TOUREAI9 2 B S N0 3 . 0 9
Paradies den Dolomiten:            in            Rosenoa                               rten-late r                        ...
TOUREN                                                                                                                  ga...
lirr7ar. Diccf lrrrrle icll nillilrliclt srllr un(l                                                    Mountainbil(enin de...
2 600 Höhenmetern eine Challenge fur die flttere   hier in den Dolomiten niedergelassen und eine    Krauti durchlaufen hat...
Ei.-                                                                                                                      ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

BikeSport News Vol.1

226 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Dolomiten als Mountainbikeparadise und das Hotel Maria als perfekter Ort für Ihren Aktivurlaub.
http://www.hotel-maria.it/de/family-hotel/willkommen.html

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
226
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

BikeSport News Vol.1

  1. 1. TOUREAI9 2 B S N0 3 . 0 9
  2. 2. Paradies den Dolomiten: in Rosenoa rten-late r ma DieDolomiten zählen FugundRecht den mit zu beliebtesten Bike-GebietenAlpenregion. der thre Gipfel Täler und sindSchauplätze unzähligerSa- gen und Märchengeschichten.die Region Auch um Rosengarten Latemar und macht hierkeine Ausnahme, wir erfahren wie dürfen... irl Lesclo1l, sogarvcf(lantnltviel Lcscstoffkannntarrdurchackcnr, !!cnn nla in dic SLidlirolcrRcliion RoscngartcnLatemar fciscn nliichrc. Intbr tationcn gjbt es zuhaLrf, unzählige Artikcl irn Inter n c l , i I N 4 a g a z i n c n d l a g c s z c i t u n E l e n .d r i n c s h a b e l la l l eL l i e s e un U llrlairrungsl)e richlc gcnrcill: 5ie rrralcncin schierunglaul)lichschö ncs ßild dicscf Rcliioll in dic Inlagi alion dcs Lcsenden. fitllcn ALtsdrückc I-.s v i e P a f a d i r s r ) d c fr w i l d ro l n a n l i i c h e s : i t c h c n i i t r d ( . r ( M Ilas Schilnc aI dicscr El],aftu gshalluIg ist. däss ntan dicscs Paraclics für. N 4 o u r t a i I ] l ) i k cc l a l i v z ü g i g c r r c i c l t c l i < r n r r K u f l I t i I l t ( r d c n t B r c n n e r p a s s fr r . bicgl nrln an dcr AllslnltfL lSozcnNord von dcl Autoballll alt, kcinc halbt Sllrrrdcsp:ilcr stchl rIränschon Ll tcrh:rlbdcs Roseneartcns, cinenl schrolfcn Gcl)irgsTuEi. scincm Nrrlrcn li)lEicnder dcf Sagczu vcfda kell hal: Der Rosengarten t n d e r Z e i l , : r l s d i e s e s l c b i c r n o c h l i s t i n d c n H : i n d c nd c r h i e r a l t s 2 i s s i g c n ( l(icscn rrnd ZNcrgc waf, lrcsälJ Zwergerrkiinig dcr LnLtrineinen wundcryolle.