Konzernberichtswesen mit                                        SAP BW 7.3 und SAP BO 4.0                                 ...
Agenda                                                     1. Anforderungen aus Ausgangssituation                         ...
Steuerungsmodell für das Konzernberichtswesen        Unser Modell für eine effiziente Unternehmenssteuerung               ...
Die Basis einer modernen Unternehmenssteuerung    Handlungsfelder, Architektur, Verantwortlichkeiten und Prozess          ...
Agenda                                                     1. Anforderungen aus Ausgangssituation                         ...
Unsere Projektmethodik   Wir begleiten das Projekt in allen Phasen von der fachlichen Anforderung bis zur Realisierung    ...
Agenda                                                     1. Anforderungen aus Ausgangssituation                         ...
BW 7.3 als einheitliche Datenbasis   Die SAP BO 4.0 Plattform bietet umfassende Funktionalitäten für mehr Flexibilität und...
SAP BW 7.3 im Detail    Grafische Modellierung von Datenmodellen             Einsatzbereich Datenflüsse werden nun  grafi...
SAP BW 7.3 im Detail   Semantische Partitionierung             Einsatzbereich Staging von Massendaten                   V...
SAP BW 7.3 im Detail:   Reporting auf Echtzeitdaten durch Nutzung von sogenannten HybridProvidern             Einsatzberei...
SAP BO-DS (Data Services)   Die standardisierte und zentrale Datendrehscheibe Daten aus strukturierten und unstrukturiert...
Ziel ist die Erhöhung wertschöpfender Tätigkeiten    SAP BO-DS als sehr flexibles, performantes und leistungsfähiges Werkz...
Die Idee des Common Semantic Layer in BO 4.0   Business-Abfragen erfolgen auf eine abgestimmte Sicht unabhängig von der Da...
Common Semantic Layer im DetailSeite 15   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH   12.04.2011   Konzernberichtswesen im Kon...
Agenda                                                      1. Anforderungen aus Ausgangssituation                        ...
Große Auswahl an Reporting Werkzeugen   Entwicklungsfokus der SAP waren Benutzeroberflächen und Anwenderfreundlichkeit    ...
Überblick über das SAP BO 4.0 Produktportfolio   Toolauswahl auf Basis einer Aufgaben- und Business-Rollen-Analyse        ...
BI Strategie Workshop   Entscheidungsbaum für eine ToolauswahlSeite 19   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH   12.04.201...
„Look and feel“ SAP BO 4.0 Portfolio   WebI (Web Intelligence/ Interactive Analysis–Rich Internet Application, Desktop Cli...
Live Demo   Live Demo   „Web Intelligence“Seite 21   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH   12.04.2011   Konzernberichtsw...
„Look and feel“ SAP BO 4.0 Portfolio   Crystal Reports (Crystal Reports 2011, Crystal Reports Enterprise 4.0)Seite 22   ww...
„Look and feel“ SAP BO 4.0 Portfolio   Dashboard Design (ehemals Xcelsius)Seite 23   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH...
24   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH   12.04.2011   Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
Live Demo   Live Demo   „BI Workspaces“Seite 25   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH   12.04.2011   Konzernberichtswese...
BW-IP Planung mit SAP BO 4.0   Umfassende MS Office Integration                                                           ...
Look and feel – SAP BW-IP mit SAP BO   SAP BO Produkt „Analysis 1.1, Edition for Microsoft Office“                        ...
Live Demo   Live Demo   „BO Analysis “Seite 28   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH   12.04.2011   Konzernberichtswesen...
Agenda                                                      1. Anforderungen aus Ausgangssituation                        ...
Prozessunterstützung   Unterstützung der Reporting Prozesse in der Organisation                                           ...
Prozessunterstützung   Der Prozess wird durchgängig im SAP BW unterstütztSeite 31   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH ...
Prozesssteuerung für das KonzernreportingSeite 32   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH   12.04.2011   Konzernberichtswe...
Was ist eine sinnvolle Herangehensweise?   BI Strategie und die definierte Vorgehensmethodik                              ...
