Was bewegt eine Airline?       Wolfgang Mayrhuber                               Was erfolgreiche Controller vonBremen, 12....
Gliederung      Charakteristika der Luftfahrtindustrie      Wandel      Der Lufthansa Konzern      Der Controller als Verh...
In welcher Branche arbeiten wir?Zahlen, Daten, Fakten     • 2,5 Mrd. Passagiere pro Jahr weltweit       (Zahlgäste)     • ...
Internationaler LuftverkehrDie Fluggesellschaften vernichten in der Summe Kapital    •     Das System Luftfahrt ist profit...
WachstumsperspektivenMittelfristig bleibt der Luftverkehr ein Wachstumsmarkt    Entwicklung weltweiter Luftverkehr    (in ...
Zyklizität im Airline-Geschäft   Mio. [USD]                                                                               ...
Wachstumsperspektiven- Wachsende Bedeutung Asiens, Europa und Nordamerika verlieren bis 2028 relativ an BedeutungWachstum ...
Globale Veränderungen - Stetige Urbanisierung führt zur Entwicklung von  Megastädten, insbesondere in Asien Agglomeratione...
Globale Veränderungen - Stetige Urbanisierung führt zur Entwicklung von  Megastädten, insbesondere in Asien Agglomeratione...
Globale Veränderungen - Stetige Urbanisierung führt zur Entwicklung von  Megastädten, insbesondere in Asien Agglomeratione...
Wachstumsperspektiven - Wollte LH den Weltmarktanteil von 3 % halten,wären die Konsequenzen bis 2025…                     ...
Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa     ca. 1.800 Lufthansa-Flugzeuge     heben weltweit abWolfgang Mayrhuber        ...
Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa     Unsere Crews betreuen dabei     ca. 150.000 Gäste an BordWolfgang Mayrhuber  ...
Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa     Lufthansa Cargo liefert ca. 5.000     Tonnen Fracht auf alle KontinenteWolfga...
Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa     Die Köche der LSG Sky Chefs     produzieren ca. 1 Mio. MahlzeitenWolfgang May...
Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa     Die Spezialisten der Lufthansa     Technik betreuen ca. 1.200 FlugzeugeWolfga...
Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa     Im Rechenzentrum der LH     Systems werden ca. 70 Mio.     Transaktionen vera...
Eckdaten des KonzernsJanuar – September 2011                                                          in Mio. EUR         ...
Eckdaten der GeschäftsfelderJanuar – September 2011                            Passage in Mio. EUR         Airline Gruppe ...
Eckdaten der Airlines in der Passage Airline GruppeJanuar – September 2011 in Mio. EUR         Lufthansa      SWISS       ...
Geschäftsfelder des Lufthansa-KonzernsErgebnisstabilisierung durch unterschiedliche Zyklen der LH-GeschäftsfelderOperative...
No-Frills - Billigfluglinien haben ihre Nische der 90er Jahre verlassen und ihren Anteil am Markt in Europa konsequent aus...
Wettbewerber aus Nahem OstenDubai: Scheinbar grenzenloses Wachstum bei 30% Kostenvorteil                                  ...
Ungleichgewicht der Systempartner - Die Krise 2009 legte erneutUngleichverteilung von Risiken unter den Systempartnern sch...
DurchschnittserlöseKontinuierlicher Yieldverfall verschärft die Situation Entwicklung Bruttoerlös pro Passagier bei Luftha...
Durchschnittserlöse1959 vs. 2009                                           Flug FRA-NYC-FRA    Flug FRA-NYC-FRA           ...
Netzwerkphilosophie Mega-Hubs London und Paris verfügen über ein hohes Originäraufkommen                                  ...
NetzwerkphilosophieRund zwei Drittel unserer Gäste sind Umsteiger   1.   HAM   16     26.   BSL   3   2.   LIS   15     27...
Netzwerkqualität durch Partner: Star AllianceBietet Lufthansa ein weltumspannendes Netz?Wolfgang Mayrhuber              29
Netzwerkqualität durch Partner: Star AllianceBietet Lufthansa ein weltumspannendes Netz?Wolfgang Mayrhuber              30
Netzwerkqualität durch Partner: Star Alliance19.700 tägliche Flüge zu 1.077 Destinationen in 175 verschiedene Länder      ...
Der Controller als Verhaltenssteuerer      Industrie- und Gesellschaftsmodellversteher      Prozessdurchdringer      Risko...
Der Controller, die Spinne im Netz!?                     CFO                M/A        CEO                                ...
Hohe Sensitivität im Airline-Geschäft1 Mrd. operatives Ergebnis werden schnell aufgezehrt                     1 Mrd. € ope...