- Rose gilrlcn. de cr iihcr alles liclnc. Dcr Sägc lläch lag dieserwunrlcrsantc (lrr iDr rGartl(, cincr leiclrt cfsichtliclleIlLinbuchtutlgalcrsonsl schrollel]u d slcil Ibfalkll(len Wiilt(ledes Roscnliartes. Fjrcs läges wollle (lcr König an dcr Ftscll seiIle hirbschcTocllLerSirnild. vcrnriihler) Lln(llLrdalle BlaLtblLltigen sonstiElcn un(l ^clel cin, urI rnit ihm ünd sci er li)cItcr dirscs FrciElnis fcicfn. Jedochvcrgall cr cben dcn Kilnig clcr zu Zwcrgc, LaLlrin.0bohl nicht cilgcladcn, wollte diescr nätiirlich ebenfälls hci dcr grollcn SaLrsc dahci sei un{l ntogcltcsich. {cschiitTtdutch scincTarll k a l ) l ) cd i e i h r ru n s i c h t b arrn a c h t ci.D d i c F c s l g c s c l l s c h aAll.s I a L l r i n l i eh ü b - , l c s c h eS i m i l d c a h .v c r l i c b t c f s i c hs o f t r r 1n s i e .u n d ( l a m i ts i ed e r a r r d c r . ci c l t L s c i n ehclicheIlkijnntc, entlührtcdcr ZwerllenktiniEl prjnzcssirlkufzerlla d. Ls die w n f k l a r . d a s sd e l K i j n i E a n d c f F t s c hd i e s n i c h l g u t h e i ß e n o n n t c ,u n d r r t k schicktc seinc Reckcn alls. unl seinc Tochtef $,icdcl zu beireien. Dic lrLrl,. p c w u r d e g c l ü h i v o n D i c l d c h v o n ß e r n u n d s c i n e l l lW a f f c n m c i s t clr i l d e - l b r a l r d . o s c h n e l e sg i n g h e l l l e n s i c z u m R o s e n g a r t c n _s L a u r i r r i c K r i c g c r S l Al dF komnrcn salr, band ef sich scincn Wundcrgüncl um, dcl ihnt clic Krall voll zwijll M;innern verlich. und s1cllrc sich dertrKampt. Doch (lesKijnigs Rcckc,, vvär-cn stärker unrl Lirurirrbcgann zu lregrciltn, dass cr dicscn Kantpl-wohl B S N0 3 . 0 9 9 3
  3. 3. TOUREN gartens reRektieren das Licht in dieserPhaseder Sonnenwandemng rot, während der Vordergrund be- reits im Dunkeln liegt. Das Alpen- glühen wird abends durch den Purpursaum der Gegendämmerun verstärkt, wenn im Osten nach Sonnenuntergang der Erdschatte aulsteigt. Aber seis drum: Die sagenhaf te Version mit dem Zwergen könig Laurin hört sich wesentlich besseran. Latemarverlierenwürde. Kurz vor der nahendenNieder jcmals mehr ein Menschenaugesehen. Laurin Auch diese Gebirgsketle in den Dolomitenlage streifte er sich wiederum seine Tarnkappe hatte aber die Zeit der Dämmerung vergessen, südlich des Rosengaftensgelegen und durchüber, um den Rittem cntkommcn zu könncn. und so kommt es, dass dcr Rosengarten beim den Karerpass von Laurjns Reich gerrennt,hatDochdie erkanntenseineList, da die Bewegun- Sonnenaufgangund -untergang blüht. ihre Gcschichte. Der Sage nach soll ein reichegen der Rosen im Carten den Fluchtweg Lau- Freilich gibt es mittlerweile auch ernc rcrn Mann hier sein goldenesMesscrverloren habendns preisgäben, packten den Zwergenkönig, wisscnschaftlicheErklärung, warum die blei- und auf seiner Suche danach ein paar Hjften-zerstöfienseinenZaubergürtelund tiihrten ihil chen Felsendes Rosengartens wunderschön so kindcrn über den Weg gelaufensein.Diesefrag-ab.Läurin aber drchtc sich um und belcgtcdcn glühen. Das so gcnannte DAlpenglühen(wird te er nach seinemMesser, die HirtenkinderaberRosengaften, ihn verraten hatte, mit einem der durch das Streulicht des Sonnenaufgangsund verneinten zuerst.Kuüe Zeit später fand ejnesFluch: Wederbei Tag noch bci Nacht solltc ihn untergangserzcugt. Die Felshänge des Rosen- d e r K i n d e r d c l , 4 e cu n d ü b e r g a b s . e i n e m r e94 BSN03.09
