Diversity in BibliothekenHans-Christoph HobohmFb5 - InformationswissenschaftenRingvorlesung SS2013 an der FH Potsdam„Gende...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Bibliotheken und Diversity

2.110 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung an der FH Potsdam im SS2013: "Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“ am 23. Mai 2013

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.110
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
980
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • EUCLID/ALISE Meeting anlässlich des Weltbibliothekskongresses in Berlin: Keynote Michael Gorman (ALA): Whither Library Education . dropping the „L “ word: Fachbereiche und Studiengänge nur noch Information Science zu nennen, würde den Aufgaben von Bibliotheken nicht gerecht und würde eher männliche Studierende anziehen, die an Technik interessiert seien...
  • 2004
  • Kirjasto 10 zusammengelegt mit der Cabel Book Library - Gewinner des ersten Bill and Melinda Gates Awards for Learning 2000
  • 2008
  • 2015
  • 2007
  • 2011 Stuttgart
  • 2020
  • Michael Gorman hat recht
  • männliche Bibliothekare gelten als schwul und feminisiert - „gläserner Aufzug “ eigene Bestände/Regale - Medien... ähnlich wie für Migranten: Luisenbad schwellenloser toleranter Raum: aber Empathie im Bestandsaufbau/Veranstaltungsplanung fehlt diversity management (USA: zeitigt allerdings wenig Erfolg)
  • früher waren Bibliotheken und Bildung eine Frage Klasse: jetzt bildet sich eine feminin geprägte Lebenswelt heraus // Bsp. Neuköln: nur deutsche Zeitungen: sie sollen deutsch lernen / uneingestandener Kanon - umso problematischer - es fehlt ein „information criticism “ , eine Selbstreflexion
  • Bibliotheken und Diversity

    1. 1. Diversity in BibliothekenHans-Christoph HobohmFb5 - InformationswissenschaftenRingvorlesung SS2013 an der FH Potsdam„Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“23. Mai 2013
    2. 2. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS20132Potsdam 2003Gorman,Michael(2004):Whitherlibraryeducation?In:NewLibraryWorld105(9/10),S.376–380.
    3. 3. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS20133Bibliotheken?• Seattle: Kolhaas• Kirjasto10 - Helsinki• OPA - Amsterdam• Idea stores - London• Åarhus - Mediaspace• Stuttgart 21• ZLB - THF
    4. 4. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS20134Quelle:Wikimedia
    5. 5. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS20135Quelle:Wikimedia
    6. 6. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS20136
    7. 7. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS20137Quelle:Flickr
    8. 8. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS20138
    9. 9. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS20139
    10. 10. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201310
    11. 11. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201311
    12. 12. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201312
    13. 13. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201313Quelle:Flickr
    14. 14. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201314Quelle:Flickr
    15. 15. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201315JonasFansa:VortragaufdemBerlin-BrandenburgischenTagderBibliotheken2012inWildau
    16. 16. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201316Bibliotheken und Gesellschaft• Wert von Biblioteken• Funktionen und Aufgaben• Dirk Baecker: Medien und die nächste Gesellschaft• dänische Überlegungen
    17. 17. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201317Das Goethe ZitatBibliotheken sind „ein Kapital, das „geräuschlosunberechenbare Zinsen“ bringt“.(und...) „man gegenwärtig nicht einsieht, welch eingroßes Capital man daran besitzt, mit wie mäßigenKosten es zu erhalten und weit höher zu treiben sei.Aber es scheint niemand einzusehen, welchen hohenGrad von Wirkung die Künste in Verbindung mit denWissenschaften, Handwerk und Gewerbe in einemStaate hervorbringen.“
    18. 18. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201318Return on investment• British Library: 1 : 4,4• Technische Informationsbibliothek Hannover: 1 : 3,8• Stadtbibliothek Berlin Mitte: 1: 3,2• Bibliotheken sind mindestens drei mal so vielWert wie sie kosten
    19. 19. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201319Funktionen von Bibliotheken• Sammlungen von für die Trägerorganisationrelevantem Kultur- und Bildungsgut, alsoWissensspeicher und kulturelles Gedächtnis,• Werkstatt für Lernprozesse und Erkenntnisgewinn,• Suchmaschine für Informationen undInformationsvermittler• Ort der Begegnung und des Austausches derBildungs- und Wissensakteure und• sie dienen dem Erhalt und der nachhaltigenSicherung der sie tragenden OrganisationHobohm,Hans-Christoph(2007):RechnensichBibliotheken?VomNutzenundWertihrerLeistungen.In:BuBForumBibliothekundInformation59(9),S.633–639.
