Burda – ein Konzern im WandelDr. Jörg LübckeGeschäftsführer Burda Digital                                 LMU München,    ...
Agenda  §  Vom deutschen Verlag zum internationalen Medienkonzern  §  Burda Digital – ein europäischer Internetkonzern  ...
§ Burda - Vom deutschen Verlag zum   internationalen Medienkonzern                                      -3-
Burda im Wandel                      InternationalesAngebot               Medienhaus          Deutscher          Verlag   ...
1995: Von der Druckerei zum führenden deutschen Verlagshaus                              Umsatzentwicklung 1995 / 2010 Bur...
2010: Vom deutschen Verlag zum internationalen Medienkonzern                             Umsatzentwicklung 1995 / 2010 Bur...
§ Burda Digital –   Vom Corporate CV zum Europäischen Internetkonzern
Burda Digital – vom Corporate Venture Capitalist zumEuropäischen Internetkonzern               Phase 1                    ...
Das Digital-Geschäft von Burda basiert derzeit auf 6 Säulen                                                           Burd...
Burda Digital umfasst heute Beteiligungen mit insgesamtca. 1,2 Mrd. Umsatz                                         Burda D...
Burda Digital führt zahlreiche Marktsegmente an                             Ausgewählte Beispiele                    §   ...
§ Der Burda Digital Strategie - Framework
Die Portfoliosteuerung der Burda Digital erfolgt über zweiStellhebel: steigende Effizienz und nachhaltiges Wachstum       ...
Beispiel Innovation: NowHere als Location Based Services                                                                  ...
Beispiel Kooperation: Burda Joint Venture mit Glam Media                                                       Social     ...
Beispiel Akquisition: Burda beteiligt sich an Ubermedia                                                                   ...
Beispiel Desinvestition: Verkauf des Spiele-Entwicklers Burda:ic                                       Nicht Social, Mobil...
Beispiel Reorganisation: Burda übernimmt Sevenload                                              Video Plattform           ...
§ Burda Digital als attraktiver Einstieg in das Arbeitsleben
Burda Digital fördert Unternehmertum und neue Technologien                                             Entwicklung        ...
Zwei Studenten der LMU waren im Rahmen des IBC beim DLD inTel Aviv dabei                                                  ...
Burda Digital bietet zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten       Unsere Einstiegsmöglichkeiten       • Werkstudententätigkeite...
Einstiegsprogramme Burda Digital                                                                               Management ...
Ihre Fragen       Sabine Hofer       HR Business Partner       Burda Digital       E-Mail: sabine.hofer@burda.com         ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gastvortag Burda Digital im Rahmens des Internet Business Clusters (IBC)

1.872 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gastvortrag von Dr. Lübcke über "Burda in Transition" in der Vorlesung Digital Media and Business im Rahmen des Internet Business Clusters an der LMU München

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.872
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Gastvortag Burda Digital im Rahmens des Internet Business Clusters (IBC)

  1. 1. Burda – ein Konzern im WandelDr. Jörg LübckeGeschäftsführer Burda Digital LMU München, 5. Dezember 2011
  2. 2. Agenda §  Vom deutschen Verlag zum internationalen Medienkonzern §  Burda Digital – ein europäischer Internetkonzern §  Der Burda Digital Strategie - Framework §  Burda Digital als attraktiver Einstieg in das Arbeitsleben -2-
  3. 3. § Burda - Vom deutschen Verlag zum internationalen Medienkonzern -3-
  4. 4. Burda im Wandel InternationalesAngebot Medienhaus Deutscher Verlag 1995 2012
  5. 5. 1995: Von der Druckerei zum führenden deutschen Verlagshaus Umsatzentwicklung 1995 / 2010 Burda Media Konzern in Mio. € Sonstige (17 Mio. €) 2% 871 1.685 1% Sonstige 5% Zeitung (47 Mio. €) 3% Direktmarketing (29 Mio. €) •  Zunächst Druckerei in Offenburg Verlag Ausland (71 Mio. €) 8% 27% Digital •  Nach dem 2. Weltkrieg Transformation zum Verlagshaus Tiefdruck (206 Mio. €) 24% 7% Direkt Services •  Bis in die 90er Jahre Ausbau der Redaktionen in München 23% Verlag Ausland •  1995 Schwerpunkt Verlagsgeschäft Deutschland 7% Tiefdruck -  Focus Verlag Inland (501 Mio. €) -  Bunte -  TV Spielfilm Verlag Inland -  Freundin etc. 1995 2010 -5-