  4. 4. lirr7ar. Diccf lrrrrle icll nillilrliclt srllr un(l Mountainbil(enin der Region L i r t c r l c r a r r s p r r r c l r s v o l l r l co u r r l r u r l l f u t t d t l ln ! r | f l c i r d l I l K i l t ( 1 . l i l s l i b r i g c s f u ] i n c , { ar i c J i . r l Rosengarten-Latemar ( l i c I i l r c r n r r l l r r p p c L r r d l i l h f li i l l c r c i n c r h c l l i. i f c r r L l s c h . I 2 i ] | L s g c s c l r i l ( l e olL n c n! { c f ( l ( n i c r L t r l t o { c | . g c r t p l r i l l , , o rO l ) c r c l l l l r al u sl l i l i r L r l n ( l a sS l ( i - lr c h r l ii:iIf!r .rii srllrc sich riIc PLll)l)c.)iL|ll rl f I r i l c j l r ( [ l c s a n r L l i i r ] v o r { 1 0 0 i l o n r c r c l n ( . f gr K v g c h i ( ] l . i l c l rd i r s r f K f i r l l l ) f o b rc n r s c I i i d i g i l c r N .L i s i c C h I I i l L L s c ( l n l l l i l L t Jd t I t c g a i n c u i . i l t i l L r ll r s t 4 0 0 0 i 1l l i i h c r n r c r r f l r . l s I t r f f c l l rLc I:lllsliJr(l,j (lc ll:ril lli rttl ills lal. il|sll|||d( lrilu, der sic (lit Vr)tilcl:til( c (fTiihlLc. a l s og r r z s j (h ( l i c i n l V l a r r g c l N l o ut l t i n l ) i k c V a l d i F i c n r n r cl.l i c r l l c g j r r t , r c i l rg c o g r | l r s c h aI J : r s cn r r i l r L c :r D I G ] i i r l ( s l i i n ( 1 D r r i l l l c N , l r n l l . l o L r f c r rS o . - o l llli l r r n l i i n g c fl l s i l r c l K i ; | | c l . g L s c l r c r l. l l so l l i r k l i c l r , .lL a l i ( 1 r . . ^ u l c r r I l a i c k u t:i !irirfLicli ull(l l)isjtzt lLlplrrI ntiL Sridctl _ffilils s r (l l c n h i c f i r d a n | ) ( ) | ( ) r l ] i I r ,l I c r j c h l j g f n { ir {rg bc!rlil rrI sich lril!,rrjsc aui dcr Slfcck(l i.idclr ur{l fUIl)c |tit Llfokatklci(lffn, a L r ld r : r rlr l u r r . i l r ( l Z c i t i s 1g c l t L t g . c l l l t( L i c r i l d S d c s l r c L i e n n t c In : r n r l l i l o n g lrr{ o u n t i r j n l ) i lM l ä - l icffrlrn und 0ol(11r|1)nr[.cnn cl dir 0torgclr o r b c q i i r l i r r r r i r : t l r i g c r cIrIrg c n n r c i s ts c h o l l f a l l r c l l ,c l e r r i r s r i c l r 6 2 K i l o r c l r f I L l n dl a s L r r L rd i c I r L l I p r l i t S c l d { r t k l c i ( L ( t v o f l i l l t f L , i r I l I c l J r L l r rV o n N l u i r i s ^ l t l r i l N o ( n t l ) c i s l . l r o r L r s s l( l L rn L r s 1 1 L I i rI]i:L t l ) l l ( n r o S l c i n n t i l d l l s q a s a l c l l c v i c f l ) i l i c b l l rb j c t c l a L r t l r c r i l L t - :irirlcnfr l-tlzr hlciht dort unrl st.h;rLIcrrclr l ) (n { 1 cP r l r o r a n l t nu ( l u