    20. 20. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201320Basismedien der GesellschaftDirk Baecker• Sprache:Tribale Gesellschaft• Schrift:Antike Gesellschaft• Buchdruck: Moderne Gesellschaft• Computer: „Nächste Gesellschaft“
    21. 21. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201321Dänemark 2012„Rolle der Bibliothek in der Digitalen Gesellschaft“Skot-Hansen,Dorte;HvenegaardRasmussen,Casper;Jochumsen,Henrik(2013):Theroleofpubliclibrariesinculture-ledurbanregeneration.In:NewLibraryWorld114(1),S.7–19.
    22. 22. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201322Neue Rollen• dänische 4 spacesJochumsen,Henrik;HvenegaardRasmussen,Casper(2012):Thefourspaces.Anewmodelforthepubliclibrary.In:NewLibraryWorld112(11/12),S.586–597.
    23. 23. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201323Nutzung,Zielgruppen,Diversity
    24. 24. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201324Gender und Diversity empirisch• Stiftung Lesen: Lesen in Deutschland 2008• Nichtnutzerstudie des DeutschenBibliotheksverbandes / Stiftung Lesen 2012• Arbeitsmarkt- und Berufsforschung• BMBF Projekt / FH Potsdam:AKIB
    25. 25. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201325Mediennutzungnach AltersgruppeStiftungLesen:LeseninDeutschland2008
    26. 26. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201326Mediennutzungnach BildungsabschlussStiftungLesen:LeseninDeutschland2008
    27. 27. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201327Mediennutzungnach GeschlechtStiftungLesen:LeseninDeutschland2008
    28. 28. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201328Bibliotheksbenutzer in Deutschland• 37 Prozent der Bevölkerung zwischen 14 und 75 Jahren war in denletzten 12 Monaten in einer öffentlichen Stadtbibliothek /Gemeindebücherei und/oder einer Universitäts- oder Schulbibliothek. 61Prozent haben keine solche öffentliche Bibliothek genutzt, von 2 Prozentliegen keine Angaben vor.• 29 Prozent gehören zu den aktiven Nutzern öffentlicherStadtbibliotheken und Gemeindebüchereien.• 41 Prozent waren länger als 12 Monate nicht mehr dort (ehemaligeNutzer),• 28 Prozent geben an, dass sie nie in einer öffentlichen Stadtbibliothekoder Gemeindebücherei waren (Nichtnutzer).• 28 Prozent der Nutzer von öffentlichen Stadtbibliotheken undGemeindebüchereien besuchen diese wenigstens ein- bis zweimal im Monat.Dies entspricht 8 Prozent der Gesamtbevölkerung im Alter von 14 bis 75Jahren.Quelle:UrsachenundGründefürdieNichtnutzungvonBibliotheken|RepräsentativeBefragungvon1.301PersonenimAltervon14bis75Jahren©DeutscherBibliotheksverbande.V.|InstitutfürLese-undMedienforschungderStiftungLesen2012
    29. 29. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201329Bibliotheksbenutzer in DeutschlandGeschlechtQuelle:UrsachenundGründefürdieNichtnutzungvonBibliotheken|RepräsentativeBefragungvon1.301PersonenimAltervon14bis75Jahren©DeutscherBibliotheksverbande.V.|InstitutfürLese-undMedienforschungderStiftungLesen2012
    30. 30. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201330Bibliotheksbenutzer in Deutschland:AlterQuelle:UrsachenundGründefürdieNichtnutzungvonBibliotheken|RepräsentativeBefragungvon1.301PersonenimAltervon14bis75Jahren©DeutscherBibliotheksverbande.V.|InstitutfürLese-undMedienforschungderStiftungLesen2012
    31. 31. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201331Bibliotheksbenutzer in Deutschland:BildungQuelle:UrsachenundGründefürdieNichtnutzungvonBibliotheken|RepräsentativeBefragungvon1.301PersonenimAltervon14bis75Jahren©DeutscherBibliotheksverbande.V.|InstitutfürLese-undMedienforschungderStiftungLesen2012
    32. 32. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201332Bibliotheksbenutzer in Deutschland:MigrationshintergrundQuelle:UrsachenundGründefürdieNichtnutzungvonBibliotheken|RepräsentativeBefragungvon1.301PersonenimAltervon14bis75Jahren©DeutscherBibliotheksverbande.V.|InstitutfürLese-undMedienforschungderStiftungLesen2012