  6. 6. 2010: Vom deutschen Verlag zum internationalen Medienkonzern Umsatzentwicklung 1995 / 2010 Burda Media Konzern in Mio. € Sonstige (17 Mio. €) 2% 871 1.685 1% Sonstige 5% Zeitung (47 Mio. €) 3% Direktmarketing (29 Mio. €) Verlag Ausland (71 Mio. €) 8% 27% Digital Tiefdruck (206 Mio. €) 24% 7% Direkt Services 23% Verlag Ausland 7% Tiefdruck Verlag Inland (501 Mio. €) Verlag Inland 1995 2010 -6-
  7. 7. § Burda Digital – Vom Corporate CV zum Europäischen Internetkonzern
  8. 8. Burda Digital – vom Corporate Venture Capitalist zumEuropäischen Internetkonzern Phase 1 1999-2008 Phase 2 2010- Corporate VC Europäischer InternetkonzernZiel: Aufbau Internetgeschäft unter Aufbau einer führenden europäischen großer Unsicherheit Unternehmensgruppe im Bereich B2CAktivitäten: Invest in > 40 Unternehmen • Auf- und Ausbau von Marktführern Enge Begleitung der strategischen und • Stärkung durch Verbund operativen Entwicklung der Unternehmen (recruiting | scope | support |…)KFS: First class investment team • Unternehmen für Unternehmer (skills | ethics | judgement) • Innovationsfähigkeit und technologische Excellence • Strategisches Know How 8
  9. 9. Das Digital-Geschäft von Burda basiert derzeit auf 6 Säulen Burda Digital Zugang zur Conferencing/ Direktmarketing Elektronische Business Venture neuen digitalen Innovations- E-Commerce Zeitung Community Portfolio Welt Plattform •  Information •  Abo-Geschäft •  Nachrichten- •  Digital •  Business Club •  Watching Post (klassisch, portal Konferenzen •  Produkttest online, mobile) •  Know-how •  Neue •  Werbe- •  Know-how Sharing Technologien •  Kaufberatung •  Commerce & E- vermarktung Sharing Commerce •  Präsenz im •  Finanzinvest •  Preisvergleich •  Reiseinforma- •  Vernetzung/ Arbeitsmarkt •  Services tion und Zugang •  Kauf •  Dialog- –marktplatz •  Recruiting marketing •  Vertrieb •  Partnerinforma- •  Business •  Austausch in •  Inkasso tion und Events der Community •  E-Commerce -vermittlung Lösungen •  How-to •  Technologie- •  Technologie- Beratung anbieter •  Software- •  IT-Infrastruktur Download -9-
  10. 10. Burda Digital umfasst heute Beteiligungen mit insgesamtca. 1,2 Mrd. Umsatz Burda Digital Burda Conferencing/ Direktmarketing Tomorrow Business Venture Consumer Innovations- E-Commerce Focus Community Portfolio Tech Plattform CELLULAR - 10 -
  11. 11. Burda Digital führt zahlreiche Marktsegmente an Ausgewählte Beispiele §  TF Media als zweitgrößter Online-Vermarkter in Deutschland §  Chip Online als führende Print-Marke im Internet mit ca.11 Mio. UU §  ElitePartner als Marktführer bei Online Partnervermittlung §  Glam als international führendes Ad-Network (Top 6 ComScore) §  DLD als eine der weltweit führenden Technologie-Konferenzen §  Xing als führendes Business-Social-Network in Deutschland §  Cyberport als Top 5 bei den Onlineshops für Unterhaltungselektronik §  HolidayCheck als führende Reise-Community in Deutschland §  Zooplus als führender Haustier-Onlineshop - 11 -
  12. 12. § Der Burda Digital Strategie - Framework
  13. 13. Die Portfoliosteuerung der Burda Digital erfolgt über zweiStellhebel: steigende Effizienz und nachhaltiges Wachstum Akquisition Innovation Kooperation Mega-Trends •  Social nachhaltiges Wachstum •  Mobile •  Local steigende Effizienz •  Bewegtbild Desinvestition Reorganisation - 13 -
  14. 14. Beispiel Innovation: NowHere als Location Based Services Mobile Local §  Zunächst Handyorten als Social Community Freund 2 §  In zweiter Stufe Ausbau zum PoI Location Based Service Freund 1 §  Communiyt-Fokus: Klicken statt PoI Tippen PoI PoI §  Nutzt Userdaten sowie lokale PoI Nutzer PoI Daten von Foursquare und PoI Facebook Freund 3 §  USP von NowHere: starke lokale PoI Partnerschaften (z.B. PoI Nachtagenten) und eigener PoI Algorithmus PoI POI = Point of Interest - 14 -
  15. 15. Beispiel Kooperation: Burda Joint Venture mit Glam Media Social §  Burda Digital ist an der US Company Glam beteiligt und in Deutschland ein JV(Glam Deutschland) gegründet §  Glam Media bildet zusammen mit zahlreichen Partnersites, die redaktionell betreut werden, das Glam-Netzwerk §  Glamist mit 90 Mio. Abrufen in USA und 167 Mio. weltweit Marktführer für Frauennetzwerke §  Glam Media belegt den sechsten Rang in den comScore Top US Web Properties und ist ein Top 10 AdWeek Display Ad Publisher §  Glam hat 2011 das soziale Netz- werk Ning gekauft und baut die Plattform Richtung Social aus - 15 -