Diskussion   Fragen und FeedbackSeite   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH   12.04.2011   Konzernberichtswesen im Konte...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Konzernberichtswesen mit SAP BW 7.3 und SAP BO 4.0

3.751 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.751
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
92
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Konzernberichtswesen mit SAP BW 7.3 und SAP BO 4.0

  1. 1. Konzernberichtswesen mit SAP BW 7.3 und SAP BO 4.0 Mit neuen Funktionalitäten schneller zum Ziel 12. April 2011 Jan Weberwww.ibsolution.de © IBSolution GmbH
  2. 2. Agenda 1. Anforderungen aus Ausgangssituation 2. Herangehensweise und Vorgehensmethodik 3. Grundvoraussetzung: Einheitliche Datenbasis – aber wie? 4. SAP Oberflächen die Spaß machen – Ein Widerspruch? 5. Notwendigkeit der Prozessunterstützung im Konzernberichtswesen12.04.2011 Seite 2 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH Konzernberichtswesen im Kontext
  3. 3. Steuerungsmodell für das Konzernberichtswesen Unser Modell für eine effiziente Unternehmenssteuerung Planung Forecasting Reporting Identifikation von Ursachen- Konzern/ Holding Maßnahmen Ziellücken analyse Personal Umsatz/ GuV Bilanz Beiträge Investition/ Abschreibung Kosten „globale“ KPI Bestände Cashflow (CCC, EBIT,…) Konsolidierung Operative Systeme Controlling Umsatz/ div. „lokale“ KPI Einzelgesellschaften Beiträge (CCC, EBIT,…) SAP-LG Kosten Personal GuV Bilanz Investition/ Non-SAP- Abschreibung LGs Cashflow BeständeSeite 3 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  4. 4. Die Basis einer modernen Unternehmenssteuerung Handlungsfelder, Architektur, Verantwortlichkeiten und Prozess Verantwortlichkeiten Handlungsfelder Architektur und Prozess Fachbereiche/ nahmen Maß-1. Reporting und Planung Controlling scheidun- Berichtsanalyse II Kennzahlen (KPI) Ent- gen Mobiles Hochglanz- Standard- Reporting Reporting Reporting Darstellungsformen Berichts- spräche ge- Funktionalitäten gement- schläge Mana- vor- Prozessunterstützung Berichtskommentierung „Listen“, Dashboards, progr. Abfragen Cockpits Ad-Hoc-Abfragen Kommentierung analyse terungen Ursachen Erläu- Semantische Schicht chungs- analyse Abwei- Berichtsanalyse I2. Einheitliche Datenbasis Plausibi- lisierung Zusammenführen von Inhalten aus unterschiedlichen Quellen Aggre- gation Data Service Social Media Lokale Dateien (Data Staging/ ETL) Content Schnelligkeit durch einen hohen Berichtserstellung aufberei- Daten- Automatisierungsgrad tung Agilität im Anpassungsprozess sammlung IT-Center Daten- OLAP Systeme/ SAP Non SAP Data Warehouses Systeme Systeme senkt die WartungsaufwändeSeite 4 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  5. 5. Agenda 1. Anforderungen aus Ausgangssituation 2. Herangehensweise und Vorgehensmethodik 3. Grundvoraussetzung: Einheitliche Datenbasis – aber wie? 4. SAP Oberflächen die Spaß machen – Ein Widerspruch? 5. Notwendigkeit der Prozessunterstützung im Konzernberichtswesen12.04.2011 Seite 5 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH
  6. 6. Unsere Projektmethodik Wir begleiten das Projekt in allen Phasen von der fachlichen Anforderung bis zur Realisierung Fachliche Anforderungen RF D Prozesssteuerung Functions Berichts- Konsoli- Planung wesen dierung Usability Planung Berichtserstellung Analyse Steuerung- und Entscheidung Sustainability Phasen Einzel- schritte Berichtserstellung Daten- sammlung Daten- aufberei -tung Aggre- gation Berichtsanalyse I Plausibi- lisierung Abwei- chungs- analyse Berichtskommentierung Ursachen Eska- lation der analyse Entschei dungs- bedarfe Mana- gement- vor- schläge Berichtsanalyse II Berichts -ge- spräche Ent- scheidun -gen Maß- nahmen Information Acess Integrated data Reporting Layer Integration Layer model Staging Layer Organization Navigation  Schnittstelle zwischen SAP Non-SAP Business und IT Fachkonzept Designvorlagen RealisierungProjektphase 1 Projektphase 2Seite 6 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  7. 7. Agenda 1. Anforderungen aus Ausgangssituation 2. Herangehensweise und Vorgehensmethodik 3. Grundvoraussetzung: Einheitliche Datenbasis – aber wie? 4. SAP Oberflächen die Spaß machen – Ein Widerspruch? 5. Notwendigkeit der Prozessunterstützung im Konzernberichtswesen12.04.2011 Seite 7 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH
  8. 8. BW 7.3 als einheitliche Datenbasis Die SAP BO 4.0 Plattform bietet umfassende Funktionalitäten für mehr Flexibilität und Usability  BW 7.3: Kontinuierliche Verbesserung  Architektur: Unternehmensstandards auf Basis von Datenmodelltemplates Functions  Performance-Verbesserungen: Massendaten, DSO-Load, Stammdaten  Verbesserung der Real-Time Reporting Funktionalität  Einfachere Wartbarkeit und Entwicklung Usability (Datenflussmodellierung, ABAP Planning Modeler), System Set-Up  BO-DS: Kann als einziges Werkzeug verwendet werden um Extraktionen, Validierung und Bereinigug der Daten (SAP und Non-SAP) beim Laden ins Planung Berichtserstellung Analyse Steuerung- und Entscheidung Sustainability Phasen Einzel- Berichtserstellung Daten- schritte sammlung Daten- aufberei -tung Aggre- gation Berichtsanalyse I Plausibi- lisierung Abwei- chungs- analyse Berichtskommentierung Eska- lation Ursachen der analyse Entschei Mana- gement- vor- dungs- schläge bedarfe Berichtsanalyse II Berichts -ge- spräche Ent- scheidun -gen Maß- nahmen BW zu definieren (Hinweis: BW als Ziel keine Pflicht)  BO Common Semantic Layer: Abstraktion vom Datenmodell für durchgängiges Usererlebnis in allen Frontends Information Acess Integrated data Reporting Layer Integration 3 Common Semantic Layer Layer model Staging Layer Quelldaten Controlling Umsatz/ div. „lokale“ KPI Einzelgesellschaften Beiträge (CCC, EBIT,…) Organization SAP-LG Kosten 2 Personal GuV Bilanz 1 Navigation Investition/ Non-SAP- Abschreibung LGs Cashflow BeständeSeite 8 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  9. 9. SAP BW 7.3 im Detail Grafische Modellierung von Datenmodellen Einsatzbereich Datenflüsse werden nun grafisch auf einer Metaebene modelliert Ausimplementierung der Objekte erfolgt Wizard-basiert Vorteile Bereits in der Blueprint-Phase als Diskussionsgrundlage für Teammitglieder nutzbar Top-Down-Approach: erst High-Level-Modell, dann Implementierung Schnellere Implementierung Es können Templates für Datenmodell-Architekturen des Unternehmens durchgesetzt werden Seite 9 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  10. 10. SAP BW 7.3 im Detail Semantische Partitionierung Einsatzbereich Staging von Massendaten Vorteile Daten sind durch Parallelverarbeitung schneller für Reporting sichtbar Anlage durch Wizard- Unterstützung – alle notwendigen Objekte werden automatisiert angelegtSeite 10 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  11. 11. SAP BW 7.3 im Detail: Reporting auf Echtzeitdaten durch Nutzung von sogenannten HybridProvidern Einsatzbereich Performantes Reporting auf Daten in Echtzeit Hohes Datenvolumen Vermeidung von komplexen Staging SzenarienSeite 11 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  12. 12. SAP BO-DS (Data Services) Die standardisierte und zentrale Datendrehscheibe Daten aus strukturierten und unstrukturierten Quellen verarbeiten Datentransformationen und –validierungen können über eine Benutzeroberfläche Sehr performant bei Massendaten BW Kunden können nun Datenqualitätsfunktionen anwenden wenn Daten in das BW geladenwerdenSeite 12 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  13. 13. Ziel ist die Erhöhung wertschöpfender Tätigkeiten SAP BO-DS als sehr flexibles, performantes und leistungsfähiges Werkzeug zur Datentransformation 20 Ressourcenverteilung Berichtsprozess 15 15 Ist 10 10 10 Direkter Zugriff auf BW Extraktoren Elektro- Einheit- Stand. Ver- nische liche Transfor- gleichs- Anweichungs Ursachen- Schnitt- Daten- mations- größen -analyse analyse stelle haltung regeln für System- extrakte 15 15 12 Soll 10 10 7 Quelle: Auszug aus Horváth & Partners CFO Panel Validierungen werden in grafischer Oberfläche gepflegtSeite 13 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  14. 14. Die Idee des Common Semantic Layer in BO 4.0 Business-Abfragen erfolgen auf eine abgestimmte Sicht unabhängig von der Datenhaltung Ein abstrahierter Business Layer bietet dem Anwender eine einheitliche Sprache bei seinen Abfragen Dashboards, Hochglanz- Standard- „Listen“, Cockpits Reporting Reporting Ad-Hoc-Abfragen progr. Abfragen Enduser wird bei seinen Abfragen unabhängiger von der IT Aber: initialer Aufsatz nur mit Hilfe der IT möglichSeite 14 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  15. 15. Common Semantic Layer im DetailSeite 15 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  16. 16. Agenda 1. Anforderungen aus Ausgangssituation 2. Herangehensweise und Vorgehensmethodik 3. Grundvoraussetzung: Einheitliche Datenbasis – aber wie? 4. SAP Oberflächen die Spaß machen – Ein Widerspruch? 5. Notwendigkeit der Prozessunterstützung im Konzernberichtswesen12.04.2011 Seite 16 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH
  17. 17. Große Auswahl an Reporting Werkzeugen Entwicklungsfokus der SAP waren Benutzeroberflächen und Anwenderfreundlichkeit  Frontend-Tools in BO 4.0:  Crystal Reports Functions  Dashboard Design and Presentation (vorher Xcelsius)  WebI Usability  Analysis (Editionen für OLAP und Microsoft Office)  BO Explorer (Instant Exploration) Planung  Mit allen BO 4.0 Frontend-Tools kann nun einfach auf BW Queries Berichtserstellung Analyse Steuerung- und Entscheidung Sustainability Phasen Einzel- Berichtserstellung Daten- schritte sammlung Daten- aufberei -tung Aggre- gation Berichtsanalyse I Plausibi- lisierung Abwei- chungs- analyse Berichtskommentierung Eska- lation Ursachen der analyse Entschei Mana- gement- vor- dungs- schläge bedarfe Berichtsanalyse II Berichts -ge- spräche Ent- scheidun -gen Maß- nahmen zugegriffen werden  Entscheidung für ein Frontendtool-Set basiert im Rahmen des Konzernreporting auf Business-Anforderungen und -Rollen Information Acess Integrated data Reporting Layer Integration Layer model Staging Layer Reporting Organization Identifikation von Ursachen- Maßnahmen Ziellücken analyse Konzern/ Holding Navigation Umsatz/ Personal GuV Bilanz Beiträge Investition/ Abschreibung Kosten Bestände Cashflow KonsolidierungSeite 17 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  18. 18. Überblick über das SAP BO 4.0 Produktportfolio Toolauswahl auf Basis einer Aufgaben- und Business-Rollen-Analyse Analyse Formatiertes Dashboards, Berichtswesen Cockpits Custom & Planung Ad-hoc Self-Service Reporting BEx WAD Analysis, OLAP WebI Crystal Reports Dashboards -IT/Entwickler - Datenanalyse - Business User - pixelgenaue - Cockpits für das -Spezialanwendungen - Eingeschränkte - keine IT-Affinität Formatierung Top-Management Formatierung notwendig - Drucken von - Unterstützung von - Hohe Interaktivität - Formatierte Berichte Monatsberichten BEx Queries + Analysefähigkeit - Unterstützung von Bex Queries Analysis 1.1, Edition for Microsoft Office - richtet sich an alle User vom Entwickler hin zum Business User - Excel basierte Analyse - Excel basierte Spezialanwendung - Daten können zudem in Powerpoint genutzt werden Veröffentlichung in BI WorkspacesSeite 18 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  19. 19. BI Strategie Workshop Entscheidungsbaum für eine ToolauswahlSeite 19 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  20. 20. „Look and feel“ SAP BO 4.0 Portfolio WebI (Web Intelligence/ Interactive Analysis–Rich Internet Application, Desktop Client, Web Client)Seite 20 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  21. 21. Live Demo Live Demo „Web Intelligence“Seite 21 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  22. 22. „Look and feel“ SAP BO 4.0 Portfolio Crystal Reports (Crystal Reports 2011, Crystal Reports Enterprise 4.0)Seite 22 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  23. 23. „Look and feel“ SAP BO 4.0 Portfolio Dashboard Design (ehemals Xcelsius)Seite 23 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  24. 24. 24 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  25. 25. Live Demo Live Demo „BI Workspaces“Seite 25 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  26. 26. BW-IP Planung mit SAP BO 4.0 Umfassende MS Office Integration  Neue Möglichkeit der Planung in Excel: BO Analysis 1.1, Office Edition  Planning Modeler läuft nun im ABAP Stack Functions  integrierte Planung auf Basis von BW-IP nun ohne Java Stack möglich Usability  Alternative: SAP EPM 10.0 Suite (inludiert SAP BO-PC) Planung Berichtserstellung Analyse Steuerung- und Entscheidung Sustainability Phasen Einzel- Berichtserstellung Daten- schritte sammlung Daten- aufberei -tung Aggre- gation Berichtsanalyse I Plausibi- lisierung Abwei- chungs- analyse Berichtskommentierung Eska- lation Ursachen der analyse Entschei Mana- gement- vor- dungs- schläge bedarfe Berichtsanalyse II Berichts -ge- spräche Ent- scheidun -gen Maß- nahmen Information Acess Integrated data Reporting Layer Integration Layer model Staging Layer Planung Forecasting Reporting Organization Identifikation von Ursachen- Maßnahmen Ziellücken analyse Konzern/ Holding Navigation Umsatz/ Personal GuV Bilanz Beiträge Investition/ Abschreibung Kosten Bestände Cashflow KonsolidierungSeite 26 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  27. 