    33. 33. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201333Bibliotheksbenutzer in Deutschland:ReligionQuelle:UrsachenundGründefürdieNichtnutzungvonBibliotheken|RepräsentativeBefragungvon1.301PersonenimAltervon14bis75Jahren©DeutscherBibliotheksverbande.V.|InstitutfürLese-undMedienforschungderStiftungLesen2012
    34. 34. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201334Bibliotheksbenutzer in Deutschland• Ein typischer Nutzer:• ist überdurchschnittlich häufig weiblich• ist überdurchschnittlich häufig noch Schüler (14 bis19 Jahre) oder 60 Jahre und älter• hat überdurchschnittlich häufig Kinder imHaushalt• hat überdurchschnittlich häufig in der Kindheit mitden Eltern eine Bibliothek besucht• ist häufig aktiver in seiner Freizeitgestaltung alsNichtnutzerQuelle:UrsachenundGründefürdieNichtnutzungvonBibliotheken|RepräsentativeBefragungvon1.301PersonenimAltervon14bis75Jahren©DeutscherBibliotheksverbande.V.|InstitutfürLese-undMedienforschungderStiftungLesen2012
    35. 35. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201335Bibliotheksbenutzer in Deutschland• Ein typischer Nichtnutzer:• ist überdurchschnittlich häufig männlich,• ist überdurchschnittlich häufig 60 Jahre und älterhat überdurchschnittlich häufig keine Kinder im Haushalt• hat überdurchschnittlich häufig in der Kindheit keine Bibliothekmit den Eltern besucht• hat ein geringeres Interesse an jeglicher Art von Büchernund liest weniger, wendet sich auch anderen Medien wenigerhäufig zu• interessiert sich überdurchschnittlich für praktischeAlltagsfragen und unterdurchschnittlich für Themen, mitdenen Bibliotheken klassisch inVerbindung gebracht werdenwie Weiterbildung, Kunst, Literatur,WissenschaftQuelle:UrsachenundGründefürdieNichtnutzungvonBibliotheken|RepräsentativeBefragungvon1.301PersonenimAltervon14bis75Jahren©DeutscherBibliotheksverbande.V.|InstitutfürLese-undMedienforschungderStiftungLesen2012
    36. 36. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201336Bibliotheksbenutzung in DeutschlandDeutscheBibliotheksstatistik2011
    37. 37. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201337Berufsgruppe 823 Deutschland gesamt„Bibliothekare/innen,Archivare/innen, Museumsfachleuteauch: Dokumentare, Bücherei-,Archivhelfer,Assistenten an Bibliotheken“InstitutfürArbeistmarktundBerufsforschung(IAB):BerufeimSpiegelderStatistik-online:http://bisds.infosys.iab.de
    38. 38. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201338KompetenzanalysenBMBF Projekt AKIB an der FH Potsdam:„Akademische Kompetenzen in den Informationsberufen“Ziel: Kompetenzvergleich zwischen berufsbegleitendem undDirektstudium + Entwicklung von Ausgleichsmodulen fürWeiterbildungsteilnehmerLaufzeit: 2012-2014 / akib.fh-potsdam.deAnalysen:Kompetenzidentifikation über Persona basierte WorkshopsBefragung zur Selbsteinschätzung bei Weiterbildungsteilnehmern undStudierenden (Dez./Jan. 2012/13; N=219, Rücklauf=43%)Mittelwertvergleiche / Faktorenanalyse
    39. 39. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201339
    40. 40. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201340Kompetenzstruktur für BibliothekenFaktorenanalyse
    41. 41. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201341
    42. 42. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201342Bibliothek und Gender• Stereotyp• Aktivitäten für Männer• Bibliothek als Ort für ,andere‘• Aktivitäten für Diversity