  16. 16. Beispiel Akquisition: Burda beteiligt sich an Ubermedia Mobile/ Social §  Burda Digital investiert 5,6 Millionen US-Dollar in UberMedia §  UberMedia entwickelt Twidroyd Applikationen und webbasierte •  For Android Anwendungen für Twitter und •  #2 Android Client in the World andere Social-Media-Dienste ÜberTwitter §  Das Portfolio umfasst •  For Blackberry verschiedene Anwendungen zur and iPhone Tween Interaktion in Sozialen •  #1 Twitter Client in the World •  For desktop Netzwerken •  #1 Client in Japan §  Die Angebote von Ubermedia UberCurrent stehen derzeit für etwa 15 •  Newest iPhone app Echofon Prozent des Datenstroms von •  For iPhone, Mac, Twitter •  Breakthrough UI Firefox, Windows •  #2 iPhone Client in the World - 16 -
  17. 17. Beispiel Desinvestition: Verkauf des Spiele-Entwicklers Burda:ic Nicht Social, Mobile und Local §  Burda:ic veröffentlicht Online-Spiele in Europa, Afrika, Amerika und dem Nahen Osten (alaplaya.net) §  Seit 2003 lizensiert und hostet das Unternehmen MMOG Online-Spiele mit einem derzeitigen Portfolio von 9 Spielen und 10 Millionen registrierten Nutzern §  Fokus sind sog. client-basierte Spiele. Browsergames (mobile) oder Socialgames wurden nicht angeboten §  Burda Digital verkauft die burda:ic 2010 an ProSiebenSat.1 - 17 -
  18. 18. Beispiel Reorganisation: Burda übernimmt Sevenload Video Plattform §  Übernahme der Anteile des T-Online Venture Funds durch Burda digital in 2011 §  Neu-Organisation des Managements und Neubesetzung des Aufsichtsrats §  Regionale und inhaltliche Fokussierung einhergehend mit Anpassung der Organisation §  Finanzierung für Ausbau des Geschäftsmodells und strategische Neu-Ausrichtung §  Zielsetzung: Social Videoplattform - 18 -
  19. 19. § Burda Digital als attraktiver Einstieg in das Arbeitsleben
  20. 20. Burda Digital fördert Unternehmertum und neue Technologien Entwicklung ca. 100 Mio. EUR neuer Tech-Budget Anwendungen Entwicklung Internationale mehr als Expertise 1.500 Entwickler Vernetzung DLD Innovationsmotor Burda Digital Entwicklung mehr als neuer 50 Beteiligungen Unternehmertum Geschäftsmodelle Investments von Erfahrenes Team/ 100-200 Mio. EUR strategische pro Jahr Expertise - 20 -
  21. 21. Zwei Studenten der LMU waren im Rahmen des IBC beim DLD inTel Aviv dabei - 21 -
  22. 22. Burda Digital bietet zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten Unsere Einstiegsmöglichkeiten • Werkstudententätigkeiten • Praktika • Bachelor-/Masterarbeiten • Burda Digital Traineeprogramm • Burda Digital Management Programm • Direkteinstieg Unsere Weiterbildungsmöglichkeiten • Individuelle Weiterbildungsprogramme • Basic Management Programm • New Media Academy • Burda Community School • Diverse Inhouse Seminare - 22 -
  23. 23. Einstiegsprogramme Burda Digital Management Programm Digital Traineeprogramm Digital -  Master-Absolventen (techn. / kaufm.) -  Masterstudium und Zielgruppe -  Top Qualifikationen -  Doktorarbeit /MBA im Bereich Digital /Neue Medien oder -  Start up Aktivitäten 1-2 Jahre Berufserfahrung im Bereich Digital/Neue Medien -  Bereichsübergreifende und systematische Ausbildung - Talent Pool für High Potentials, für die zunächst kein mit Fokus auf funktionaler Breite und dem Kennenlernen Direkteinstieg sinnvoll ist Ziel verschiedener Digitalbereiche und Geschäftsmodelle -  Bereichsübergreifende Weiterqualifizierung mit Fokus auf - Zielsetzung: anschließende Fach-/Führungslaufbahn Mitarbeit oder Leitung von strategischen Projekten -  Zielsetzung: gehobene Fach- oder Führungslaufbahn Teilnehmer Burda Digital Holding inkl. DLD Ventures, Burda Consumer Burda Digital Holding inkl. DLD Ventures, Burda Consumer Tech Group, Burda Direct Services, DLD Media, Tech Group, Burda Direct Services, DLD Media, Tomorrow Focus AG Tomorrow Focus AG Dauer / ca. 18 Monate ca. 12-24 Monate Umlauf 35 % Stammbereich, 65 % Umlauf 20 % Stammbereich, 80 % Umlauf - 23 -
  24. 24. Ihre Fragen Sabine Hofer HR Business Partner Burda Digital E-Mail: sabine.hofer@burda.com - 24 -

×