„Job description LH Controller“Aussagen des Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Mayrhuber            Betriebswirtschaftliches G...
Vielen Dank!Wolfgang Mayrhuber   38
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

8 wolfgang mayrhuber

895 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
895
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

8 wolfgang mayrhuber

  1. 1. Was bewegt eine Airline? Wolfgang Mayrhuber Was erfolgreiche Controller vonBremen, 12. August 2010 Erbsenzählern unterscheidet? FRA CE 29.09.2009Wolfgang Mayrhuber 1
  2. 2. Gliederung Charakteristika der Luftfahrtindustrie Wandel Der Lufthansa Konzern Der Controller als VerhaltenssteuererWolfgang Mayrhuber 2
  3. 3. In welcher Branche arbeiten wir?Zahlen, Daten, Fakten • 2,5 Mrd. Passagiere pro Jahr weltweit (Zahlgäste) • 4 Mio. Beschäftigte bei Fluggesellschaften • 18.000 Flugzeuge (>100 Sitze) • 500 Mrd. USD Umsatz (IATA-Gesellschaften) • 750.000 Arbeitsplätze alleine in Deutschland direkt abhängig vom LuftverkehrWolfgang Mayrhuber 3
  4. 4. Internationaler LuftverkehrDie Fluggesellschaften vernichten in der Summe Kapital • Das System Luftfahrt ist profitabel, die Fluggesellschaften sind das wirtschaftlich schwächste Glied der Kette • Fluggesellschaften sind: - kapitalintensiv - personalintensiv - wettbewerbsintensiv • Gekennzeichnet durch hohe Volatilität und sinkende Durchschnittserlöse • Die wesentlichen Kostenblöcke werden durch starke Partner beeinflusst Man verdient immer an Fluggesellschaften, seltener mit Fluggesellschaften!Wolfgang Mayrhuber 4
  5. 5. WachstumsperspektivenMittelfristig bleibt der Luftverkehr ein Wachstumsmarkt Entwicklung weltweiter Luftverkehr (in Mrd. PKT) 6000 .? p.a 5000 -5% +4 a. p. 4000 % + 4,8 .a. 3000 %p + 4,8 2000 p.a. 9% + 5, p.a. 1000 + 8,8% 0 1970 1975 1980 1985 1990 1995 2000 2005 2010 2015 Quelle: IATAWolfgang Mayrhuber 5
  6. 6. Zyklizität im Airline-Geschäft Mio. [USD] Verkehrs- +12,9 Mrd. USD flugzeuge 10 Jahre 10 Jahre 9 Jahre ? 13.000 4000 3000 8.000 2000 ? 3.000 1000 -2.000 1975 1980 1985 1990 1995 2000 2005 2010 2015 Bekannte Flugzeug- -7.000 auslieferungen Flugzeug- bestellungen -12.000 Netto-Ergebnis -17.000 -15,8 Mrd. USD IATA Quelle: IATA, LufthansaWolfgang Mayrhuber 6
  7. 7. Wachstumsperspektiven- Wachsende Bedeutung Asiens, Europa und Nordamerika verlieren bis 2028 relativ an BedeutungWachstum Passagierluftverkehr 2008 bis 2028 innerhalb der Regionenin Passenger Kilometers Transportet (PKT) PKT in Mrd. 2008 Europa PKT in Mrd. 2028 Nordamerika (+3,4% p.a. auf 1.280 Mrd.) (+2,5% p.a. auf 1.580 Mrd.) Asien-Pazifik 660 Mrd. (+6,9% p.a. auf 3.080 Mrd.) Naher Osten 980 Mrd. (+6,2% p.a. auf 140 Mrd.) 40 Mrd. Afrika (+6,4% p.a. auf 120 Mrd.) 810 Mrd. Lateinamerika (+6,4% p.a. auf 430 Mrd.) 30 Mrd. 120 Mrd. Quelle: Boeing Current Market Outlook 2009 Wolfgang Mayrhuber 7
  8. 8. Globale Veränderungen - Stetige Urbanisierung führt zur Entwicklung von Megastädten, insbesondere in Asien Agglomerationen mit mehr als 5 Mio. Einwohner im Jahr 1975 Mehr als 5 Mio. Einwohner Mehr als 10 Mio. Einwohner Mehr als 20 Mio. Einwohner Quelle: United Nations, Department of Economic and Social Affairs Mehr als 30 Mio. EinwohnerWolfgang Mayrhuber 8