    43. 43. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201343Ist es „gefährlich“ ... ?• Bedeutung der Sozialisation:• der elterliche Bibliotheksbesuch alsVorbild• Mütterliche Rolle der Bibliothekarinnen• Väter alsVorleser?• Identifikationsort / Stigma• Bibliotheken und ihr Publikum bilden eigene Lebenswelt• präskriptiv-femininer Bildungskanon(Bibliothekskarte für Kinder: „ein kondensiertesVerbot“)• Weltsicht der community: „sorting things out“• Standardisierung des Angebots• Erotik der Bibliothek: „Bibliotheksflirt“ -> niedrigschwelliger Ort derBegegnung und der Gemeinschaft• enabling space und kreativer - nicht kategorisierbarer - Raum derMöglichkeiten
    44. 44. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS2013441999 1984
    45. 45. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201345
    46. 46. Hobohm: Diversity in Bibliotheken. Ringvorlesung „Gender, Race, Class, Bodies: Diversity als berufliche Schlüsselkompetenz.“SS201346Literatur• Abdullahi, Ismail (2007): Diversity and intercultural issues in library and information science (LIS) education. In: New Library World 108 (9/10),S. 453–459.• Al-Qallaf, Charlene L.; Mika, Joseph J. (2013):The Role of Multiculturalism and Diversity in Library and Information Science: LIS Education andthe Job Market. In: Libri 63 (1), S. 1–20.• Birdi, Briony;Wilson, Kerry; Cocker, Joanne (2008):The public library, exclusion and empathy: a literature review. In: Library Review 57 (8), S.576–592.• Dickinson,Thad (2003): Looking at the Male Librarian Stereotype. In:The Reference Librarian 37 (78), S. 97–110.• Fisher,William (1997):The Question of Gender in Library Management. In: Library Administration & Management 11 (4), S. 231–236.• Goodson, Paul (2008): Male Librarians: Gender Issues and Stereotypes. In: Library Student Journal (oct.). Online verfügbar unterhttp://www.librarystudentjournal.org/index.php/lsj/article/view%20Article/100/187.• Gorman, Michael (2004):Whither library education? In: New Library World 105 (9/10), S. 376–380.• Gulati,Anjali (2010): Diversity in librarianship:The United States perspective. In: IFLA Journal 36 (4), S. 288–293.• Henrich, Iris (2011): Jungenspezifische Leseförderung in deutschen öffentlichen Bibliotheken. Grundlagen, Praxisbeispiele und Perspektiven.Diplomarbeit. Fachhochschule Köln, Köln. Studiengang Bibliothekswesen. Online verfügbar unterhttp://opus.bibl.fh-koeln.de/volltexte/2012/379/pdf/Henrich_Iris.pdf.• Hobohm, Hans-Christoph; Groeneveld, Imke; Imhof,Andres (2013): Schlüsselkompetenzen in Informationsberufen. Erste Ergebnisse aus demProjekt AKIB der Fachhochschule Potsdam. In: BuB. Forum Bibliothek und Information 65 (inVorb.).• Kaiser,Wolfgang (2008): Diversity Management. Eine neue Managementkultur derVielfalt - für ein neues Image der Bibliotheken. Berlin: SimonVerl. für Bibliothekswissen.• Poissenot, Claude (2008):Adolescents et bibliothèques : Quels genres de fréquentation ? In:Adolescences et cultures : pratiques, usages,réception à l’épreuve des genres.ThématIC. Strasbourg. Online verfügbar unter http://thematic.hautetfort.com/media/02/01/82743800.pdf.• Record,Aloha; Green, Ravonne (2008): Examining Gender Issues and Trends in Library Management from the Male Perspective. In: LibraryAdministration & Management 22 (4), S. 193–198.• Roselli, Mariangela (2011): La bibliothèque, un monde de femmes. Déterminations et conséquences sur la segmentation des publics jeunes dansles bibliothèques. In: Réseaux 168/169 (4-5), S. 133–164. Online verfügbar unter http://www.cairn.info/revue-reseaux-2011-4.htm.• Subramaniam, Mega M.; Rodriguez-Mori, Howard; Jaeger, Paul T.; Franklin Hill, Renee (2012):The Implications of a Decade of Diversity-RelatedDoctoral Dissertations (2000–2009) in LIS: Supporting Inclusive Library Practices. In:The Library Quarterly 82 (3), S. 361–377.• Voelck, Julie (2003): Directive and Connective: Gender-Based Differences in the Management Styles of Academic Library Managers. In: portal:Libraries and the Academy 3 (3), S. 393–418.

    ×