht akzeptiert wurde und wir mit sogar verringerten Budgetvorgaben gegenüber 2011 (DB -96 T€) ar- beiten müssen. Wir hatten gehofft, dass bei den sehr guten Nutzungs-Zahlen für 2011 auch die dem Vorstand erläuterten Möglichkeiten im Wiki- Bereich wahrgenommen werden (zusätzlicher Aufwand +16 T€), den ICV als „Controlling Kompetenzadresse“ auszubauen. Wir können - wie in 2011 - mit diesem Budget überhaupt keine Inno- vationen leisten. BS empfiehlt, nach einem gut gelaufenen ControllerCongress einen Nachtragshaushalt zu stellen; wir hoffen, dass dann zusätzliche Mittel freigegeben werden. Das angedachte Zukunfts-Seminar (s.u.) könnte dann ggf. im Herbst veranstaltet wer- den. Wir wollen einen Vergleich mit anderen Vereinen anstellen, welcher Kostenanteil für PR-Arbeit dort anfällt. KKC weitere besprochene ThemenInternet1. Durchsprache Struktur der ICV-Startseite a) Suchfunktion über ICV-Website und ControllingWiki: Die Idee einer nur auf ICV-Website und ControllingWiki beschränkten Google- Suche wurde mit Qbus diskutiert und wird nun technisch geprüft. HF b) Login-Logout-Hinweis auf Startseite automatische Anmeldung (über IPO-Adresse) mit klarerem Zeichen „Sie sind eingeloggt“ und Button „abmelden“ BAICV – Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 29.01.12Herwig Friedag, Berlin Seite 5 von 10
  6. 6. ICV-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 21. & 22.01.2012, Gauting c) Platz auf der Startseite für Arbeitskreise (AK-Teaser) für Gastgeber / Sponsoren und Aktivitäten der Arbeitskreise mit AK-Bildern und manuell verwalteten Terminen – ist beauftragt d) Schwerpunktthema mit Unterseite – bereits umgesetzt e) Bild auf der Startseite sollte öfter wechseln BA f) Das ControllerForum auf der Startseite wird unzureichend genutzt; Wir werden im Sommer entscheiden, ob dieses Forum eingestellt wird. Alle AK-Leiter werden regelmässig zum Thema „Mitmachen“ angeschrieben und auch auf die Möglichkeiten des Forums hingewiesen. BA g) Facebook und andere Web 2.0-Symbole sollen links unter die Navigation eingebaut werden. KK h) Internet Umfragen mit surveymonkey.com zum Nutzerverhalten der a) Mitglieder und b) sonst. Nutzer: Teilnahme, Ergebnisse, Schlussfolgerungen. Fragen sollten u.a. sein: - Altersgruppe, - liest ICV-Printmedien, - Controller-Ausbildung etc. – Fragebogen-Vorschlag wird von MS erstellt und bis zum 29.02.2012 an den PR-Ausschuss verschickt  Umfrage dann über Homepage und Link im Internet / E-News MS i) Regelmäßige Umfrage: in den E-News erhalten wir 150 bis 300 Antworten, auf der Homepage lediglich ca. 20 pro Frage; BA entscheidet fallweise, ob eine E-News-Umfrage mit auf die Homepage übernommen werden soll. BA j) Pressemeldungen gemischt von Haufe und Controllingportal mit Textlink, am besten mit Laufband: Abstimmung mit Controllingportal, H. Reimus HF techn. Fragen KK2. Durchsprache Struktur der restlichen ICV-Seiten a) Aufnahmeantrag (persönlich / Firma) unter „Seiteninhalt“ erledigt b) Mehr Präsenz der Schweizer Website erledigt c) Wir informieren den Vorstand, welche AK nicht ihre ICV-AK-Seiten pflegen. Arbeitskreise und Regionen, deren Seiten nicht gepflegt werden, sollten keine Budgetmittel zugewiesen bekommen BA / HF Vorab Entwurf des Schreibens an die betreffenden AK mit Fristsetzung. HF d) Hichert-Partner auf der ICV-Homepage (Griesfelder, Hi-Chart) HF/BA e) Forum „green Controlling“ nur für AK-Mitglieder (1.300 €) zzgl. Schnittstellenkosten. Diskussion: ist nicht alles, was im und unter dem Logo ICV erstellt wird, für alle Vereinsmitglieder relevant und offen? Dies wird als Pro- und Contra-Thema im CM diskutiert werden.ICV – Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 29.01.12Herwig Friedag, Berlin Seite 6 von 10
