KPI - Der Schlüssel zur
Unternehmenssteuerung
Business Intelligence Symposium 2013
Jens Gräf

St. Leon Rot, 15. Oktober 20...
Unsicherheit über
die Zukunft
1. Früherkennung von
zukünftigen Entwicklungen
wird wichtiger
2. Forecasting und Simulatione...
„Nicht alles was man zählen kann, zählt auch
und nicht alles was zählt, kann man zählen.“*

The „K“ in „KPI“ is not for „1...
Übersicht Themen

Erfolg durch Treibermodelle und KPI
Die richtigen KPI identifizieren

4

15. Oktober 2013 - Business Int...
Mehr als die Hälfte der Befragten ist in Teilen nicht
zufrieden mit dem Management Reporting
Zufriedenheit mit dem Managem...
Berichtsinhalte sind in der Mehrzahl der Fälle nicht
konsistent an einer Spitzenkennzahl ausgerichtet
Wie lässt sich Ihr K...
Die Zusammenhänge zwischen Strategie, Prozessen und Geschäftsmodell werden nicht dargestellt
Inwieweit werden die folgende...
Die Marktvolatilität erfordert eine verstärkte
Berücksichtigung von externen Kennzahlen
Wie beurteilen Sie den Anteil der ...
Die Elemente des Geschäftsmodells als „DNA“
müssen zwingend ins Steuerungskonzept
Inwieweit bilden die zur Steuerung einge...
Die Schwächen im Steuerungsmodell führen zu
Problemen bei der Unternehmenssteuerung
Fehlende
Zusammenhänge
im Gesamtsystem...
Übersicht Themen

Erfolg durch Treibermodelle und KPI
Die richtigen KPI identifizieren

11

15. Oktober 2013 - Business In...
Aus den verschiedenen möglichen
Vorgehensweisen die richtige wählen
Strategische Ziele und
BSC

Kritische Erfolgsfaktoren
...
Abhängig vom Geschäftsmodell müssen Unternehmen der gleichen Branche anders gesteuert werden
Nutzenversprechen

Innovative...
Die Ableitung des Kennzahlensystems muss
unterschiedliche Einflussfaktoren berücksichtigen
Schematisch

Strategie- und ges...
Die Steuerung mit den richtigen KPIs steigert den
Unternehmenserfolg und reduziert den Aufwand

Reduktion Aufwand
in Planu...
Zusammenfassung




Es mangelt nicht an Kennzahlen und Methoden



Wichtige steuerungsrelevante Informationen liegen de...
Steering Business
Successfully
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

BI Symposium: Keynote Horváth & Partners: KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung

2.816 Aufrufe

Veröffentlicht am

KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung, Erfolg durch Treibermodelle und KPI, Die richtigen KPI identifizieren,

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.816
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
68
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
81
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

BI Symposium: Keynote Horváth & Partners: KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung

  1. 1. KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung Business Intelligence Symposium 2013 Jens Gräf St. Leon Rot, 15. Oktober 2013 © Horváth & Partners
  2. 2. Unsicherheit über die Zukunft 1. Früherkennung von zukünftigen Entwicklungen wird wichtiger 2. Forecasting und Simulationen nehmen an Bedeutung zu 3. Fokussierung auf KPIs zur Aufwandssenkung im Reporting und in der Planung 2 Camp 2012 | Session C27 | Excellence in R&D-Steering © Horváth & Partners
  3. 3. „Nicht alles was man zählen kann, zählt auch und nicht alles was zählt, kann man zählen.“* The „K“ in „KPI“ is not for „1,000“ *Albert Einstein (Physiker 1879-1955) 3 © Horváth & Partners
  4. 4. Übersicht Themen Erfolg durch Treibermodelle und KPI Die richtigen KPI identifizieren 4 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung © Horváth & Partners
  5. 5. Mehr als die Hälfte der Befragten ist in Teilen nicht zufrieden mit dem Management Reporting Zufriedenheit mit dem Management Reporting [in %] ++/+ Teils, teils –/– – Controlling 60 30 10 Management 59 Allgemein 55 Umfang/Menge Details 37 Steuerungsrelevanz 4 30 46 15 41 13 24 41 35 ++/+ Zukunftsbezug Teils, teils –/– – 100% Quelle: Horvath & Partners-KPI-Studie 2013 5 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung © Horváth & Partners
  6. 6. Berichtsinhalte sind in der Mehrzahl der Fälle nicht konsistent an einer Spitzenkennzahl ausgerichtet Wie lässt sich Ihr Kennzahlensystem am ehesten beschreiben? [Antworten in %] Keine Konsistenz Konsistenz vorhanden 58 24 18 Set von Einzelkennzahlen Spitzenkennzahl top-down in Bestandteile zerlegt Zusammenhängende Kennzahl bottom-up ermittelt Quelle: Horvath & Partners-KPI-Studie 2013 6 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung © Horváth & Partners
  7. 7. Die Zusammenhänge zwischen Strategie, Prozessen und Geschäftsmodell werden nicht dargestellt Inwieweit werden die folgenden Arten von Kennzahlen ausreichend im Reporting abgebildet? [Antworten in %] Antwort „teilweise“ nicht dargestellt Voll und ganz/Eher Eher nicht/Überhaupt nicht Marktinformationen 17 Strategische Initiativen 19 Prozessinformationen 20 Risikoinformationen Geschäftsspezifische Informationen 54 42 53 30 46 33 Wertorientierte Größen 38 Funktionskennzahlen 38 41 39 29 Wachstumsgrößen 58 Working Capital 59 30 62 Liquidität 20 98 Ergebnisgrößen Sonstiges 13 34 50 Quelle: Horvath & Partners-KPI-Studie 2013 7 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung 100% © Horváth & Partners
  8. 8. Die Marktvolatilität erfordert eine verstärkte Berücksichtigung von externen Kennzahlen Wie beurteilen Sie den Anteil der folgenden Kennzahlenarten zur Steuerung? [Antworten in %] Interne finanzielle Kennzahlen Sollte höher sein Interne nichtfinanzielle Kennzahlen 9 44 51 Genau richtig Sollte geringer sein Externe Kennzahlen: Markt, Wettbewerb, Konjunktur 40 68 49 7 32 1 Quelle: Horvath & Partners-KPI-Studie 2013 8 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung © Horváth & Partners
  9. 9. Die Elemente des Geschäftsmodells als „DNA“ müssen zwingend ins Steuerungskonzept Inwieweit bilden die zur Steuerung eingesetzten Kennzahlen die Besonderheiten Ihres Unternehmens ab? [Antworten in %] Antwort „teilweise“ nicht dargestellt Schlüsselaktivitäten Kostenstruktur Voll und ganz/ Erlösmodell Eher beziehungen 5 82 74 Erlösmodell/Einnahmequellen 11 47 Schlüsselressourcen SchlüsselKundensegmente ressourcen 28 Kunden24 segmente 45 41 Schlüsselaktivitäten 30 37 Distributions-/Verkaufskanäle 34 31 Kundenbeziehungen Kooperationen Partnerschaften/Kooperationen Eher nicht/ Überhaupt nicht Kunden- 14 Kostenstruktur 55 Quelle: Horvath & Partners-KPI-Studie 2013 9 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung 41 Verkaufskanäle 100% © Horváth & Partners
  10. 10. Die Schwächen im Steuerungsmodell führen zu Problemen bei der Unternehmenssteuerung Fehlende Zusammenhänge im Gesamtsystem Fokus auf Ergebnisgrößen bei Finanzkennzahlen Der Erfolg strategischer Entscheidungen lässt sich nicht überwachen … … da keine Transparenz über strategische KPI besteht und nur Ergebnisgrößen im Fokus stehen Unzureichende externe Informationen Das volatile Marktumfeld wird unzureichend berücksichtigt … … da externe Marktfaktoren nicht in die Steuerung integriert sind Fehlende Abbildung des Geschäftsmodells 10 Die Steuerung zeigt keine Abhängigkeiten und Wechselwirkungen und ermöglicht keine Simulationen … … da die Kennzahlen nicht verknüpft und selten an einer Spitzenkennzahl ausgerichtet sind Die Konsequenzen abgeleiteter Maßnahmen auf den Unternehmenserfolg sind unklar … … da die „DNA“ des Unternehmens nicht ausreichend im Steuerungsmodell abgebildet ist 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung © Horváth & Partners