  9. 9. Globale Veränderungen - Stetige Urbanisierung führt zur Entwicklung von Megastädten, insbesondere in Asien Agglomerationen mit mehr als 5 Mio. Einwohner im Jahr 2005 Mehr als 5 Mio. Einwohner Mehr als 10 Mio. Einwohner Mehr als 20 Mio. Einwohner Quelle: United Nations, Department of Economic and Social Affairs Mehr als 30 Mio. EinwohnerWolfgang Mayrhuber 9
  10. 10. Globale Veränderungen - Stetige Urbanisierung führt zur Entwicklung von Megastädten, insbesondere in Asien Agglomerationen mit mehr als 5 Mio. Einwohner im Jahr 2015 Mehr als 5 Mio. Einwohner Mehr als 10 Mio. Einwohner Mehr als 20 Mio. Einwohner Quelle: United Nations, Department of Economic and Social Affairs Mehr als 30 Mio. EinwohnerWolfgang Mayrhuber 10
  11. 11. Wachstumsperspektiven - Wollte LH den Weltmarktanteil von 3 % halten,wären die Konsequenzen bis 2025… Back up • Beschaffung von 32 Flugzeugen pro Jahr (Invest von ca. 2,3 Mrd. USD p.a.) • Einstellung von ca. 300 Piloten p.a. • Einstellung von ca. 1.000 Flugbegleiter p.a. • Geschäftsfelder wachsen um ca. 50 % im internen Geschäft • Zusätzlich erforderliche Infrastruktur in der Größe T1+2 in MUC an weltweiten LH- Standorten • 2025: über 100 Mio. Fluggäste pro JahrWolfgang Mayrhuber 11
  12. 12. Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa ca. 1.800 Lufthansa-Flugzeuge heben weltweit abWolfgang Mayrhuber 12
  13. 13. Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa Unsere Crews betreuen dabei ca. 150.000 Gäste an BordWolfgang Mayrhuber 13
  14. 14. Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa Lufthansa Cargo liefert ca. 5.000 Tonnen Fracht auf alle KontinenteWolfgang Mayrhuber 14
  15. 15. Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa Die Köche der LSG Sky Chefs produzieren ca. 1 Mio. MahlzeitenWolfgang Mayrhuber 15
  16. 16. Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa Die Spezialisten der Lufthansa Technik betreuen ca. 1.200 FlugzeugeWolfgang Mayrhuber 16
  17. 17. Lufthansa heuteEin Tag bei der Lufthansa Im Rechenzentrum der LH Systems werden ca. 70 Mio. Transaktionen verarbeitetWolfgang Mayrhuber 17
  18. 18. Eckdaten des KonzernsJanuar – September 2011 in Mio. EUR Q1-Q3 2011 vs. VJ Umsatzerlöse 22.138 +9,6% -davon Verkehrserlöse 18.410 +11,9% Operatives Ergebnis 578 -5,6% vgl. operative Marge 3,0% -0,5 PP EBIT 564 -41,1% Konzernergebnis 288 -45,0% Operativer Cashflow 2.193 -9,6% in Mio. EUR Investitionen (brutto) 1.996 +13,4% 22.138 612 20.193 578 in Mio. EUR 30.09.11 31.12.10 Nettokreditverschuldung 1.623 1.596 Eigenkapitalquote 28,0% 28,4% Marktkapitalisierung 4.469 7.490 Umsatz Operatives Ergebnis Q1-Q3 2010 Q1-Q3 2011Wolfgang Mayrhuber 18
  19. 19. Eckdaten der GeschäftsfelderJanuar – September 2011 Passage in Mio. EUR Airline Gruppe Logistik Technik IT Services Catering Umsatz 17.314 2.220 3.048 436 1.710 Veränd. VJ in % +12,0 +10,2 +2,2 -0,5 +2,2 Operatives Erg. 169 173 198 12 56 Veränd. VJ in % -22,5 -24,8 -6,2 0,0 +12,0 EBITDA 1.263 242 302 38 101 Veränd. VJ in % -1,6 -27,8 +0,3 +2,7 -32,2Wolfgang Mayrhuber 19