27. Look and feel – SAP BW-IP mit SAP BO SAP BO Produkt „Analysis 1.1, Edition for Microsoft Office“  Modellierung des Planungsmodells im neuen Planning Modeler  Planung und Analyse in der neuen Excel-UmgebungSeite 27 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  28. 28. Live Demo Live Demo „BO Analysis “Seite 28 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  29. 29. Agenda 1. Anforderungen aus Ausgangssituation 2. Herangehensweise und Vorgehensmethodik 3. Grundvoraussetzung: Einheitliche Datenbasis – aber wie? 4. SAP Oberflächen die Spaß machen – Ein Widerspruch? 5. Notwendigkeit der Prozessunterstützung im Konzernberichtswesen12.04.2011 Seite 29 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH
  30. 30. Prozessunterstützung Unterstützung der Reporting Prozesse in der Organisation  Klärung des organisatorischen Rahmens Functions  Welche Prozesse werden durch die Anwendung unterstützt oder maßgeblich getragen?  Wie soll die Anwendung den Arbeitsalltag beeinflussen? Usability  Welche unterschiedlichen Anwendergruppen mit unterschiedlichen Berechtigungen arbeiten auf dem System?  Wichtig: BW 7.3 bedingt den Umstieg auf das neue Planung Berichtserstellung Analyse Steuerung- und Entscheidung Sustainability Phasen Einzel- Berichtserstellung Daten- schritte sammlung Daten- aufberei -tung Aggre- gation Berichtsanalyse I Plausibi- lisierung Abwei- chungs- analyse Berichtskommentierung Eska- lation Ursachen der analyse Entschei Mana- gement- vor- dungs- schläge bedarfe Berichtsanalyse II Berichts -ge- spräche Ent- scheidun -gen Maß- nahmen Berechtigungskonzept Information Acess Integrated data Reporting Layer Integration Layer model Staging Layer Organization NavigationSeite 30 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  31. 31. Prozessunterstützung Der Prozess wird durchgängig im SAP BW unterstütztSeite 31 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  32. 32. Prozesssteuerung für das KonzernreportingSeite 32 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  33. 33. Was ist eine sinnvolle Herangehensweise? BI Strategie und die definierte Vorgehensmethodik  Projektplanung und Projektvorgehen  Migrationspfade Functions  Risikomanagement: Welche Fallbacks existieren für den Fall des Projektscheiterns? Usability  Stakeholder-Analyse: Wer sind die Projektmitarbeiter auf Kundenseite und wer muss informiert werden über Projektfortschritt, Projektstatus, etc.? Planung Berichtserstellung Analyse  Lifecycle-Management: Welcher Support wird über die Projektlaufzeit Steuerung- und Entscheidung Sustainability Phasen Einzel- Berichtserstellung Daten- schritte sammlung Daten- aufberei -tung Aggre- gation Berichtsanalyse I Plausibi- lisierung Abwei- chungs- analyse Berichtskommentierung Eska- lation Ursachen der analyse Entschei Mana- gement- vor- dungs- schläge bedarfe Berichtsanalyse II Berichts -ge- spräche Ent- scheidun -gen Maß- nahmen hinaus benötigt? Information Acess Integrated data Reporting Layer Integration Layer model Staging Layer 2010 2011 Organization Modul 1: 11 12 1 Konzept, Realisierung u. GoLive 2 3 4 5 Cockpit Modul 2: Verwaltung u. Konzept, Realisierung u. GoLive Steuerung Modul 3: Konzept, Realisierung Drucken u. GoLive Modul 4: Navigation Manuelle Datenerfassung Modul 5: SAP BW Konzept, Realisierung u. GoLive Konzept, Realisierung u. GoLive Weitere Kennzahlen zu den Themenfeldern Modul 6: Rollen Real.& Real.& Konzept & Berechtigung GoLive GoLive Optional GoLive GoLive GoLive GoLive Support Support Support SupportSeite 33 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite
  34. 34. Diskussion Fragen und FeedbackSeite www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 12.04.2011 Konzernberichtswesen im Kontext SAP BO 4.0 Suite

×