  11. 11. Übersicht Themen Erfolg durch Treibermodelle und KPI Die richtigen KPI identifizieren 11 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung © Horváth & Partners
  12. 12. Aus den verschiedenen möglichen Vorgehensweisen die richtige wählen Strategische Ziele und BSC Kritische Erfolgsfaktoren des Geschäftsmodells Werttreiber Werttreiberbaum Top-KPIs der Bereiche Materialkostenreduzierung Beschaffung Fabrikkosten Produktion Fahrzeugbau Produktion Komponente Fixkosten Technische Entwicklung Sonstige Fixkostenbereiche Gewährleistung Qualität Investitionen Kosten Gremien (Investausschuss, ...) Abschreibungen Akt. Entw.kosten Steuern Operative Umsatzrendite nach Steuern Kapitalrendite GmK ohne Abschreibungen Vertrieb und Marketing Fixkosten Operatives Ergebnis nach Steuern Einzelkosten Vertriebsleistung Fabrikkosten Umsatz AfA / IGK Sachanlagen Umsatz Kapitalumschlag Anlagevermögen Entw.-kosten imm.Verm.-werte Sachanlagen Investiertes Vermögen Vorräte netto Umlaufvermögen Forderungen Verbindl. aus LuL. Prozesse Funktionen KPI-Standards Funktionen Prozessbeispiele: F&E Einkauf Logistik Produktion Vertrieb HR Finanzen Purchase-to-Pay Order-to-Cash Recruiting Kundenrechnung erstellen Produktentwicklung Kapazitätserweiterung Gehaltszahlungen ... 12 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung © Horváth & Partners
  13. 13. Abhängig vom Geschäftsmodell müssen Unternehmen der gleichen Branche anders gesteuert werden Nutzenversprechen Innovative Lösungen zu bezahlbaren Preisen Customizing auf Kundenwünsche Innovativ, cooles Image, einfache Bedienung Distribution/ Vertrieb Groß-/Einzelhandel, Online Online/Direktvertrieb Eigene Shops, Groß-/ Einzelhandel, Online Produktionskonzept Make to Stock Assemble to Order Make to Stock (Fremdfertigung) Branchen-KPI Geschäftsspezifische KPI 13 Rohstoffpreise, Produktqualität, Marktanteil, … Verfügbarkeit im Handel, Lagerbestände, Produktionslose, … Montageflexibilität, Komponentenverfügbarkeit, … 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung Image, Preisdurchsetzung, Markenerlebnis, … © Horváth & Partners
  14. 14. Die Ableitung des Kennzahlensystems muss unterschiedliche Einflussfaktoren berücksichtigen Schematisch Strategie- und geschäftsmodellbasierte KPI-Ableitung 1 Top-KPI Führungs anspruch 2 Ergebnisgrößen finanziell, mehrstufig 3 4 Treiber und Steuerungsgrößen Financial, non-financials 5 Rohstoffpreise Zinssatz Geschäftsklimaindex Vertrieb Währungskurse Supply Chain Inflationsrate Produktion Einkauf … … Strategie u. Eigentümerstruktur 14 Finanzielles Steuerungsmodell: Spitzenkennzahl, DB-Struktur, Transparenzanforderung Branchen- und Geschäftsmodellspezifika Funktions-/ Prozessspezifika 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung Externe Marktfaktoren © Horváth & Partners
  15. 15. Die Steuerung mit den richtigen KPIs steigert den Unternehmenserfolg und reduziert den Aufwand Reduktion Aufwand in Planung & Reporting Fokussierung und Transparenz Aufzeigen von Abhängigkeiten und Wechselwirkungen Zukunftsorientierung und Früherkennung Reduktion der Informationsmenge hilft operative Aktivitäten und Maßnahmen zu priorisieren und den Aufwand in Planung und Reporting zu reduzieren Über die gezielte Berücksichtigung des Geschäftsmodells in KPI und Treibern werden Steuerungsrelevante Inhalte integriert, transparent und konsistent dargestellt Die logische und rechnerische Verknüpfung der KPI und Treiber erleichtert das Ableiten von Maßnahmen und erhöht die Qualität der Entscheidungen Kenntnis über relevante Werttreiber ist Basis für werttreiberbasierte Unternehmensplanung sowie Simulation von Risiken und Szenarien 15 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung © Horváth & Partners
  16. 16. Zusammenfassung   Es mangelt nicht an Kennzahlen und Methoden  Wichtige steuerungsrelevante Informationen liegen dennoch nicht vor (Geschäftsspezifika „DNA“, Marktinformationen)  Um relevante KPIs herauszufiltern, wird ein systematischer und integrierter Ansatz benötigt  Kennzahlensysteme ermöglichen die Simulation von Plan- und Forecast-Szenarien  16 Controlling und Management sind mit der Informationsversorgung nicht umfänglich zufrieden KPIs bilden die Grundlage für eine aufwandsarme Unternehmenssteuerung (Planung & Reporting) 15. Oktober 2013 - Business Intelligence Symposium 2013 / KPI - Der Schlüssel zur Unternehmenssteuerung © Horváth & Partners
  17. 17. Steering Business Successfully

×