n z a i h l i g c i n k c h f n r i i g hr L ( r l - a r c l r i r rr r l ( r [ r l i 1 t c , ] illi t t w i c i l l l p , r l l . i l l c | , IiclrleilclLr i l ) i r i r It l l c t d e l r L . i r l ; r s ss i r t r r i l i h t c n r S l r r u c l r , [ ) i c T o L l f c ns i n ( ] v i c l l i i l L i i " - j c( l i c I l n ( l ! r h i t l i li l r ( P r L p D r nr S c i d c n k l ( i ( l c f I n r i l c i l t c t I F l L r c h i u l r d s c i l s i c l rc i n i g c I I : i U s ( irn c h r I l c g i o r r 3 i k c 1 )clr!Lc,(lcll|t sit r!rlldcI tu Slcin. li]tal Iocll l r o L c lr L r l d l c l - a h r r e rg c s c l r r i c l r r . r; l h t ] l rs i n d r h ,hrLIlt ka n nrili (li. litfhigrlt. l)liichlig(.n L - i f N , l o L l n l : r j l r l l r ki c f b c s l r s v o l s o l g l . I ) i 1 h rJ c i ( l c n k l c i d c l r l c r , . , r r s l r i r rrtc n P l t p p c n i r r d c l t l r c u i n n r b c i u r L l i l ( c f l i l i h s r i i c k ,c h L i l L c f W : i gj r ) i r r ! i a i n T c I s c l l r . S o v i f i z u l S i r g c L t n td i c c l r c . I l i l ( ( t r r r d r v r r l ( s t a L L s r r v iIc c ,r r c r r f L r r s oLl i l r c n r n r G r L r l ) l ) c .l l r lc hingc,{clt crlilllt sic u I d ] ) i l l t l ) c i n rS l ) o r l l ( f n r r n i t I l A l ) c ( l o c h ia r l c ! i r n 7 r l l ( l c l c A r r l g a h c :L r r r l l r n u l c t G i p l i l r l : r r g c f i c h l a i r l . D i c l l ( r l c l i c r s j f d I r c i s 1s c l l ) s lr l r l - n l c n ü l r I l l i L l l i { l i c ( l r c l r z c z w i s t . l l c n ( l L . l c i r r g c l l c i s c h tl c, l o L L n r a i i t b iL I (tL l c j g c n i h r c n kciutonollcn l l o v i n z B o l c , / S L i ( l l i f o lL t n r l ( l ( l ( i i i ! l c r rL t c n r cr i l c h L l ) c f i l r l j c(hi c l _ i a i l s l ( l r l l l ir L l l ) r L o r r cP f o Vi l t z l r i c n i . r l l c g i o R o s c n { r le f l i l t r t I a l , B S N 0 : i0 9 9 5
  5. 5. 2 600 Höhenmetern eine Challenge fur die flttere hier in den Dolomiten niedergelassen und eine Krauti durchlaufen hat, bmucht sich vor keiGattung der Mountainbiker darstellt. Mit bren- Bikestätionnamens)Bike Academy( aulgebäu(. nem Trail mchr zu furchten, meistert die Ser-nenden Wanden kommt man zur Dämmerung Er bingt uns Biker nicht nur in und über die pentinen im Schlafund holt sich so eine Extra-versteht sich in den Genuss des legendären steilen Berge dieser Region, sondem macht poftion an Fahrspaß.Alpenglühens. auch Anäinger fit für den ersten Aufstieg aufsDamit die Tour weder zur Irrfahft noch zur Tor- Mountainbike. Trainingscamps und Technik- Beschäftigung für den bikefreien Tagtur wird, gibt es )Krauti(. Der geborene Nie- tipps gehören zu seinen Spezialitätengenauso Jeden Tag im Sattel eines Mountainbikes ver-derösterreicher Gerhard Krautwurct hat sich wie Bike- und cPS Verleih.Wer die Schulevon bringen