CIM Rapid Deployment Solution
Agenda                                        1. IBSolution – Wir über uns                                        2. Warum...
Unsere Beratungsschwerpunkte                                                                                              ...
Compliant Identity Management Expertise                                                                          Ihr vertr...
Agenda                                                     1. IBSolution – Wir über uns                                   ...
Zugangsberechtigung – einfach oder komplex?                              Wer                 darf           was           ...
Veränderte SicherheitsanforderungenSeite 8   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH   08.03.2013   IBSolution Unternehmensp...
Was bringt IdM?Seite 9   www.ibsolution.de   © IBSolution GmbH   08.03.2013   IBSolution Unternehmenspräsentation
Überblick der SAP IdM RDS Lösungsbausteine                                                                             Ihr...
Agenda                                                      1. IBSolution – Wir über uns                                  ...
Compliant Identity Management  Stadtwerke Potsdam                                          Aufgabe:BrancheVersorger       ...
Compliant Identity ManagementBranche                                  Aufgabe:FoodBesonderheiten                          ...
Compliant Identity ManagementBrancheHandel                                   Aufgabe:BesonderheitenSchlanke Einführung    ...
Compliant Identity Management                                          Aufgabe:                                         Ve...
Einführung des SAP IdM RDS                                            Ihr vertrauensvoller Partner.    www.ibsolution.de  ...
Tilo Freund                                        Sales Executive                                        IBSolution GmbH ...
Copyright 2009 IBSolution GmbH.    Alle Rechte vorbehalten    Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

CeBIT 2013: Schnell und sicher mit Rapid Deployment Solutions für SAP IdM

454 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag auf der CeBIT 2013, Fokustag der SAP zu Rapid Deployment Solutions, Thema: RDS für SAP IdM

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
454
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