  7. 7. ICV-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 21. & 22.01.2012, Gauting Abschließend sprach sich die Mehrheit für die Annahme des Qbus- Angebots aus. Kosten müssen jedoch vom AK green Controlling oder - da auch von anderen AK´s nutzbar - als Nachtrag zum Budget übernommen werden. Berücksichtigung müsste auch die mögliche Veränderung der Performance finden. Dann könnten wir dies beauftragen und die entsprechenden „Rollen“ pflegen (lassen) KK3. Web 2.0-Aktivitäten Facebook – Stand der Umsetzung: derzeit knapp 100 follower, muss weiter ausgebaut werden BA/HS Prüfen, wer bei facebook „ICV“ belegt hat! BA Kongresseinladung über facebook posten bzw. extra Seite „CC“ anlegen BA XING-Aktivitäten: ICV-Gruppe mit 1.365 Mitgliedern administriert von M. Kellner-Lewandowski, A. Seufert und H.-P. Sander. In der Schweiz sind von 450 ICV-Mitgliedern ca. 80 Mitglied der XING-ICV-Schweiz-Gruppe4. Zusammenarbeit mit Qbus KK a) Service-Level-Agreement, um eine gemeinsame Erwartungs- haltung zu definieren. Verhandlungen MS/KK und Qbus führten zu einer Service-Level-Vereinbarung mit einer jährlichen Service-Gebühr von 4.800 € inkl. MwSt. Vertrag soll geschlossen werden KK b) Offene Qbus-Punkte lt. ICV Bug-file Reaktionszeit bei Qbus hat sich durch intensive Kommunikation KK / BA verbessert; dringendes wird manchmal schnell erledigt.5. Nutzung Mitgliederdatenbank HF Projektidee, Projektteilnehmer: Mailänder, Herrmann, Linse Konzept dazu hat M. Herrmann mit SN und MS erstellt. Es besteht noch kein Projektauftrag des ICV-Vorstands.6. Ausbau der international ausgerichteten Öffentlichkeitsarbeit HF Bericht zu diesbezüglichen Absprachen mit A. Lewandowska; Ziele der Bearbeitung durch Kollegen aus Polen: a) engl. E-News-Produktion in Polen mit monatlichem Versand durch HS: Abstimmprobleme zur Veröffentlichung ausgewählter Nachrichten wurden besprochen. Richtgröße: 4 ICV-Themen und 4 allg. Controller Themen PB b) Übernahme deutscher Wiki-Beiträge ins Englische PB c) englische Homepage: Aktualität sichtbarer machen: zwei Beiträge pro Woche mit Datumsangabe AW d) Übersetzung von wichtigen CM-Artikeln / Statements Fr. Eiselmayer (CM) liefert die zu übersetzenden Artikel; nach der Übersetzung werden diese mit den Autoren abgestimmt. PBICV – Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 29.01.12Herwig Friedag, Berlin Seite 7 von 10
  8. 8. ICV-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 21. & 22.01.2012, Gauting e) Die Entwicklung der Zugriffe auf der englischen Seite wird verfolgt. f) Wenn möglich sollten Inhalte ins englische Wiki eingepflegt werden (mit Link zum Fachartikel) PB g) Forum als Thema mit Übersetzungen (identisch) auf der deutschen wie englischen Startseite. BA h) Allen nicht-deutschsprachigen ICV-Mitgliedern sowie ICV-Führungskräften werden die neuen „ICV-Quartals- Bulletins“ zugesandt. Der Versand per Mail sollte zusätzlich mit Link-Adresse ver- sehen werden (zum Weiterversand). Auf Wunsch erfolgt eine gedruckte Lieferung per Post. Wenn Werbeeinnahmen erzielt werden, sollte als Standard der Postversand genutzt werden. AW i) Bulletin auch im offenen Bereich? Wir folgen der Diskussion im Vorstand (S. Gänßlen: nach 2 – 4 Wochen Bulletin zwecks Mitgliederwerbung für alle, C. Günther: vollständiges Bulletin nur für ICV-Mitglieder). Wir haben die Aufgabe, proaktiv die Mit- gliederwerbung zu intensivieren (SH). Daher wird zum „Anfüttern“ das ICV-Bulletin in einer verkürzten Ausgabe nach E-News-Versand nur 4 Wochen nach Erstausgabe auf die englische Homepage gestellt werden. Der Umfang der verkürzten Ausgabe wird vom Bulletin-Team in Poznan festgelegt. AN Kein Einwand von BS zu dieser Festlegung. j) Das CM special muss auch an alle nicht deutsch-sprachigen ICV-Mitglieder versandt werden. HS7. Webseiten Besucher-Analyse SH Nutzung der Informationen aus Google analytics. Ziel einer angedachten Master- oder Bachelorarbeitarbeit sind Erkenntnisse zum Nutzerverhalten: - was kann auf der ICV-Homepage, bei unseren Online-Angeboten verändert werden, um noch attraktiver für Nutzer zu sein ? - wie (Tools) kann dies zukünftig von uns gemessen werden ? - Vorschlag für einen Nutzer-Fragebogen ? - Handlungsempfehlungen für den PR-Ausschuss Auf unserer Seite Praktika / Diplomarbeiten und im Forum / Blog werden wir, auf Job-Scout oder Monster können auch entsprechende Bachelorarbeitarbeiten ausgeschrieben werden. Betreuer ist SH Master- bzw. Bachelorarbeit zum Thema „Besucher-Analyse“ Versuch Studenten der Berufsakademie Rhein/Main zu gewinnen. KK FH Winterthur ist ggf. auch an einer Zusammenarbeit / Mitarbeit mit der ICV-PR-Gruppe interessiert. SH8. ControllingWiki ControllingWiki–Vorschlag an Vorstand, die 2 Mio. Zugriffe bis 2015 zu erreichen. Dies wurde vom Vorstand nicht aufgegriffen. Professoren wurden bereits mehrmals ohne Erfolg zwecks Mithilfe angesprochen. Der Zielauftrag der Fachkreise enthält zukünftig das Befüllen des ControllingWikiICV – Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 29.01.12Herwig Friedag, Berlin Seite 8 von 10