das schalfen selbst die Durchtrainier testennicht. Aber auch an diesenTagen gibt es genug zu tun. Ein Ausflug in die Bletterbach- schlucht ist Pflicht ftir alle Hobby Geologen und auch für Familien immer einen Ausflug wert. Steine und Felsen schillem hier in allen Farben, die dje Erdkruste je zustande gebrach hat, und zieren sich sogar mit Saurierploten und anderen urzeitlichen Hintcrlassenschaften Seen, Freibäder, Reiterhöfe, vom Toudverband organisiefte Ausfahrten, Kletteftouren und ge- fühfte Wanderungen haben auch für Familien mit Kindem einiges zu bieten. Und wen nach so viel Action nach Ruhe und Gemütlichkeit verlangt, dem kann geholfen werden, die Ho- lels haben sich auf Wellnesshungrjge und Erho lungssuchende eingestellt und veftröhneir mit Sauna,Massagen, Whirlpool und allcm, was das Spa-Herz begeh11.9 6 1 B S N0 3 . 0 9
  6. 6. Ei.- f,.i1. - :"; . ;... -i --{ !f.,INFOS REGION ROSENGARIEN-TAITMARLAGE g e t e n a l s s c h w e T l, 5 w e r d e n a s T e + 3 9 - 0 4 7 1 l 0 3 T0 6 . Hotel und Sport MaricaDie Reglon Rosengarten Latemar anttel engestuft und zehn geten www.b keregon rosengaTlen-iate 3 9 0 5 0E g g e n egt n ta en, genaLter del Grer an a s leicht. Ebenso werden zehn m a rc o m Dorf 30ze?,r schender autonomei Fegion GPS-Touren der Hornepage auf der Te +39-04 11 61572ASüdt !nd denrTtentno,wobe d e ro Fegion Rosengarten-Latema. zum Südtirol Informationsbüro A/WW. maTca. i nOteGpie der Latemar GrLtpperief as Down oad beretgestelt. www suedtirol.lnfo . Wellness- und Vitalhotel Erican a t ü f l c h e r e t z s t e e u f u n g i e r e n . G n 39050 Deutschnofen ANREISE BIKESTATION H a u p t s t r1 7 .REISEZEIT M t d e m A L t o t V o n N o r d e n :L l b e r . Krautis Bike Academy T e l .+ 3 9 0 4 7 T6 1 6 5 1 7D e i"40!ntalnbikesaison beglnnt ln M r n c h e n ,K u f s t e i n A l 2 l nn t aa u ( 39056 We schnofen www.er|ca.ltt eterenLagenberets EndeFebruar. t o b a h n )B r e n n e r , u t o b a h n a u s f a h r tK a r e r s e e s t r a ß e , A 40 . Bike- & Kinderhotel MariaWer das ganze B ke Potenzal die- Bozen Nord Von Westen: A7 Fus Tel. +39 0471 6T3046 Obereggen 2 1ser Regonerfahrenmöchte, so te s e n , F e r n p a s s R e s c h e n p a s s , t . www.kraut . t , S 3 9 0 5 0O b e r e g g e nab AnlangMa b s zuni Anfangdes Mor tz, Ofenpass.Von Osten. über Iel +39 0411-615112Mlonats November anresef L i e n z P ! s t e r t a ;p e r Z u g b s B o z e n , B I K E , H O T E L S , www.b ke do orniten.it es verkehren aLrch Autozuge DB . Hotel SteineggerhofTOURENANGEBOT 39050 Ste negg M e h rI n f o r m a t l o n e n d e ns p e z i e zuEsqrefden ausgesch 32 LdeneTou INFORMATIONEN Oberdorf 28 1 bikerfreund ichen Hote betr ebenrengebotcnm t eine Gesarnllänge Region Rosengarten-LatemaI Tel. +39 0471 376573 grllt es auch unter:von800 Klometern. Siebef To!ren 39050 B rchabruck www bikehote steineggerhof com www.bike-holidays.com

×