  20. 20. Eckdaten der Airlines in der Passage Airline GruppeJanuar – September 2011 in Mio. EUR Lufthansa SWISS Austrian Airlines bmi germanwings Umsatz 11.703 2.957 1.549 658 530 Veränd. VJ in % +14,2 +15,7 +0,7 -5,5 +9,1 Operatives Erg. 161 244 -34 -154 -23 Veränd. VJ in % +1,9 +25,8 +27,7 -71,1 -109,1 EBITDA 872 440 102 -129 4 Veränd. VJ in % +9,7 +20,9 -5,6 -89,7 -69,2Wolfgang Mayrhuber 20
  21. 21. Geschäftsfelder des Lufthansa-KonzernsErgebnisstabilisierung durch unterschiedliche Zyklen der LH-GeschäftsfelderOperatives Ergebnis des Lufthansa-KonzernsWolfgang Mayrhuber 21
  22. 22. No-Frills - Billigfluglinien haben ihre Nische der 90er Jahre verlassen und ihren Anteil am Markt in Europa konsequent ausgebautPassagierentwicklung im Kontverkehr 2002 – 2009 inkl. Domestic 60 60 21% 50 50 16% 40 40 +7% 30 30 -2% 12% 20 20 -8% 10 10 21% 0 0 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009Quelle: O&D Marketsizes, 2002-2009 Wolfgang Mayrhuber 22
  23. 23. Wettbewerber aus Nahem OstenDubai: Scheinbar grenzenloses Wachstum bei 30% Kostenvorteil Back up Entwicklung der Fluggastzahlen Jahr Passagiere Dubai 2007 2006 28,8 Mio. +19,1% 2007 34,3 Mio. 2008 ~ 40 Mio. 2010 ~ 60 Mio. Dubai 1991 Verkehrsrechte Kostenposition ggü. Standort DE -48% Arbeitskosten -20% Treibstoffkosten -39% Kosten für Entgelte, Gebühren -20% Kosten für Flottenmanagement Quelle: Studie A.D. Little (2007)Wolfgang Mayrhuber 23
  24. 24. Ungleichgewicht der Systempartner - Die Krise 2009 legte erneutUngleichverteilung von Risiken unter den Systempartnern schonungslos offen Flugzeug- Flugzeugleasing Airlines Flughäfen Flugsicherung Technik hersteller •3–5 Anbieter mit •2 Anbieter mit Top 10 europäische •I.d.R. 1 Heimat- Grds. 1 Flug- Top 5 mit ca. 50% der Industrie •annähernd 100% •ca. 45% Marktanteil Fluglinien mit •flughafen pro sicherung pro Land Marktanteil Struktur •Marktanteil •(bzgl. Flottenwert) Marktanteil von 46% •Fluglinie (Monopolstruktur) (bzgl. PAX) •(Monopolstruktur) •Boeing •ILFC •Airbus •GECAS •Embraer (Operative Marge 1. HJ 2009) British Airways 0,15 Profitabilität AF KLM 0,072 4,7% 15,7% 6,9% 26,0 23,8 24,1 15,7 6,6% 7,6% 7,2% 0,5% 6,6% 7,6% 26,0% 23,8% % % 0,5% 19,8%18,8%15,0% 19,8% 18,8% 4,7% 24,1% 4,7% % % 6,9% - -10,3% Lufthansa3 Aéroports de Paris4 Fraport ILFC2 GECAS2 BAA (LHR) NATS5 DFS4 AFI KLM LHT Boeing Embraer Airbus1 -10,5%-10,3% 10,5 % (1) "EBIT before one-offs"-Marge (2) EBT-Marge; EBIT-Marge: ILFC 53,2%, GECAS n.v. (3) Vergleichbare op. Marge (4) GJ 2008 (5) GJ 08/09 bis 31. MrzWolfgang Mayrhuber 24
  25. 25. DurchschnittserlöseKontinuierlicher Yieldverfall verschärft die Situation Entwicklung Bruttoerlös pro Passagier bei Lufthansa (ohne YQ) (indiziert auf das Jahr 2000, PoS Deutschland) 110% New Economy-Krise, 11. Sep., SARS 105% 100% Finanz-/ Wirtschaftskrise 95% 90% 85% 80% No-Frills IK -21% 75% DE -23% 70% 65% EU -38% 60% 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 1.Q 2009 DE EU IK GesamtWolfgang Mayrhuber 25
  26. 26. Durchschnittserlöse1959 vs. 2009 Flug FRA-NYC-FRA Flug FRA-NYC-FRA ~ 2.100 DM ~ 475 Euro ~ 3 Monatsgehälter ~ 1 Wochengehalt VW Golf VW Käfer ~ 4.000 DM ~ 17.000 Euro ~ 6 Monatsgehälter ~ 8 MonatsgehälterWolfgang Mayrhuber 26