  9. 9. ICV-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 21. & 22.01.2012, Gauting . Wir werden weiterhin – auch in facebook – das ControllingWiki bewerben. Begriffe aus dem FK Kommunikationscontrolling werden eingestellt. HS9. Zukünftige Zusammensetzung unseres Ausschusses SN wird bei den Sommer-Sitzungen nicht mehr teilnehmen, sich aber weiterhin um Statistik und Mitglieder-Login kümmern. AW wird zukünftig regelmässig an den Sitzungen teilnehmen. PB sollte an den Sommer-Sitzungen teilnehmen. Wir müssen uns um Ersatz für ausscheidende ehrenamtliche Ausschuss-Mitglieder kümmern und Ausschau nach neuen Ausschuss-Mitgliedern halten. Profil formulieren mit Controlling- und IT-Affinität, 2 Treffen p.a. und erwarteten Zeitaufwand zur aktiven Mitarbeit HF Jeder von uns sollte bis zum Sommer potenzielle Kandidaten ansprechen. Alle Zusätzlich werden die AK-Leiter um Ausschau nach geeigneten Ausschuss-Mitgliedern gebeten. BA10. Auslaufen sitechips – Planung eines Umstieg bis 2015 Konzept für den Zukunfts-Workshop am So., 28.10.2012 in Berlin erstellt (Termin: 15.04.2012) KK / MS /SH Ergebnis sollte eine Wunschliste / bzw. ein Pflichtenheft sein.11. Apps für tablet-PC / Smartphones Wir kommen an dieser Entwicklung nicht vorbei und können nicht bis 2015 warten. Thema zusammen mit Benjamin Weiss HS im Sommer in Berlin diskutieren. HF Auch Thema Apps muss im „Zukunfts-Workshop“ besprochen werden.Presse1. Redaktionsplanung 2012 Jahresthemen des Vorstands sind: „Green Controlling“, „Volatilität“ und „Behavioral Controlling“ und diese verbinden mit den ICV-usp: Netzwerk der Controller, Internationalität. Auf der ICV-Homepage Startseite ist nur Platz für ein Schwerpunkt- thema vorgesehen und der Vorstand darauf hingewiesen worden. Wir werden das jeweilige Schwerpunktthema bei Vorliegen genügender Inhalte wechseln. Für alle drei Themen wird eine eigene Seite angelegt AW, BA Die Anzahl der Meldungen / Artikel wird per Strichliste gezählt: AW, BA, HSICV – Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 29.01.12Herwig Friedag, Berlin Seite 9 von 10
  10. 10. ICV-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 21. & 22.01.2012, Gauting2. Leserbriefe im CM Die Rubrik Leserbriefe aktiv füllen. Die Ausschussmitglieder unterstützen den Start und schreiben beispielhaft Leserbriefe. Zuständig ist nun BA3. Messbarkeit von Pressearbeit:. Wo gelingen Clippings? Ziel in 2012 sind x Clippings nach A-B-C- Kategorien, davon mit Jahresthemen. Einen entsprechenden Zielvorschlag mit Istwerten von 2011 für A-, B- und C-Medien (Print und on-line) erstellt zum 28.02.2012 HSInternes1. Bericht von Vorstandssitzung am 20.01.2012 durch BS und HF a) Vorstand ist im Frühjahr und Herbst interessiert an Arbeitstand Ist und Plan HF b) Geburtstagsliste von C.Günther an BA c) Ein Zeitfenster zur schnellen Bearbeitung von CC- und Regional- tagungsberichten wird eingeplant. BA2. Offene Punkte lt. Protokoll vom Januar 2011 Die letzten offenen Punkte wurden auf dieser Sitzung besprochen und sind in diesem Protokoll oben aufgeführt.3. Verantwortlichkeiten / Arbeitsbereiche keine Änderungen für 2012Sonstiges1. Termine (Vorschlag) a) Sommertreffen in Neuenhagen bei Berlin Sonnabend 14.07.2012 13:00 bis Sonntag, 15.07.2012 13:00 b) Wintertreffen in Gauting: Sonnabend 19.01.2013 13:00 bis Sonntag, 20.01.2013 13:00 c) Termine für Telefonkonferenzen werden frühzeitig organisiert KK d) „Sprechstunden“-Angebot an AK-Leiter wird diskutiert von BA / KKBerlin, den 23.01.2012 Herwig FriedagICV – Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit 29.01.12Herwig Friedag, Berlin Seite 10 von 10

×