CeBIT 2013: Schnell und sicher mit Rapid Deployment Solutions für SAP IdM

  1. 1. CIM Rapid Deployment Solution
  2. 2. Agenda 1. IBSolution – Wir über uns 2. Warum IdM mit Rapid Deployment Solution einführen 3. Beispiele für IdM Schnellstart Projektewww.ibsolution.de © IBSolution GmbH
  3. 3. Unsere Beratungsschwerpunkte Ihr vertrauensvoller Partner. Business Prozess- Technologie Intelligence optimierung BeratungSeite 3 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 08.03.2013 IBSolution Unternehmenspräsentation
  4. 4. Compliant Identity Management Expertise Ihr vertrauensvoller Partner. Die meisten SAP IdM Projekte seit 2007 mit 600 – 120.000 Identitäten, von der Toolauswahl bis zum globalen Rollout und Support IdM Erfahrung seit 2006 mit dem IBSolution SAP NetWeaver Add-On EPE Einer der ersten SAP Special Expertise Partner für SAP IdM seit 2008 Compliant Identity Management (CIM) durch die Integration mit SAP Access Control (GRC) seit 2009 Unsere Kunden erzählen über ihren Erfolg in Success-Stories, Best- Practices, DSAG- und TechEd-Vorträgen Autorenteam SAP IdM Buch der SAP Press, SDN Blogs, IT FachmagazineSeite 5 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH
  5. 5. Agenda 1. IBSolution – Wir über uns 2. Warum IdM mit Rapid Deployment Solution einführen 3. Beispiele für IdM Schnellstart Projekte08.03.2013 Seite 6 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH IBSolution Unternehmenspräsenta
  6. 6. Zugangsberechtigung – einfach oder komplex? Wer darf was Identitäten Rechte • Mitarbeiter int./ext. • Rollen • Kunden • Benutzerprofile • Lieferanten •Sicherheitsgruppen • Partner • Verteilergruppen … Regeln Systeme • Stellenbeschreib. • Anwendungen • Vorschriften • Ressourcen • Compliance warum wo?Seite 7 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH
  7. 7. Veränderte SicherheitsanforderungenSeite 8 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 08.03.2013 IBSolution Unternehmenspräsentation
  8. 8. Was bringt IdM?Seite 9 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 08.03.2013 IBSolution Unternehmenspräsentation
  9. 9. Überblick der SAP IdM RDS Lösungsbausteine Ihr vertrauensvoller Partner. SAP Predefined SAP IdM Content EnablementSoftware Service RDSNiedrige Kosten, Risiken vermeiden, Transparenz erhöhenSchnelle Einführung von SAP IdM Funktionalitäten: Genehmigungsprozesse Regelbasierte Berechtigungsvergabe Vordefiniertes Reporting Massenänderungen SAP ZBV Ablösung © SAP AG www.ibsolution.de © IBSolution GmbH
  10. 10. Agenda 1. IBSolution – Wir über uns 2. Warum IdM mit Rapid Deployment Solution einführen 3. Beispiele für IdM Schnellstart Projekte08.03.2013 Seite 11 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH IBSolution Unternehmenspräsenta
  11. 11. Compliant Identity Management Stadtwerke Potsdam Aufgabe:BrancheVersorger Aufbau des SAP NetWeaver Identity Management Systems für Stammdatenverwaltung und BerechtigungsvergabeBesonderheitenÜbergreifender IdentityLifecycle für SAP und ActiveDirectory Ziel: Mehrstufige, vollautomatisierte Abläufe beim den Prozessen Mitarbeiter Eintritt, Wechsel und Austritt Übergreifendes Identity Management zur Nutzung der gleichen Daten für SAP- Systeme und das Active Directory Weg: Nutzung von SAP NetWeaver Identity Management 7.1 Kundenspezifische Workflows für SAP-Systeme und das Active DirectorySeite 13 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 2011 Referenzen
  12. 12. Compliant Identity ManagementBranche Aufgabe:FoodBesonderheiten Ablösung der SAP ZBV im laufenden BetriebSAP ZBV Ablösung Automatische Aktivierung und Deaktivierung von Benutzern durch den SAP HCMAutomatische AbgleichRollenvergabe aufgrundHCM EinordnungenUmfangreiche ActiveDirectory Anbindung Ziel: ROI innerhalb weniger Monate durch Einsparung von Lizenzen durch den SAP HCM Abgleich sowie erhöhte Datenqualität Weg: Einführung von SAP NetWeaver Identity Management 7.2 zur umfassenden Verwaltung von SAP und Active Directory Benutzern sowie Übernahme des SAP HCM Organisationsmanagements Automatische Vergabe und Entzug vieler Zugriffe für SAP und Active Directory aufgrund von RegelnSeite 14 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 2011 Referenzen
  13. 13. Compliant Identity ManagementBrancheHandel Aufgabe:BesonderheitenSchlanke Einführung Automatisierung der Prozesse um die hohe Frequenz der Anträge bessereines IdentityManagement Systems verarbeiten zu können Einführung einheitlicher IDSAP Lizenzmanagementmit SAP NW IdM Ziel: Nachvollziehbarkeit aller Aktivitäten gegenüber internen und externen Prüfern Weg: Iterative Einführung von SAP NetWeaver Identity Management mit paralleler Fertigstellung des FachkonzeptsSeite 15 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 2011 Referenzen
  14. 14. Compliant Identity Management Aufgabe: Verteilung der Daten in TUD-weite Verzeichnisdienste (Novell eDirectory) sowie Rückverteilung (auch nach SAP HCM) der dort generierten eindeutigen TUD IDBranchePublic SectorBesonderheitenAnbindung von SAPSystemen und NovelleDirectorySicherstellung der Ziel:Compliance mit SAP BOAccess Control (GRC) Sicherstellung der Compliance unter RevisionsgesichtspunktenReporting über SAP BOCrystal Reports Weg: Systemübergreifende Reports über SAP BO Crystal ReportsSeite 16 www.ibsolution.de © IBSolution GmbH 2011 Referenzen
  15. 15. Einführung des SAP IdM RDS Ihr vertrauensvoller Partner. www.ibsolution.de © IBSolution GmbH
  16. 16. Tilo Freund Sales Executive IBSolution GmbH T (+49) 7131 / 2711-1134 Im Zukunftspark 8 D-74076 Heilbronn @ tilo.freund@ibsolution.de www.ibsolution.dewww.ibsolution.de © IBSolution GmbH
  17. 17. Copyright 2009 IBSolution GmbH. Alle Rechte vorbehalten Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch die IBSolution GmbH nicht gestattet. In dieser Publikation enthaltene Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die von IBSolution GmbH oder deren Vertriebsfirmen angebotenen Softwareprodukte können Softwarekomponenten auch anderer Softwarehersteller enthalten. SAP, R/3, mySAP, mySAP.com, xApps, xApp, SAP NetWeaver und weitere im Text erwähnte SAP-Produkte und -Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG in Deutschland und anderen Ländern weltweit. Alle anderen Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen. Die Angaben im Text sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen. Die in dieser Publikation enthaltene Information ist Eigentum der IBSolution GmbH. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung durch die IBSolution GmbH gestattet. Bei dieser Publikation handelt es sich um eine vorläufige Version, die nicht Ihrem gültigen Lizenzvertrag oder anderen Vereinbarungen mit der IBSolution GmbH unterliegt. Diese Publikation enthält nur vorgesehene Strategien, Entwicklungen und Funktionen. IBSolution GmbH entsteht aus dieser Publikation keine Verpflichtung zu einer bestimmten Geschäfts- oder Produktstrategie und/oder bestimmten Entwicklungen. Diese Publikation kann von der IBSolution GmbH jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die IBSolution GmbH übernimmt keine Haftung für Fehler oder Auslassungen in dieser Publikation. Des Weiteren übernimmt die IBSolution GmbH keine Garantie für die Exaktheit oder Vollständigkeit der Informationen, Texte, Grafiken, Links und sonstigen in dieser Publikation enthaltenen Elementen. Diese Publikation wird ohne jegliche Gewähr, weder ausdrücklich noch stillschweigend, bereitgestellt. Dies gilt u. a., aber nicht ausschließlich, hinsichtlich der Gewährleistung der Marktgängigkeit und der Eignung für einen bestimmten Zweck sowie für die Gewährleistung der Nichtverletzung geltenden Rechts. Die IBSolution GmbH haftet nicht für entstandene Schäden. Dies gilt u. a. und uneingeschränkt für konkrete, besondere und mittelbare Schäden oder Folgeschäden, die aus der Nutzung dieser Materialien entstehen können. Diese Einschränkung gilt nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die gesetzliche Haftung bei Personenschäden oder Produkthaftung bleibt unberührt. Die Informationen, auf die Sie möglicherweise über die in diesem Material enthaltenen Hotlinks zugreifen, unterliegen nicht dem Einfluss der IBSolution GmbH. IBSolution GmbH unterstützt nicht die Nutzung von Internetseiten Dritter durch Sie und gibt keinerlei Gewährleistungen oder Zusagen über Internetseiten Dritter ab. Bildquellen und Copyright: IBSolution GmbH und PhotoCase.com. www.ibsolution.de © IBSolution GmbH

×