  27. 27. Netzwerkphilosophie Mega-Hubs London und Paris verfügen über ein hohes Originäraufkommen Oslo Stockholm Gesamtpassagiere 2008 Kopenhagen 60 Mio. 50 Mio. 40 Mio. Amsterdam 30 Mio. 20 Mio. 10 Mio. London Frankfurt Brüssel München Passagiere nach Wien Paris Zürich Europa Mailand Nordamerika Malpensa Asien / Pazifik Afrika Rom Südamerika Madrid NahostMIDT 2008, O&D v.v.; Airport Council International London: LHR + LGW, Paris: CDG + ORY Wolfgang Mayrhuber 27
  28. 28. NetzwerkphilosophieRund zwei Drittel unserer Gäste sind Umsteiger 1. HAM 16 26. BSL 3 2. LIS 15 27. BUD 3 LH738 (FRA-HKG) am 04 Okt. 3. MXP 13 28. STR 3 13F 64C 287M = 364TTL 4. MUC 11 29. WAW 3 5. DUS 10 30. ZAG 3 6. MAD 9 31. FMO 2 7. OSL 9 32. GOT 2 8. BRE 8 33. GRU 2 9. BRU 8 34. LEJ 2 10. CPH 8 35. LYS 2 11. MAN 8 36. VLC 2 12. BLQ 7 37. AGB 1 Outbound: 44 Passagiere 13. TXL 7 38. ARN 1 FRA 14. CDG 6 39. CGN 1 zu 8 Zielen 15. FCO 6 40. EZE 1 16. LHR 6 41. FLR 1 17. LED 5 42. HDB 1 BA MNL 2 18. NUE 5 43. HEL 1 HKG 19. AMS 4 44. KBP 1 CX MNL 3 20. ATH 4 45. OPO 1 SYD 1 21. HAJ 4 46. PAD 1 TPE 15 22. VCE 4 47. SZG 1 CZ CAN 2 23. ZRH 4 48. VIE 1 24. BCN 3 49. VNO 1 KA KHH 1 25. BHX 3 50. XER 1 SHA 1 QF BNE 2 Inbound: 224 Passagiere TG TPE 15 aus 50 Orten VN HAN 2 Nur 140 Passagiere aus FrankfurtWolfgang Mayrhuber 28
  29. 29. Netzwerkqualität durch Partner: Star AllianceBietet Lufthansa ein weltumspannendes Netz?Wolfgang Mayrhuber 29
  30. 30. Netzwerkqualität durch Partner: Star AllianceBietet Lufthansa ein weltumspannendes Netz?Wolfgang Mayrhuber 30
  31. 31. Netzwerkqualität durch Partner: Star Alliance19.700 tägliche Flüge zu 1.077 Destinationen in 175 verschiedene Länder Neue Mitglieder:Wolfgang Mayrhuber 31
  32. 32. Der Controller als Verhaltenssteuerer Industrie- und Gesellschaftsmodellversteher Prozessdurchdringer Riskoadäquater Unternehmensausrichter Halbwertszeitpegelstandsmesser Marktspion und Anpassungsfähigkeitsagent Kommunikator und VeränderungsmotivatorWolfgang Mayrhuber 32
  33. 33. Der Controller, die Spinne im Netz!? CFO M/A CEO Top-M. Die „Pflicht“ ist die Vernetzung zum CEO, CFO, IR,M/A und Top-Management Die „Kür“ besteht im Mitnehmen der mittleren Führungsebene, der Mitarbeiter inkl. Mitbestimmungsgremien durch konkrete, messbare und bottom-up beeinflussbare Zielwerte für Qualität, Effizienz und Kosten sowie durch Schaffung von Transparenz und Handlungsvoraussetzung Mitarbieter, mittlere Führungskräfte, Mitbestimmung,…Wolfgang Mayrhuber 33
  34. 34. Hohe Sensitivität im Airline-Geschäft1 Mrd. operatives Ergebnis werden schnell aufgezehrt 1 Mrd. € operatives Stückkosten 3% über Plan (ohne Treibstoff) Stückkosten 3% über Plan (ohne Treibstoff) Konzernergebnis + 4 Passagiere weniger pro Flug 4 Passagiere weniger pro Flug + 5 € weniger Ertrag pro Ticket 5 € weniger Ertrag pro Ticket + Treibstoffpreis, Gebühren… Treibstoffpreis, Gebühren…Wolfgang Mayrhuber 34
  35. 35. „Job description LH Controller“Aussagen des Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Mayrhuber Betriebswirtschaftliches Gewissen Ratgeber und Beichtvater Entscheidungs-Pusher Neutraler Analytiker und gnadenloser Therapeut Warnflaggensetzer Schadenvermeider und Überraschungsverhinderer Sparing Partner und Challenger der Linienverantwortlichen Der Controller ist auch Wachstumsentwickler und Kundenanwalt!Wolfgang Mayrhuber
  36. 36. Vielen Dank!Wolfgang Mayrhuber 38

×